Hoeneß neidisch auf Hoffenheim und Hopp?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 1 Dezember 2008.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Jetzt hat der Uli Hoeneß, Manager vom FC Bayern München sich auch mal zum Thema Hoffenheim und Hopps Millionen gemeldet:
    Die Antwort aus Hoffenheim kam prompt, wie immer sieht man sich selbst als Opfer:
    Der Trainer der TSG Hoffenheim:
    Und das haben die Bayern nun davon:
    Bundesliga - Vor dem Gipfel: Erste Attacken aus München - Yahoo! Eurosport

    Dürfen die Hoffenheimer das nun als Lob verstehen, endlich als großer Konkurrent von Bayern anerkannt zu werden?

    Fürchtet Hoeneß das sportliche Duell und versucht deshalb mit Psyscho-Tricks die Hoffenheimer Konzentration zu stören?

    Haben die Bayern nun Angst Ihre jahrzehntelange Position als die Nummer 1 in Deutschland an einen Dorfclub zu verlieren?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das ist die Ungewissheit vor der Begegnung mit der anderen Art. Das gab es so noch nie, dass eine Mannschaft kommt, die man nicht einschätzen kann. Alle anderen Mannschaften kennt man set Jahrtzehnten. Mit Leverkusen und Schalke hat man einen lebenslangen Vertrag, dass die Punkte nach München gehen/bleiben. Alles kalter Kaffee!

    Aber jetzt näher sich ein unbekanntes Raumschiff.

    Kann man einen Aufsteiger mit 5:0 standegemäß aus dem Stadion schiessen und bleibt so alles beim alten oder bekommt der eigene Lack plötzlich Kratzer?

    Wie mit diesen Meteoriten, die angeblich immer auf die Erde stürzen und doch meistens woanders runtergehen.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wenn der Hoeness vor einem Spiel schon am Montag auf die Pauke haut, ist das weniger Neid, sondern dient dem Ziel den Gegner zu verunsichern oder zu provozieren.
    Das sollte man eigentlich wissen und kennen, ist doch seit 20 Jahren das gleiche.

    Und was die Gehälter angeht, da hat der Ibisevic selber mal gesagt, dass er das Angebot vom FCH-Heidelberg nicht ablehnen konnte. Von wegen überzeugendes Konzept und so.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Hoeneß sagte übrigens erst vor ein paar Wochen, daß er Respekt habe, was in Hoffenheim geleistet werde.
    Evtl. also nicht immer nur das lesen und zitieren was kurz vor den Spielen gesagt wird, was seit Jahrzehnten immer demselben Schema folgt, weil der Hoeneß gar nicht anders kann.
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    und hat sie da (vor Wochen) aber schon als Meisterschaftskandidtat ins Spiel gebracht. Ich denke, wir sehen hier ein Gemisch aus "Abteilung Attacke & Unsicherheit." Sollte Bayern vorgeführt werden, wird der Respekt in Zorn und Vorwürfe umschlagen.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Zuerst mal liefe er dann seinen Balltretern gegenüber zur Höchstform auf und würde jeden, der es wagt ihn auf das schlechte Spiel des FC Bayern anzusprechen vom nahegelegenen Müllberg stürzen. Daß da dann auch Hoffenheim und Hopp mal in der Tirade vorkommen würden, läge nahe, denn wer rot sieht, argumentiert sicher nicht nach den aristotelischen Prinzipien.
     
  8. Quarz

    Quarz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.686
    Likes:
    32
    Das ist halt Hoeness, ein ganz schlauer Fuchs.
    Aber Hoffenheim ist auch schlau genug, sich von dem, nicht beeinflussen zu lassen.
     
  9. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Kennen wir doch von Hoeness.....Paradebeispiel

    das magische Dreieck, Balakov, Giovanni Elber und Fredi Bobic....werde ich nie vergessen...

    die trafen wie sie wollten bis Hoeness die Klappe aufriß und jedem der Dreien in Geheimgesprächen die Synapsen zuschiß.....ab dem Zeitpunkt trafen sie nicht mehr und vom 1. Platz gings runter und die Bayern wurden Meister...

    das ist Hoeness...seitdem hab ich die Bayern gefressen, nicht einmal mehr international bin ich für sie .... :prost:
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Oha, die trafen sich zu Geheimgesprächen in denen der Uli ihnen suggestierte, sie könnten das Tor nicht mehr treffen. Wie perfide :schock:

    Wieso gehen die zu solchen Gesprächen :gruebel:
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Geheimgespräche gehen wie folgt...


    1 Mio ? Netto ? .... 2 Mio ? Netto ? Brutto für Netto 3 Jahre mit Option auf weiteres Jahr....

    also recht überschaulich...statt 1 Mio kannst von mir aus 10 Mios eintragen, wichtig ist nur, daß ihnen die Kinnlade runterfällt und sie schon den neuen Maserati oder die neue Jacht im Kopf haben.....das reicht im allgemeinen...
     
  12. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Das ist ja das perfide an dem Uli. Der hat die armen naiven Stuttgarter zu einem Weißwurstfrühstück eingeladen und die sind einfach auf ihn reingefallen. Ehe sie sich dann versehen konnten, hat er sie mit brutaler Münchner Hypnose zerstört.

    Wobei er damals nicht ahnen konnte, dass DeWollä den Bayern dadurch international die Gefolgschaft verweigert. Das trifft die Bayern wohl am härtesten. :D
     
  13. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    hehe ja....immerhin hat es geklappt gegen Manchester United...da habe ich die Finger gekreuzt mit Stoßgebet und die 2 goals sind noch auf der richtigen Seite gefallen....2 Jahre später war ich leider verhindert....:D
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Aua, mit Löwenbräu abgefüllt :heul:
    Das ist ja schon ein Fall wider der Genfer Konventionen.
     
  15. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Ne, das mit dem Löwenbräu hat er mit dem armen Karl Heinz Wildmoser gemacht und der hat dann in seinem Saurausch die Arena Verträge unterzeichnet. :D

    Du bist mir schon so ein Geschichtsfälscher :suspekt:
     
  16. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Zuviel Party ist so und so schädlich

    .....gesünder bleibt man indem man sich freut wenn Ihr 2 - 3 Mal die wichtigen Spiele verliert im Jahr und wenn ihr die Meisterschaft gewinnt, juckts nicht...wird registriert wie ein Wetterbericht...

    jetzt aber sieht es aus, als käme ein Konkurrent....einer der sogar mehr Kohle hat wie Bayern München...und eins ist klar...nur der Meister zählt auf Dauer, Bayern war auch mal Aufsteiger...vielleicht bricht eine neue Ära an?

    ich würd daraufhin sogar paar Parties mehr im Jahr machen und meine Gesundheit strapazieren.....aber nicht mit Eurem Bier....eher was Nordisches hier...:top:
     
  17. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Es gibt nicht zuviel Party nur zu wenig. Wobei, wenn ich deutsches Bier trinken müsste, würde ich auch glauben, dass Party machen schädlich ist. :prost:
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    ? zwei Jahre später? War das dieses grässlichste Enspiel der CL- Geschichte, wo nicht einmal ein Tor aus dem Spiel fiel?
     
  19. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Schlau ? Jedes Jahr den gleichen Senf abzulassen ? Der hat nur Glück, dass ihm jeder blöde Satz als " Schläue" interpretiert wird un die Bayern ohnehin den stärksten Kadern haben und sich durchsetzen. Nach seine tollen Sprüchen ist der Bayernmob gleich zur Stelle:" Ja der Uli, wieder, genau zum richtigen Zeitpunkt, wieder taktisch.. bluber bluber."
     
  20. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Prinzip U.HOeness= Jede Niederlage ist eine persönliche Beleidigung
     
  21. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    D.h. im Prinzip, dass Wuerstl-Uli sie gehoerig ernst nimmt...er wuerde sonst kein Wort an die verschwenden.

    Das Furzkissen zittert schon...:D:D:D
     
  22. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ist das überhaupt jemand? Bayern "Fans" mal ausgenommen?
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    also ich bin kein bayerhasser. wenn sie gut spielen und gewinnen, dann freue ich mich auch für sie.

    zum thema: das ist doch die altbekannte hoeness'sche pr-methode: ein paar flotte sprüche am montag, die gegensprüche am dienstag, hoenesskonter am mittwoch usw. so steht er mit dem fcbm die ganze woche groß in allen zeitungen. wer nimmt soclh aussagen denn noch ernst? die hoffenheimer vielleicht, für die ist das ja was neues! :D
     
  24. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    die Bayern haben ja auch Augen wie jeder andere Fußballkenner und sehen was da abgeht, schlagen können sie die Hoffenheimer vorallem im Kopf,
    das heißt sie müssen Unruhe reinbringen soviel es geht.
    Denkt mal daran wie oft bayern an den "Kleinen" im Pokal gescheitert sind, weil es das Spiel des Jahres für die war .... diesmal ist der Gegner auch "klein" an Erfahrung und wird kämpfen und sie können auch noch spielen, schneller als Bayern sogar wenn sie klar im Kopf sind...genau das muß Hoeness zerschießen...allerhand unnötigen Diskussionsstoff anbieten, ihnen den Kopf zuscheißen, entweder mit Gerüchten, mit Provokationen oder Angeboten....dann kann die international und national erfahrene bajuwarische Legionärstruppe zuschlagen....
     
  25. stunnah83

    stunnah83 Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    7
    So eine Diskussion ist total übertrieben.
    Hoffenheim spielt seit dieser Saison in der
    1.Bundesliga, das soll doch mal erwähnt
    werden, da tut man so, als wäre Hoffenheim
    seit 2 Jahrhunderten Bestandteil der 1.Liga.

    Man wird sehen, wo Hoffenheim in sieben
    Jahren stehen wird. Mit dem FCB oder anderen
    Bundesligisten kann man Hoffenheim weder
    vergleichen noch gleichsetzen. An sich ist
    Hoffenheim`s Dasein total überbewertet,
    Respekt hin oder her,schon fast abgehoben,
    auch wenn die dortigen Verantwortlichen alles
    immer "bodenständig" egalisieren.

    Man wird sehen, ob der Uli was bewirkt hat
    aber es steht ja fest, dass Hoffenheim auf
    jeden Fall geschlagen werden muß, um der
    Liga zu zeigen, dass die Hoffenheimer auch
    durchaus schlagbar sind, einfach mit Erfahrung
    und einem Quäntchen Tor-Wut. :zahnluec:
     
  26. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Warum sollte Hoeneß denn neidisch sein? Die Bayern haben alles das, was Hoffenheim noch erreichen will, doch schon geschafft. Und bei den Bayern steht alles auf einem guten Fundament, wurde über Jahrzehnte aufgebaut.
    Hoffenheim steht und fällt mit Hopp. Wenn der morgen von der Straßenbahn überfahren wird (was ihm natürlich keiner gönnt) dann können die nur hoffen, dass er den Verein im Testament bedacht hat.
    Von daher eine überflüssige These.
     
  27. Quarz

    Quarz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.686
    Likes:
    32
    Sorry, hab was vergessen: :ironie:
     
  28. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.497
    Likes:
    2.489
    Ein Zeichen dafür, dass dem die Düse geht und er sich und den Verein stark reden muss. Klappern gehört zum Handwerk, sind aber wohl seine Zähne, die klappern. Ist doch so, Bayern hat en' Heimspiel gegen einen Aufsteiger, der nichts zu verlieren hat, aber Hoeness greift in die psychologische Trickkiste, was mMn nur den 99ern was bringt. Hat es das jemals gegeben, dass sich Hoeness vor einem Neuling in die Hosen scheisst ? Hab ich noch nicht erlebt. :D
     
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Meinst du der Hoeness will seine Lebenswerk kurz bevor er geht bröckeln sehen?


    Also, ich fänds gut, wenn der Hopp mal seine Milliarden mal voll investieren würde um Bayern nachhaltig vom Thron zu stoßen.:top:
     
  30. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Du kannst mir das jetzt glauben oder nicht, aber ich fände es nicht mal schlecht wenn Hoffenheim weiter investiert. Schau dir doch die Liga dieses Jahr an. Mir macht es so wesentlich mehr Spaß als im letzten Jahr, als es nur darum ging wie groß der Vorsprung der Bayern denn am Ende ist. So müssen die Bayern richtig Gas geben, wobei ich überzeugt bin das sie am Ende trotzdem oben stehen.
    Und ich behaupte auch mal, dass es den Bayern gut tun würde, endlich mal einen ernsthaften Konkurrenten zu haben. Man wächst an den Aufgaben und es ist gut wenn Titel keine Selbstverständlichkeit sind.

    Hoeneß Lebenswerk kann nicht mehr bröckeln. Dafür hat er zuviel erreicht und wenn er denn im Sommer wirklich abtritt, wird selbst eine Meisterschaft von Hoffenheim nur ein kleiner Schönheitsfleck bleiben. Die Bayern haben selbst Lauterns Meisterschaft überstanden, da wäre das doch ein Klacks.:floet:

    Warten wir ab was passiert. Meiner Meinung nach sind die Bayern auf einem guten Weg. In der Breite sind sie derzeit noch deutlich besser aufgestellt als Hoffenheim und werden sich so leicht nicht verdrängen lassen. Zumal etwas mehr dazu gehört als ein paar Titel zu gewinnen. Denn außer den Finanzen(wenn Hopp den Säckel aufmachen würde) liegen die Bayern in allen anderen Bereichen deutlich vorne.

    Sorgen sollte dies übrigens eher den Rest der Liga. Vereine wie Schalke, Bremen etc. würden nicht mehr nur hinter einem Verein hinterherhecheln, sondern gleich hinter zweien. Und somit dürften sich alle um den restlichen Quali-Platz für die Champ-League kloppen. Die hätten es dann deutlich schwerer.
     
  31. Saro

    Saro Forza Milan

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
    Bayern lebt seit Jahren davon dass andere bundesligisten zu viel Respekt haben.
    Das wäre mit Hoffenhim nicht mehr so.