HSV rutscht finanziell ins Abseits

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV" wurde erstellt von André, 14 Dezember 2012.

  1. HSVOlee

    HSVOlee Der Unbesiegbare

    Beiträge:
    90
    Likes:
    3
    Was ist denn dann mit Hopfenstedt.

    Mit der Regel das sag mal dem DFB.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Hopp ist ein ganz normaler Inverstor. Und kein dubioser nach-lust-und-laune-und-wenn-die-nicht-machen-was-ich-sage-kein-Geldgeber wie Kühne.

    Hab ich schon. Wollten sie nicht. Immerhin wurde sie aufgeweicht und man darf nach 10 Jahren Sponsoring einen Verein übernehmen.
     
  4. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163

    Anhänge:

  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ich verstehe immer noch das Problem nicht. Kühne ist bereit, dem Verein unter bestimmten Bedingungen Geld zu geben. Geld, das er bisher nie zugesagt hat, womit der Verein nicht geplant hat und wo Kühne nun einfach im Nachhinein die Zusage an Bedingungen knüpft.

    Der Verein kann das machen oder bleiben lassen. In die finanziell schwierige Lage hat sich der Verein selbst manövriert, indem er über seine Verhältnisse gelebt hat. Alternativ kann er ja immer noch Spieler verkaufen (Diekmeier z. B.) um aus der Misere zu kommen. Das kostet dann sportliche Substanz und evt. steigen wir dann ab, aber wir stehen noch lange nicht vor der Insolvenz. Von daher für mich auch keine Erpressung, auf die der Verein notgedrungen eingehen muss.

    Ist für mich allemal besser, als wenn Kühne sich erst in den Verein einkauft und dann seine Machtstellung ausnutzt, um von innen heraus alles umzuschmeißen.

    Das Ganze jetzt bitte nicht so verstehen, als wär ich mit den Bedingungen Kühnes einverstanden.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Verstehe ich nicht, dass du das nicht verstehst.
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Hab ich doch geschrieben. Zur Erpressung gehört für mich eine gewisse Alternativlosigkeit des "Opfers". Die ist aber nicht gegeben.
    Ich kann´s auch anders formulieren: Wenn Kühnes Vorschlag Erpressung ist, dann ist jeder Arbeitsvertrag Erpressung. Weil du um an das Geld zu kommen erstmal Dienst / Arbeit nach den Bedingungen deines Arbeitgebers leisten musst.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Du verstehst es also doch, willst es nur nicht so nennen.
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Was heißt wollen? Ich kann nicht, weil es eine falsche Unterstellung und somit streng ausgelegt sogar strafbar wäre. Wenn du jede an eine Bedingung geknüpfte Zahlung als Erpressung bezeichnest, ist jeder von uns ca. 1 mal am Tag ein Erpresser. Darauf beruht nämlich jeder Einkauf, den du machst. Ohne Ware bzw. Dienstleistung kein Geld.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2013
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Daher schrob ich ja auch "durch die Blume". Und da wir die Sachlage absolut gleich sehen, nur anders nennen, gibt es auch keinen Diskussionsbedarf, sondern Du betreibst reine Wortklauberei. Mir eine falsche Unterstellung zu unterstellung ist übrigens eine falsche Unterstellung und somit streng genommen sogar strafbar. Mein Anwalt meldet sich bei Dir, sobald sich Kühnes bei mir meldet.

    Kühne ist und bleibt ein schönes Beispiel dafür, wie es die 50+1 Regel solchen Typen erst ermöglicht, Einfluss auf einen Verein zu nehmen, an allen formalen Regelungen vorbei. Und somit genau das Gegenteil erreicht, was damit erreicht werden soll.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wo unterstelle ich dir denn was? Das ist jetzt wiederum eine falsche Unterstellung deinerseits. ;)
    Und Einfluss nimmt Kühne erst, wenn der Verein auf das Angebot eingeht. Und da steht es ihm weiter frei, das abzulehnen, ohne negative Konsequenzen.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Wir sehen uns vor Gericht! Dem Königlich-Bayrischen Amtsgericht!

    Das Bier war noch dunkel, die Menschen warn typisch; die Burschen schneidig, die Dirndl sittsam und die Honoratioren ein bisserl vornehm und ein bisserl leger. Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Gendarmerie und für die Gerechtigkeit das Königliche Amtsgericht.

    https://www.youtube.com/watch?v=UQ4EzcHAkhI

    Da sollte auch Kühne mit seinen Methoden landen. Der soll dem HSV halt Geld geben oder eben nicht, aber keine öffentlichen Bedingungen stellen. Man kann nur hoffen, dass der HSV noch nicht so klamm ist, dass er auf solche Erpressermethoden eingehen muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2013
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Muss er nicht, keine Sorge. Es steht ihm immer noch frei, die Spieler zu verkaufen, die er sich ohne Kühne eh nicht hätte leisten können. Vor Gerichte kannste den Kühne auch stellen. Er wird dann halt freigesprochen.
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Kühne wird natürlich königlich-bayrisch eingebuchtet für die Ausnutzung der finanziellen Notlage des HSV und den Versuch die Vereinspolitik mit Hilfe seiner großen Schatztruhe in seinem Sinne zu beeinflussen. Ob's beim Versuch bleibt wird sich zeigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 August 2013
  15. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    HSV: Keine Einigung mit Dennis Diekmeier - Bundesliga - Bild.de
    Tja, dann gute Nacht HSV :huhu:
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Kaka gefällt das.
  17. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    http://www.bild.de/bundesliga/1-liga/home-1-bundesliga-fussball-news-31035072.bild.html

    Ohne Worte...
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Lustig. Der HSV hatte gestern ein Testspiel beim KSC. Das war Teil der Vereinbarung für den Wechsel von Oliver Kreuzer. Der HSV hat dem KSC aus diesem Spiel 200.000 Euro zugesagt. Es kamen aber nur 602 zahlende Gäste und so muss der klamme HSV den Rest nun aus eigener Tasche zahlen:

    Da der HSV beim Wechsel von Sportchef Oliver Kreuzer eine Garantieeinnahme von 200.000 Euro für dieses Ablösespiel zugesichert hatte, muss der Club nun vertragsgemäß den Fehlbetrag aufstocken – also fast die gesamte Summe.

    Van der Vaart im Formcheck: Der Kapitän ist stets bemüht
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Oktober 2013
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Echt lustig...
    wirklich...
    oder auch nicht?
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Man könnte es auch Selbstüberschätzung nennen. Haben die gedacht in Karlsruhe sei man froh endlich mal wieder einen Dino zu sehen und es strömen 20.000 Fans in den Wildpark?

    Naja zumindest hatte man so einen Zahlungsaufschub und musste die 200.000 nicht sofort begleichen. :jaja:
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Die werden wohl nicht mit 20.000 Fans gerechnet haben (Schon gar nicht zu diesem Zeitpunkt der Saison). Dass die Einnahmen kaum die Reisekosten abdecken, ist natürlich blöd gelaufen. Aber ansonsten halte ich ein Testspiel mit einer garantierten Mindesteinnahme für keine unübliche Formulierung. Man hätte natürlich auch schreiben können: "Ihr bekommt 200.000 und wir dafür die Einnahmen aus dem Spiel".
     
  22. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Folgendes wünsche ich dem HSV:

    «Ob 25 oder 45 Prozent: Am Ende entscheiden immer die Investoren»

    «Wir werden auf keinen Fall die Seele des Vereins verkaufen»

    http://www.transfermarkt.de/de/neue...eile-an-investoren-/news/anzeigen_136850.html

    Das Konzept klingt doch mal vernünftig und sollte die Basis für jeden seriösen Bundesligaclub sein, abgesehen von den Werkclubs natürlich. Drücke Euch die Daumen.
     
  23. HSVOlee

    HSVOlee Der Unbesiegbare

    Beiträge:
    90
    Likes:
    3
    Ich weiß nicht was er will. Er will sicher einen Kuschelkurs mit den Supporters.

    Hunke schwebt dafür die Intensivierung des Sponsorenmodells mit Unternehmer Klaus-Michael Kühne vor, der aus Idealismus „seinen“ HSV unterstützt.

    Das verstehe ich nicht. Kühne mit Huhnke zusammen nie
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Oktober 2013
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Er will keine Investoren, aber die Beziehungen zu Kühne intensivieren.... Was ist der denn anderes? Und wenn er sich wg. der Einmischung Sorgen macht, ist Kühne nun nicht das ideale Gegenbeispiel.
     
  25. HSVOlee

    HSVOlee Der Unbesiegbare

    Beiträge:
    90
    Likes:
    3

    außerdem war bei ihm nicht die Staatsanwaltschaft.

    ein unsympatischer Mann dem ich nicht mein Geld anvertrauen würde wenn ich welches hätte
     
  26. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    OK ich kenne ihn nicht, finde halt nur den Grundsatz sehr wichtig, dass der Verein unantastbar bleibt. Mir persönlich ist das wichtiger als die aktuelle Ligenzugehörigkeit und ich bin froh dass man sich in MG trotz Krise damals so entschieden hat.

    Gesendet von meinem A1-810 mit Tapatalk 2
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Der Verein bliebe ja bei einer Ausgliederung unantastbar, genau genommen ist das ja das Ziel einer Ausgliederung. Im Moment würde bei einer Insolvenz der Profifußballabteilung der ganze HSV mit allen Sportarten vor die Hunde gehen, auch die Mittel der Box-, Judo- und wasweißichnichtwas für Sportabteilungen würden in die Insolvenzmasse fließen. Wenn man die Profiabteilung aber in eine AG, GmbH o. ä. ausgliedert, bliebe der Rest in seinem derzeitigen Zustand erhalten. Und auch beim Fußball müsste man nicht mit einer kompletten Neugründung in der Kreisklasse wieder anfangen, sondern könnte den Platz der höchsten Amateurfußballabteilung einnehmen, die dann zum Verein und nicht zur ausgegliederten Gesellschaft gehört (in unserem Fall also den der U23 der Regionalliga Nord).

    Nachteilig (wenn man das so sehen will) wäre halt: Die Supporters würden ihren Einfluss verlieren, die demokratischen Strukturen des Vereins würden für die Profifußballer nicht mehr gelten.
     
  28. HSVOlee

    HSVOlee Der Unbesiegbare

    Beiträge:
    90
    Likes:
    3

    Bei den Supporters gibt es ja auch unterschiedliche Strömungen. Ich kenne z.B. viele die normal sind.
     
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    "Der HSV ist bilanziell überschuldet und weist ein negatives Eigenkapital von -17.149 T€ (Vorjahr -8.701 T€) aus. Dies bedeutet, dass sämtliches Kapital welches im HSV wirtschaftet, externen Kapitalgebern wie Banken, Investoren und Anleihen-Besitzern gehört. Die Verbindlichkeiten sind mittlerweile auf 99.580 T€ (Vorjahr 83.674 T€) angestiegen. Besonders besorgniserregend ist der Anstieg der Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten um 1.567 T€ auf 42.091 T€ (Vorjahr 40.524 T€). Der HSV hat zwar die laufenden Raten des Stadion Kredite gezahlt, aber zusätzlich einen neues Darlehen in Höhe von 8.000 T€ auf das Stadion aufgenommen."

    Quelle: http://hsvfinanzen.wordpress.com/2013/12/31/bilanz2013/
     
  30. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Na dann eröffnen wir doch mal das Insolvenzverfahren über den HSV.
    Sorry an alle HSV Fans aber mir gehen solche schlecht geführten und als komatös zu bezeichnenden Finanzpatienten auf den Sack
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ja, dann eröffnet IHR mal...!:vogel:

    gladbach, einmal aussetzen! ;)