Hitzfeld: Gehe von aus, dass Heynckes verlängert

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von André, 7 November 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Der Abschied von Jupp Heynckes schien beschlossene Sache, nur noch dieses Jahr, die Bayern können in Ruhe einen Nachfolger suchen und dann ist Schluß. Nun der überzeugende Startrekord in der Bundesliga, es läuft wie am Schnürchen.

    Bleibt Heynckes am Ende doch?

    Zumindest Ottmar Hitzfeld ist fest davon überzeugt. In einem Interview sagte er zur "Bild":

    „Jupp Heynckes macht einen sehr vitalen Eindruck. Ich gehe davon aus, dass er verlängert.“


    Vorstellbar?

    Ich könnte mir das schon vorstellen. Auf der anderen Seite, sollte er die Meisterschaft und vielleicht sogar die CL gewinnen dann wäre das auch ein krönender Abschluss von Jupps Karriere. Ich denke aber schon, dass die Option tatsächlich eine sein wird.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Klar sagt der Hitzfeld das: Ihm fällt ja auch kein anderer Kandidat ein :D
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Sollte die Saison für die Bayern so weiterlaufen, wäre Heynckes bescheuert, zu verlängern.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das begreift aber der Ottmar so nicht. Der tat ja auch nicht das Naheliegendste und hing seinen Job bei Bayern nach 2001 annen Nagel. Nach 3 Meisterschaften in Serie und CL-Sieg.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Der Hitzfeld hat ja auch gesagt, Xhaka wäre einer wie Schweinsteiger ... :D :floet:
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Der Ottmar sagt sowas nicht ohne Kalkül. Der hat sein eigenes Denkmal geschaffen und braucht kein zweites in Form von Jupp neben sich. Wenn Jupp verlängert, hat er den Höhepunkt seiner Karriere verpasst ( ich gehe davon aus, dass Bayern Meister wird ). Nach der Meisterschaft 2013 kann Jupp beim FCB nichts mehr erreichen.
    Wenn man den richtigen Zeitpunkt des Abgangs verpasst, hat man seinen Zenit überschritten und dazu gehört Ottmar selbst. Mit der Schweizer Nati reisst er keine Bäume mehr aus und das weiss er auch.
    Im Prinzip hofft er darauf, dass Jupp beim FCB auch den richtigen Zeitpunkt verpasst, darin liegt sein Kalkül. ( ist eine Unterstellung, weiss ich )
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Die Argumentation verstehe ich jetzt ja nicht (mal davon abgesehen, dass ich daran zweifle, dass das die Motivation vom Hitzfeld ist):

    Du sagst, Hitzfeld will verhindern, dass sich Heynckes ein zweites Denkmal beim FC Bayern baut, das das von Hitzfeld überstrahlt und deswegen rät er ihm zur Verlängerung seines Vertrages, weil Heynckes 2013 max. Meister werden kann.

    Das Hitzfeldsche Denkmal überragt aber auch, wenn Heynckes nach dieser Saison mit einem etwaigen Gewinn der Meisterschaft aufhört, das von Heynckes um Längen solange der FC Bayern nicht dieses Jahr die CL gewinnt (wovon ich mal ausgehe, dass das nix wird mit dem Henkelpokal an der Isar) und verlängerte der Heynckes nun, dann bekäme er ja 2014 nochmal die Chance auf einen CL-Titel. Sollte er ihn dann holen, dann isser auf Augenhöhe mit'm Ottmar. Ergo müsste Hitzfeld dem Jupp raten nach dieser Saison aufzuhören :)
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
  10. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Der junge Schweinsteiger! Also müssen wir warten bis Xhaka seiner "Cousine" den Whirlpool zeigt damit er zum Top-Spieler reift!! :D
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    @ Rupert
    Wenn Heynckes nach dieser Saison als Meister aufhört und nichts weiter macht, ( Rente bzw. Pension ) hat er sich ein Denkmal gesetzt, über den FC Bayern hinaus. Hitzfelds Denkmal über den FC Bayern hinaus zeigt Spuren der Verwitterung, weil er mit seiner Schweizer Nati nichts erreicht.
    Man sieht doch an Rehhagel oder Gottschalk, von mir aus auch Löw, was mit dem Ruf eines Menschen passiert, wenn er den richtigen Zeitpunkt des Aufhörens verpasst. Hitzfeld, und das war meine Unterstellung, hofft bei Jupp eben auch, dass er weitermacht und eigentlich nichts mehr erreichen kann, es aber nicht nachvollzieht. Heynckes ist keiner, der so lange arbeitet, bis er umfällt. Das ist eher der jüngere Hitzfeld, der mental nicht so hartgesotten ist.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Achso, ich ging nur vom Denkmal beim FC Bayern aus und das ist halt bei Heynckes immer kleiner als das vom Hitzfeld solange er nicht die CL gewinnt.
    Über den FC Bayern hinweg stehen die ja auf einer Ebene, da ja der Heynckes auch schon mal mit Madrid den großen Pott holte - auch wenn's für'n Hitzfeld schlauer gewesen wäre ganz aufzuhören, ja.

    PS: Löw passt nicht so recht rein. Bis auf einen Pokalsieg mit'm VfB und gute Presse 2006, 08 & 10 hat der ja noch nix erreicht :D
     
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Das ist schon richtig, aber dafür hat er Niersbach im Sack und der gibt ihm das Gefühl der Narrenfreiheit. Löw arbeitet an seinem Denkmal und der DFB stellt es ihm auf.
    Wo immer das Denkmal aufgestellt würde, es kämen nur die Tauben hin, um darauf zu scheissen. :floet:
     
  14. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Mist, die Blinden, die schon da sind, treffen ja nicht.
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Hitzfeld sagt, dass der Jupp "einen sehr vitalen Eindruck" macht. Den hat der Gottmar seiner eigenen Meinung nach, zu seiner Zeit als Bayerntrainer, nicht gemacht. O.H. weiß, wie hoch der Druck als Bayerntrainer ist.Vielleicht spielt der Gottmar eben darauf an.



    Burn-out: Hoeneß versagte ausgebranntem Hitzfeld eine Auszeit - Nachrichten Sport - Fußball - Bundesliga - FC Bayern München - DIE WELT
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2012