Ich bin doch nicht blöd, oder doch?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 12 Januar 2010.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Jeder zehnte Einkauf für umsonst.

    Also kaufte jemand Artikel im Wert von 2.000 Euro und wollte alle die Einkäufe die nicht vom Losglück betroffen waren (also umsonst) wieder gegen Bargeld umtauschen und nur die Artikel behalten, die für umsonst waren.

    Mediamarkt tauscht aber nur gegen Gutscheine um, jetzt wird der Anwalt eingesetzt. Der Kunde ist empört das MediaMarkt da nicht mit spielt. :lachweg:

    Handel: Kunden fühlen sich von Media Markt "arglistig getäuscht" - Nachrichten - DerWesten

    Tja da sag ich doch mal MediaMarkt ist halt nicht blöd, aber peinlich ist es mit so einer Masche an die Presse zu gehen und dann noch rumzuheulen. Da ist doch mal fremdschämen angesagt.

    Ich hoffe, der Anwalt zieht denen jetzt auch nochmal 2.000 Euro aus der Tasche, damit solche Typen in Zukunft gar nicht mehr auf so dumme Gedanken kommen. ;)

    Und als BWL Studentin könnte man sich schon auskennen mit dem Umtauschrecht....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Januar 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Nuja....

    Bedenklich isses schon, was der Media Markt da macht.

    Sie sagen, grundsätzlich glit, Umtausch nur gegen Bares. Hier aber nicht.

    Das ist schon irgendwie eine Ungleichbehandlung.

    Wäre mal schön mitzubekommen, was da rauskommt. Das Wahrscheinlichste ist jedoch, man einigt sich außergerichtlich und spricht nicht drüber.
     
  4. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Is doch klar, dass es bei solchen Aktionen einen Sonderregelung geben muss.
    Sonst kommt ja jeder und sagt: "Ich hätte gerne 10 von den 30.000 € Fernsehern, alle auf eine extra Rechnung."
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Es ist nicht die Frage einer Regelung, sondern der Kommunikation dieser.
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    da plant jemand mit geballtem halbwissen einen "coup", fällt auf die schnauze, und geht dann - statt sich weinend verschämt in eine ecke zurückzuziehen - an die öffentlichkeit. :zahnluec:
    merke: nichts ist gefährlicher als juristisches halbwissen. :warn:
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    Dämlich obendrein, mit dieser Nummer auch noch an die Öffentlichkeit zu gehen und die Anwaltskosten zusätzlich in Kauf zu nehmen. :vogel:

    Da kommt der Zweiteiler von Dieter Wedel am 20./21.1. thematisch ja genau richtig.

    GIER
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich halte das Ganze "für umsonst"-Dingens zwar für wettbewerbswidrig, weil diese Werbung irreführend ist. Denn man könnte ja auf die Idee kommen, mit abgezählt 10 Männekens an die Kasse zu gehen und 10mal das gleiche Produkt zu kaufen, wenn beispielsweise 9 Freunde von mir auch Interesse an einem Blue-Ray-Player oder ähnlichem haben.

    Offenbar ist es aber so, dass zentral jeder 10. Bon aus allen Mediamärkten gewinnt. Und insofern wurde der Kunde darüber in die Irre geführt, das er sich nicht "den 10." vor sich in der Schlange ausgucken, daher profitieren kann und deshalb in den Mediamarkt gelockt wird.

    Aber das rechtfertigt nicht die Spitzfindigkeit und Dreistigkeit der Kunden, die so verfahren, wie beschrieben.

    Kenn ich übrigens auch einen von. Der hat vorgegaukelt, es genau so handhaben zu wollen.

    Ich glaube aber eher, dass er das in Wirklichkeit nur seiner Ollen vorgemacht hat, um sich einen neuen Fernseher kaufen zu dürfen...
     
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    Uralt ist auch der Trick, in einem Geschäft ( bsp. Supermarkt ) 10 oder 20 oder eben x Artikel in den Einkaufswagen zu legen, die man wirklich braucht, zur Kasse zu gehen und zu bezahlen. Dann erhält man einen Kassenbon, fährt mit dem Einkaufswagen nach draussen auf den Parkplatz und lädt die Artikel in den Kofferraum. Dann mit dem Bon zurück in den Supermarkt, packt die selben 10 oder 20 oder eben x Artikel noch mal in den Einkaufswagen und nimmt noch einen hinzu, also x+1
    Dann zur Kasse mit dem Bon vom Einkauf davor, zeigt ihn der Kassiererin und sagt, dass man noch einen Artikel "vergessen" hat. Wenn die darauf eingeht, weil ja der Bon vom selben Tag ist, die Artikel anhand des Bons im Wagen übereinstimmen plus dem "vergessenen", hat man praktisch diese x Artikel zum 1/2 Preis "gekauft". ( ohne den "vergessenen" ). Aber angeblich ist dieser Trick überall bekannt, sodass da keiner mehr drauf reinfällt.
    Ich werde das nicht ausprobieren, da mir kriminelle Energie fremd ist. Ich bin mit meiner Ehrlichkeit lieber "der Dumme", als dass mir meine Achtung vor mir selbst verloren geht.
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    So`n Quatsch. Warum sollte ein Händler darauf bestehen, Bargeld rauszugeben, wenn der Kunde nur ein anderes Produkt haben möchte (weil er z. B. die falsche Druckerpatrone gekauft hat)?
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Na da habe ich mich wohl nicht ganz präzise ausgedrückt. Selbstredend meinte ich damit nicht, dass, wenn der Kunde wirklich nur das Produkt tauchen will, der MM das nicht macht.
     
  12. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Aber der Markt ist doch auch nicht gesetzlich dazu verpflichtet die Ware gegen Bar umzutauschen, sondern macht das aus Kulanz.

    Das bei so einer Aktion so zu machen würde doch Betrügern Tür und Tor öffnen.

    Wo siehst du das Problem?
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Sicher. Das bestreitet ja auch keiner. Nur der Spruch von ihnen liest sich für den Nomalbürger anders: Umtausch ohne wenn und aber.

    Was darf denn ein Verbraucher sonst darunter verstehen, wenn nicht "Geld zurück, wenn sie es zurückgeben wollen"?

    Ich sehe das Problem darin, dass sich der Media Markt jetzt selber ein Bein gestellt hat mit ihrer blöden Aktion, und jetzt die Konsequenzen nicht tragen wollen.
     
  14. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    Solange es in der Werbung nicht heisst: "Bei Nichtgefallen Geld zurück" sondern so wie hier,
    kann der Kunde kein Geld erwarten. Umtausch ist für mich und eigentlich für jeden "Ware gegen Ware".
    Die Aktion ist nicht blöde wegen der Konsequenzen, die der MM nicht tragen will, sondern blöde, weil sie Betrüger auf den Plan ruft, die ihre kriminelle Energie rausgekitzelt sehen, sich also "herausgefordert" fühlen. Alle Werbeaktionen, die nicht hieb- und stichfest ausformuliert sind, werden immer wieder von irgendwelchen kriminell veranlagten Idioten absichtlich fehlinterpretiert. Normalverbraucher und ehrliche Bürger wie ich machen sich keine Gedanken in die falsche Richtung.
    :hammer2:
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Nuja.....guck dir den verlinkten Artiken nochmal an. Darin heisst es:

    Von einer nunmehr "absichtlichen" Fehlinterpretation kann da keine Rede sein. Vielmehr von einer "absichtlichen" Neuinterpretation des "Poweservice" seinens MM.
     
  16. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Solange davon nichts in den AGBs steht, ist es doch eh nicht rechtskräftig, oder?

    Habe ich nur weil Media Markt mit dem Slogan "Umtausch ohne wenn und aber" wirbt einen rechtlichen Anspruch auf Umtausch gegen Bares?

    Oder gibt es da eine Art Gewohnheitsrecht?
     
  17. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Nunja, blöd war die Aktion sicher nicht. Ich vermute sie haben insgesamt weniger als 10% "Rabatte" gegeben (wobei die Preise wahrscheinlich vorher angepasst waren) und im sonst eher mauen Monat Januar satte Umsätze erzählt. "10 % auf Alles" hätte wohl wesentlich weniger Leute hinter dem Ofen vorgeholt.

    Und gegen Kleingeister, die versuchen auf wahnsinnig clevere Art von dieser Aktion zu profitieren wird sich wohl auch ein MediaMarkt wehren dürfen.
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Genau das ist hier die Frage. Und ich meine: Ja, hast du.
     
  19. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194

    OK... wenn ich das richtig interpretiere ist das deine Meinung...

    Wie sieht es juristisch aus?

    Hängt wohl alles davon ab wie "...ohne wenn und aber" interpretiert wird, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Januar 2010
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Juristisch ist das eine "Abwägungs"entscheidung. Wie so vieles in der Juristerei auf das Abwägen von Kleinigkeiten ankommt. Als Anwalt des Verbrauchers würde ich so argumentieren wie du, als Anwalt von MM eben mit den AGB. Als Richer....nunja, bin ich ja nicht. Kommt dann sicher drauf an, was sonst noch so alles an Argumenten kommt. Aber da in diesem Land sehr häufig der Verbraucherschutz etwas höher steht, würde ich mal tippen, dass der MM blechen müsste.

    Aber genau deswegen denke ich ja, einigt man sich eben aussergerichtlich in dem einen speziellen Fall. Dann gibts wenigstens keine Referenz für weitere Streitigkeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Januar 2010
  21. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Mmmhhh... vielleicht lässt es Media Markt ja doch auf einen Prozess ankommen.

    Schließlich sind die beiden, wenn schon nicht im rechtlichen, dann doch im moralischen Sinne, vorsichtig gesagt nicht ganz sauber.

    Würde sowas in einem eventuellen Verfahren berücksichtigt werden?

    Geschadet wird sich die Familie auch so haben. Schließlich stand der komplette Name längere Zeit online...
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Moral? Eher nicht.

    Die Sache liest sich für mich so: Der eine hat mit dem anderen 10 verscheidene, aber gleichartieg Kaufverträge abgeschlossen, die Leistungen sind ausgetauscht. Der eine bietet u.a. auf seiner Homepage über einen Slogan ein Umtauschrecht an, ohne Begründung ohne Bedingungen etcpp. Gleichzeitig hat er sich lange Zeit an die Praxis gehalten, tatsächlich ohne große Diskussionen an seinen Slogan zu halten, dergestalt, dass er ohne Murren die Ware zurücknimmt und das Geld zurückerstattet.

    Dass MM nun aus Angst, man könne dieses Umtauschangebot missbräuchlich nutzen, eine Möglichkeit, die es früher auch schon gab, plötzlich, ohne Ankündigung und wohl nur filialenweise ändert, ist für mich nicht ganz nachvollziehbar. Auch aus dem Grund, dass der Slogan "Umtausch ohne wenn und aber" nebst Erläuterungen immernoch online zu finden ist, aushängt und in anderen Fällen sicher auch noch so gehandhabt wird wie früher.

    Für mich haben sie sich mit diesem Umtauschangebot, so wie es bisher praktiziert wurde, und ihrer jetzigen Werbeaktion ein klassisches Eigentor geschossen.

    Ein ähnliches Eigentor würde sich ergeben, wenn du z.B. eine teure Heimkinoanlage erwirbst, nur um die WM ordentlich zu geniessen und sie nach entsprechender Zeit, aber noch innerhalb der Umtauschfrist zurückbringst. Oder mit der neuen Digicam in den Urlaub fährst und sie nach dem urlaub zurückgibst. Oder in ähnlichen Fällen. Aber dafür sind mir noch keine Beispiele bekannt, in denen MM von ihrerm Angebot plötzlich nix mehr wissen will.
     
  23. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Das klingt alles wieder nach Gewohnheitsrecht und ich kann mir kaum vorstellen, dass man darauf pochen kann.

    Abgesehen davon sagt Media Markt ja auch nicht: Umtausch immer gegen Bares.

    Ist es nicht ihnen selbst überlassen etwas "mal so" und "mal so" zu handlen.

    Ich habe zu Schulzeiten in einem größeren Einkaufscenter gejobbt. Da haben wir je nach Auftreten des Kunden umgetauscht. Eben genau "mal so" und "mal so".

    Abgesehen davon wurden wir damals von den Banken gebeten bei uns unbekannten Personen, die per Bank- oder Kreditkarte gezahlt haben und dann umtauschen wollten generell kein Bargeld rauszugeben.
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Dann ginge das ja auch in Ordnung. Aber im verlinkten Beitrag stehts eben genau anders.

    Da sieht man mal, wie sich die Lage wegen einer klitzekleinen Kleinigkeit ändern kann.

    Das letzte Gegenargument von MM wäre wohl das gebot von Treu und Glauben. 242. Wenn nix anderes hilft.
     
  25. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Und was ist damit:

    Schließlich haben die beiden vorgetäuscht etwas kaufen zu wollen um sich einen Vermögensvorteil zu verschaffen.
     
  26. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Die Typen sind doch einfach nur blöde. haben die wirklich geglaubt, eine Kette wie der Media Markt liesse sich mit solchen Taschenspielertricks bescheissen? Und mit diesem offensichtilichen Betrugsversuch auch noch anne Presse zu gehen, verdient eigentlich schon acht Monate auf Bewährung wegen akuter Blödheit.

    Ich weiss auch nicht, was es da über "Gewohnheitsrecht" usw. zu diskutieren gibt. Wenn ich meiner Nachbarin ab und zu ein Bier ausgebe, lässt sie doch auch nicht plötzlich inner Kneipe auf meinen Namen anschreiben, oder säuft mir den Schuppen leer.
     
  27. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    So Leute wie Familie Weyer sind der Grund dafür, warum 9Live noch immer existiert.
    Dummheit stirbt eben nicht aus...

    Mit der Geschichte auch noch in die Öffentlichkeit zu gehen ist der Oberknaller.
    Allein auf derwesten.de haben die sich in weniger als 2 Tagen über 400 Kommentare mit Hohn und Spott eingefangen :rolleyes:.
    Meiner Meinung nach völlig zu Recht
     
  28. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Das einzige was ich daneben finde, ist die Media Markt Aktion.
    Reiht sich nahtlos ein in alles andere was vom Geiz-ist-geil-Konzern kommt.
     
  30. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    War "Geiz ist Geil" nicht Saturn? Oder gehören die zusammen? :gruebel:
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    War Saturn, ist aber die gleiche Bude, sprich, sie gehören zusammen.

    Der brutalste Preisdrück Cowboy aller Zeiten vor ein, zwei Jahren war sogar MM und der ist auch ähnlich besch...en.

    Ich meide diese Läden ja wie der Teufel das Weihwasser, kann mich aber unendlich über die und ihre Kunden aufregen :D