Hoffenheim: Stanislawski entlassen - Babbel Nachfolger!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 9 Februar 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
    1899 Hoffenheim hat seinen Trainer Holger Stanislawski entlassen.

    Als Nachfolger soll Markus Babbel im Gespräch sein.

    Sport-Telegramm - Bild.de
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    War ja nur eine Frage der Zeit. Aber ob es mit Babbel wirklich besser wird?
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
    Ich hoffe nicht. ;)

    Den Kader hat man schön gegen die wand gefahren. Vom Konzeptfußball ist jedenfalls nix mehr da, es wurden seltsame Transfers gemacht und irgendwie scheint da aktuell gar nichts zu passen.
     
  5. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.176
    Likes:
    163
    Hoffentlich ab in die 2. Liga mit denen! :banane::huhu:
    Erst langsam den Kader vernichtet, dann Rangnick und Schindelmeiser gehen lassen und nun der nächste... :n8::aufgeb:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Februar 2012
  6. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Das ging nun schneller als gedacht.
    Aber wahrscheinlich die richtige Entscheidung. Ganz offensichtlich hat dieses Experiment nicht funktioniert :weißnich:
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Tja, inzwischen wird Hopp wohl eingesehen haben, dass er es sich besser nie mit Rangnick verscherzt haette.
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ich hoffe nicht, dass es Babbel wird, dazu ist er mir viel zu sympathisch. Und ein guter Trainer ist er obendrein, wie man jetzt bei der Hertha sehen kann.
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Ich bleib nach wie vor dabei, hopp hat sich erstaunlich naiv verhalten. Im Ursprung wollte er dem Verein doch eine Starthilfe geben, nach einiger Zeit sollte er sich doch selbst tragen. Und dann hat er all den Mördertransfers zugesehen und müsste doch auch Einblick ins Gehaltsgefüge gehabt haben. War da wirklich die feste Erwartung, daß das so problem Rendite trägt? Sprich definierter Erfolg und somit die notwendigen Mehreinnahmen.
     
  10. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Klasse, die Medien wussten es mal wieder vor dem Bauernopfer. Schade, dass diese Praktiken auch in Hoffenheim Einzug erhalten. Wenn ich mich Recht entsinne, war das auch ein Grund, weshalb Rangnick den Schlussstrich zog.

    Ich persönlich hoffe, dass Babbel das Angebot nicht annimmt. Zugegeben, der Verein ist als Bundesligist ebenso jung, wie seine Karriere als Cheftrainer, aber im Prinzip verbaut sich der Verein seit der Saison 2010/11 alles selbst. Babbel sollte aufpassen, jeder Versuchung nicht widerstehen zu können. Stuttgart, Berlin, nun eventuell Hoffenheim. Wäre wohl eher ratsam, abzuwarten, ob nicht doch in den nächsten Monaten Angebote aus Leverkusen einfliegen oder er eine Aufgabe beim FC Bayern in ein, zwei Jahren übernehmen darf.
     
  11. theog

    theog Guest

    :DSchlappner, Neururer und wie hiess der andere da...Riebeck? die sind doch zu haben...
     
  12. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    Ist es das nicht immer?
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
    Der TSG 1899 Hoffenheim hat seinen Trainer Holger Stanislawski nach nur sieben Monaten Dienstzeit entlassen. TSG-Manager Ernst Tanner hatte Stanislawski die Kündigung am Donnerstagsvormittag mitgeteilt, berichtet Bild.de.

    Schon vor dem Pokalaus gegen Zweitligist Greuther Fürth am Mittwochabend hatte es kritische Stimmen gegen Stanislawski gegeben.

    "Es ist schwer, eine Linie zu erkennen. Bei Ralf Rangnick war zu sehen, dass er ein Pressing spielte"
    , klagte Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp zuletzt gegenüber der "Rhein-Neckar-Zeitung".

    Es sei keine Entwicklung zu erkennen. Zu Beginn der Bundesliga-Rückrunde war Hoffenheim in ein Formtief gerutscht. Aus drei Spielen hatte der TSG nur zwei Punkte geholt.

    dts Nachrichtenagentur
     
  14. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.549
    Likes:
    1.734
    Ich habe mich von Anfang an gefragt was das soll? Stanislawski passt überhaupt nicht nach Hoffenheim, von seinen Trainerqualitäten bin ich auch nicht wirklich überzeugt.

    Als Nachfolger würde ich Frontzeck empfehlen, der kriegt jeden Verein in die zweite Liga...:floet:
     
  15. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Endlich geht auseinander, was sowieso nie zusammengepasst hat. Ein Fussballlehrer Marke "Von der Strasse" und ein grossangelegtes, seelenloses Vereinsbaukastenkonzept vom Reissbrett.

    Das dieser Blödsinn in die Hose geht war vorrauszusehen.
     
  16. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Also dann doch der schwäbische Mormone.

    Da hat der Stanislawski gerade bei IKEA Walldorf sein Bett gekauft um sich einzurichten. Profifussball ist einfach gnadenlos hart.
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Mit viel Glück hatte er es noch nicht aufgebaut, mit ganz viel nicht mal ausgepackt. Dann hat er Umtauschrecht.
     
  18. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Rangnick wäre mMn der richtige Trainer. Wenn Hopp ihn seine Arbeit machen lässt und Rangnick denn überhaupt will.
    Natürlich vorausgesetzt RR ist wieder fit.

    Wohl war.....der Trainer ist immer der Erste, der zur Verantwortung gezogen wird.
     
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
    Wenn Hoffenheim absteigt wäre das ein großer Sieg für den Fußball. Die Hoffnung stirbt zuletzt. :fress: