HSV: Trainer Oenning entlassen - Wer wird sein Nachfolger?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 19 September 2011.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Aber Fink doch wohl kaum mitten in der Saison wechseln. Soll Cardoso so lange den Trainer machen und das ohne Lizenz?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Arnesen vielleicht selber. Soviel ich weiß hat er den Trainerschein.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Arnesen selbst will den HSV vor dem Abstieg retten, damit Fink dann nächste Saison übernehmen kann. Tja, so viel Größenwahn (?) kann man ihm vielleicht echt zutrauen... Mann, bin ich froh kein HSV zu sein, jetzt noch mehr als sonst! :D
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
  6. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.494
    Likes:
    2.488
    Morten Olsen ist ab Dienstag auch kein Thema mehr, wenn Dänemark gg. Portugal punktet und damit mindestens die Relegation erreicht. Arnesen hat angekündigt, dass gg. Freiburg ein neuer Trainer auf der Bank sitzt. Ich glaube auch wie Scha Kö Blau, dass er selbst da sitzt und Cardoso neben ihm. Arnesen hat einen Schein, habe ich auch gelesen.
     
  7. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das nimmt mittlerweile wirklich skurille Züge an. Das ist ja schon öffentliches Versagen. Dieses ganze Cardoso Hickhack muss so schnell wie möglich beendet sein, oder will man nach Oenning den nächsten Newcomer verbrennen. Wenn man große Stücke auf Cardoso hält, dann soll man ihn in Ruhe seinen Trainerschein machen lassen, weiter an den Verein binden, dann kann man später noch mal auf ihn zurück greifen. Jetzt braucht man endlich eine große Lösung und das muss auch so kommuniziert werden.

    Vielleicht muss man wirklich mal überlegen, wen man sich da mit Arnesen eingefangen hat. Er wurde ja als als der Manager von Chelsea verkauft, der er de fakto nie war. Ich habe mal ein wenig über die Vita recherchiert, viel Kompetenz und Lebenslauf kann man da nicht erkennen. Viel Job-Hopping in kurzer Zeit. Er war Leiter des Jugendzentrums in Chelsea und wurde von Mourinho dafür kritisiert, dass er keine Spieler hervorbringe usw. Es ist zwar richtig, dass er Sportdirektor und auch im Vorstand bei Chelsea war, aber wohl nur sehr kurze Zeit. Auch hier stellt sich die Frage, warum ein Mann mit dieser vorgeblichen Machfülle, dann zum HSV geht? Es drängt sich doch der Eindruck auf, dass er dort nicht sehr gut gelitten war und sein Einfluß wohl kleiner war, als man denkt.
    Ich weiß, viele Spekulationen, aber was Aresen in Hamburg abliefert ist schon sehr gewöhnungsbedürftig.

    Ganz interessanter Artikel, wobei hier die Schuld "chaotischen Verhältnissen in Chelsea" in die Schuhe geschoben wird, wobei im Zuge solcher Verhältnisse auch die Beföderung von Arnesen vollzogen worden sein könnte. Hamburger Abendblatt eben, die mußten sich den Arnesen ja schön reden. Und wenn das alles nur zur Hälfte stimmt und ich dann noch an den Vereinsboss Carl-Edgar Jarchow denke, der fussballerisch total blank ist, dann steht der Verein quasi ohne sportliche Kompetenz dar.

    In diesem Licht lassen sich auch die Absage von vG erklören: vG kennt Mourinho sehr gut, wollte sich das mit Arnesen nicht antun. Dann das unprofessionelle Verhalten im Fall Stevens, dem man vorwirft, was jeder in der Branche macht, sich Angebote mehrer Parteien anzuhören. Stevens war zurecht überrascht.
    Und am Ende muss man sich dann nicht wundern, wenn ein Thorsten Fink lieber in Basel bleibt.

    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article1792606/Arnesen-litt-bei-Chelsea-unter-Mourinho.html




     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Oktober 2011
  8. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Die Sportchefsuche war der reinste Kindergarten. Sogar der Spielerberater Roman Grill war im Gespräch. Angeblich soll er schon fast da gewesen sein, wurde aber ganz plötzlich doch abgelehnt. Urs Siegenthaler bekam schon Honorar, kam aber doch nicht (Kicker)

    Warum muss da eigentlich jeder Trainer, dessen Namen man kennt, lauthals veröffentlicht werden ?
    Um so länger das ganze Theater dauert, umso mehr Absagen werden kommen. Welcher Trainer will sich das denn antun ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Oktober 2011
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Das frage ich mich ehrlich gesagt auch. Der HSV macht einen derart chaotischen und unprofessionellen Eindruck, dass ich tatsächlich glaube, das sie im Moment keinen hochkarätigen Trainer verpflichten können, weil sich das keiner antun würde. Bleiben also nur Newcomer oder irgendwelche eigentlich schon "Aussotierten" a lá Matthäus oder Neururer (die hier nur als Metapher genannt werden sollen). An vereinsnahen Personen scheint Arnesen ja kein Interesse zu haben. Dies läge ja als Übergangs- und Abstiegsverhinderunglösung noch am nächsten. Vielleicht ist Arnesen selbst auch tatsächlich Teil des Problems...
     
  10. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Auch wenn ich selber kaum daran glaube, wäre für den HSV monetan das beste

    a.) Arnesen zu entlassen und
    b.) Im Gegenzug Ottmar Hitzfeld mit sämtlichen sportlichen bzw. vereinsinternen Kompetenzen auszustatten.

    Immerhin wird die Schweiz wohl nicht an der EM 2012 antreten, wodurch Hitzfeld wohl einen ruhigen Sommer haben wird und die nächsten drei Jahre mit der Schweiz noch durch die Qualifikation "rumdümpeln" wird.

    So traurig es für Arnesen sein mag, aber wahrscheinlich kam er einfach zum falschen Zeitpunkt und zum anderen auch als eine Art Notlösung, nachdem es misslungen war, Urs Siegenthaler bzw. Matthias Sammer zu engagieren.
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Hitzfeld war froh, als er zum ersten Mal vom FC Bayern entlassen wurde. Er war kurz vor dem Burn-out. So seine eigene Aussage. Er hat sich damals eine Auszeit genommen.

    Hitzfeld: "War kurz vor dem Burnout" - ZDF.de Sport

    Als NM Trainer der Schweiz scheint er in Ruhe arbeiten zu können
    Ich glaube nicht, dass gerade er sich das antun will.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Sehr viel Ruhe hat er da sogar - besonders während der nächsten EM. :D
     
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Der HSV Fritze D. Matz im Sport1 Stammtisch - Hecking beim HSV im Gespräch.
    :suspekt:.........der nächste bitte............:isklar:
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Und er wird wohl auch keine Ligamannschaft mehr trainieren. Hat er das nicht sogar selbst schon rigoros ausgeschlossen? Ist jedenfalls eine völlig Schnapsidee, Hitzfeld in die Diskussion zu bringen. Er hat ja grade erst bis 2014 verlängert. Und wieso sollte er sich den Chaosverein HSV antun?
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    :suspekt:Also bleibt wohl nur noch ein gewisser Loddar M. übrig. Der scharrt schon mit den Hufen.:D

    ..............."I hope, we have a little bit lucky".........:top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Oktober 2011
  16. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Weil die Schweiz weit davon entfernt ist, an der Europameisterschaft teilzunehmen und es nicht leichter werden wird, die Weltmeisterschaft zu erreichen. Wo liegt also bei dieser Arbeit die strategische Herausforderung als Trainer? Zum anderen kann mir Hitzfeld nicht sagen, dass ihn ein Angebot für eine kurzfristige Rückkehr in die Bundesliga, in eine sehr "fanbeliebte" Liga, kalt lassen würde.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ist jedenfalls ähnlich realistisch wie Hitzfeld :D


    Aber wer weiß, vielleicht würde Matthäus uns auch alle überraschen!
     
  18. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das ist wirklich der größter Schwätzer auf dem Planeten. Vor zwei Wochen hat er noch van Heesen in den Himmel gelobt.
     
  19. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Nach seinen Infos wird es Hecking oder Fink.
     
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Sportchef Frank Arnesen ist neuer HSV-Trainer - HSV - Bild.de

    E
    ndlich am Ziel seiner Träume?:respekt:
     
  21. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Da kann man dem Sportdirektor doch nur gratulieren, nach 21 Tagen sich selbst zum Trainer ernannt zu haben. Hut ab vor dieser lang überdachten Entscheidung! :isklar:
     
  22. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Eins muss man Arnesen lassen: Aus der Schusslinie nimmt er sich damit nicht. :D
     
  23. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Vor allem kann er dann zeigen, was seine innovative Verpflichtungspolitik wert ist.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Tja, so ist es dann ja auch gekommen! :D
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Falsch, natürlich hat es geholfen. Mit Oenning hätten wir immer noch nur 1 Punkt. Die Leistungssteigerung unter Cardoso ist enorm, auch wenn das letzte Spiel gegen Schalke verloren wurde. Soll wirklich gewartet werden, bis ein namhafter Trainer auf dem Markt ist? Da wären wir dann unter Oenning soweit abgeschlagen gewesen, das sich dieses Himmelfahrtskommando nun wirklich keiner angetan hätte.

    Cardoso macht ´n guten Job. Also kann sich Arnesen alibimäßig mit auffe Bank setzen und nebenbei wird ´ne Lösung gesucht, die dann wirklich passt (hoffentlich).
    Das kann mitunter bis zur Winterpause warten.

    Mir passt das Hickhack ja auch nicht. Aber die Entlassung von Oenning war zwingend notwendig (oder, um Merkel zu zitieren "Alternativlos").
     
  26. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Die Leistungssteigerung bzw. die veränderte Aufstellung von Cardoso hat sich gegen Stuttgart ja deutlich gezeigt. Auch gegen Schalke war da eine ganz andere Mannschaftsleistung zu sehen (auch wenn das Spiel nicht gewonnen wurde).

    Arnesen soll sich Zeit lassen mit dem neuen Trainer, er kann sich ja neben Cardoso setzen, jetzt überhastet einen Trainer zu verpflichten halte ich für fahrlässig.
     
  27. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Sehe ich auch so. Unter Cardoso haben sie gezeigt, dass sie das Fussballspielen nicht verlernt haben.

    Jo. Und vor allem nicht 1000 Trainernamen veröffentlichen. Etwas mehr Ruhe in den Verein bringen. Das wäre angebracht.
     
  28. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich bin kein Freund eine sichtbare Leistungsteigerung nach zwei Spielen am Interimstrainer fest zu machen. Es spricht im Falle des HSV vieles dafür, dass die Mannschaft von Oenning befreit wurde und sich alleine daraus schon eine Steigerung ergeben hat. Die Interviews der Spieler in der Oenningzeit schrien ja geradezu: " Helft uns". Oftmals verpuffen diese Intermis-Effekte nach mehreren Spielen wieder, wenn der Charakter der Mannschaft wieder hervortritt und dann kann man wieder einen neuen Trainer suchen (Littbarski, Köstner in WOB, Bergmann bei 96 usw).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Oktober 2011
  29. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Die wurde nicht alle von Arnesen oder dem HSV veröffentlicht, vieles war reine Spekulation der Presse, die in Hamburg immer nach irgendwelchen Schlagzeilen giert.
     
  30. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/hamburger-sv/article13656785/Fuer-den-HSV-ist-Fink-die-einzig-richtige-Loesung.html

    F
    ink soll es also werden, einen Plan B gibt es nicht.

    Sorry aber wie dämlich ist das denn, sowas öffentlich zu machen?

    Basel ist jetzt in der besten Verhandlungsposition die man sich wünschen kann. Entweder Kohle oder Gelächter. Und noch mehr Gelächter kann der HSV sich nicht leisten, also wird er zahlen.

    Und ich sags nochmal Arnesen macht sich dabei komplett lächerlich. Stevens soll angeblich kein Ehrenmann gewesen sein, weil er sich andere Angebote anhört, und jetzt holt man einen Trainer, der trotz noch 2 Jahre Vertrag einfach woanders anheuert.

    Da wünscht man sich doch insgeheim dass der Fink so einschlägt, dass er seinen bis 2014 laufenden Vertrag beim HSV schon 2012 beendet. :isklar:

    Dabei frage ich mich wieso ist Arnesen überhaupt ins Fußballgeschäft gegangen, bei solchen Talenten:



    ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2013
  31. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Jaja, von Ehre reden und dann fremde Trainer die unter Vertrag stehen anbaggern....