Hinrundenfazit

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von U w e, 13 Dezember 2008.

  1. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Hinrundenfazit Saison 2008/09!

    Borussia ist zwar mit der Euphorie des Aufstiegs aber auch mit einer überaus blauäugigen Sichtweise das Thema Bundesliga angegangen. Die letzten Jahre haben gezeigt, es wird als Aufsteiger immer schwerer sich oben einigermassen sorgenfrei zu etablieren. Gesehen haben dies wohl eher wenige. Angefangen von den Fans bis, was weitaus schlimmer ist, Führungspersonen des Vereins.
    Dies geschieht nun nicht zum ersten mal bei Borussia, die Fehler wiederholen sich in regelmässigen Abständen. Man sah sich schon mit der Erichtung des Parks, an glorreiche Zeiten anknüpfen und träumte, vor laufenden Kameras, vom internationalem Fussball.

    Aber ich will nicht zu sehr abschweifen. Luhukay und Ziege, die wohl Verantwortlichen in Sachen Masnnschaftszusammenstellung, haben die Stärke des Kaders einfach komplett falsch bewertet. Da war eine gute Zweitligamannschaft, die einigermassen eingespielt war und in der eine gewisse Hierachie herrschte. Die aber auch bereits in der 2.Liga immer wieder vor Probleme gestellt wurde, sobald es einer Mannschaft gelang, Druck im überschaubaren Masse aufzubauen.
    Wir sind aufgestiegen weil wir die Mannschaften ab Platz 6 weitestgehend beherrscht habe.
    Gegen die 4 unter den ersten 5 haben wir negativ abgeschnitten. Und wenn diese Mannschaften, mit der Stärke der letzten der Bundesliga gleichgesetzt werden, hätten die Alarmglocken bereits, zumindest, leise klingeln müssen.

    Man dachte es reichen ein parr Ergänzungsspieler um diesen Unterschied auszugleichen.
    Ein fataler Irrtum wie man im Laufe der Hinrunde, schonungslos vor Augen geführt bekam.

    Wir kaufen seit Jahren und seit zirka 250 Spielern nur ausgemusterte Akteure oder solche die in dritt – bis viertklassigen Ligen für ein wenig Aufmerksamkeit sorgen.
    In Liga 2 ging sowas noch (Rösler, Ndjeng, Friend) aber in Liga 1 kann man damit nur soweit kommen, wie wir gekommen sind.

    Der Toptorjäger aus Israel, konnte schon in Liga 2, selten überzeugen. Nun haben wir auch noch den Spieler des Jahres, aus dieser Topliga verpflichtet.
    Dann haben wir uns mal wieder im Nachbarländle umgesehen und wieder jemanden in Heerenveen gefunden – sensationell sogar ein Nationalspieler!
    Dazu einen Ergänzungsspieler in Leverkusen, einen CL Erfahrenen aus der Topmannschaft Frankreichs (Auxerre). Dazu einen Zweitligaspieler aus Freiburg.

    Augenscheinliche Schwachstellen wurden nicht behoben, ganz im Gegenteil. Waren wir schon im Vorjahr auf rechts, mit Bögelund und Levels unterbestetzt, lässt man Bögelund ziehen und sorgt sich nicht um Ersatz. Jeder darf mal, keiner bringt es (Levels, Gohouri, Ndjeng).

    Schlicht und einfach, auch wenn es hart klingen mag, unser Kader ist nicht Bundesligatauglich.
    Fangen wir hinten an. Heimeroth war noch nie der souverän ruhende Pol im Tor und wurde dann zusätzlich durch Wechselspielchen verunsichert (Gospodarek, Löhe).
    Gospodarek hat schon bei Burghausen bewiesen, das seine Zeit nunmal abgelaufen ist. Löhe wurde ins kalte Wasser geworfen und hat daven viel schlucken müssen. Aber Ihm mache ich gar keinen Vorwurf. Aber hier ist ja Besserung in Sicht, da soll ja jemand aus Israel kommen!

    Die Abwehr ist komplett überfordert, niemand der sich da keinen regelmässigen Klops erlaubt.
    Levels bemüht aber in seinen fussballerischen Mitteln begrenzt. Die Innenverteiliger (Kleine, Gohouri, Brouwers, Callsen-Braker, Daems) allesamt viel zu langsam und hüftsteif, dazu unbeherrscht (Gohouri) und zweikampfschwach (der Rest). Auf links Voigt, Jaures oder teilweise Daems. Auch hier Schwächen in der defensive und für Entlastung nach vorne kann da auch niemand sorgen.

    Unser Mittelfeld defensiv: Paauwe der Kopf der Mannschaft, ich frage mich warum? Auf Grund des Alters vielleicht? Dann die Zusatzsechser Alberman und Svärd, letzterer versucht es auch schon seit knapp 3 Jahren. Bei Alberman sieht man manchmal den Ansatz von Spielintelligenz aber dies viel zu selten, vielleicht darf er aber auch nicht so wie er will?
    Offensiv: Touma, Coulibaly, Ndjeng, Rösler spielen allesamt keine Rolle mehr!
    Bleiben Marin, Baumjohann und Bradley – jung, dynamisch, erfolglos! Und diesen dreien mache ich die wenigsten Vorwürfe, auch wenn mir manchmal dieses rumgedribbele von Marin, mit wenig Nutzen für die Mannschaft, ziemlich auf den Nerv geht. Aber was bleibt Ihm übrig, Ihm werden auch keine Anspielmöglichkeiten in der Spitze geboten. Baumjohann hat das Auge für einen 10ner und auch die Technik um diese Position auszufüllen aber auch hier das gleiche Problem. Wo sind die Anspielmöglichkeiten, für schnell vorgetragene Spielzüge? Da gibt es nur eine – Borussia´s Kollervariante – hoch und wenn geht auch noch weit auf Friend. Dem 1. die Ablagemöglichkeit, weil nicht vorhanden, genommen wird und dem seit dem 2.Spieltag jeder Zweikampf abgepfiffen wird wobei er zum Kopfball hochsteigt.
    Da bin ich ja bereits im Sturmbereich angelangt und auch schon wieder weg. Weil mir dazuu nicht viel einfällt. Hoffnungsträger Neuville – nicht wirklich oder!

    Keine Gefahr bei Flanken (weil nicht kommend) oder Standards (weil zu ungenau) z.B. Ecken!

    Fazit zum Kader: Abwehr viel zu anfällig, Mittelfeld nicht in der Lage Akzente zu setzten, Sturm oder besser Friend, nutzt die Chancen nicht konsequent die er bekommt, die wenigen die er bekommt.

    Unseren Gegner reichen reihenweise durchschnittliche bis unterdurchschnittliche Leistungen um gegen uns locker Punkte einzufahren. Auch Mannschaften die scheinbar auf Augenhöhe mit uns sind.

    So kann man frühzeitig mit den langfristigen Planungen des Wiederaufstiegs beginnen.
    Vielleicht sollte man da auch über Veränderungen bei den Verantwortlichen nachdenken und ich meine nicht nur den Trainer.

    Zu den Wechselspielchen innerhalb des Vereins müsste man einen eigenen Thread erstellen.

    Mit freundlichen Grüßen
    12 : 0​
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HESSENZEBRA66

    HESSENZEBRA66 Kinzigtaler

    Beiträge:
    2.421
    Likes:
    16
    Eure schwache Hinrunde hat mich insgesamt überrascht, ich hatte doch etwas mehr erwartet als nur schlappe 11 Pünktchen.
    Ihr seit zwar noch in der Verlosung und der Abstand zum rettenden Ufer ist noch nicht groß, allerdings hatten sogar wir letzte Saison nach der Hinrunde 13 Punkte, in der Rückrunde kamen dann nur noch 16 Punkte dazu; das war dann verdientermaßen Platz 18.
    Ihr müsst Euch schon in allen Mannschaftsteilen gewaltig steigern um drin zu bleiben, eventuell profitiert ihr ja wenigstens von der Wiedereinführung der Relegation, ansonsten sehen wir uns nächste Saison wieder in Liga2...
     
  4. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Ich freue mich schon auf das Derby:prost: wie bereits mehrfach erwähnt ist der Verein nicht erstligatauglich, da kann man holen wen man will, der Verein ist unfähig, die neue Fahrstulmannschaft heisst BMG:(X(:motz:
     
  5. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Diese Hinrunde war für mich das allerletzte.

    Die Schuld hat einzig und alleine das selbsternannte K-Team.
     
  6. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Es wurde immer die falsche Aufstellung gewählt! DIe Ideale sieht so aus:

    Heimeroth/Neuer TW
    Ndjeng - Gohouri - Daems - Jaures
    Paauwe
    Touma - Marin
    Bradley
    Friend - Neuville​
     
  7. Ramone

    Ramone Held der Arbeit

    Beiträge:
    163
    Likes:
    0
    Ich habe selten eine so treffende Analyse gelesen, sehr gut geschrieben und auf den Punkt gebracht.
     
  8. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Nach dieser Hinrunde sollte man die Konsequenzen
    ziehen und das K-Team rausschmeißen, das Geld kann man sich sparen.
     
  9. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Ramone ich werde :rotwerd:, Danke für´s Lob! :)
     
  10. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    @ 12:0

    Vieleicht solltest du es mal zur Geschäftsstelle faxen.
     
  11. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Ich kann mir nicht vorstellen, das da überhaupt Notiz von genommen würde. ;)
     
  12. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    @12 : 0

    Klar, du bist denen nicht kompetent genug.
    Die haben doch ihr power - Expertenteam.
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Sehr schön geschrieben, ich sehe das alles genau so. Bleibt festzuhalten dass die Probleme alle hausgemacht sind.

    Sportliche Kompetenz und eine klare Linie werden zwar immer wieder propagiert nur in der Umsetzung haper es gewaltig. Dazu auch viele Fehleinschätzungen seitens der sportlich Verantwortlichen: Schlaudraff, Commper, Polanski der gerade in Spanien der King ist, Sverkos der auf Anhieb in Tschechien Torschützenkönig wurde und nun in die französische Liga wechselt.

    All das und das von 12:0 beschriebene geht mir gewaltig auf den Sack! Cottbus z.b. schaffen es immer wieder trotz einem Mini-Etat eine willige Truppe auf den Rasen zu schicken, bei der man auch mal einen Willen oder Leidenschaft sieht, wir hingegen erwischen wohl immer die falschen Spieler.

    Und unsere Scoutingabteilung kann wohl nur aus blinden bestehen, anders kann man sich die Quote von 1-2 brauchbaren Spielern aus den letzten 100 Transfers wohl nicht erklären.

    Mein Chef sagt immer: Man darf gerne Fehler machen, aber nie denselben Fehler zweimal. Borussia hingegen wiederholt seine Fehler 100 mal, man lernt nicht aus Fehlern und es ändert sich nichts.

    Aber hauptsache die wirtschaftliche Bilanz stimmt. :lachweg:
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    So schlecht kann eure Scoutingabteilung nun auch wieder nicht sein. Aber nur "Hauptsache billig und willig" geht halt auch nicht, wenn jedesmal die Lesitungsträger das Team verlassen. Für die Verkäufe ist aber das Souting nicht verantwortlich.

    Außerdem spielen einige eurer "letzten 100 Transfers" inzwischen bei "größeren" Teams: Sverkos, Janssen, Compper, Polanski.... demnächst wohl auch Marin.

    Einige davon sind in Gladbach nicht zum Zuge gekommen, jedenfalls nicht so, wie sie eigentlich könnten. Das Beste aus den Spielern rauszuholen ist aber Sache des Trainers und nicht des Scoutings. Wenn die also jetzt woanders auftrumpfen war entweder vorher der Trainer `ne Niete oder hat sie schlicht auf den falschen Postionen eingesetzt. Oder die Zusammensetzung des Kaders war falsch (habe ich große, kopfballstarke Stürmer brauche ich auf Außen Leute, die gute Flanken schlagen können. Sind sie klein, schnell und wendig einen guten Passgeber auf der "10".), hier aber auch mehr eine Sache der Trainers und der sportlich Verantwortlichen. Die Scouts bekommen ja meistens eine Vorgabe, nach welchem Spielertyp sie suchen sollen.

    Das passt bei euch alles irgendwie nicht so zusammen... :gruebel:
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Mir ist die Kritik viel zu harsch und auch falsch, weil sie sich an den einzelnen Spielern hochzieht. Vergleicht man die heutige Mannschaft mit der von 2001/2002, so ist die aktuelle vom individuellen fussballerischen Können her besser besetzt. Ihr fehlt nur eines: Charakter.
    Weit und breit kein Stiel, kein Korrell, kein Nielsen, kein van Lent.
    Alles Spieler, die vom Fußballerischen nur Durchschnitt waren, aber Köpfe und Arbeiter. Die genau das eingebracht haben, ohne daraus irgendwelche Sonderrechte zu erheben.
    Und genau solche Spieler braucht diese Mannschaft. Diese Qualität ist aber eher mit 5 Millionen (die es bei propagierten 3 werden) denn mit 15 zu finden, so bescheuert das auch klingen mag.
     
  16. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Itchy - Mannschaften miteinander vergleichen, bringt nicht viel. Besonders nicht über den Zeitraum von 7 - 8 Jahren.
    Mein Statement betrifft diese Hinrunde und ich habe die Versäumisse und die Verfassung dieser Zeit ohne grosse Emotionen niedergeschrieben. Ich habe es so dargelegt wie ich es sehe und nicht behauptet dass dies alles richtig ist.

    Wenn Du Dich aber auf die Spielstärke der Mannschaft beziehst und mit Vergleichsnamen von 2001/02 kommst, frag ich Dich folgendes.

    Stiel - Heimeroth
    Korell - Brouwers, Gohouri, Kleine usw.
    Nielsen - Paauwe
    van Lent - Friend

    die sollen alle spielerisch schlechter gewesen sein?

    Nicht ernsthaft oder?
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Itchy hier muss ich Dir auch widersprechen: Der aktuelle Kader ist meiner Meinung nach der schwächste den Borussia je in der Bundesliga gestellt hat.

    Ich sehe keinen eizigen Spieler der sowohl charakterlich als auch spielerisch Bundesliganiveau hat. Sicher sind eine hoffnungsvolle Jungs dabei, um die man in Zukunft ne Mannschaft aufbauen könnte, allerdings fehlt denen die Erfahrung oder wie Peter Pander sagen würde: Die sind noch nicht soweit.

    Vielleicht geht Meyers Rechnung auf und mit 3 gestandenen Spielern werden auch die Jungs besser und wir treten in der Rückrunde endlich als fightende Einheit auf, aber mein subjektives Empfinden sagt mir, dass wir dazu 7-8 neue Spieler (bundesligataugliche) holen müssten.

    Ich hoffe das ich mich irre und wir mit 3 gestandenen Neuzugängen endlich die Festigkeit bekommen die wir uns alle wünschen.
     
  18. bim70

    bim70 Active Member

    Beiträge:
    810
    Likes:
    0
    was soll man da für ein fazit ziehen,da fehlen einem regelrecht die worte nach so einer hinrunde.und der vorstand will das mit lächerlichen 3 millionen wieder wett machen.das würde an ein neues weltwunder grenzen. also wenn da nicht mehr locker gemacht wird,können sich die zweitligisten wieder auf ein volles stadion durch uns freuen.;)
     
  19. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Trotz allem und trotz all der Querelen (Trainerwechsel etc) steht die Borussia nach Abschluss der Hinrunde als Aufsteiger nur zwei Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz und steht nur geringfügig schlechter als 4 andere Mannschaften auch. Man hat den Bayern ein 2:2 abgetrotzt und ein großes Spiel gegen Bremen abgeliefert. Tot ist diese Mannschaft nicht.Manchmal hört sich das an, als ob man 10 Punkte vom rettenden Ufer weg wäre, wie es vielen Aufsteiger schon gegangen ist.
     
  20. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    ui.
    das ich dir mal recht geben muss.

    als kölschem fällt es relativ leicht, die lage einzuschätzen.

    viele beiträge hier sind auch nicht verkehrt, das hauptproblem liegt aber aus meiner sicht woanders.

    es ist eigentlich kein problem, als aufsteiger das ziel "drin bleiben um jeden preis" auszugeben und darauf hinzuweisen, dass es ein langer, harter, kampf sein wird, der vor allem geduld fordern wird.

    schaut euch an, wie z.b. aktuell in karlsruhe, cottbus und bielefeld gearbeitet wird. oder wie z.b. frankfurt aus der krise kam und bochum wird es auf dem selbem weg schaffen.

    nur wenn man die erwartungen zu sehr schürt und davon spricht, in zwei jahren champions league spielen zu wollen ABER NICHT BEREIT IST, GRÖSSERES GELD DAFÜR ZU INVESTIEREN, kommt es zur diesjährigen konstellation.

    weiß nicht genau, warum z.b. luhukay so viel wechseln musste und ob er irgendwelchen erwartungshaltungen nachkam, die einfach nicht zu realisieren sind.
    aber ich seh's wie itchy: so schlecht ist euer kader nicht. aber wenn man häuptlinge rasiert und nur mitläufer hat, ist der abstiegskampf ne nummer zu groß.

    sieht natürlich anders aus, wenn man demnächst nach budapest will ;-)

    so long.
     
  21. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    einfach nur schlecht. scheiß wechselspielchen, scheiß gekicke (größtenteils), scheiß drumherum.......kann nur besser werden......wobei ich mir da auch nciht allzu sicher bin
     
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Bin eher bei Itchy.

    Wir können sicherlich zum Überfluß bequatschen und analysieren, wer im Vergleich der Teams 2001 und 2008 fußballerisch besser ist. Ich mache es an folgendem fest:

    Wer (außer nach meiner Erinnerung Demo) stand damals im Kader einer A-Nationalmannschaft? Und jetzt?

    Also. Ich halte das für ein gewichtiges Argument für die Qualität eines jeden einzelnen der Spieler, denn wenn man qualitativ gut genug für die Auswahl eines Landes ist, dann hat man diese Qualitäten nachgewiesen. Ok, nicht unbedingt im wöchentlichen Spielbetrieb bei uns...

    Die Qualität zahlloser Einzelspieler ist eindeutig derzeit besser. Die Problematik ist aber: Auf den Positionen, auf denen die Qualität vergleichbar ist, hapert es derzeit außerordentlich, beispielsweise hinten auf den Außenbahnen. Wenn aber die Qualität durchweg besser ist, es hinten und vorne mit einzelnen Ausnahme aber nicht zusammengeht, spielen wohl andere Faktoren eine Rolle, eben solche Dinge wie charakterliche Reife und Stärke, die Fähigkeit zu kommunizieren etc. pp.

    Davon gibt es derzeit zu wenig. Wenn es läuft, wie gegen Bremen, muß man sich verständlicherweise über diese Dinge am Spieltag keine Gedanken machen. Gegen Bayern schien es auch so, dass man die Gunst der Stunde einfach mal mitgenommen hat. Schleißlich spielten ausnahmsweise der Gegner und auch das Publikum nach dem zufälligen Anschluß mal mit.

    Gegen Cottbus nach der HZ auch, bis man kopflos in einer Powerplayphase den Knockout kassierte.

    Es ist schon lange so, dass Leadertyp(-en) fehlen. Paauwe schien so einer zu sein, ich glaube auch, dass er die Anlagen dafür weiterhin hat, allerdings gehen sie vollständig verloren, weil er mit sich selbst zu kämpfen hat.

    Das Stichwort "falsche Kaderzusammenstellung" hat einen mehr als wahren Kern. Allerdings mögen wir uns alle fragen, wer das in dieser Deutlichkeit vor der Saison erkannt und erwartet hat. Gut, wir sind auch nicht verantwortlich für die Richtigkeit, haben aber ein Gespür dafür. Selbst diejenigen, die die vernachlässigten Baustellen ausdrüclich erkannt haben, werden sicher nicht von so einer desaströs verlaufenden Hinrunde ausgegangen sein.

    Eine Anmerkung zum Fazit:

    Eine ex-post Betrachtung ist vollkommen in Ordnung und aus Sicht des Fans immer gerechtfertigt, gerade hier in einem Forum. Mache ich auch immer so. Falsch ist es hingegen, aus dieser Betrachtung voreilige Schlüsse zu ziehen. Besonders falsch finde ich, wenn man Wegbegleiter des Vereins, denen man in der Vergangenheit Lob über Gebühr ausgesprüchen hat, auf Basis eines Fazits in die Tonne kloppt.
     
  23. darkviruz

    darkviruz Eintracht Frankfurt

    Beiträge:
    1.096
    Likes:
    0
    mit gladbach gehts ja immer weiter bergab..jetzt hat ja auch noch ziege hingeschmissen...sehr traurig

    dieser traditionsklub sollte nicht absteigen

    königs sollte endlich mal seinen hut nehmen...de rhat doch gar keine ahnung