Herr Rummenigge, bitte sofort...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 25 Januar 2007.

  1. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    ...bei ihrem Psychater melden!

    Sacht mal, hat der ´nen ehemaligen Knastbruder im Adidas-Imperium, oder ist der einfach nur ein grössenwahnsinniger Schwachkopp? Ich tippe auf letzteres...

    Seit wann darf Rummenigge der Nationalmannschaft vorschreiben, wer wo wirbt? Okay, Nutella-Werbung ist eh für´n A..., wenn die wegfällt bin ich sogar froh. Und Bitburger Alkoholfrei ist auch nicht so mein Ding. Dummerweise nervt dieser Spinner noch mehr als die dumme Werbung. Gibt es eigentlich irgendetwas, das dem gefällt, was nicht mit Adidas oder dem FC Bayern zu tun hat? Der pöbelt über Bierhoff, die Nationalmannschaft, andere Vereine, Spieler und alles andere, was es auf diesem Planeten gibt. Würde mich nicht wundern, wenn er den Studenten-Weihnachtsmann früher vor seinen Kindern noch zur Sau gemacht hätte.

    Ich weiss nicht, ob die Bayern nicht peilen, dass der Typ was das Vereinsimage angeht ein Super-GAU ist. Wieso man dem Suppenkopp noch nicht das Maul vernagelt und ihn irgendwo beim Stadionbau eingemauert hat, ist mir wirklich ein Rätsel. Der Typ ist wahrscheinlich der einzige Bazi, den die Republik noch mehr hasst als den ollen Hoeness. Und den kann schon kaum einer ab.

    Der Mann muss wirklich mal zum Arzt. Und dann zur Therapie. Bevor er noch das Grossbayrische Reich ausruft.

    Gruss
    Dilbert
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Was du dich so aufregst....Die Bayern beherrschen das Spiel Guter Bulle, Böser Bulle eben perfekt. Und während der Böse Bulle Rummenigge wettert, hat der gute Bulle Beckenbauer schon gemeint, dass sich der DFB das Angebot mit Interesse ansehen sollte....

    Das Säbelrasseln von Kalle dient nur dazu, sich wichtig zu manchen und möglicherweise die Waagschale eines Kompromisses in Richtung der Bayern zu ziehen...
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
    Habe mal paar Worte entschärft. :zwinker:
     
  5. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Oh, Dilbert lebt wieder sein Bayern Trauma aus :fress: Was regst du dich eigentlich auf? Die Spieler werden ja weiter für Deutschland spielen, aber halt an keinem Werbetermin mehr teilnehmen. Adidas hat für viel Geld Anteile am FC Bayern gekauft, da ist es doch logisch, dass sie Theater machen, wenn ihre Spieler jetzt mit Nike rumlaufen sollen. Auf dem Spielfeld kann man es ihnen nicht verbieten, außerhalb wohl schon.
     
  6. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Viel interessanter finde ich hier übrigens, dass man seitens des DFB nichts mehr von der Absichtserklärung an Adidas nach dem Schustreit erinnern kann. Mal gucken ob die Ich AG vom Starnberger See damit durchkommt.

    Zu Rummenigge muss man nicht viel sagen. Allerdings kann ich die Aussage von Bayern seite: "Keine Werbeaufnahmen von Bayern Spielern in Nike Klamotten" sehr gut verstehen. Es muss genügen wenn die Spieler für den DFB auflaufen, die Gehälter zahlt der Verein also muss der DFB seine Werbung ohne die Spieler machen. Die Drohung von der Stanrberger Ich AG die Spieler und Vereine zu zwingen finde ich sehr gut. Hoffentlich zieht er es durch. Dann hat die FIFA nämlich ein richtiges Problem :top:
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ich denke, alle Beteiligten müssen sich stets daran erinner, dass das eine ohne das andere nicht lange geht:

    Wenn die Fronten sich verhärten und der DFB bspw. die Konsequenz zieht, Bayern-Spieler nicht mehr in die Nationalmannschaft einzuladen, dann hat kurzfristig der DFB, langfristig aber Bayern ein Problem. Schliesslich erhöht der Status Nationalspieler augenblicklich den Marktwert. Als zweites Argument kommt hinzu, dass dann Bayern ein Problem haben wird, Spieler zu verpflichten oder zu halten.

    Also man muss die Aussagen durchaus stark relativieren. Mehr als Säbelrasseln ist das nicht....
     
  8. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Das Risiko ist seit Einführung der Champions League für Vereine die daran teilnehmen, drastisch gesunken. Früher war die Nationalelf das A und O für den Marktwert, heute ist dem für oben genannte Vereine, nicht mehr der Fall.

    Allerdings hast Du recht, dass das wie immer nur großes Geplapper von zwei scheinbar nicht genug ausgelasteten "Topmanagern" ist. Wenn beide seiten es darauf anlegen, hätte dies eine deutlich verherendere Wirkung als Bosman vor ein paar Jahren.
     
  9. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Fakt ist der FC Bayern will wieder eine Extrawurst für sich und den eigenen Sponsor haben.Da sieht man wieder mit welche Hochnässigkeit sich über allen anderen sieht.

    Andere Vereine wie Dortmund,Stuttgart,Werder usw. haben andere Ausrüster als Adidas und trotzdem gibt es von denen keine Forderung,wie die von den Bayern.Darüber sollten die Bayern Fans mal nachdenken.

    Aber die meisten Bayern Fans glauben ja auch,das sie ne besondere Spezie sind.
     
  10. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    sind halt die Bayern, strohblöd, saudumm, arrogant. Aber was will man erwarten wenn da Adidass ne Beteiligung am Verein hat? Neutrlität in solchen Dingen? Ist halt das Problem wenn man sich an Wirtschaftsimperien verkauft.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
    Wieso? Der DFB ist doch schuld! :zahnluec:

    Mal im Ernst wenn sich die Bayern jetzt schon mehrmals ungefragt in Dinge des DFB einmischen, dann sollten jetzt auch endlich mal Sanktionen kommen.

    Bayern ist nicht Deutschland und Bayern ist auch nicht die Bundesliga, und Politik können Sie gerne betreiben, aber bitte in Ihrem Verein und nicht für andere.

    Ist ja lächerlich was die abziehen. Großkotziger gehts nicht mehr.

    Hat Dortmund oder Nike seine Nationalspieler im Sommer von den Werbekampagnen fern gehalten?

    Adidas und Bayern können machen was Sie wollen, mich haben Sie als Kunden mit dieser Politik verloren. Solange Gladbach nicht in adidas spielt kaufe ich keine adidas Artikel mehr.

    Wie wäre es wenn man auch in München mal die Gesetzte der Marktwirtschaft akzeptiert? Die Bayern forden genau das doch auch immer von den Vereinen denen sie die Spieler abkaufen! :zwinker:

    Aber man kann sich seine Welt auch malen, wie man es gerade braucht! :floet:
     
  12. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Nein, das kannst Du doch nicht machen :suspekt: Damit schädigst Du ganz Herzogenaurach, denke nur an die Kinder die dort leben. :gruebel:

    :lachweg:
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
    Auch wenn Du das lächerlich findest, ich bin mit Sicherheit nicht der einzigste der so denkt, und den das ganze richtig ankotzt. :zwinker:
     
  14. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Gottseidank kaufe ich mir meine Kleidung nach dem Aussehen und nicht nach irgendwelchen Konzernpolitiken. :zwinker: Die Zeit die Du zum auswählen Deiner Kleidung zu haben scheinst, fehlt mir nämlich gänzlich. :zwinker:
     
  15. Turtur

    Turtur Borusse

    Beiträge:
    656
    Likes:
    0
    Was die Bayern und besonders Herr KHR in letzter Zeit so alles fordern ist langsam echt zum :kotzer: Die armen werden doch immer und überall benachteiligt. :heul:
    Ich hätte kein Problem damit wenn die Bayern ihre Drohung, die sie mal vor ein paar Jahren ausgesprochen haben, wahr machen würden und in Italien oder wegen mir auch Takatukaland spielen würden. Spätestens nach 2-3 Jahren würde die keiner mehr vermissen. Es kann für mich auch eine Liga ohne FCB existieren. Können die aber auch ohne BL? :gruebel:
     
  16. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Stimmt es eigentlich, dass Adidas gedoht hat, die Sponsorengelder einzufrieren, sobald eine Mannschaft, die nicht mit drei Streifen ausgestattet ist, Deutscher Meister wird?

    :floet:
     
  17. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Dabei war ich noch viel zu nett...

    Hab´s nochmal etwas umgestaltet.
     
  18. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Nein, die Regelung lautet "eine Münchner Mannschaft mit drei Streifen ...."

    :prost:
     
  19. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich reg mich über unbeschreibliche Arroganz auf. Hat je ein anderer Verein Terz gemacht, wenn seine Spieler Werbung im Nationaltrikot machen sollten? Nö, weil sie es nicht nötig haben. Die Bayern haben es anscheinend nötig. Das ist kein Trauma, das ist die Realität. Karl-Heinz und seinen Spiessgesellen sollten langsam mal abtreten, denen ist der Erfolg weit über den Kopf hinaus gestiegen.

    Die Typen sind inzwischen nur noch abartig. Und Herzogenaurach wäre mittlerweise in einer Erdbebenspalte auch ganz gut aufgehoben. Wie sollen die Trikots der Nationalmannschaft denn bitte aussehen, wenn jeder Sponsor eines Vereins seinen Schriftzug da draufhaben will?

    Gruss
    Dilbert

    @BoardUser: Wie wäre es, wenn die einfach mal die Schnauze halten würden. Es geht nicht alles nur nach den Bazis, die kriegen eh schon zuviel in den Hintern geschoben.
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Zuschön die Vorstellung....und leider auch zu abwegig.....
     
  21. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Es hat ja auch kein anderer Sponsor(soweit ich weiß) Anteile am Verein. Dies ist eine ganz andere Situation, als wenn es nur um einen Werbepartner geht. Die Bayern haben ja z.B. auch keinen Terz wegen Mercedes gemacht, obwohl sie selber Audi als Partner haben. Durch die 10 % Anteile ist Adidas eben nicht als normaler Werbepartner zu sehne. Denke das ist schon ein Unterschied und genau der Grund für die heftigen Reaktionen.
     
  22. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Fakt ist, die Bayern oder vielmehr Rummenigge haben sich von Adidas instrumentalisieren lassen. Allerdings sollte so etwas bei den DFB Verantwortlichen abperlen wie Wasser auf einem frisch polierten Auto. Natürlich muss der DFB ein solches Angebot von Nike annehmen wenn es kein adäquates Gegenangebot gibt. Dazu ist Herr Zwanziger laut Statuten fast verpflichtet.

    Das die Presse darüber berichtet ist auch klar, da man so seine Auflage wieder steigern kann und zeitgleich ein paar doofe findet die sich mit so etwas unwichtigen beschäftigen.:huhu:
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Also ich schon, und das halte ich nicht nur bei Klamotten so.

    Soll auch Leute geben, die sich die Mühe machen dem Stromverkäufer zu kündigen, und zwar nicht wenige.

    Und wer hat eigentlich ein Problem damit, wenn kein Bayernspieler mehr für den DFB auf den Laufsteg geht? Ich sicher nicht.
     
  24. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Siehst du, die Bayern auch nicht:zahnluec: Vielleicht der DFB :gruebel:
     
  25. samirog

    samirog Member

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    Hr.Rummenigge sollte sofort und ohne umwege den Verein FC Bayern verlassen
    es schadet mit seinen Aussagen nicht nur dem guten ansehen in europa, nein er macht auch alles dafür das der FC Bayern weiterhin der Verein ist der in der Liga am meisten gehasst wird.
    Seine Aussagen mit Nike und dem möglichen transfer von Klose davon abhängig zu machen zeugt von wenig bis gar keine weitsicht inbezug auf Neuverpflichtungen
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Nix da! Der Titel "am meisten gehasst" bleibt mal ganz schön hier in München. Finger weg und gut!

    Ausserdem: Seitdem Rummenigge nicht mehr für Bayern als Spieler aufläuft, hat er auch nix mehr mit dem Verein zu tun. :floet:
     
  27. samirog

    samirog Member

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    er hat nichts mit dem verein zu tun?
    Er ist Vorstandsvorsitzender.
    Seine Äußerungen sind nur peinlich.
    Vor 2 jahren war klose nicht gut genug bei kaiserslautern und jetzt wollen sie ihn f. die 3 fache summe verpflichten.
    statt 5 mio im jahr 2004 jetzt für 15 mio...
    seine äußerungen zum nike deal beim dfb gehen auch gegen den strich, nur weil adidas 10% vom fc bayern hält.
    wenn der fc bayern die möglichkeit hätte an die 500mio v. nike heran zu kommen würden die das auch machen um international bei transfers mit halten zu können
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    *kackt Korinthen*
    Jo, isser von der AG.
    Der Verein aber hat einen Präsidenten - welcher fast noch unerträglicher ist als der Kaleinz.

    Das einzig wirklich gute an den beiden ist wirklich nur, daß sich die anderen 17 Konkurrenten noch mehr über den FCB aufregen.

    Ok, ok, aktuell lachense wohl eher :floet:
     
  29. samirog

    samirog Member

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0

    ob v.d. AG oder verein ist doch egal,
    Fakt ist: Er schadet ohne ende dem guten Ruf. und seine aussagen sind schwachsinnig