HSV Mannschaftsbus von Polizei gestoppt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Schröder, 14 April 2011.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ich weiß gerade nicht, wohin damit.

    Beamtin wollte Autogramm: Polizei stoppt HSV-Bus | RP ONLINE :D

    Und da hat tatsächlich jemand Anzeige wegen Nötigung und Amtsmißbrauch erstattet. X(
    Vom HSV war´s keiner. Die fanden das eher witzig.

    Mal ehrlich: Auch wenn´s etwas außerhalb des normalen Polizeieinsatzes bei Fußballspielen liegt, die ganze Sache hat vielleicht 5 Minuten gedauert. Weniger als jeder Stau durch nicht rechtzeitig fertiggestellte Straßen. Welcher Kleingeist bringt denn sowas zur Anzeige?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Dieselben Kleingeister, die als Privatpersonen Falschparker aufschreiben ;)
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Ok, wenn du diese Form des Amtsmißbrauchs in Ordnung findest, dann sag mal ab wann du es nicht mehr in Ordnung findest. Wenn sich der Polizist mit Hinweis auf sein Amt im Supermarkt vordrängelt? Wenn er an der Tanke "später" zahlt? Wenn er mal im Computer nachsieht, was gegen den Freund der Tochter so vorliegt?

    Oder ist das alles "kleingeistig"?
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Dazu passt auch das hier ganz gut: Humorfrei: Hörer zeigt Radiosender wegen Ostfriesenwitzen an - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
     
  6. Pedro

    Pedro New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Solche Leute müssen einfach zu viel Zeit haben. Mensch, warum können die ihre Energie nicht sinnvoll einsetzen?
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Finde ich nicht dass das passt. Man kann ja Äpfel mit Birnen vergleichen, solange man zu dem Schluss kommt, dass es verschiedene Sorten Obst sind.
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Richtig. Wieso können die Polizisten nicht ihrer Arbeit nachgehen? ;)
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Geht noch weiter. Die Grenzen sind da fliessend: Spätestens, wenn der Polizist eine Gruppe Fußballfans "nötigt", die Straßenseite zu wechseln, Platzverweise verhängt oder mal eben eine Fahne vom Zaun holt, weil er meint, die verdecke die Sicht, und dies jeweils mit seinem Amt begründet, wirds spannend. Da heisst der angebliche Missbrauch dann gleich wieder übertriebene Polizeigewalt.

    Nee, nee, wehret den Anfängen sag ich da: Und eine Ordnungsdidrigkeit im Amt ist eine Ordnungswidrigkeit im Amt. Wo kämen wir denn da hin, wenn sich die Polizei für ihr Privatvergnügen weitere rechte nimmt als ich das draf. Ich darf den Bus auch nicht anhalten.

    Was mir auch noch durch den Kopp geht: Was müssen da eigentlich die Spieler denken. Also immer wenn ich mal an einem Promi vorbeigehe, dann stelle ich mir so vor, wie der sich fühlen müsse, wenn er jetzt von mir angequatscht wird. Also ich an seiner Stelle würde nur mit dem kopp schütteln vor den ganzen Prolls, die da im Einkaufszentrum oder auf der Straße auf einen einströmen und mal Häünde schütteln, Foto machen, Autogramm holen oder Parfüm riechen wollen. Und Kopp schütteln wäre noch das mindeste. Normalerweise müsste man sich da gar belästigt fühlen.
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Im Prinzip ist die Aktion natuerlich ganz klar Amtsmissbrauch, aber trotzdem ist eine Anzeige deswegen laecherlich, in etwa so laecherlich wie Lehmanns Anzeige gegen Wiese. Bloed, wenn fuer sowas dann wertvolle Lebens- und Arbeitszeit von hochbezahlten Leuten verschwendet werden muss - man sollte meinen, es gaebe Wichtigeres zu tun. Manchmal hab ich das Gefuehl, dass manche Menschen echt nicht mehr wissen, wie man fuer sich selber einstehen oder auch mal eine leichte Ungerechtigkeit ertragen kann, ohne gleich nach Papa Staat zu rufen.
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Stimmt. Nur lese ich dann hin und wieder diverse "Berichte", bei denen geschildert wird, dass und wie die Polizei natürlich völlig überzogen und ohne Anlass da irgendwelche Maßnahmen durchführt. Und da meine ich keine Knüppel-, Wasser- oder Tränengasorgien, sondern z.B. schlichte Platzverweise, bei denen sich von Empfängerseite damit gebrüstet wird, man habe ein Recht, sich überall frei aufzuhalten und ein Platzverweis sei schon deswegen per sé ungerechtfertigt.

    Nee, dann lieber doch bei erkannten angeblichem Missbrauch des Amtes oder Überziehungen der Befugnisse auch überall gleich handeln. Es kann und darf nicht angehen, dass man die da immer vorhandenen fliessenden Grenzen der "Zumutbarkeit" solcher Missbräuche mit dem Argument verschiebt, es gäbe wichtigeres zu tun.

    Im übrigen gibt es das nicht. Denn die entsprechenden Stellen sind genau für sowas da. Und denen ist es auch egal, ob das so ein Fall wie dieser hier ist oder ein andere. Die müssen eh arbeiten.
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ok, wenn ich also jetzt durch den Supermarkt gehe und sehe wie 2 Kollegen qutaschen, dann zeige ich die an, weil die schließlich nicht zu quatschen haben, sondern Reagle einzuräumen?

    Am geilsten finde ich dann wirklich Typen, die unbeteiligt sind, aber sowas zur Anzeige bringen. Die müssen ja verdammt viel Freizeit und Langeweile haben. Das ist genau die Kategorie Menschen, die früher in der Schule als "Petze" verachtet wurden, und die dann immer artig aufzeigten und sagten: Herr Lehrer, Herr Lehrer, ich weiß was.

    Wenn der HSV das als Betroffener zur Anzeige gebracht hätte, dann könnte ich das evtl. noch nachvollziehen, wenn aber unbeteiligte was zur Anzeige bringen, dann habe ich grundsätzlich meine Schwierigkeiten damit, außer natürlich bei Kinderschändern oder Opfer, die sich nicht selbst wehren können.

    Aber wenn der HSV sich selbst hier nicht belästigt sah, wie kann es dann ein Unbeteiligter? Aber wahrscheinlich gehts demjenigen ums Prinzip, wahrscheinlich hat der in 40 Jahren Berufsleben, noch nie auch nur eine einzige Sekunde mal nicht gearbeitet und vermutlich geht derjenige auch zum lachen in den Keller.
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Das ist doch Käse. Und polemischer dazu. Und das weisst du auch. Ein Polizist im Dienst unterliegt dem Dienstrecht und den Polizeigesetzen. Und wenn er eine Maßnahme, die in seine Dienstverpflichtungen fallen, wärend des Dienstes durchführt, um seine privaten Emotionen zu befriedigen, dann ist das schlicht ein Missbrauch des Dienstrechtes. Und das darf er nicht.

    Staat und Verwaltung sind Recht und Gesetz verpflichtet. Was ein privater Arbeitgeber seinen Mitarbeitern gestattet, ist sein Ding. Es ist aber nicht dem Staat bzw. der Verwaltung sein Ding, was er sich heute einfallen lässt, was er seinen Beamten erlaubt und was nicht. Eben wegen der Bindung an Recht und Gesetz.
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich als Unbeteiligte sage einfach, geht nicht dass Polizisten einen Mannschaftsbus stoppen ohne dass ein dienstlicher Grund vorliegt. Das ist Amtsmissbrauch und fertig. Die haben Fahrzeuge zu stoppen wenn diese sich auffällig verhalten oder wenn Verkehrskontrollen durchgeführt werden. Aber nicht weil sie ein Autogramm und ein Foto wollen. Kriegen wir jetzt nach Guidos Spaßpartei auch eine Spaßpolizei ?
    Nach dem Motto:

    "OH, entschuldigung wir können gerade nicht kommen und jemand festnehmen wir müssen den Mannschaftsbus stoppen weil wir ein bisschen Spaß und Autogramme wollen"

    Ne, geht gar nicht die Aktion.

    Und was die Angestellten im Laden betrifft, die Polizisten reden auch während des Dienstes und trinken Kaffee uns so...da sagt keiner was. Aber im Dienst so einen Blödsinn wie einen Bus anzuhalten wegen eines Autogramms geht nicht.
     
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    In der Sache bin ich ja bei Euch, natürlich ist das nicht deren Aufgabe. Aber hier ist niemand zu Schaden gekommen, beide Seiten mussten schmunzeln und es ist wohl kaum so, dass dies ein Dauerzustand wäre.

    Mich regen immer diese dritten auf, die unbeteiligt sind, und dann meinen klagen zu müssen, weil sie sonst anscheinend nichts mit sich und Ihrer Zeit anfangen zu können.

    Ich kenne auch jemanden, der klagt gegen alles und jeden, und geht seit 40 Jahren nicht arbeiten (hätte er vor lauter Gerichtsterminen auch keine Zeit zu). Dagegen sollte mal was unternommen werden, denn diese Typen kosten den Steuerzahler Millionen.

    Aber das ist typisch deutsch, karrierter Hut und Wackeldackel auf der Hutablage. Aber als Deutscher muss man sich wohl schon per Gesetz über alles aufregen, und sein Recht verteidigen, Ellenbogen ausfahren, bloß nicht als der schwächere gelten. Ist wohl die Gesellschaft heute.

    Genau so Thema Maibaum: Brauch seit paar hundert Jahren in der Eifel ist es, in der Hexennacht Sachen zu verschleppen. z.b. Mülleimer oder Blumenkübel etc. Die werden dann irgendwo anders im Dorf hingestellt und meist wird so das Ortsbild kreativ umdekoriert. ;) Das Dorf hat nur 400 Einwohner und das ganze ist also überschaubar. Seit ca. 10 Jahren ist nun am Tag danach regelmäßig die Polizei im Einsatz, und manche Typen zeigen die Jugendlichen wegen Diebstahl an. Das lustige ist, oftmals sind es die Typen, die damals selbst als erster Mann an der Spritze den größten Blödsinn gemacht haben, die sich aber heute genieren am 01. Mai durchs Dorf zu laufen und Ihren Mülleimer zu suchen.

    Heute aber, ist man Arzt, Apotheker oder Rechtsanwalt, und da geht sowas ja gar nicht. Ne, da muss ne Anzeige her, am liebsten würde man diese Plagen vor ein Militärgericht bringen. Das man selbst mal jung war, wird vergessen, heute zählt nur noch der Ellenbogen und die Genugtung: Ich habe wieder mal recht, ich bin so geil.

    Naja für mich sind das alles arme Würtschen, aber wenn sie sonst nichts im Leben haben, über dass sie sich freuen können, dann sei es Ihnen vom Herzen gegönnt. ;)
     
  16. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Okay die die Klagewut von manchen Mitbürgern kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenn keiner zu Schaden kommt braucht man nicht anzeigen.
    Im Falle des gestoppten Mannschaftsbusses kann man auch einfach eine entsprechend Beschwerde an die Dienststelle richten wenn es einen so arg aufregt dass man seinem Ärger Ausdruck verleihen möchte. Andererseits kann ich aber auch verstehen wenn das angezeigt wird, da sich die Polizei ja nicht immer als Freund und Helfer zeigt, und man weiss ja nicht welche Erfahrungen der Kläger in der Vegangenheit mit den Freunden und Helfern gemacht hat.
     
  17. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Es geht einzig und allein darum, dem Exekutivorgan eins auszuwischen. Wie Andre schon schrieb: Würstchen!
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Genau. So kann man die Rollen prima vertauchen. :top:
     
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Genau so. Dann hätte der Vorgesetzte sich diejenige schon zur Brust genommen.
    Aber das gibt wohl für manchen nicht genug Genugtuung, vor allem weil die Öffentlichkeit auch nichts von dem Gespräch erfahren würde. ;)

    Ne hier muss nun ein Opfer auf die Schlachtbank, Arbeitslos soll sie werden, dann kann man sich beruhigt zurücklehnen und bei nem Gläschen Wein sagen, "Mensch, da hab ich ja mal wieder alles richtig gemacht" und "was wäre die Welt ohne mich doch schlecht." :lachweg:
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Vielleicht sah er sich ja belästigt, und hatte nur keinen Bock hinterher von irgendwelchen Typen als humorlos durch den Blätter- und Forenwald gejagt zu werden. Von Typen die womöglich sonst nix besseres zu tun haben.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Reg dich ab. Und denk immer dran, vor 10, 20 oder 65 Jahren wurden ganz andere Sachen angezeigt. Wo du schon von Militärgericht faselst.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ob ich das in Ordnung finde, steht auf einem anderen Blatt. Es steht natürlcih jedem Betroffenen offen, ob er das anzeigt oder nicht.
    Tatsache bleibt aber, das der/die "Geschädigte" das Ganze in dem Fall selbst als Lappalie abtut. Bei den derzeitigen Leistungen sind die wohl froh, wenn überhaupt noch einer ´n Autogramm haben will... ;).

    Und der Hinweis auf sein Amt wird ihm an der Supermarktkasse nicht viel helfen, ebensowenig an der Tanke. Ich wüsste zumindest nicht, das Polizisten im Supermarkt mittels Beamtenausweis Sonderrechte genießen.

    Beim Freund der Tochter wird das wohl keiner nachvollziehen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 April 2011
  23. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    N andrer Aspekt: Weiß nicht, wie ich das als Kollege finden würde, voll ausgelastet, unzählbare Überstunden, aber dennoch wird immer geflachst, diese Polizisten haben doch eh nix zu tun, fahren nur sinnlos mitm Auto rum usw. blabla... Und dann offenbart ein Kollege der ganzen Nation, dass die, die sich lustig machen, vielleicht gar nicht so Unrecht haben. Da macht mir mein Job, v.a. um Hamburg rum, am nächsten Tag noch mehr Spaß, wenn ich mich dann wieder mit normalen Menschen, die eher selten in einem Mannschaftsbus sitzen, rumschlagen darf.

    Und bis dahin brauch ich mir noch gar keine Gedanken über Amtsmissbrauch oder gar Nötigung machen.
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    1. Kommt immer darauf an, wie sie es durchsetzen. Die Gruppe Fußballfans wird bei Zuwiderhandlung zur Not auch auf die andere Seite geprügelt. Ich glaube nicht, das sie Petric mit Gewalt aus´m Bus geholt hätten. Und Platzverweise dauern in der Regel länger als 5 Minuten. Sonst würde sich wohl keiner drüber aufregen.

    2. Darf sie ja nicht. Der HSV hätte das Recht gehabt, den Amtsmissbruch, der es ja war, als Geschädigter anzuzeigen. Warum da nun aber ein unbeteiligter 3. Anzeige erstattet hat, entzieht sich meiner Logik.

    3. Den Promistatus hat er sich ja selbst ausgesucht und lebt normalerweise nicht schlecht davon, das seine Fans seine Bücher kaufen, in seine Filme rennen oder seine Musik hören. Da muss er diese "Nebenerscheinungen" nunmal in Kauf nehmen. Is gut für die Publicity, und die ist heutzutage fast noch wichtiger als das eigentliche Können im Hauptberuf. Und einige "Stars" wären wohl ziemlich enttäuscht, wenn sie auf der Straße keiner mehr erkennen würde oder ´n Autogramm haben wollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 April 2011
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Polizisten sind in der Regel auch nur unbeteiligte 3. wenn sie Anzeige erstatten. Das steht jedem zu und ist nicht unlogisch.
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Da dürfte sich auch kein Polizist mehr anner Würstchenbude sehen lassen....
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Kommt auf die Schwere der Tat an. Ich glaub nicht, das die Polizei nun wirklich jeden Mist zur Anzeige bringt, wenn das "Opfer" kein Interesse daran hat.
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Ich weiß von einem Fall, da ist einer in seinem Privatfahrzeug ner Frau hinterher, um sie beim dritten Abbiegen ohne zu blinken anzuzeigen. Ich glaube, so was fällt selbst für dich unter "jeden Mist" und da gab's kein Opfer.

    Mich als Radler nervt dieses Nichtblinken von Kraftfahrern ja sehr, weil sie mich zum unnötigen Bremsen und Beschleunigen zwingen. Aber deswegen zeige ich niemanden an. Hätte ich nämlich viel zu tun.
     
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Aber eine Gefährdung des Straßenverkehrs, wie Du hier selbst beschreibst:
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ja, das fällt auch für mich unter "jeden Mist" und ich halte den betreffenden Polizisten (so es denn einer war, aber um die ging es ja) für genauso kleingeistig wie den Anzeigenerstatter im obigen Fall.
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    So Typen wie Jens Lehmann! :D