HSV - Dortmund

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 15 August 2009.

  1. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    hat selbst kein Scheißhaus.;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Über mehr kannst du dich scheibar wirklich nicht freuen.:floet:
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das nichtgegeben Tor zum 2:4 war nicht so einedeutig wie hier getan wird. Das läßt sich auch anders interpretieren. Der Rost rennt zum Schiri und jmmert,weil er den Ball nicht hält. Diese Situationen sind zu 80 % Tor. Da kann man ja alles abpfeiffe. Der Borusse stand ziemlich weit weg.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Ich glaube, du tuhst ganz sachlich ein bisschen viel trinken. Das schadet der Siochtweise.
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Wenn die dann immer 4:1 gewinnen bleibste gefälligst in Zukunft zu Hause! ;)
     
  7. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Sind hier alle Deutschlehrer, oder warum guckt ihr so stark auf die Rechtschreibung?
     
  8. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Genau! Aber noch viel komischer am nichtgegebenen 4:2 von Rangelov finde ich jetzt, dass der Schiri das Tor gegeben hat und der Assistent auch nicht Abseits angezeigt hat. Erst als Rost auf ihn losging hat er den Kempter geholt.:suspekt: Dann kann ein Spieler, wenn er Foult auch sagen, dass er nicht gefoult hat. Nimmt der Schiri die Entscheidung dann auch zurück, denn der Spieler wird ja doch wissen ob er gefoult hat oder nicht:suspekt:. Das zeigt nicht gerade, dass das Schiedsrichtergespann selbstbewusst und erfahren ist. Also auch wenn es Abseits war, darf der Schiedsrichter das Tor nicht aberkennen, nur weil Rost was dagegen hat. So ein Schiedsrichter, ohne jegliche Führungsstärke, gehört nicht in die Bundesliga.:hammer2:
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :D
    Warum schaut man auf formales? Weil man es nicht inhaltlich nicht versteht!:floet:
    Einfach diesen usern in der Form recht geben und inhaltlich zurücklehnen,!
     
  10. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Gerade dass man einen Fehler eingesteht und eine falsche Entscheidung zurücknimmt, zeugt von unglaublich großer Führungsstärke. Ohne Selbstbewusstsein hätte Kempter sich vielleicht nicht getraut, sondern hätte Rost direkt gelb gezeigt, ohne seinen Assistenten zu fragen. :respekt: dafür!

    Schon mal drüber nachgedacht, dass man aus unterschiedlichen Perspektiven unterschiedliche Sachen sieht und nicht sieht?
    1. Kempter konnte aus seiner Perspektive nur sehen, dass ein Dortmunder Rost die Sicht verperrte, aber nicht, ob er im Abseits stand.
    2. Sein Assistent konnte aus seiner Perspektive nur sehen, dass der Dortmunder im Abseits stand, aber nicht, ob er Rost die Sicht versperrte.
    Rost als unmittelbar Betroffener "sah" natürlich, dass der Dortmunder ihm die Sicht versperrte, und hatte den starken (nicht ganz unparteiischen) Verdacht, dass das Abseits war. Also tat er (übrigens als einziger Hamburger) das, was seine Kollegen in jedem Spiel (und oft zu Unrecht) tun, er beschwerte sich beim Unparteiischen, dass "der doch im Abseits stand". Wie sonst hätte man die Situation deiner Meinung lösen sollen?

    Ich habe vor einem guten Jahr mit dem FCK in Jena übrigens eine ähnliche Situation erlebt. Da wurde nach einem Freistoß der Ball zu einem im Abseits stehenden und dann einköpfenden Spieler verlängert, der Assistent hatte die Verlängerung nicht gesehen. War für mich damals auch ein Skandal, dass Brych das Tor wieder zurücknahm, zumal in der Situation, in der der FCK sich befand. (Hätte mir auch fast ein Stadionverbot eingebracht.) Ein paar Tage später, als ich die Situation zum ersten Mal auf Video sah, bin ich dann auch zum Schluss gekommen, dass das Gespann vorbildlich zusammengearbeitet hatte.

    Also: Einfach ein paar Nächte drüber schlafen. Das eine Tor wird wahrscheinlich am Ende eh nicht entscheidend sein.
     
  11. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Der assistent hat aber auch nichts gesehen! Er hat sich von Rost sozusagen "einschüchtern" lassen. Das zeugt nicht gerade von Führungsstärke. Ich habe ja auch schon ein Beispiel dazu gemacht:
    Wie du mit dem Satz meinst:

    Trotzedem. Der Schiedsrichter, darf doch nicht den benachteiligten Spieler fragen, wie der es erlebte.:suspekt: Dann könnte ja jeder Spieler nach so einer Situation oder nach einem Foulspiel ankommen, sich beschweren, und der Schiri nimmt es Zurück. Das geht und darf nicht sein. Das zeigt die mangelnde Führungsstärke und schlechtes Selbsbewusstsein eines Schiris und seines Gespanns.
     
  12. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    1. Offenbar hat der Assistent es gesehen. Sonst wäre das Tor ja nicht zurückgenommen worden. Er hat nur nicht gesehen, dass der Dortmunder Rost die Sicht versperrt hat. Sonst hätte er sofort die Fahne gehoben.
    2. Auch nach Protesten wegen Foul, Handspiel o.ä. haben sich schon Schiedsrichter mit ihren Assistenten beraten. Manche haben, wenn sie unsicher waren, sogar schon den vermeintlich gefoulten Spieler oder den, der den Ball mit der Hand gespielt hat, befragt. Es gibt Fälle, in denen dann Entscheidungen wie Elfer zurückgenommen wurden. Manchmal blieben Entscheidungen auch bestehen, weil der befragte Spieler gelogen hat. Der wurde dafür gesperrt. Brachte dem geschädigten Verein aber auch nichts mehr, der stieg ab.

    Schiedsrichter sind nun mal auch Menschen, die was übersehen können. Wenn man einen drauf aufmerksam macht und sich die Situation durch die Hilfe des Assistenten klären lässt, wäre es doch schlimm, wenn man das nicht ausnutzen dürfte.
    Es haben sich übrigens auch schon Schiedsrichter bei Spielern dafür entschuldigt, dass sie ihnen einen Vorteil abgepfiffen haben (z.B. ein Tor). Ist das auch ein Zeichen von Führungsschwäche?
     
  13. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Wenn der Assistent, das Abseits sieht, sich aber nicht sicher ist, ob er im Sichtfeld war, darf er nicht einfach den Torwart fragen und dann entscheiden. Rost hätte es ja auch sagen können, wenn er nicht bedekt worden war.

    Der assistent wollte ja aber erst mit dem Schiri reden, nachdem Rost ihn attakierte. Warum sollte der Assitent auch mit dem Schiri sorechen, wenn beide zuvor schon auf Tor entschieden haben.

    Nein, weil das etwas ganz anderes ist.
     
  14. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Ob ihr nun 4:1 oder 4:2 verloren hättet, ist doch sowas von sche** egal :huhu:
    Ich würde mich an deiner Stelle eher über die eigenen Spieler aufregen, die es nicht hinkriegen einen nach dem 1:1 kurz verunsicherten HSV zu bekämpfen und stattdessen Zé Roberto und Elia wunderschön Fussballspielen lassen. ;)


    Danke HSV für das tolle Spiel :top:
     
  15. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    1. Wer hat denn Rost gefragt?
    2. Richtig. Warum hätten sie sich besprechen sollen? Beide hatten nur unvollständige Informationen (Abseits bzw. Sicht versperrt), haben die jeweils andere Möglichkeit wahrscheinlich gar nicht in Betracht gezogen und deshalb den anderen nicht gefragt. Erst Rost machte sie drauf aufmerksam, dass beides vorgelegen haben könnte.
    3. Warum ist das was anderes?
     
  16. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Genauso ist es.In erster Linie sollte man Kritik an Weidenfeller und seine Vorderleute anbringen. Ein 4:2 liest sich zwar schöner als ein 4:1,aber wer weiß,wofür es gut ist.Ne richtige Klatsche kann manchmal den Hallo Wach-Effekt bewirken.

    Die Schuld beim Schiri zu suchen ist einfach lächerlich in diesem Fall.
     
  17. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    1. Der assistent
    2. ?
    3.weil sie nach ihren Entscheidungen entschieden habe und sich nicht auf die Proteste des Spielers eingelassen haben


    4. Ich weiß das es egal ist ob es am ende ein 4:1 oder 4:2 ist, aber schon komisch wie sowas passieren kann. Und ich schiebe keinefalls die Schuld der Niederlage auf den Schiri, sondern auf unser Team
     
  18. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Liegt wohl daran, dass die Schiris auch nur Menschen sind und auch mal nen Fehler machen können (Ausnahme Rafati dem passiert soetwas in jedem Spiel), was Kempter zuerst gemacht hat und dann revidiert hat, durch welche Aufforderung auch immer :top:
     
  19. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Nee nee, der Schiedsrichter hat gesagt, dass sein Assistent ihm über den Summer am Arm ein Signal gab, und er das Tor wegen der Sicht seines Assis nicht gegeben hat. Rost hat damit nüscht zu tun.

    Der Borusse stand vielleicht ein paar Meter von Rost weg, aber fast genau in der Flugbahn des Balls. War schon richtig, das Tor nicht zu geben.
     
  20. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Doch! Der Assistent hat erst gepiet, als Rost auf ihn einredete

    HSV - Dortmund: Abseits! Frank Rost redet dem Schiri ein Tor aus - Sport - Bild.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 August 2009
  21. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Bild, äusserst seriös...

    Und warum geht der Assistent nur mit der Erlaubnis von Rost pullern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2009
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    So ein Schuss wird in 1 von 10 Fällen zurückgepfiffen und insofern dikussionwürdig. Ich möchte nicht über die Berechtigung des Pfiffes streiten (das mag in Ordnung gehen), nachdem man das Spiel unterbrochen hat und die halbe Welt miteinander diskutiert hat ( warum dann nicht gleich den TV-Beweis ?).

    Genauso verhält es sich, dass im Strafraum auch nur 1 von 20 Zupfern zum Elfer führen.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ist doch gut, dass er noch zu einer richtigen entscheidunge gekommen ist. seltsame diskussion heute, es sollten sich doch mal alle freuen, das es nicht zu einer fehlentscheidung gekommen ist. zumal das eine tor auch nix mehr gemacht hätte.

    interessanter fand ich die lustlose gegenwehr von rost beim valdeztor.
     
  24. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Ich habe mir gestern mal die Zusammenfassung angesehen. Zusammenfassung?
    Geht ja gar nicht, um sich dann ein Urteil zu erlauben.
    Aber bei den Diskussionen hier geht es ja nur um gegebene oder nicht gegebene Tore.
    Dann melde ich mich mal zu Wort.
    Beim 2:1 für den HSV ist mir eine Unsitte aufgefallen, die schon letzte Saison um sich griff und von Schiedsrichtern leider noch viel zu milde bzw. gar nicht bewertet wird.
    Als Fan redet man immer nur von Schwalben (die der anderen Vereine, natürlich würde nie ein Gladbacher zugeben, was Matmour für ein Schwalbenwiderling ist, weshalb auch mein Thread fürn Arsch ist und beweist, dass der deutsche Fan Schalben gern hat) und vergisst dabei die Defensivschwalben. Santander, so er sich so schreibt, schmeißt sich wie ein junger Gott in Jarolim und hofft auf Abstoß. Großes Lob an den mir hier nicht bekannten Schiri, auf so einen Betrug nicht hereingefallen zu sein.
    Auch ein 4:2 hat es für mich nicht gegeben, weil der Gelbe ja nun zu sehr an vor und neben Rost rumtanzte.

    Schiri: 1
    Dortmunder Fans: 6
     
  25. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Es ist irgendwie hipp gegen Rafati zu sein, oder?
    Ist sage dir, dass Rafati euch gestern nicht verpfiffen hat.
    Wenn du allerdings zu den Fans gehörst, die einen Elfer haben wollen, wenn sich der heimische Ekelpaket-Kern am Gegnertrikot selber runterreißt, und darin einen Elfer siehst, dann tust du mir nur so richtig leid.
    1860 München war gestern die klar bessere Mannschft.
    Und Rafati hat sehr gut gepfiffen, weil er nicht auf euren Ekelschwalber Kern hereingefallen ist.
    Igitttttt, iggggitttt, dieser Kern widert mich so an...!!!!!!!!!!!!!!1
     
  26. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Danke ! Auch im Namen von Huelin,theog,Keule,Benedikt..............

    Kleiner Tipp: wenn beim Usernamen was von 91 steht heißt das nicht,dass sich dahinter 91 Personen verbergen. Nein,es ist nur einer.

    SINGULAR !!!!!!
     
  27. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Habe ich was schlimmes getan? NEIN! Ich habe nur meine SIchweise zu den Schiedsrichterentscheidungen beim 2:1 und 4:2 gegeben.
    @Balla: Santana(nicht Santander) hat sich nicht in den Gegner geworfen, sondern Jarolim hat versucht den Ball zu treffen, hat dann aber Santana getroffen. Beim 4:2 kann man streiten auch wenn es eher Abseits war.
     
  28. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Ich habe Santander geschrieben?
    Hey, das ist lustig. War ich wohl mit meinen Gedanken woanders.
    Ändert aber nichts an den Fakten.
    Santana, Santiago, Santander?
    Hauptsache, ich habe einen Blödian erwischt.
     
  29. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Nö,du hast nur deine wöchentliche Schiedsrichterschelte vom Stapel gelassen.Versuch doch einfach mal,halbwegs objektiv zu urteilen.
     
  30. ArjenRobben

    ArjenRobben Echte Liebe. BVB09

    Beiträge:
    1.127
    Likes:
    8
    mal ganz ehrlich seit ihr eig bescheuert ich bin selbst dortmund fan aber wer die schei*e auch noch schön redet und auf den schiri schiebt der hat doch mal KEINE AHNUNG von Fußball was der BVB abgeliefert hat war einfach mal mist .. zwei tore gehen auf weide erste und letzte und das 2:1 war wirklich ein foul. Dafür klares foul von schmelzer wobei demel dasselbe mal mit neven gemacht hat. Santana muss das 2:3 machen und Zidan über den A*sch will ich gar net reden so ein egoist gegen weiden köln und gestern immer die selbe aktion und einmal hats geklappt :rolleyes:

    4:1 völlig gerechtes endergebnis
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @borusse91: :top: Wenigstens einer mit Grundsätzen ,der sich gegen den Absturz seines Vereines mit allen MIttel wehrt.

    Aber sonst finde ich es auch toll, dass all die anderen Sportsmänner aus Dortmund den unabwendbaren Fall des BVB so fair und sachlich nehmen. Ich will das aber auch die nächsten 32 Spieltage so sehen.

    Bedenkt: Das waren drei verlorene Punkte gegen den Abstieg, die können noch mal wichtig werden.:lachweg: