Holzklotz von Autobahn-Brücke geworfen: Mutter tot

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 24 März 2008.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
    Was für Typen gibts eigentlich auf dieser Welt?

    Holzklotz von Autobrücke geworfen: Beifahrerin tot - Yahoo! Nachrichten Deutschland

    Wenn ich sowas lese bekomme ich das kalte kotzen. Wie sinnlos und kaltblütig. Mir fehlen die Worte. :(
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Du glaubst gar nicht wie oft bei uns an Bahngleisen manipuliert wird ohne das es jemals in der Presse erscheint.
    Es gibt noch viel mehr Idioten als du dir vorstellen kannst.
    Gott sei Dank passiert meistens nichts.
     
  4. Paule

    Paule PTL-Team-Weltmeister 2010

    Beiträge:
    2.354
    Likes:
    53
    Habt ihr das "dumme Gefühl" auf der Autobahn noch nie gehabt? Man muss es halt verdrängen, und im übrigen gilt, passieren kann überall etwas. Muss aber nicht. Was das Verhalten der Verantwortlichen für solche Unfälle um keinen Deut besser macht.
    :huhu:
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
    Genau das mit dem Verdrängen habe ich bisher gemacht. Als Pendler fahre ich jeden Tag fast 200km. In Zukunft werde ich die Brücken wohl mit einem mulmigeren Gefühl durchfahren, wobei man eigentlich eh keine Chance hat, wenn es denn mal so sein sollte.
     
  6. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Je langsamer du unter der Brücke durchfährst, desto sicherer biste.
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    Es ist die Beliebigkeit und die Sinnlosigkeit, die einen so betroffen macht. Es muss irgend ein kick dabei sein, so aus der Anonymität heraus wie ein Heckenschütze zu schiessen.
    Es gibt zuviel Irre auf dieser Welt, was da passiert ist hätte im Prinzip jeden von uns treffen können. Es ist halt dein Schicksal, wenn du zur falschen Zeit am falschen Ort bist.
    Es wurde ein Seelsorger an den Unfallort gebracht, um der unter Schock stehenden Restfamilie beizustehen. Keine Ahnung, was der da noch für Worte finden soll, ich habe da keine mehr für. Den Job möchte ich nicht machen. :(
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Hoffentlich bessere als "Restfamilie".
     
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    naja, pietätvoll isses nicht, ich bin ja auch kein Seelsorger. Wichtig ist, was ich zum Ausdruck bringen wollte. Die pc habe ich mal ausser acht gelassen.
     
  10. Schalker-Lady

    Schalker-Lady Schalkerin

    Beiträge:
    1.758
    Likes:
    4
    Da fehlen einem echt die Worte... Was sinnloseres gibt es doch gar nicht?! Wie muss ein Mensch ticken, der sowas in Kauf nimmt :(
     
  11. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Hirnlose Sadisten.
     
  12. Nico

    Nico Member

    Beiträge:
    93
    Likes:
    0
    Ja, unglaublich! Hoffentlich kriegen ´se das Schwein!
     
  13. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Wenn ich jetzt das schreiben würde, was man meiner Meinung nach mit dem Täter machen sollte, dann würde ich ´nen Straftatsbestand erfüllen. Es hat etwas mit dem Entfernen von Körperteilen ohne Narkose zu tun.

    Unglaublich, so ´ne blöde, kranke Sau! Ich weiss nicht, was ich tun würde, wenn ich im Suff so ´nen Scheiss bauen würde. Mit dem Ding auf´m Gewissen könnte ich nicht leben.
     
  14. the fouler

    the fouler Guest

    Vorgestern haben bei uns in der Schweiz zwei 10 jährige ein Schneeball von einer Autobahnbrücke geworfen. Zum Glück ist nichts passiert.
     
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
  16. indianerjones

    indianerjones Member

    Beiträge:
    126
    Likes:
    0
    ...wirklich traurig, wenn ich so was sehen muss....fussball spielen is doch viel geiler, als so ne scheiße zu bauen... also: football 4-ever !!!
     
  17. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    wer auch so viel darüber schreibt, der kann sich auf der einen seite auch sicher sein, das es nachahmungstäter gibt.....ist ja zur zeit auch wieder aktuell.

    das sollte aber jetzt nicht heissen, das darüber nicht geschrieben werden sollte. nur ist es doch meistens so, das irgendein beklopptes hirn diese tat oder ähnliches wiederholt.
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
  19. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Kann man sehen, wie man will:
    1. weiss man nicht, ob es die Gesuchten sind
    2. weiss man nicht, ob die Gesuchten überhaupt die Täter sind
    3. find ich den Aufwand, der hier jetzt wegen der extrem hohen öffentlichen Aufmerksamkeit getätigt wird schon wieder lächerlich
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
    Klar weiß man es nicht. Jedenfalls steht der oder die Täter nun enorm unter Druck wenn sie lesen dass die Polizei Namen hat, könnte schließlich jeden Moment klingeln. ;)
    Wie meinst Du Deinen Punkt 3? :gruebel:
     
  21. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Mich nervt daß heutzutage zu jeder Nachrichteninformation eine emotionale Komponente beigefügt wird.
    Es reicht nicht, daß es ein Opfer durch einen von einer Brücke geworfenen Gegenstand gegeben hat, nein, man muß bei jeder Gelgenheit erwähnen, daß die mehrfache Mutter vor den Augen ihrer Familie auf dem Rückweg vom Urlaub getötet wurde.
    Was ändert das denn an der schlimmen Tat an sich?
    Die Zeitungen haben ihre Schlagzeilen, es gibt Radiosondersendungen und die Bevölkerung ist empört.
    Und damit wird/fühlt sich die Polizei unter Druck gesetzt.
    Oder ist es deiner Meinung nach gerechtfertigt, nach (offenbar) jugendlichen Tätern mit einer Sonderkomission und 27 Mann zu suchen?
    MMn kann man davon ausgehen, daß hier kein Fall von organisierter Kriminalität vorliegt und daß durch die flüchtigen Täter auch keine Gefahr für die Allgemeinheit besteht!
    Versteh mich nicht falsch: die Tat ist schlimm und die Täter müssen gefunden werden!
    Die Art und Weise wie allerdings darüber berichtet wird und wie damit Meinungen gebildet werden (als ob es in Deutschland keine schlimmeren Verbrechen gäbe), das finde ich nervig!
     
  22. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    Da gebe ich dir Recht, es ist mehr die Neugierde, wer hinter so einem Anschlag steht, wobei ich von einem vermeintlichen Imponiergehabe eines betrunkenen Jugendlichen ausgehe. Also eine Art "Mutprobe", kein Anschlag.
    Von öffentlichem Interesse würde eher der Chemie-Unfall in Köln Worringen bestehen, als Acrylnitril in die Luft austrat, die Gefahr aber heruntergespielt wurde. Ist aber ein lokales Problem, wer von uns wohnt schon in Worringen ? :weißnich:
    :ironie:
    Gibt also quotenmässig nicht viel her, der Holzklotz schon eher, schliesslich fährt jeder von uns schon mal unter einer Autobahnbrücke durch. Und guckt nach oben, mehr als früher. Es kann ja jeden treffen, deshalb wird der Fall zur Dringlichkeitsstufe 1 hochstilisiert.
    Hast Recht odie, ich sehe es ähnlich wie du. :jaja:
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
    Klar wird überall betont das es sich um eine Mutter handelt und das wird halt sehr emotional hochgepuscht, aber:

    Wenn jemand in diesem Land willkürlich Menschen tötet dann gehört derjenige mit aller Macht aus dieser Gesellschaft entfernt, schließlich kann er ja jeden treffen und wer weiß wann der nächste Holzklotz fliegt?

    Der Typ ist für mich genau so gefährlich wie der Sniper Schütze vor 1-2 Jahren in Amerika, der wahllos Passanten niedergeschossen hat.

    Und wenn 100 Polizisten notwendig sind, dann soll der Staat sie auch einsetzten, wir bezahlen ja schließlich auch Steuern und dürfen im Gegenzug Sicherheit erwarten.

    Klar das der Boulevard da seine Story drausmacht ist nicht gerade schön und auch respektlos gegenüber der Familie, aber das ist halt deren Job und viele Leute stehen auf solche Storys. :suspekt:
     
  24. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Wie ich schon geschrieben habe, glaube ich genau das nicht.
    Aber diese Meinung wird impliziert, durch die Artikel. Und das ist das, was ich meine.
    Man muß den Täter finden, keine Frage. Ihn jedoch mit dem Sniperschützen gleichzusetzen ist lächerlich!
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Sicherheit?
    Wo sorgt denn bitte Polizei für Sicherheit? Sowohl allgemein, als auch speziell in diesem Fall?
    Wohl zuviel Pressemitteilungen des Innenministeriums gelesen. Obwohl, hier haben sie das mit dem "für Sicherheit sorgen" wohl ein bisschen zu ernst genommen. :D

    Polizei nimmt die Arbeit in aller Regel hinterher auf.

    Übrigens lese ich heute, dass zur Aufklärung mal wieder ein Massengentest im Gespräch ist. Ist das nicht schon mal gescheitert?