Hier kocht der Fan

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Junker, 30 September 2007.

  1. Shali

    Shali Latina

    Beiträge:
    443
    Likes:
    0
    Lauchquiche
    Mürbeteig:
    250 g Mehl
    100 g Butter
    1 Ei
    2 -3 EL Wasser (kalt)
    1 TL Kräutersalz
    etwas Paprikapulver
    Mürbeteig herstellen. Später ausrollen, eine Springform auslegen, ein paar Löcher einstechen.

    Belag:

    2 Stangen Lauch putzen, waschen, trocken tupfen in feine Halbringe schneiden mit
    40 g Butter in einer Pfanne erhitzen, Lauch farblos andünsten. Würzen mit Salz, Pfeffer und Muskat.
    150 g Räucherlachs in kleine Würfel schneiden
    1 Bund Dill waschen, fein hacken.

    Die Häfte des Lauches auf den Mürbeteig in die Springform füllen. Lachs draufgeben. Dill aufstreuen und

    1/4 l Sahne und
    3 Eier verquirlen, würzen mit etwas Salz, Pfeffer. Über die Quiche gießen.

    Auf mittlerer Schine 30 - 40 min. bei ca. 180° C backen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Shali

    Shali Latina

    Beiträge:
    443
    Likes:
    0
    Geflügelcurry mit Bananen.

    2 Zwiebel schälen, fein würfeln
    400 g Putenbrust oder Hähnchenschnitzel waschen, trocken tupfen, in größere Streifen schneiden.
    1 Dose Ananas abtropfen lassen, Saft auffangen-
    3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch portionsweise darin anbraten herausnehmen und warm stellen. Im Bratfett die Zwiebelwürfel glasig dünsten.
    1-2 El Curry einstreuen und gut verrühren. Das Fleisch
    125 ml Ananassaft und
    125 ml Wasser und
    1 TL Instant-Hühnerbrühpulver zugeben und 5 min. bei schwacher Hitze garen.
    1 Becher Creme fraiche sowie die Ananastücke zugeben und heiß werden lassen. Mit Salz, Pfeffer, 1 Pr. Zucker abschmecken.
    2 El Soßenbinder hell einstreuen, umrühren, 1 Min. kochen lassen
    2 Bananen schlälen, schräg in Scheiben schneiden,zum Curry geben.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Shali, die Quiche liest sich fein und auch Curries sind immer wieder fein.
    Aber lass bitte die Bananen da raus, das ist ja grausam:heul:
     
  5. Shali

    Shali Latina

    Beiträge:
    443
    Likes:
    0
    Ehrlich gesagt, wo ich den Rezept gelesen habe, fande ich es auch grausam aber dann habe ich das einfach mal ausprobiere, das schmeckt wirklich gut, also, dass ist mein Geschmack! Wen Du es nach kochen willst, kannst Du es auch weg lassen! Jede wie er will!

    Die Quiche Lorraine schmeckt ganz gut!
     
  6. Shali

    Shali Latina

    Beiträge:
    443
    Likes:
    0
    Espresso Schnitten

    250 g Butter/Margarine cremig rühren (Küchenmaschine am einfachste)
    180 g Zucker
    2 Vanillezucker
    4 Eier
    nach und nach zugeben und eine schöne Schaummasse rühren mindestens 10 min.
    250 g Mehl
    1 Tl Backpulver
    beides vermischen.
    100-120 ml Frisch zubereiteter Espresso und
    100 g Haselnüsse gemahlen Mehl, Espresso und Nüsse züge unterrühren.
    200 g Schokoladenstreusel Am Schluss kurz unterrühren.

    Blech mit Backpapier auslegen, Küchengitter um das Blech stellen. Teig einfüllen und glatt streichen.

    Backen: Heißluft: 150 -170 Grad Schiene 1. von unten
    Backzeit 25-30 min. oder
    Ober-/ Unterhitze 180 - 200 Grad 2. schiene von unten. Vorheiten dann 20 min.

    Guss:

    200 g Puderzucker fein gesiebt mit
    4 EL Espresso und
    2 EL Kaffee-, Wiskey- oder Mokkalikör
    verrühren.

    Guss nach dem Backen auf den noch warmen Kuchen streichen.

    Der schmeckt wirklich sehr gut, obwohl ich kein Kaffee und Schokolade mag, schmeckt es mir!
     
  7. Bonnie

    Bonnie Lady Confused

    Beiträge:
    1.245
    Likes:
    0
    Klingt total lecker. Nur leider habe ich einen Gas-Backofen, und da kann man alles vergessen. Von unten ist es pech schwarz, und der Rest ist noch roh. Aber muss das Rezept mal meiner Mom geben, dann kann die sich da vielleicht ransetzen :fress:
     
  8. Shali

    Shali Latina

    Beiträge:
    443
    Likes:
    0
    Lachs in Sekt-Sahne-Soße

    etwas Fett in der Pfanne erhitzen, darin
    4 Lachssteaks TKK von jeder Seite hellbraun anbraten, danach mit Salz und Pfeffern würzen.
    1 Becher Sahne auf einmal aufgießen
    1 Becher Wasser auch dazu aufgießen
    1 TL Brühe und
    3 TL grüne Pfefferkörner zugeben.

    Fisch mit geschlossenen Deckel ca. 20 min. garen. Fisch zwischendurch wenden. Falls zu wenig Flüssigkeit in der Pfanne ist noch etwas Wasser nachgießen.

    5 Min. vor der Tischzeit

    1/2 Flasche Piccolo-Sekt aufgießen und Soße abschmecken.


    Wenn man ein bisschen deko in den essen haben möchte, aus:

    2 dicke Karrotten in 1/2 cm dicke, lange Scheiben schneiden/hobeln und kleine Fische ausstechen. Die kleine Fische in wenig Salzwasser aufkochen, abgetroft auf jedem Essteller mit Dill zu eine Fischdeko anrichten.
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981

    Wenn's nicht die flinken Finger sind, klingt's mir da eher nach Mikrowelle.

    Eierschneider - pfff..., was habt'n Ihr in Franken und kurz darüber und deutlich darunter für Zwergenkartoffeln?
     
  10. Shali

    Shali Latina

    Beiträge:
    443
    Likes:
    0
    Kürbissuppe mit Äpfeln

    1/4 eines großen Kürbis und
    1-2 Äpfel in große Würfel schneiden in
    3/4 - 1 L Brühe weich kochen mit dem Pürrierstab pürrieren und mit Pfeffer, Salz unt 1 prise Zucker abschmecken.

    In Suppentassen oder -tellern servieren.

    1/2 Bescher geschlagene Sahne 1 El pro Portion auf die Suppe geben mit geröstete, grob gehackte Kürbiskerne bestreuen und
    1 EL Kürbiskeröl darüber träufeln.

    Kürbissuppe exotisch
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    1 kl. Stück frischen Ingwer Schälen und in Würfel schneiden, dann in
    1 EL Rama oder Butter andünsten.
    1 kl. Kürbis (Hokkaido) in großen Würfel zugeben und ebenfalls andünsten.
    2 El Curcuma oder Curry darüberstreuen und
    2 Lorbeerblätter
    Muskatnuß
    Cayennepfeffer zugeben mit
    1/2 L Brühe aufgießen. Weich kochen lassen. Lorbeerblätter entfernen. Alles pürrieren und
    1/2 L Kokosmilch zugeben und abschmecken.
     
  11. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ein Beitrag zum Thema "Kochen für Stümper"

    Dilberts Reis-Wurst-Pfanne "Ratzfatz" für faule Singles.

    Eine Tasse Wasser zum Kochen bringen, ein Teelöffel Salz rein, eine halbe Tasse Reis rein.

    Zehn Minuten später: Bratpfanne auf´n Herd, wenig Fett zerlaufen lassen, zwei bis drei (je nach Grösse) Wiener Würstchen kleinschnippeln und rein hauen.

    Ca. zehn Minuten später, je nachdem ob der Reis schon fertig ist: Ein halbes Glas fertige Nudelsauce (Bolognese oder Napoli, wie man es mag) oder süsssaure Gemüsepfanne (auch aus´m Glas, gibbet glaube ich bei Aldi oder Lidl) mit in den Reistopf, und die angebratenen Wurststückchen dazu. Noch drei Minuten erhitzen, und weil man Single ist spart man Abwasch und frisst das gleich aus´m Topf. Wem die Nudelsauce zu fad ist, der rührt noch etwas Curry-Ketchup in die Pampe. Wenn jemand ´nen Teller benutzen will, rührt er das alles mit ´nem Holzlöffel (um die Beschichtung zu schonen) in der Pfanne zusammen, da wird die Sauce schneller heiss. Gesundheitsfanatiker schnippeln auch noch etwas Paprika oder Zucchini rein, falls sie keine Gemüsepfanne aus dem Glas genommen haben.

    Mahlzeit!

    Gruss
    Dilbert
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Wo sind doch gleich die Boardregeln? Das Dingen verstößt bestimmt gegen alles und gehört stante pede erschossen.
     
  13. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Warum?Weil da steht:Ne Tasse Wasser zum Kochen bringen?
    Du hattest sicher ne Tasse Bier erwartet.:D;)
     
  14. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Ne, weil beim Rezept die Rosinen und der Dosenspargel fehlen.
     
  15. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.595
    Likes:
    414
    und mit nem bißchen guten Willen kann man sich da die Soße selber machen,aber ich seh schon, unser Dilbert ist n hoffnungsloser Fall:zahnluec:
     
  16. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Nö. Bei sowas muß ich brechen. Hätter nochen paar Sojasprossen - Stichwort: "Mal wat gesundes..." - rein getan, wär ich beim Lesen schon tot.
     
  17. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Haste sonen empfindlichen Magen?:gruebel:
     
  18. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Ersetze "Spargel" durch "Bier" und dat passt.;)
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Scheiblettenkäse und Semmelbrösel darauf und ab zum Gratinieren.
     
  20. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Hab doch extra "Kochen für Stümper" und "faule Singles" drübergeschrieben... Was erwartest du denn da? :D

    @ Ichsachma: Kunstbanause! Du hast ´ne Frau im Haus, ich nicht. Aber Du kannst die Überschrift ja in "Hier kotzt der Fan" umändern. ;)

    @ Rupert: Zum Gratinieren musste aber Nudeln statt Reis nehmen.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Schon mein Oppa, Createur der berühmten Brotsuppe aus gezuckertem Milchkaffee mit altem Brotstipp, wußte zu sagen:

    "'Ne gute Frau ersetzt die Hand aber niemals den Koch!"
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Wer von uns ist jetzt der Schnösel?
    Gezuckerter Milchkaffee in der Brotsuppe...
    Unsereiner bekam grad mal Milch rein bei der Omma, der größten Chefköchin seit Cleopatra :heul:
     
  23. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mit euren großeltern verwässert ihr den ganzen fred.

    hab gerade dilberts rezept gelesen: ist mir schlecht!
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Mal wieder was von der "Keep it simple" Front.
    Schon mal Spaghetti Napoli gemacht - sprich Nudeln mit der klassischen Tomatensauce? Einfach, billich, zügig und gut:

    Große Dose Tomaten (800g) nehmen und ein bisschen klein schnippeln, nicht akribisch in Millimeterwürfel, einfach ein bisschen zerkleinern halt. Die schon gewürfelte Tomatenpampe aus der Dose mag ich nicht. Achja, kauft nicht die allerbilligste Dose, kauft am besten ein italienisches Produkt. Ich spar's mir auf frische Tomaten einzugehen, weil diejenigen, die man in unserem Lande kriegt sowieso zu 99% keinen Geschmack haben.
    Nun, 'ne Pfanne nehmen, Olivenöl (!!!) reinkippen, aber nicht soviel, daß gleich der ganze Boden 5mm unter Öl steht, so'n Glucks reicht schon. Davor noch 'ne mittlere Zwiebel kleinschneiden, hier darf man schon eher klein würfeln. Zwei Knoblauchzehen auch kleinhacken. Nun die Zwiebeln rein ins heisse Öl und andünsten bis sie glasig sind, danach den Knoblauch dazu - den Knoblauch nicht anbraten, nur kurz mit dünsten, und so nach 'ner halben Minute vielleicht die Tomaten samt ihrem Saft rein. Die ganze Sache nun mal für eine halbe Stunde vor sich hinblubbern lassen. Nicht kochen, so ein bisschen blubbern halt, damit sich die Sauce verfestigt. In der Zwischenzeit Petersilie kleinhäkseln bis man ca. einen Esslöffel voll hat und 10, 12 große Blätter Basilikum zerkleinern. Nach 'ner halben Stunde die Kräuter rein und noch 5 Minuten mitköcheln lassen. Nun eine Prise Zucker in die Sauce und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.
    Spaghetti kochen, abtropfen lassen und mit der Sauce vermischen.
    Parmesan kleinraspeln (wer auf den Gedanken kommt einen selbstgemachten Sugo mit diesem fertiggeriebenen Schimmel aus der Tüte zu versauen, dem ist nicht mehr zu helfen) und portionsweise über die Pasta.
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    na, das isdochma was leckeres.
    genauso mach ich die sauce auch, mit etwas mehr olivenöl allerdings und etwas oregano.
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Da frag ich mich schon seid Jahr und Tag, wer kauft das eigentlich bzw. isst das dann tatsächlich? Ok, einmal in jungen Jahren, weil man es noch nicht kennt, ist entschuldigt. Aber dann? Findet ihr nicht auch, dass das Zeug nach Kotze riecht? Und nicht viel besser schmeckt? Da frage ich mich natürlich auch, woraus dieser gelbe Staub eigentlich gemacht ist. Oder lieber doch nicht...

    Frische Tomaten bekommt übrigens recht gut (kommt aber auf die Jahreszeit an). In München vielleicht nicht, aber in Berlin und Dresden hab ich ganz gute Gemüsedealer. Und in Franken gibt es sehr gute Tomaten! Das Tomatendissing ist doch inzwischen zum Klischée verkommen.* (Aber wer zu faul zu Tomatenhäuten ist... :D )

    Und Toten selber einkochen, ist auch sehr easy! Und weitaus leckerer als das Dosenfood! Also wenn man mal gute entdeckt (oder gar selber im garten angebaut hat!), einfach Kiloweise nachkaufen und einmachen als Soße für schlechte Tage (=wenn es keine leckeren Tomaten zu kaufen gibt).

    Mann, jetzt hab ich aber Kohldampf! (Wo kommt das Wort eigentlich her?)


    __________

    * Das wirklich akute Problem ist, dass man kaum schmeckende Salatgurken bekommt!
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Haha, ich lach mich tot. Ess mal die Tomaten von Deinem Gemüsedealer und dann ess' mal welche in Toulouse z.B. und dann sag mir welche war schmackhafter.

    Das Problem ist: Kaum jemand weiß mehr wie eine wirklich reife Tomate schmeckt.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Pffft. Wie gesagt, in München mag das ein Problem sein. Ich hab das internationale Tomatendiplom bzw. bin gutachterlich bestätigt Tomatensüchtig. Mir kannste also nix vormachen.

    In Toulouse essen sie ja übrigens Baguette mit Pommes. Aber das ist ein anderes Problem bzw. Thema...
     
  29. Shali

    Shali Latina

    Beiträge:
    443
    Likes:
    0
    Fantaschnitten mit Pfirsichschmand

    4 Eier
    250 g Zucker
    1 Pck. Vanillin-Zucker mit Handrührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen.
    125 ml Speiseöl und
    150 ml Fanta unterrühren.
    250 g Weizenmehl mit
    2 gestr. Tl Backpulver mischen, sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren.
    Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und in den Backofen schieben.

    Den Kuchen auf den Backblech erkalten lassen.

    Für den Belag:

    2 Dosen Pfirsiche auf einem Sieb abtropfen lassen und in kleiche Stücke schneiden.
    600 ml Schlagsahne mit
    3 Pck Sahnesteif und
    3 Pck. Vanillin-Zucker steif schlagen.
    500 g Schmand mit
    2 Pck. Vanillin-Zucker verrühren.
    Pfirsischstücke unter den Schmand rühren und Sahne locker unterheben.
    Die Masse gleichmäßig auf den Kuchen streichen und mit
    Zimtzucker bestreuen.
     
  30. Shali

    Shali Latina

    Beiträge:
    443
    Likes:
    0
    Grünes Gemüsecurry

    250 g Kenia-oder Prinzeßbohnen waschen (w), putzen (p), dritteln, blanchieren.
    250 g Zuckerschote w, p, Längsfasern entfern
    2 grüne Paprikaschoten und
    4 gelbe Paprikaschoten sowie
    1 grüne Pfefferschote w, p, Kerne entfernen, in feine Streifen schneiden.
    1 Bd. Frühlingszwiebeln w, p in feine Ringe schneiden.
    4 Karotten w, p, fein rasperln oder in feine streifen schneiden
    3 Knoblauchzehen und
    1 st. Ingwer (ca. 3 cm) schälen, fein würfeln
    5 EL Erdnussöl erhitzen
    1 TL geschroteter Koriander farblos andünsten.

    Mit den Bohnen beginnend das Gemüse portionsweise in Öl geben und jeweils ca. 30 Sekunden andünsten, dann zur Seite schieben und die nächste Portion in den Wok geben. Wenn alles Gemüse verbraucht ist, die

    100 g Kokosflocken unterheben und mit der
    1/4 l Gemüsebrühe ablöschen. Vom Herd nehmen,
    Gewürse (Salz, Pfeffer,1-2 EL Currypulver und eine Pr. Zucker) und
    150 g Sahnejoghurt zugeben, verrühren abschmecken und servieren.
     
  31. zini

    zini Schönwetterfan

    Beiträge:
    126
    Likes:
    0
    Mein Held :hail:

    Die werde ich demnächst mal ausprobieren. Die Hackfleischsoße kriege ich ja wunderbar hin, aber an der Béchamel bin ich bisher noch gescheitert und habe deshalb gleich zur Crème Fraîche gegriffen. Schmeckt zwar auch ganz gut, aber halt nicht richtig.