HSV: Slomka vor dem Aus?

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV" wurde erstellt von André, 12 Juni 2014.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Schrieb ich ja, ein weiteres kann er derzeit nicht verlieren, man wollte aber so langsam wieder eines aufbauen. Ein solches Verfahren führt aber nun ausgerechnet nicht dazu, ein Image aufzupolieren.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.594
    Likes:
    414
    Juristisches Halbwissen ist ja immer gefährlich, aber soweit ich dass weiß ist doch eine fristlose Kündigung nur bei Vertragspflichtverletzungen möglich und entweder eine Abmahnung bereits vorlag oder aber der Verstoß so gravierend ist dass eine fristgerechte Kündigung dem Arbeitgeber nicht zumutbar ist. Vielleicht gab's ja da was in der Richtung.
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Meinste nicht, dass in beiden Fällen sowas durchgesickert wäre? Gerade beim HSV?
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Ob die da nun fristlos kündigen oder beurlauben ist in meinen Augen da fünft- bis zehntrangig.

    Die Pluser haben da durch ihre "Wir setzen auf strategische Partner, haben aber nur den Hr. Kühne und für den tun wir alles" Taktik nun die Situation geschaffen, dass man den HSV sowieso nur noch als eine Marionette Kühnes wahrnimmt, der Geld bekommt und verprasst nach Kühnes Gutdünken.
    Hier liegt das HSV-Problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Oktober 2014
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Meinste? Hau ich mal ein Argument rein: Vertragsautonomie.

    Was, wenn Kriterien für eine fristlose Kündigung im Vertrag stehen? Wenn auch vielleicht schwammig formuliert ala "Nichterreichen sportlicher Ziele", "akute Gefahr des Klassenverlustets" oder ähnliches? Das würde ggf. schon eine fristlose Kündigung rechtfertigen, aber eben auch die Anfechtung. Weil das eben unbestimmte Rechtsbegriffe sind.
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Die Frage hierbei dürfte dann sein, wie weit die Vertragsautonomie gehen kann. Die Grenzen sind ja da nun eigentlich (auch in diesem Geschäft) nicht neu. Gerade Dir dürfte ja nu bekannt sein, dass lange nicht alles, was in einem Vertrag festgehalten wurde zulässig ist. Und schwammige Begründungen, wie Du sie als Beispiel nennst dürfte ein Trainer in diesem Geschäftsbereich wohl grundsätzlich nie unterschreiben. Das wäre ja ein Freibrief für den Verein.
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Eben. Daher: Versuchsballon und an sich zulässige Anfechtung.

    Mein Reden.
     
  9. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Vielleicht hoffen auch die Hamburger darauf, wenn es vor Gericht zur Verhandlung kommt, das der Richter ein HSV-Fan ist.:zahnluec:
     
  10. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    All die Figuren, die da in den letzten sagen wir 5 Jahren auf der HSV Bühne erschienen sind, haben dem Verein ein negatives Image zugefügt. Die letzten für mich akzeptablen Personen waren Martin Jol und Frank Rost.
    Danach kamen nur noch Selbstdarsteller oder Verlierertypen, die dem Verein nicht weiterhelfen konnten. Die am meisten überschätzte Person, die auch noch viel zu viel Machtbefugnisse erhalten hat, ist Didi Beiersdorfer. Der hat schon immer in meinen Augen kein Profil gehabt, schon früher nicht beim HSV und ich kapier nicht, warum man ihn wieder als Vorstandsvorsitzenden inthronisiert hat.
    Die ärmste Sau ist doch jetzt Zinnbauer, der am kommenden WE das schwerste Spiel seines Lebens vor sich hat.
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Herrje, sind die beim HSV bescheuert. Es gibt ja wohl keinerlei Chance, dass eine fristlose Kuendigung hier rechtens ist. Hat eine unrechtmaessige Kuendigung eigentlich irgendwelche strafrechtlichen Konsequenzen, oder kann der (zu Unrecht) kuendigende Arbeitgeber gar nicht (monetaer) verlieren?
     
  12. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.653
    Likes:
    756
    wenn die Fristlose nicht rechtens ist dann besteht das Arbeitsverhältnis noch.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Dann eben mit zwei Cheftrainern. Beim HSV geht man ja jetzt neue Wege.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Es geht wohl um 1,5 Millionen Euro Abfindung. Das macht der Kühne doch mit links.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Nö. Er muss dann hlt das Gehalt weiter zahlen usw., da der Arbeitnehmer dann doch nicht gekündigt ist. Geht also nur um die Kohle, die Slomka noch abgreifen will. In der Regel wird die ja als sogenannte "Abfindung" auf einen Schlag bezahlt.
     
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Vielleicht ist er aber auch St.Pauli Fan. :undweg: