Hertha BSC: Babbel bald weg?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 28 November 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Muss sich Hertha BSC Berlin bald einen neuen Trainer suchen? Markus Babbel wird seinen auslaufenden Vertrag möglicherweise nicht verlängern.

    Verlässt Babbel Berlin? |  Live | SPORT1 | Bundesliga | Ticker | News | Ergebnisse | Manager 
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Es is kein Gerücht, dass Markus Babbel gerne bei manch anderen Verein als Trainer angestellt wäre. Den Namen FC Bayern brachte er schließlich oftmals selber in die Runde. Um diesen Verein trainieren zu dürfen, wird er wohl den ein anderen Titel noch holen müssen. Diese wird er auf Kurzsicht nicht mit Hertha BSC erreichen. Aber Fakt ist: Ihm gelang dort der Aufstieg und wenn sich dieser Verein in dieser Saison in der Bundesliga hält, hat Babbel sich in Berlin definitiv einen Namen gemacht. Aber danach? Ich kann mir nur schwer vorsellen, dass er in Hertha noch mehr "gewinnen" kann, als bisher. Insofern wäre ihm nur zu raten, sich umzuschauen, im Anschluss dieser Saison vielleicht ein Jahr Pause einzulegen und danach zu versuchen in das Geschehen der Bundesliga zurückzukehren oder im U-Bereich der Nationalmannschaft mitzuwirken. Vielleicht gelingt es ihm irgendwann beim FC Bayern als Cheftrainer eingestellt zu werden. Aber schon 2013? Das wird knapp. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Dezember 2011
  4. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Der letzte Sieg datiert von Ende Oktober, der letzte Heimsieg gar vom 1.10. Würden Preetz und Babbel mal klare Verhältnisse schaffen, wäre dies zumindest mal ein Schritt in die richtige Richtung, selbst dann, wenn sich ihre Wege trennen würden. Seit Wochen hält er den Verein hin und seine Ausflüchte, er wolle sich in der Länderspielpause Gedanken machen, wirken auf mich jetzt noch unglaubwürdiger. Weiss er nicht, was er will ?
    Eines steht für mich fest: Babbel will weg und das schlägt sich negativ auf die Leistung seiner Spieler und damit auf die Ergebnisse aus.
     
  5. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich glaube, Babbel ist ganz und gar nicht darauf erpicht, dass sein Name ständig mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht wird. Im Gegenteil, eigentlich schadet es ihm mehr, wenn folglich immer Absagen in den Zeitungen zu lesen sind, beispielsweise als Aprilscherz bezeichnet zu werden.

    Es ist eben schon wieder eine Hetzjagd auf einen Menschen, sich unbedingt schon jetzt darauf festzulegen, was er für eine Tätigkeit er in über einem halben Jahr für zwei oder mehrere Jahren machen will. Ich würde mir ebenso alle Türen offen halten, zu Weihnachten etwas inne zu halten, um danach sagen zu können:
    a.) Ich möchte in Berlin für weitere zwei Jahren aktiv bleiben. oder
    b.) Ich möchte eine neue Herausforderungen bei einem anderen Verein in Angriff nehmen.
    c.) Ich möchte mir eine Auszeit nehmen von dem Fulltime-Job in der Bundesliga.

    Warum sollte sich Babbel nun auf einen anderen Verein festlegen, wenn er noch die gesamte Rückrunde bei der Hertha vor sich hat?