hoffenheim - mainz

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Peter, 6 März 2010.

  1. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0

    noch mag der verein nicht dazu nicht in der lage sein. aber sie arbeiten kräftig daran. alles andere was du behauptest sind freche behauptungen. natürlich macht das hopp nicht umsonst. aber er erwartet keine direkte gegenleistung, höchstens eine indirekte. er ist auch nur ein mensch. bei ihm spielt sich eben alles in einem größeren maßstab ab als beim durchnittsbürger... und schenken trifft es ganz gut.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0

    So nehme ich diesen verein wahr - und ich bin da nicht der einzige. ich sage ja nicht das es ein studentenclub ist, ich sage das er zwanghaft versucht so zu wirken: jung, frech, unbekümmert, intellektuell - und dann dieses künstliche: "wir sind ja so gut drauf". ich denke mit mainzstream habe ich das ganz gut getroffen.
     
  4. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    jung, frech und unbekümmert war der Verein imho beim 1. Aufstieg, aber das ist schon lange vorbei.
    Ansonsten: intellektuell ?
    Maik Franz ist imho ein Hochschul Prof gegen Heidel, Strunz und Co.

    Über meine "Sympathie" zu Hoffenheim lasse ich mich hier lieber nicht aus, sonst könnte der Eindruck entstehen ich würde die 05er verteidigen wollen :) Nur soviel: Ralf Raffnix hatte schon immer nach 2-3 Jahren Problem mit seinen Mannschaften, also kein Wunder das es mit "Hoffe" bergab geht.
     
  5. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    ich sage ja auch nicht das er es ist. ich schrieb, dass es für mich so wirkt als würde er gerne so wirken. auch diesen fersehtrainer den ihr hattet, der jetzt in dortmund ist. dieder guido knopp oder so ähnlich - wiederlich... nur sein nachfolger überbietet den noch. eine schlechte kopie von einem schlechten original... und genau das ist es was ich mit falsch meine. da ist hoffenheim wesentlich ehrlicher.
     
  6. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    falsche Formulierung, da ich Mainzer (=Bürger der Stadt) aber kein 05er (=Fan des Vereins) bin.
     
  7. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    ja, ist ja gut. nicht ihr sonder dieser verein. damit hast du den kern meiner ausage sehr schön getroffen :lachweg:
     
  8. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Hm, okay. Das lasse ich gelten. Aber ich bin jetz einfach sturkopf :p Die Fans kamen nach einem, zwei erfolgreichen Jahren in der 2. Bundesliga. Und nicht, weil eine Person Geld in den Verein geschossen hat und sie dadurch erfolgreich wurden. Und da ich erst 24 bin, habe ich die Jahre mit dem niedrigen Zuschauschnitt sowieso nur so nebenbei bemerkt ;)

    Zum Thema Sponsoren: Mainz liegt im Rhein-Main-Gebiet. Hier dürfte es ja eigtl keine Probleme geben Sponsoren zu finden, laut deiner Aussage. Aber frag mal in Mainz, frag mal in Bochum, frag mal in Köln. In jeder der Städte gibt es sicherlich genug Möglichkeiten (Banken, Fernsehsender, Energieunternehmen) aber komischerweise bekommen sie davon nix ab. Ob das nun am bisherigen erfolg liegt ... Man weiß es nicht, man munkelt nur.

    Image: Wie ja schon gesagt, hier hat sicher jeder Fan eine andere Ansicht. Aber dass sich Mainz jemals als Studentenclub, politisch korrekt und/oder intellektuell gezeigt hat? Wäre für mein persönliches Empfinden jedenfalls neu. Spass am Fußball, Karnevalsverein, junf, frech ... Jap, so stellt sich der Verein dar. Und zumindest wenn ich mir die Fankultuir anschaue wüsste ich auch nicht, was daran verkehrt sein soll. Und nach wie vor weiß ich nicht, was genau daran jetz "falsch" ist. Wieso ist es denn so falsch? Vielleicht kannst du mir das noch mal genau erklären @Peter

    Gruß FG
     
  9. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Da muss ich Dir zustimmen.

    Obwohl Kloppo inzwischen das Borussen-Gen inhaliert hat, tue ich mich schwer, ihn als Trainer zu akzeptieren.

    Für mich eher ein Motivations - Clown.
     
  10. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    es ist nicht schliumm. es ist ein marketingkonzept. und natürlich springen die ganzen facebook uns studivz und privatradiosrenderhörer darauf an. die gleichen die sich zur wm eine deutschlandfahne kaufen. auch das ist nicht von vornerein schlimm. aber :mainz, der verein, ist ein knallhartes unternehmen - wie jeder profiverein. "karnevalsverein, jung, frech" - bullshit sag ich dir. marketing ist es - mit dem ziel geld in den verein zu bekommen. verarsche, ja, an sich nicht falsch... ich finde es trotzdemj nicht sympathisch... und wir bereits gesagt, in diesem fall ist hopp wesentlich ehrlicher.
     
  11. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    möglich. da bin ich nicht so drinnen. obwohl ich dem zutraue, dass der genauso schnell das schalke-gen inhalieren würde, wenn ihm paar tausend schalker zujubeln... clown triffts ganz gut ;)
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Die Fans kamen, als Mainz - Dank fetzigem Trainer - nicht mehr im Mittelfeld der 2. Liga rumduempelte oder gar gegen den Abstieg spielte, sondern um den Aufstieg. Die Fans kamen also, als sich der Erfolg einstellte - ergo: Erfolgsfans allererster Kajuete.

    Um das mal in Zahlen ausudruecken: (Daten von wikipedia)
    2000/01 14. 6.042 (gegen Ende der Saison wurde Klopp Trainer und verhinderte den Abstieg)
    2001/02 4. 9.866
    2002/03 4. 12.977
    2003/04 3. 14.809
    2004/05 11. 20.159 (1. Liga)

    Durch das Mitspielen um den Aufstieg wurden die Zuschauerzahlen innerhalb von 3 Jahren mal kurz verdoppelt, nach dem Erstligaaufstieg kamen nochmal 50% dazu (und auf diesem Niveau ist es bis jetzt geblieben). Oder anders gesagt: zwischen den Durchschnitten bei Abstiegskampf bzw. Mittelfeldgeplaenkel in Liga 2 und Erstligafussball liegt mal eben mehr als ein Faktor 3. Absolut ein Paradebeispiel fuer Erfolgsfans.
     
  13. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Mainz ist (verglichen mit Köln oder Frankfurt) ein Kaff.

    Ja, Mainz liegt im Rhein-Main Gebiet, die grossen Arbeitgeber hat es aber in anderen Städten.
    Ausserdem: warum sollte ein hessischer Arbeitgeber in einen Mainzer Verein investieren, wenn es doch in Frankfurt (Eintracht, Skyliners und der Eishockey Verein) auch Top Sport gibt und dazu noch im eigenen Bundesland ?

    Die Rivatlität Mainz vs. Wiesbaden ist sicher grösser als die RLP vs Hessen, letztere ist aber dennoch vorhanden und sicher ein Grund, warum die Sponsoren sich bei den 05ern nicht die Klinke in die Hand geben.

    Das neue Mainzer Stadion wird "Coface-Arena" heissen, wer (ohne zu googlen und bitte ehrlich bleiben) kennt diese Firma ?

    ich als Mainzer kenne sie inzwischen, da der Hauptsitz der Firma in der gleichen Strasse wie mein Arbeitsplatz liegt :) Aber wirklich nur deswegen.

    Aber noch lange nicht das Niveau der Hoffenheimer Erfolgsfans :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2010
  14. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Klopp wurde an Rosenmontag (27.2.01), also nach dem 23. Spieltag, Trainer in Mainz ;)

    Wie oben bereits geschrieben: Gegen diese Argumentation kann ich wenig entgegenhalten. Das die Fans kommen, wenn sich Erfolg einstellt ist logisch und von daher hat JEDER Verein lediglich Erfolgsfans. Oder kannst du mir mehr als 3 Vereine sagen, deren Zuschauerschnitt in Liga 2 genauso war/ist als in Liga 1?
    Den Unterschied sehe ich darin, dass in Mainz die Fans kamen, als Erfolg "ohne" Geld kam (in Relation zu Hoffenheim), sondern durch einen Trainer der alle mitgerissen hat. In Hoffenheim hat man sich meiner Meinung nach die Fans erkauft. Und jetz sagt mir bitte nicht, dass sich jeder Verein die Fans durch Spieler, Stadien, usw erkauft -.-

    @TRK: Klar, da gebe ich dir insofern Recht, dass es genug hessische Vereine gibt, in die Geld investiert wird/werden kann. Trotz allem liegt Mainz eben in diesem Gebiet. Ortsansässige Firmen gibt es sicherlicht nich allzu viel extrem große. Aber wieso sollte (zb) Opel nicht in eine Mainzer Mannschaft investieren? Der Standort Rüsselsheim ist sicherlich nicht der kleinste in Europa und Frankfurt liegt (nach einer groben Schätzung) sogar weiter weg als Mainz. Wäre jetz nur ein Beispiel.
    Und nach wie vor sind Köln, oder eben auch Bochum für mich gute Beispiele dafür, dass die großen Sponsoren meist (Ausnahmen bestätigen die Regel) nur bei viel Erfolg kommen.

    Thema Coface: Keine Ahnung .. ich habe diesen Namen vor dem neuen Stadion noch nie in meinem Leben gehört und weiß bis heute nicht, was die eigtl machen :weißnich:

    Gruß FG
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2010
  15. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Nach deiner Interpretation (um sie etwas zu überspitzen) ist JEDES Marketingkonzept Bullshit. Oder kannst du mir einen Verein nennen, der sich hinstellt und sagt "wir verarschen euch nur, damit wir Geld von euch bekommen"?

    Wie gesagt: Das ganze extrem Überspitzt ausgedrückt. Natürlich ist der Verein ein knallhartes Unternehmen. Natürlich geht es darum Geld ein zu nehmen. Und darum ist es eben "nur" ein Image und nicht die Vereinsphilosophie, sag ich mal. Und um jetz wieder den Bogen zu Hoffenheim zu spannen: Hier finde ich die Verarsche weitaus größer. Man benennt sich kurzerhand um, um eine möglichst tolle Zahl im Namen stehen zu haben, um eine tolle Historie vorzugaukeln. Der Verein organisiert Choreografien für die Fans (das hab ich allerdings nur gehört und weiß es nicht mit Sicherheit), da sie selbst nichts hinbekommen. Man kauft Spieler und die wissen NICHTS über den Verein (ich erinnere mich an einen Bericht über ... war ein Südländer, ich glaube Demba Ba ..., der seinen Augen nicht getraut hat als er das erste mal in Hoffenheim war und ich kann mir vorstellen dass der erste Gedanke ein "Oh mein Gott, was will ich denn hier" war). Es wird von einer tollen Jugendarbeit gesprochen. Japs, haben sie ... Die Jugendspieler werden in der B- und A-Jugend der anderen Vereine abgeworben. Gute Jugendarbeit verstehe ich aber nicht als wegkaufen, sondern schon früh anzufangen seine eigenen Spieler auszubilden. Das alles zeugt für mich dafür, dass das Image das Hoffenheim bei einem sicher nicht geringen Teil der Fußballwelt in Deutschlanf hat, vollkommen gerechtfertigt ist. Nämlich: kleiner Verein der aufgrund einer einzigen Person da steht wo er steht. Ausdrücke wie "Geldknappheit", "kein Geld für Spieler", "Knappes Budget" aufgrund dieser Person nur vom Hörensagen kennt. (Noch) Keine Fankultur (wie eben Mainz) hat.

    Inwiefern das jetz toll oder schlimm ist soll jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich halte nichts davon und werde auch in Zukunft nicht sagen, dass das "Modell Hoffenheim" toll ist.

    Gruß FG
     
  16. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    Nein, an einem Marketinkonzept an sich ist nichts schlimmes. Mir ging/geht nur einfach das von mainz mächtig auf den Wecker. Ein Dietmar Hopp macht wenigstens keinen Hell daraus was Sache ist. Mainz tut/tat so als wären sie anders. Obwohl sie es nicht sind. Das meine ich.

    Ja, aber sie tuen so, als ob es Vereinsphilosophie wäre - das ist ja eben die verarsche.



    Naja, das ist zu einfach. jeder weiß, dass hoffenheim 1899 geründet wurde. Gut, der verein wurde als turnverein hoffenheim gegründet - allerdings wirklich im jahre 1899. ist einfach so, auch wenn es manchen nicht passt. Demnach haben sie auch history (auch vor hopp wurde dort fußball gespielt). demnach wird da gar nichts vorgegaugelt. 1860 München zum beispiel hieß auch erst seit 1886 "1860" München. solche dinge sind im vereinsfußball nichts ungewöhnliches. also immer fair bleiben.


    vollkommen legitim. vielleicht nicht deine vorstellung von fantum. aber dennoch vollkommen legitim.


    Na, da ist der Ba aber selber schuld. hätte sich ja auch über seinen neuen arbeitgeber informieren können. wozu hat der einen spielerberater? Ist nicht die aufgabe von hoffenheim. außerdem hat Ba Hoffenheim eine Menge zu verdanken.


    also das machen wirklich alle vereine. der stadtverein wirbt um die talente des dorfvereins. auch vollkommen normal und legitim. weh tuts eben nur, wenn die eigenen talente abgeworben werden.




    toll sage ich nicht. aber vollkommen legitim... und nicht viel schlimmer als andere Dinge die andere Vereine machen - nur wird das nicht ständig an die große glocke gehängt... und eines muss man hoffenheim lassen, dass stadion wurde nicht zu einem großen teil mit Steuergeldern finanziert, wie bei so manchen "Traditionsverein".
     
  17. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Das hat nichts mit dem zu tun, was du von mir zitierst hast ;) Da ging es darum, ob denn irgendein verein ein Image hat, dass, in deinem Sinne, keine Verarsche ist.



    Welcher Verein tut das nicht? Nochmal: ich kenne keinen Verein der sich hinstellt und sagt "unser image is nur ne verarsche, wir wollen nur euer geld!" Das macht auch Hoffenheim nicht!


    Ich finde es einen Unterschied, ob man sich nach 26 Jahren (1860) oder nach 108 Jahren umbenennt. Und welchen Sinn diese Namensänderung haben sollte, ausser eine "Tradition" vorzuspielen (guckt mal, wir sind doch schon so alt, jetz akzeptiert uns gefälligst), verstehe ich nicht.


    Okay ... legitim gebe ich dir recht. Aber ich denke, dass "echte" (bitte reite jetz nicht auf echte Fans herum, mir fällt grad kein besserer Begriff ein :weißnich: ich hoffe du weißt, was ich meine) Fans in der Lage sein sollten, wenigstens kleine Choreographien zu erstellen.


    Klar hätte er das tun können. Das Beispiel sollte auch eher herausheben, dass Hoffenheim Millionen in Spieler investiert und offenbar kaum bis gar nicht bekannt ist. Wenn selbst Spieler, die Millionen kosten noch nie etwas von diesem Verein gehört haben, beweist es doch nur, dass dieser Verein von jetz auf gleich so viel Geld bekommen hat ohne Erfolge.

    Legitim ja, aber in diesem Ausmaß sicher keine gute Jugendarbeit.
    Das is von Wikipedia. 7 Spieler? Das finde ich nicht normal.


    Hier geht es ja auch nicht um legitim oder nicht. Ich habe nie behauptet, dass das nicht legitim wäre. Mir gefällt es nur nicht. Nein, an die große Glpcke wird es sicherlich nicht gehängt. Es wird alles dafür getan es so klein wie möglich zu halten damit es nicht allzu sehr in der Öffentlichkeit ist, dass sie das Geld ohne Erfolge haben ;)
    Klar, das prangere ich auch gar nicht an. Es ist ja auch nicht automatisch schlecht was Hoffenheim so treibt. Aber gewisse Punkte stören mich eben. Und genau die prangere ich an.

    Gruß FG
     
  18. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    was hängst du dich denn an dem wort verarsche so auf? ich habe nie behauptet, dass marketing grundsätzlich und immer verarsche ist. ich sagte, dass das image das mainz nach außen verkörpert egelhaft ist und überhaupt nicht der vereinsphilosophie entspricht.

    du magst hoffenheim nicht. in ordnung. leider konnte ich deine gründe die du hierfür angibst wiederlegen. ich mag das image von mainz nicht - auch gut.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 März 2010
  19. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    Detti04 wenn ich sowas lese kriege ich lachanfall , sorry echt !

    euch gibt es doch schon seit 1899 und dann nur ca. 4500 Fans .... naja mehr ist dazu nicht zu sagen!


    gruß Catweezle
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 März 2010
  20. Peter

    Peter Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0

    was du schreibst ist natürlich vollkommen richtig. 4500 Fans (ich frage mich wie man soetwas zählt) ist natürlich für einen Bundesligisten erst einmal nicht viel. Natürlich ist hoffenheim ein empörkömmling, das kann niemand allen ernstes in Frage stellen. allerdings: hier wurde irgendwo geschrieben, dass 15 Jahre fast eine ganze fußballfangeneration ausmacht... die kinder die jetzt aufwachsen, wachsen ganz selbsverständlich mit hoffenheim in der bundesliga auf. die anzahl der fans wird demnach in den nächsten jahren ansteigen - von hoofenheimer seite hört man oft den Spruch: "Wir machen tradition" - klingt erstaml sehr verzweifelt und wie eine ausrede - etwas wahres ist da aber schon dran.
     
  21. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    sorry das sind ca. 4.500 mitglieder (wie immer aber ich mich falsch ausgedrückt ! ).........

    gruß Catweezle
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 März 2010
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    1. Wer ist "euch"? Ich bin Schalker.
    2. 4500 Mitglieder sind also laecherlich? Der VfL Bochum z.B. hat lt. wiki 5000 Mitglieder, davon 2300 in der Fussballabteilung. Ist dann wohl auch laecherlich.
     
  23. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    um so schlimmer Detti04 , wenn du fakt bringst dann bitte beide seiten:top:

    und zu dein punkt 2 : ist hier nicht thema !

    gruß Catweezle
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 März 2010
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wieso das denn? Ich hab ja nur Fussballgotts Kritik an den "Hoffenheimer Erfolgsfans" dadurch widerlegen wollen, dass ich gezeigt habe, dass das bei den Mainzer Fans keinen Deut besser ist. Welche andere Seite soll ich denn da bringen?
     
  25. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Naja, inwiefern die Gründe für mein nicht mögen von Hoffenheim widerlegt lasse ich mal dahin gestellt ^^ Ich habe deine Gründe Mainz nicht zu mögen genau so widerlegt. Der eine hat Argumente dafür, der andere dagegen. So ist das in einer Diskussion ;) Und das man sich nich immer einig is, is ja auch klar.

    @Detti: wieso sich Catweezle da jetz reinhängt und so aggressiv wird versteh ich auch nich :weißnich:

    Gruß FG
     
  26. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    entschuldigt , habe mein beitrag geändert ..... hoffe es ist so besser!
    ich fand mein beitrag eigentlich nicht aggressiv nur falsch Formuliert vielleicht !
    ansonsten möcht ich mich für meinen aggressiven beitrag " Entschuldigen ", wie gesagt fand das nicht so ....

    gruß Catweezle
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 März 2010