Hinrundenbilanz / Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von huelin, 13 Dezember 2008.

?

Wer war für euch der beste Spieler in der Hinrunde?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30 Januar 2009
  1. Subotic

    26,3%
  2. Hummels

    5,3%
  3. Kehl

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Hajnal

    21,1%
  5. Blaszczykowski

    21,1%
  6. ein anderer

    26,3%
  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    So, liebe Borussenfans, für uns ist ja die Hinrunde schon beendet, und ich möchte mal eine kleine Bilanz der bisherigen Ära Klopp ziehen. Beginnen wir mit den einzelnen Spielern:

    WEIDENFELLER 3,5
    Er begann mit erheblichen Unsicherheiten, scheint sich aber inzwischen zu stabilisieren. Ich habe die Hoffnung bei ihm noch nicht aufgegeben – vorausgesetzt, er bleibt endlich mal über längere Zeit verletzungsfrei.

    ZIEGLER 3,5
    Schlecht war er nicht in seinen drei Einsätzen, aber bei ihm weiß man irgendwie nie, ob er nicht wieder einen ganz schlechten Tag erwischt. Als Ersatztorhüter ok.

    OWOMOYELA 3
    Für ihn freut’s mich besonders, dass er wieder fit zu sein scheint und doch einige recht ansprechende Leistungen gezeigt hat.

    RUKAVINA 4,5
    Seine Zweikampfschwäche hat ihn wohl endgültig aus der Stammelf katapultiert. Schade eigentlich, denn schnell ist er ja.

    SUBOTIC 2
    Trotz einiger Unsicherheiten im Defensivbereich, vor allem zu Beginn, einer der Hauptgründe für die neu gewonnene Stabilität der Abwehr. Dazu enorm torgefährlich mit seinen Kopfbällen.

    HUMMELS 2
    Ähnlich wie Subotic spielte er eine ausgezeichnete Hinrunde. Dabei war er vorne zwar nicht ganz so gefährlich, aber hinten noch etwas konstanter in seinen Leistungen.

    SANTANA 3
    Vor allem zu Beginn ein echter Bruder Leichtfuß. Steigerte sich aber später und zeichnete sich ebenfalls durch seine Torgefahr bei Kopfbällen aus.

    KOVAC 3
    Wenn er dabei war, hat auch er mit seiner Routine zur Stabilität der Abwehr beigetragen. Seinen Ausraster nach Spielende in Hamburg hätte er sich allerdings sparen können.

    LEE 4
    Er rackert zwar viel, aber ihm fehlt es an Präzision und Durchsetzungsvermögen. Wird Zeit, dass Dedé wieder zurückkehrt.

    SCHMELZER 4
    Auch er hat mich nicht sonderlich überzeugt, zeigte aber immerhin einige Ansätze und hat auf jeden Fall mehr Zukunft als Lee.

    DEDÉ o.N.
    Für ihn war die Hindunde leider schon nach 72 Minuten vorbei. Zum Glück scheint er gute Fortschritte zu machen, so dass ich zuversichtlich bin, dass er in der Rückrunde wieder der Alte sein wird.

    KEHL 2,5
    Wenn er nicht mit Verletzungssorgen kämpfte, so wie zur Zeit mal wieder, spielte er gewohnt solide und tat auch einiges für die Offensive. Besonders durch Dedés Ausfall wurde er zum unbestrittenen Leader des Teams.

    KRUSKA o.N.
    Spielte nur zwei Halbzeiten und scheint unter Klopp kaum noch Einsatzchancen zu haben.

    TINGA 3
    Zu Beginn nicht gesetzt, konnte er sich inzwischen – auch begünstigt durch die verschiedenen Ausfälle – einen Stammplatz erkämpfen. Kämpferisch ein Vorbild, spielt er nur leider manchmal etwas zu konfus und überhastet.

    KRINGE 3,5
    Er leistet seinen kämpferischen Beitrag, zweifelsohne, aber irgendwie stagniert er in seiner Entwicklung und kann seine technischen Defizite einfach nicht wettmachen. Zudem diesmal weniger torgefährlich als in den letzten Jahren.

    SAHIN 4
    Auch von ihm kann man viel mehr erwarten. Immerhin hat er gestern mal wieder getroffen – vielleicht ein gutes Omen für die Rückrunde.

    FEDERICO o.N.
    Spielte praktisch nur eine Halbzeit (gegen Hoffenheim), da allerdings miserabel. Schade um diesen talentierten Spieler, aber vielleicht wäre eine Rückkehr nach Karlsruhe für ihn wirklich das Beste.

    HAJNAL 2
    Eindeutiger Chef im offensiven Mittelfeld, der an vielen Toraktionen beteiligt war, auch wenn er zwischendrin ein paar schwächere Spiele hatte. Schade, dass er zum Rückrundenauftakt gegen Leverkusen fehlen wird.

    BUCKLEY o.N.
    Auch er hatte nur drei Kurzeinsätze. Seine Zeit beim BVB ist ja nun endgültig um, und ich denke nicht, dass dass er der Mannschaft groß fehlen wird.

    BLASZCZYKOWSKI 2,5
    Auch er hatte einige Durchhänger, aber häufig wirbelte er die gegnerischen Abwehrreihen durcheinander, dass es ein Vergnügen war. Nach einen schwächeren Jahr scheint er nun endgültig im Team angekommen.

    VALDEZ 3
    Ist zwar weiterhin ein Chancentod, aber ich finde, die Note verdient er sich allein schon durch seinen nimmermüden Einsatz. Nach seinem Ausfall wurde die Offensivleistung der Mannschaft jedenfalls nicht besser.

    FREI 3,5
    Begann spektakulär, aber seit dem 8. Spieltag hat er nicht mehr getroffen. Außerdem sollte er endlich mal zusehen, dass er nicht immer so oft ins Abseits läuft. Leider werfen ihn die Verletzungen immer wieder zurück.

    ZIDAN 4
    Bei ihm ging die Entwicklung eher aufwärts. Nach katastrophalem Saisonbeginn benötigte er sein erstes Tor (gegen Bremen), um ein wenig aufzublühen, obwohl er zuletzt wieder etwas nachließ.

    KLIMOWICZ 5
    Er scheint inzwischen endgültig über seinen Zenit hinaus zu sein. Selbst seinem Ruf als Joker wurde er mit bisher 0 Saisontoren niemals gerecht.

    SADRIJAJ o.N.
    Spielte zu wenig, um benotet zu werden. Zeigte aber auch in diesen wenigen Einsätzen nichts Berauschendes.

    In der angeschlossenen Umfrage könnt ihr ja mal abstimmen, wer für euch der beste Spieler der Hinrunde war.

    Ach ja, nicht zu vergessen:

    KLOPP 2,5
    Er machte nicht alles richtig, aber die Richtung stimmt. Der BVB spielte die beste Hinrunde seit langem, und vor allem die Steigerung in der Defensive ist beachtlich: von der schlechtesten zur zweitbesten Abwehr der Liga!

    Und wenn wir nicht so viele Heimspiele nur unentschieden gespielt hätten, sähe die Bilanz sogar noch besser aus. Nach der alten Zweipunkteregel wären wir zum jetzigen Zeitpunkt immerhin Dritter, noch vor den Pillen.

    Entscheidend ist für mich aber die langfristige Perspektive. Und die ist eindeutig positiv, denn spielerisch hat sich die Mannschaft gesteigert, und lässt sich vor allem seltener hinten reindrücken, auch nicht in den Auswärtsspielen. Immerhin haben wir die drittbeste Auswärtsbilanz der Liga.

    Was fehlt, ist noch ein torgefährlicher Stürmer, denn Frei ist einfach zu verletzungsanfällig. Wenn Kehl allerdings fit bleibt, Weidenfeller und Owomoyela ihre aufsteigende Tendenz fortsetzen und Dedé wieder zurückkehrt, sehe ich ansonsten kaum Handlungsbedarf.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Die Schiris ;)

    Was würdet ihr ohne die machen, da hättet ihr wohl einen ganzen haufen Punkte weniger.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Das mag vielleicht für das Schalke-Spiel gelten, aber in einigen Spielen wurden wir auch krass benachteiligt. Hält sich also wie immer die Waage...
     
  5. theog

    theog Guest

    aber klar, sicher doch...:lachweg::D

    Subotic und Hummels sind fuer mich die besten im team in der Hinrunde. Das Mittelfeld ist noch sehr verbesserungsbedürftig, aber Kehl ist des öfteren verletzt...:motz: Beim Angriff, naja. Zidan spielt mal gut, mal schlecht. Kuba hat in der Offensive gut gespielt:prost:
     
  6. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.495
    Likes:
    2.488
    Von welcher Waage sprichst Du ? Doch höchstens von der BVB Waage ?

    Beispiel:

    Mannschaft x - BVB -> BVB wird bevorzugt
    Mannschaft y - BVB -> BVB wird benachteiligt

    Die BVB Waage gleicht sich aus, nicht aber die x- Waage, die nach unten ausschlägt und die y- Waage, die nach oben ausschlägt.

    Da hält sich nichts die Waage, die Mannschaft der x- Waage kann sich für das Argument mit dem Ausgleich nichts kaufen, die Punkte sind weg. Und nein, ich habe jetzt nicht unbedingt Schalke mit der x-Waage gemeint, ich wollte nur ausdrücken, dass diese Vergleiche mit "der ausgleichenden Gerechtigkeit" nicht überzeugen, also mich nicht. Immer schön objektiv bleiben und BVB Brille absetzen. Ich kann das so sagen, bin ja selbst BVB-ler. :)
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Warum stimmst du dann nicht für einen der beiden?

    Und wenn einer für "ein anderer" stimmt, würde mich auch konkret interessieren, für welchen BVB-Spieler.
     
  8. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wieso? x profitiert doch dann auch von dieser Regel bei Spielen gegen andere.Oder gilt dies Regel nur für die Borussia?
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Hier geht's ja auch um den BVB und nicht um die Benachteilgungen bzw. Bevorzugungen der anderen Mannschaften. Wobei sich das auf die Dauer in der Regel auch immer gegenseitig ausgleicht - vielleicht mal abgesehen von den Bayern... :floet:

    Und das hat auch nichts mit BVB-Brille zu tun, denn durch die BVB-Brille wird der BVB immer benachteiligt. ;)
     
  10. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Jetzt aber mal back to topic:D

    Meiner Meinung nach waren Subotic, hummels und Hajnal die besten Spieler der Hinrunde:top:
     
  11. theog

    theog Guest

    Jau, ich habe am Schluss meine Stimme Hummels gegeben...:prost:
     
  12. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.495
    Likes:
    2.488
    Weil sowas aber in keiner Statistik auftaucht und weil das immer subjektiv gesehen wird und nicht nachvollziehbar ist, halte ich die Floskel mit "der ausgleichenden Gerechtigkeit" für eine Phrase. Diese Phrase ist ein sog. "Totschlagargument" und in einer Diskussion überhaupt nicht hilfreich, man würgt sie damit ab ( daher diese Bezeichnung ).
    Im Übrigen habe ich für Kuba gestimmt, weil er durchweg akzeptable Leistungen gezeigt hat, hat mit Einsatz gespielt und auch gut nach hinten gearbeitet hat. Hätte man 2x ankreuzen dürfen, wäre Hajnal auch noch dabei gewesen.
    .-.-.-.
    Aber gute Analyse @huelin, ein bisschen schön gefärbt dank Brille, ohne Brille musst du bei dem einen oder anderen doch einen 1/2 Punkt abziehen:
    Weidenfeller ( nicht der sichere Rückhalt, der ein Keeper sein muss )
    Santana ( die gute Note nur wegen seiner Torgefahr, naja ich weiss nicht )
    Kovac ( zu gnädig wegen seines Alters vielleicht ? )

    Dafür könntest Du Lee und Zidan ein bisschen besser einstufen, aber gut, ich sag ja, dass ich ansonsten einverstanden bin.
    Ist immer son'ne Sache mit den Noten, es spielt doch ein gerüttelt Mass an persönlicher Neigung zu dem Spieler eine Rolle. Wenn Du zB Klimowicz nicht leiden kannst, gibst Du ihm eine schlechte Note, obwohl er von Klopp nur als Joker eingesetzt wurde. Wie soll er daran gemessen werden ? Dann besser gar keine Benotung. :weißnich: Ansonsten: guter thread, gute Idee :top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2008
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Weide hat sich halt gesteigert zuletzt finde ich, ebenso wie Santana in der Defensivarbeit. Und Kovac hat eigentlich auch recht sicher gespielt, wenn er dabei war, jedenfalls kann ich mich an keine Schnitzer von ihm erinnern.

    Wie kommst du darauf, dass ich Klimo nicht leiden kann? Er hat halt nicht getroffen, auch nicht bei seinen immerhin fünf etwas längeren Einsätzen. Und Torgefahr hat er dabei auch selten ausgestrahlt.
     
  14. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Ääähm, bedeutet das, Hertha darf rückwirkend nochmal ran gegen Dortmund im Elfmeterschießen ? Würd' ich gut finden... ;)
     
  15. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @ huelin:

    Lee kommt mir etwas zu schlecht weg, nach seinem katastrophalen Einstand.
    Er hat zwar nicht die Dynamik von Dede, aber er spielt auch nach vorne strategischer und variabler als Dede. Ich finde er hat sich richtig gesteigert.
    3-
     
  16. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.495
    Likes:
    2.488
    Nun ja, Du hast ihn mit einer 5 benotet, das wäre das selbe, als wenn ein Lehrer seinem Schüler einen Aufsatz aufgäbe, ihm aber zur Bewältigung der Aufgabe nur 10 min. Zeit liesse. Und der Schüler in diesen 10min nichts Gescheites zustande brächte, woraufhin er von dem Lehrer eine 5 verpasst bekäme. Also gerecht wäre das nicht, und daraus habe ich geschlossen, dass Du mit der Note 5 bei Klimo eine unterschwellige Abneigung hast durchblicken lassen.
    Deshalb wäre gar keine Note wie zB bei Kruska auch möglich gewesen. :weißnich:
     
  17. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Lee kommt bein dir zu schlecht weg, Frei ebenso, der eben nur nicht immer gesetzt war.
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Klimo spielte etwa 250 Minuten, Kruska dagegen nur 80, also ist da schon ein kleiner Unterschied, würde ich sagen. Irgendwo muss ich ja eine Grenze machen. Hätte Kruska in der dreifachen Zeit genauso schwach gespielt wie in seinem 80 Minuten (und wie Klimo in seinen 250), hätte er selbstverstándlich auch eine 5 bekommen.

    Die meiste Kritik scheint aber wohl doch meine Benotung von Lee zu ernten. Vielleicht habe ich da doch zu sehr Dedé im Hinterkopf gehabt, nur: eine einzige Torvorlage in 13 x 90 Minuten scheint mir doch recht wenig. Aber ok, richtig grobe Schnitzer waren bei ihm auch nicht so viele dabei, also könnte man ihm auch eine 3,5 statt einer 4 geben.

    Bin trotzdem froh, wenn unser Leonardo de Deus Santos bald wieder an seiner Stelle spielt. ;)
     
  19. DavidG

    DavidG Guest

    Dann zähl doch mal auf, was diese beiden gerissen haben.

    Lee war in Ordnung, aber richtig helfen konnte er nicht. Er kann Dede nicht ansatzweise ersetzen.

    Bei Frei sagst du es doch selbst: Er war nicht immer gesetzt bzw. so gut wie gar nicht. Und Tore hat er auch nicht all zu viele gemacht. Er viel in letzter Zeit mehr durch seine ewigen Abseitssituationen auf, als durch irgendwelche Tore.


    Für mich gehen die Noten so in Ordnung.
     
  20. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dede wird doch auch gnadenlos überschätzt. Der hatte ein gutes Jahr im Meisterjahr. Der macht doch auch immer das gleiche über seine Seite. Sehr ausrechenbar und stereotype. Kein Wunder, dass der interantional nicht gefragt ist.Der Lee ist wesentlich varibaler und vorallem lernwillig.Der hat sich seit seinem Katastrophenkick gegen Udinese richtig gesteigert.
     
  21. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Seh ich ähnlich.
     
  22. theog

    theog Guest

    Ich habe mal die Statistik hier

    Borussia Dortmund - Bundesliga 2008/2009 - Tabellen & Ergebnisse bei t-online.de Sport

    zur letzten Saison verglichen.

    Abwehr: endlich stabil und sehr gut, verglichen mit letzter Saison, wo der BVB bis zum 17. Spieltag der letzten Saison schon 30 Tore kassiert hatte...:suspekt:

    Sturm: Das kann man so ausdrücken :nene: Zwar hat der BVB in der laufenden Saison bis zum 17. Spieltag 27 Tore geschossen (eins mehr verglichen mit bis zum 17. Spieltag vom letzten Jahr).

    Allerdings wurden von den 27 Toren 9 von Abwehrspielern geschossen (5 mal: Subotic, 1-mal Hummels und 3-mal Santana) !!!

    Frei, Valdez und Zidan schossen nur 10 Tore bisher:nene:

    Die meisten vorlagen weisen Hanjal und Kuba vor:top:

    Kurz zusammengefasst bisher:

    Abwehr top:top:
    Sturm :schlecht:
     
  23. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    servus,

    ich mag das grinsemännchen nicht all zu sehr.
    aber ich muss zugeben, dass der bvb die mannschaft dieses jahr war, gegen die wir überhaupt keine schnitte hatten. unsere (wenigen) stärken wurden gezielt aus'm spiel genommen und unsere schwächen immer wieder attackiert. die waren verdammt gut vorbereitet so dass es einem wie mim hasen und igel vorkam.
    und dass ist sache des trainers.

    so long.
     
  24. DavidG

    DavidG Guest

    Woher ich das nur kenne :gruebel:
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Das mit dem "Defense wins championships" scheint also tatsächlich nur ein Gerücht zu sein. :D
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich mag frauen auch lieber!

    aber als trainer ist er seit sammer der erste ernst zu nehmende beim bvb.
     
  27. theog

    theog Guest

    diese saison gehen der BVB und schalke immer gemeinsamen weg...:D:zahnluec: sie sind immer nebeneinander an der Tabelle...:klatsch :
     
  28. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Tja, so gehts mir auch. Einige dämlich Aktionen waren schon dabei und sein Bart geht mir auf den Sack.

    Aber er hat die richtige Taktik: erstmal hinten absichern, dann wird auch gepunktet, wenns mal nicht so läuft. Das richtige Mittel, um eine verunsicherte Mannschaft weiter nach oben zu bringen. Von daher: meine Note 2. :top:
     
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Klopp hat den Riesenvorteil, dass die Spieler keine Alibis mehr hatten nach dem Mst den sie die letzten Jahre gekickt haben. Das ist für jeden Trainer optimale Arbeitsvoraussetzung.
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dann tritt doch mal einen schritt zurück. :floet:
     
  31. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Das Schlimme ist, der BVB ist wieder ganz klar im Aufwind. Klopp sei Dank!
    Und genau das war zu befürchten.
    Und seine Baby-Innenverteidigung ist einfach Klasse. Toll eingekauft muss man da wirklich sagen. Klopp hat aber auch die Qualität und den Mumm Spieler wie Subotic und Hummels weiter zu entwickeln.
    DAS hätte es unter Doll wohl nicht gegeben.

    Leider kommen Kruska und Sahin nicht wirklich voran.
    Warum eigentlich? Beide sind über alle Maßen talentiert und galten ja schon als große Hoffnungsträger.
    Wenn ich dann noch einen Spieler aus der BVB Elf hzerausheben möchte, dann Kuba. Der Kerl ist wirklich gut.

    Man wird sich wohl wieder damit anfreunden müssen, dass der BVB bald wieder oben angreifen wird. Zumindest wenn man mit diesem System weiter arbeitet.

    Glückwunsch Klopp, dass du in Mainz viel erreichen kannst, wußten wir. Aber du kannst auch außerhalb von Mainz was aufbauen!