HSV-Aachen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Schröder, 22 Mai 2007.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Dank Dilbert`s Gladbach-Mission müsst ihr auch diesmal wieder mit mir als Berichteschreiber für die HSV-Tour vorlieb nehmen. So gut schreiben wie er kann ich leider nicht, dafür war das Spiel besser. :zwinker:

    Der Tag fing diesmal diesmal schon ganz anders an als noch beim Bochum-Kick. Ich war tatsächlich pünktlich wach und traf so rechtzeitig zur Abfahrt bei meiner Reisegruppe am Bahnhof ein. Das Wetter war herrlich und der Rest des Tages sollte sich diesem dann auch anpassen. Irgendwie lief einfach alles perfekt.

    Der Zug nach Hamburg war mit HSV-Fans proppevoll, so dass wir in der 2. Klasse keinen Sitzplatz mehr fanden. Stehen konnte man im Stadion noch genug, so das wir kurzerhand ein Abteil der 1. Klasse enterten. Glücklicherweise wurde die ganze Fahrt über kein Kontroletti gesichtet. Die ersten Biere wurden geköpft und ich konnte für Dilbert ein tschechisches Gebräu für seine Sammlung eintauschen.

    Irgendwann kamen wir dann auf die Idee, einen eigenen Fanklub zu machen, und somit werdet ihr jetzt Zeuge der Gründung des Fanklubs

    RAUTE RENDSBURG

    Dilbert wurde auch in Abwesenheit kurzerhand zum Mitglied erklärt, damit waren wir schon mal 6.
    Den Rest der Fahrt wurden dann die Aufgaben verteilt und natürlich wurde der mögliche Kader zur neuen Saison durch genommen.

    Am Hamburger HBf erwischte ich dann wirklich noch das vorletzte freie Schließfach für meinen Rucksack, was wichtig war, weil ich sonst ja das für Dilbert bestimmte Bier selbst trinken und die Flasche entsorgen müsste. Anschließend wurde Hansis Bar geentert und ich ließ mir das von Dilbert empfohlene Krusovice servieren. Außerdem musste ja noch auf die Fanklub-Gründung angestoßen werden. Echt lecker, das Zeug, so das dem einen "Probier-Bier" noch 2 weitere folgten. Dann wurde es Zeit zum Aufbruch, schließlich wollte ich ja diesmal Knappi schon vor dem Spiel aufsuchen: "Bier und Bratwurst, bitte!"

    Anschließend gings dann ins Stadion, und schnell wurde ein geeigneter Stehplatz gefunden.

    Nachdem die uns verlassenden Spieler verabschiedet wurden (was besonders bei Madhavikia nicht bei allen auf Verständnis stoß), der Mannschaftsaufstellung (diesmal wieder mit Olic statt Guerrero in der Startelf, was mir irgendwie ein besseres Gefühl für den Spielausgang verschaffte) und "Hamburg, meine Perle" konnten Party und Spiel dann losgehen.
    Im Gegensatz zum Bochum-Kick passte sich die Leistung der eigenen Spieler diesmal auch der Stimmung auf den Rängen an. Nach 9 Minuten fast schon das 1:0, aber Olic kam leider nur am Torwart vorbei, seinen Schuss aus spitzem Winkel konnte ein Aachener am kurzen Pfosten gerade noch wegköpfen. 5 Minuten später hatte er die Aachener Deckung aber geknackt und sein Schuss aus 7 Metern krachte unter die Latte. Keine Chance für den Aachener Keeper: 1:0 für Hamburg!
    Für mich hatte das allerdings die einzig negative Konsequenz an diesem Tag. Ich hab mit meinem Ersatz-Fahnenstab (ein Pflanzenstock, der originale ist mir beim Turin-Spiel zerbrochen) etwas zu sehr rumgewedelt, so das ein Ordner das Ding als zu gefährlich einstufte und mir kurzerhand abnahm. Zumindest durfte ich die Fahne selbst noch behalten. Auf meine Frage, ob ich mir das Ding dann später wieder abholen könnte, faltete er den Stock dann fachgerecht zusammen. Damit war das Thema sowieso erledigt.

    Dann kam das 0:1 der Cottbuser in Stuttgart durch, ich kann nicht behaupten, das sich viele darüber gefreut haben.

    Eigentlich hätten die Allemanen das 1:1 erzielen müssen. Nachdem trotz deutlichsten Hinweisen von Rost die Hamburger Abwehrspieler einen Aachener bei einem Freistoß völlig frei im Strafraum stehen ließen, konnte der den zugespielten Ball unbedrängt auf`s Tor schießen. Rost war machtlos, aber anscheinend wollte Ebbers uns das letzte Saisonspiel nicht versauen. So rannte er vorher im Abseits stehend dem Ball hinterher und kickte ihn über die Linie. Der wär auch sonst reingegangen, aber so zählte der Treffer natürlich nicht. Danke, Marius!

    Irgendwie sein "Glück", das auch ein 1:1 am späteren Sieger nichts geändert hätte. Die Aachener sind in der Abwehr einfach nicht erstligatauglich besetzt. So war es wieder Olic, der nach Einwurf und schöner Auflage mit der Hacke von van der Vaart den Ball abermals einnetzte 2:0! Sein 1. Doppelpack für uns und die Belohnung für seinen großen Einsatz auch in den Spielen zuvor. Damit war das Ding gegessen und man konnte sich langsam mal um die Ergebnisse in den anderen Stadien kümmern. Stuttgart erzielte kurze Zeit später das 1:1, da war der Jubel schon stärker.
    Richtig laut wurde es, als die Leverkusener Führung auf der Anzeigetafel erschien. Immerhin hatte man ja noch die Minimalchance auf den UI-Cup, solange Hannover und Dortmund nicht gewinnen.

    Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel, das Spiel plättscherte bei optischer Überlegenheit des HSV mehr oder weniger dahin.

    In der 2. Halbzeit begann dann aber Wiedergutmachung Teil 2. Da von Aachen nun nach vorne überhaupt nix mehr kam, konnte der HSV munter weiter drauflos spielen. Es dauerte dann auch nur ca. 10 Minuten, bis ein über van der Vaart - Jarolim -Sorin vorgetragener Angriff mit dem 3:0 belohnt wurde. Fast zeitgleich erschien das 1:0 der Nürnberger und das 2:0 der Leverkusener auf der Anzeigetafel. Von nun an setzten die Fans das Stadion unter Dauerbeschallung. Die ersten LaOlas gingen durch. Kurze Zeit später kam Stevens dann der Forderung der Fans nach und wechselte Mahdavikia für Demel ein. Fortan mischten sich dann unter die Gesänge wieder die Meeeeehhhdiiiii-Rufe, wenn der auch nur in die Nähe vom Ball kam.

    Dann erschienen nacheinander das 2:0 für Nürnberg und das 2:1 für Stuttgart auf der Anzeigetafel und das Stadion wurde vollends zum Tollhaus. Selbst Sanogo, bei den meisten Fans nun nicht gerade beliebt (vorsichtig ausgedrückt) wurde bei seiner Einwechslung gefeiert. Kluger Schachzug von Stevens, den bei der großartigen Stimmung einzuwechseln. Wer hat denn mitten in der Party schon Lust, einen Spieler auszupfeifen? Hätte der jetzt noch ein Tor erzielt, der Nachmittag wäre perfekt gewesen. Ca. 10 Minuten vor Schluss bekam dann auch noch Wächter seinen Abschlussauftritt und unser Rückrundenheld Rost konnte sich genau wie Wächter den verdienten Applaus abholen.

    Sanogo hat dann leider kein Tor mehr geschossen, sein Schuss kurz vor Schluss wurde vom Aachener Keeper noch abgewehrt. Der Ball sprang aber zu Sorin, der aus kurzer Distanz auch seinen Doppelpack perfekt machen konnte und den Ball über die Linie drückte. Der Mann muss unbedingt gehalten werden! Immerhin noch eine Scorerpunkt für Boubacar.

    Danach war Schluss, und nachdem auch die Quali für den UI-Cup als perfekt gemeldet wurde, feierten die Fans mit der Mannschaft dann doch noch einen versöhnlichen Saisonausklang. Nachdem sich die Mannschaft dann mit einem Spruchband und diversen "Ufftas" sowie einer Bengalo - Einlage von Rost vor der Nordkurve aufgebaut hatten, hab ich das Stadion dann auch verlassen. Stevens hat die Forderung der Fans, an der Fete teilzunehmen ja leider "überhört" und verschwand gleich in den Kabinentrakt.

    Ich hab ja immer gehofft, das uns das gute Torverhältnis mal im Abstiegskampf hilft. Das wir dadurch nun noch 7. werden, hab ich eigentlich bis zum Bayern-Spiel nicht für möglich gehalten. Auch nach der Pleite gegen Bochum war das Thema doch eigentlich schon gegessen. Aber unverhofft kommt oft (oder so ähnlich) und unerwartete Triumphe sind doch die schönsten. Man muss aber auch deutlich sagen, das wir von der "Blödheit" der anderen Teams ordentlich profitiert haben.

    Auf der anschließenden Abschlussfeier bin ich dann nicht mehr gewesen. Unser neuer Fanklub zog es dann doch vor, den Abend bei Anna in unserer offziellen Fanklub-Kneipe ausklingen zu lassen. Natürlich wurde vorher im Zug schon ordentlich weiter Party gemacht, diesmal hat sogar das Spiel bei dem schönen Ausflug nicht gestört.

    Gruß
    Schröder
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Mahlzeit!

    Mal gucken, wenn wir ein Pavillion haben und ich ein freies Wochenende wollen wir (entsprechendes Wetter vorrausgesetzt) eh ein Grillfest bei mir im Hinterhof veranstalten. Dann können wir die Gründung gemeinsam beschütten.

    Gruss
    Dilbert
     
  4. girly

    girly Active Member

    Beiträge:
    845
    Likes:
    0

    Nö, der kam später noch mal mit der Mannschaft raus.
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Kann natürlich sein, aber da war ich dann schon weg.
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Hier einige Videos, auch von der Party nach Schlusspfiff.
    YouTube - 34. 06/07 HSV - Alemannia Aachen 4 : 0 !!