Hopp, Rangnick + Fans

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Gismo, 4 Dezember 2009.

  1. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Das ist doch auch überhaupt kein Problem. Nur dann bitte nicht was von „Talenten aus der Region“ faseln.

    Wenn man gerade mehr für die Transfers ausgegeben hat als alle anderen 17 Zweitligsten zusammen (so war das doch vorletzte Saison, oder?).

    Ist ja auch nicht so, dass Hoffenheim die Chancenungleichheit in der Bundesliga erfunden hat. Da müsste man bis zu deren Gründungsgeschichte zurück. Nur bitte da ehrlich sein.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Habe zuletzt ein Buch über den FCK gelesen.

    Damals hat der FCK auch zweite Liga gespielt.
    Gegner war der SV Niederauerbach. (Heute Oberliga, dank eines Privaten Sponsors)

    Der FCK hat 8:1 gewonnen, sein erstes Pflichtspiel in der aktiven Mannschaft hat ein junger Spieler Namens Fritz Walter gemacht. (Er hat 3 Tore gemacht)

    Bei Niederauerbach (Umbenannt in Zweibrücken) spielen keine Spieler aus Zweibrücken.
    Auch deshalb wird geschimpft.
    Im Grunde kann man es keinem Recht machen, wer sucht wird immer etwas zu meckern haben.
    Mir ist es egal ob Hoffenheim in der Bundesliga spielt.
    Wenn Hoffenheim International spielt und viele Punkte für Deutschland holt, Deutschland dadurch einen Internationalen Platz mehr bekommt, den dann Lautern bekommt, freue ich mich.
     
  4. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Klar freust du dich dann. Weil das ja eine absolut utopische Vision ist. Na gut, für mich eher dystopisch.
     
  5. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    DAS wäre nun wirklich ein Grund, Hoffenheim die Lizenz zu entziehen!
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Zweite Liga? Die wurde meines Wissens erst 1974 eingeführt, da war der gute Fritz schon 54... ;)
     
  7. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638


    Mein Gott wenn ich sone Scheiße bloß lese....einfach unglaublich [​IMG]

    Man kann auch mit Tradition Erfolg haben...
    du hast geschrieben die sind 1899 Gegründet, ja und ohne Happy-Hoppo hätten se immer noch keinen Erfolg, Städte wie Aue oder Heidenheim die auch nich um soviel größer sind, die sind durch ehrliche Arbeit in den Profifußball gekommen, aber sowas..? Kann doch wohl nich war sein...!!! [​IMG]

    Solche Vereine empfinden einfach meine Tiefste Abneigung [​IMG]
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Naja, den Versuch des Engagements in Heidelberg bzw. Mannheim kann man Hopp nun wirklich nicht zum Vorwurf machen. Vielleicht hat er selber nicht daran geglaubt, dass es moeglich ist, einen Dorfclub wie Hoffenheim so weit nach oben zu bringen (oder dass das nicht gut ankommt o.ae.). Ich mein: die Allianz steckt ja auch lieber Geld in einen schon existierenden Club (oder allgemeiner: in schon existierende Infrastruktur) als diese Struktur selbst zu schaffen, selbst wenn das finanziell viel guenstiger waere.

    Insgesamt bin ich ueberzeugt davon, dass Hopp am liebsten den Waldhof wieder in die Buli zurueckgebracht haette. Das waere alles viel einfacher gewesen und die Akzeptanz des Waldhof in der Buli waere viel groesser als die Hoffenheims. Da der Waldhof aber von Waldhof-Offiziellen gefuehrt wird, war dieser eben zu doof dazu - und spielt lieber vor 3000 Zuschauern (d.h. bei einer Stadionauslastung von 11%) in der 4. Liga gegen den Abstieg.

    EDIT: Kleiner Nachtrag zum "Insgesamt bin ich ueberzeugt davon": Ich denke auch, dass Hopp in diesem Szenario Hoffenheim dort gehalten haette, wo man eben mit "Talenten aus der Region" so hinkommt - Groessenordnung 3. oder 4. Liga. Das waere ja auch ein angemessenes Umfeld fuer einen sehr ambitionierten Dorfclub. Der Umbau der TSG zum Klub, der in die Buli aufsteigen soll, begann ja erst nach den Absagen, die Hopp sich andernorts einhandelte; und erst dann kam ja auch die Abkehr des "Talente...'-Prinzips. So haette ich es zumindest gemacht: meinen Heimatverein soweit gefoerdert, solange er im passenden Umfeld bleibt; dazu einen Bundesligisten gefoerdert und den Heimatverein als Sprungbrett zu diesem Bundesligisten gesehen. Der Heimatverein sozusagen als Farmteam des Bundesligisten, aber nur in einer Richtung: Spieler im Heimatverein ausbilden, und die besten dieser Spieler dem Bundesligisten zufuehren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Richtig, wenn man was draus macht (dem Klugen leuchtet sie den Weg) und sich nicht nur darauf ausruht (der Dumme hält sich an ihr fest).

    Und dass wir uns nicht missverstehen: ich steh auch auf Traditionsclubs.
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Zu lange wofür? Um selber noch in seinem eigenen Stadion Erstliga sehen zu können? Dann ginge es ihm ja nicht um die Sache an sich sondern nur um seinen eigenen Spaß... :suspekt:

    Pfui
     
  11. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4

    Die zweite Liga gab es schon immer nur unter anderem Namen genau wie die Namen der 1ten, 3ten, 4ten, 5ten, usw. Ligen.
    Schau aber nach!
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Übrigens, selbst solche Doppelhalter mit Portaits und Fadenkreuz waren alles andere als neu. Gabs schon mit Leuten wie MV, Schäuble etc. unter dem Motto "Kurvenverbot".

    Und was sich ein Herr Buschmann schon alles hat anhören müssen, bis er endlich seinen Interviewtisch woanders aufbaut als ausgerechnet vor einem Gästeblock, will ich in einem öffentlichen Forum nicht beschreiben :zahnluec:

    nicht dass das schön gefunden werden muss, hat nur niemand so laut drüber gejammert.
     
  13. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Bei mir in der Nähe gibts auch einen Dorfklub, der schon uralt ist und trotzdem 0 Komma nix an Kulstatus vorweisen kann.

    Erst mit dem Geld konntet ihr euch einen Namen machen und das ist einfach nur rücksichtslos gegenüber den anderen, die diese Hilfe nicht haben, nicht haben wollen und nicht haben können.
     
  14. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    1938:
    In der Spielzeit 1938/39 rückt der damals 18jährige Fritz Walter aus der Jugend in die erste Mannschaft auf. Gleich in seinem ersten Spiel gegen den SV Niederauerbach schießt er beim 8:1 Sieg vier Tore.
    1939:
    Auch im Entscheidungsspiel um den Aufstieg gegen des SG Burbach gelingen Fritz Walter drei Tore. Durch seine Extraklasse ist er gleich in seiner ersten Saison entscheidend am Aufstieg des FCK in die Erstklassigkeit beteiligt. Eine beispiellose Karriere beginnt.
     
  15. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Das stimmt so nicht ganz.
    Die Waldhöfer waren sauer, weil sie nicht bei der Fusion beteiligt sein sollten.
    Hopp hat den Waldhöfern ja schon ab und an mal mit ein paar kleinen Finanzspritzen den Arsch gerettet.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    @Diego, damals hießen die Ligen aber ganz anders, nämlich Gauliga und Bezirksliga, und niemals "erste" oder "zweite" Liga. Eine deutschlandweite erste Liga gab es erst ab 1963.

    "Zwei Jahre nach dem Wiederaufstieg in die Bezirksliga qualifizierte sich der FCK 1933 als Zweitplatzierter für die neu gegründete Gauliga. Zwei Jahre später stieg der FCK wieder in die Bezirksliga ab, bevor er 1937 in die Gauliga zurückkehrte. Doch bereits ein Jahr später stiegen sie wieder ab, um im folgenden Jahr den Wiederaufstieg zu schaffen." (Quelle)
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Boah, dann war halt die Bezirksliga zweitklassig...

    Der HSV spricht ja auch davon, seit 90 Jahren erstklassig zu sein. Weil sie seit 1919, also seit dieser aus einer Fusion hervorgegangene Neureichenverein HSV heißt, :zahnluec: immer in der jeweils höchsten Spielklasse waren. Scheißegal wie die hieß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Dezember 2009
  18. theog

    theog Guest

    so so...na dann spielt der BVB seit 1909 immer hoechstklassig...:zahnluec: :lachweg:
     
  19. DieL

    DieL feel the Difference ..

    Beiträge:
    817
    Likes:
    0
    Zu lange um mit eigenen Talenten erfolgreich zu sein. Jugendarbeit dauert eben 10-15 Jahre, Hopp will den schnellen Erfolg.
     
  20. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Genau :top:
    Hansa war auch immer mindestens in der Zweit höchsten Spielklasse...als einziger Ostverein *stolz* ;)
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Und warum? Tickt ihm seine Uhr zu schnell? Nur weil er es selber noch erleben will oder was?
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Hansa, wurden die nicht mal kollektiv vom Erzgebirge an die Ostsee delegiert? :suspekt:
     
  23. DieL

    DieL feel the Difference ..

    Beiträge:
    817
    Likes:
    0
    I don't know. Es fing ja alles mit der Vision des Profifußballs im Kraichgau an.. mal schauen wo es endet.
     
  24. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Hey da kennt sich jemand aus ;)
    Uns gibts erst seit 1954, aber damals waren wir Nachfolge Verein vom Rostocker F.C. der aber im ersten Weltkrieg aufgelößt wurde...die gabs schon seit 1895 ;)

    Die mannschaft wurde dann einfach mal aus Aue gehohlt weil die 3 Gute Clubs hatten...
     
  25. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Genau so ist es, der Name spielt keine Rolle, es war die zweite höchste Klasse.

    Aber zum Thema.
    Niederauerbach ein Verein mit Tradition, und dank Sponsor, von der Bezirksklasse in die Oberliga aufgestiegen (dort Tabellenführer) und fast alle schimpfen.
    Da gibt es Geld, wenn der ****** nicht wäre.

    Jetzt sind wir wieder da was ich schon einmal weiter oben gesagt habe.
    Es ist Neid und nichts anderes.
    Gebe Audi dem FCK 100 000 000 wäre es super.
    Die 2000 Familienväter wo da arbeitslos werden sind doch sch****egal.

    Deshalb ist mir jemand der auf neue Jacht verzichtet und die in Kohle den Sport steckt von dem dann 1000 Menschen ihren Lebensunterhalt verdienen 10x lieber.

    (Wieso 1000? Hotels Kneipen Imbiss da hängt sehr viel dran)
     
  26. Gismo

    Gismo Block A4

    Beiträge:
    180
    Likes:
    0
    Irgendwie gleitet das hier in ein "Anti Hopp" Thread ab. Ich hab auch was gegen den Mann und seine scheinheilige "Gutmütigkeit". Aber es war eher auf die PK von R.R. gerichtet das Thema. Dass ein wohl eher mittelmässiger und recht erfolgloser Trainer lebenslange Stadionverbote für Leute die Hopp Schmähgesänge singen fordert, ist schier lächerlich und ein Unding. Um das geht es hier.
    Ich denke R.R. ist nur frustriert, weil im Zusammenhang "Hoffenheim" nicht er, sonder Herr Hopp in Verbindung gebracht wird. Da muss er halt mal einen riesengrossen Scheiss von sich geben, damit die Leute sich daran erinnern, dass es ihn auch noch gibt. (LEIDER)
     
  27. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    @ Gismo

    Was sind Schmähgesänge?
    Sohn einer Hure?
    Mir tun diese "besten Fans" ihres Vereins Leid wenn ihnen nichts mehr einfällt ihren Verein zu unterstützten.

    R.R hat Recht mit den Stadionverboten.
    Auch den Fans von Stuttgart die den Bus vorm und nach dem Spiel blockiert haben würde ich Stadionverbot geben.
    Leute die ca. 60-100 Euro im Jahr an Eintritt zahlen verhalten sich als wäre das Stadion und der Verein ihr Eigentum.

    Falls ich mich irre, gehe ich davon aus, dass es bei ihnen zuhause genauso so zugeht!
     
  28. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Hoffenheim ist ein Retortenverein der ohne das Geld von Hopp nie in der 1. BuLi angekommen wäre.

    Ausserdem ist die "Hoffenheimer Philisophie" ein Märchen. Man hat Geld und man gibt es entsprechend aus, dazu sollte man stehen, aber die Hoffenheimer tun das leider nicht und füttern weiter die Mär vom Underdog der Strukturen schafft und mit "eigenen Talenten" arbeitet. Diese Lüge ist so dreist wie falsch, aber kaum jemand der PRO Hoffenheim ist, macht sich die Mühe das nachzuprüfen da es einfacher ist Märchen ungeprüft zu glauben anstatt obskure Stories zu hinterfragen.

    in der 1. Saison in der 2. BuLi hat Hoffenheim bei weitem nicht den gewünschten Start hingelegt und hat dann einfachmal in ganz grosser Manier aufgerüstet (mehr als z.b. Schalke in neue Spieler steckte) und stieg auf.

    Alleine die Tatsache das in Hoffenheim dank Hopps Millionen Gelder vorhanden sind, die viele "alte Traditionsvereine" nunmal nicht haben, schürt Neid.

    Der Umgang mit dem Neid der Fans gegnerischer Mannschaften ist allerdings dilettantisch und peinlich.

    Daniel On Tour: Die Wahrheit über das Projekt Hoffenheim

    Das ist jetzt nicht der Original Artikel den ich eigentlich suchte, beschreibt aber die Hoffenheimer Story recht nett.

    Bin mal gespannt wie die Reaktion der gegnerischen Fans ausfallen wird, sollten die hoppschen Millionarios mal einen Titel gewinnen :)

    PS: was mich zudem noch aufregt, sind die "familiären Bande" die Hopp zum DFB knüpft und die er auf infamste Art auszunutzen sucht. Das hat mMn schon etwas von "Seilschaften" die hier geschaffen werden und der DFB ist noch so blöde hier mitzuspielen.
     
  29. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Wo wäre Bayern ohne ihre Sponsoren Mio. ?

    Wären die Olympischen Spiele 1972 in Gladbach gewesen würde heute von den Bayern keiner mehr reden.
    Gladbach hätte viellieicht nocht mehr Titel ereicht.
    So mußte Gladbach in dem kleinen Stadion spielen und die Bayern konnen wg von der Grünwalder Straße.

    Jeder Erfolg hat 2 Seiten, ich als Fan vom FCK weis warum der FCK noch in der 2ten Bundesliga spielt (vielleicht bald erste) deshalb werde ich mir nie mit Fingern auf andere zeigen.
    Da gibt es in Deutschland noch andere Vereine die sich ruhig verhalten sollten!
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755

    Mittelmäßig und erfolglos? ich dachte immer, er hat in der BuLi einen sehr guten Eindruck hinterlassen, was das fußballerische angeht. Als Typ finde ich Rangnick auch eher grenzwertig. Arrogant würde ich nicht mal sagen, aber irgendwie oberlehrerhaft, humorlos und verklemmt.

    Wahrscheinlich wollte er sich nur bei seinem Chef einschleimen, mit seinem Stadionverbotegelaber...
     
  31. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Wo haben die Bayern ihre Sponsoren-Millionen geschenkt bekommen ?
    Welcher Sponsor hat den Bayern die neue Arena geschenkt ?

    btw: Bayern schaffte den Aufstieg in die 1. BuLi ohne Gelder eines Gönners.

    Und hätten die Bayern nen Milliardär der Ihnen das neue Stadion geschenkt und noch dazu eine komplette Mannschaft finanziert hätte, würden sie wirklich um den CL Titel mitspielen :zahnluec: