Helft den Arctic 30!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 4 November 2013.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    30 Frauen und Männern aus 20 Ländern rund um den Globus drohen 7 Jahre Haft in Russland, weil sie sich friedlich für den Schutz der Arktis einsetzten. Sie brauchen Ihre Hilfe! Jeder Aufruf an den russischen Botschafter zählt!

    http://www.greenpeace.de/themen/oel/kampagnen/freiheit_fuer_unsere_aktivisten/

    30 Dinge, die du für die Arctic 30 tun kannst: http://blog.greenpeace.de/blog/2013/10/17/30-dinge-die-du-fur-die-arctic-30-tun-kannst/


    Hier sind die 30: http://www.greenpeace.de/themen/oel/nachrichten/artikel/portraets_der_arctic_sunrise_crew
     
    Schröder gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Hier könnt ihr auch mitmachen:
    http://www.avaaz.org/de/free_the_arctic_30_loc/?fp

    Machen immer ganz gute Kampagnen, auch der Rest ist durchaus unterstützenswert.
    Die haben schon einiges erreicht, vielleicht auch hier.
     
    Holgy gefällt das.
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Anhand der Greenpeace-Leute wird uns pauli sicher gleich erklaeren, wieso Russland der wahre Hort der Freiheit ist. Vielleicht helfen ihm faceman und BoardUser auch dabei.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Mit an Board und seit dem 19. September Gefangene in Russland ist Camila Speziale (21 Jahre) aus Argentinien.

    Wegen der Reise in die Arktis war Camila zugleich begeistert aber auch nervös. Es war das erste Mal, dass sie draußen auf See war. Zudem war sie war noch nie soweit weg von zu Hause. Aber für Camila spielt es keine Rolle, dass sie auf der anderen Seite der Erde wohnt. Sie ist davon überzeugt, dass der Klimawandel uns alle beeinflusst - egal wo auf der Welt wir leben.

     
    kleinehexe und Schröder gefällt das.
  6. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ich für meinen Teil sehe dafür gar keinen Grund. :weißnich:
     
  7. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Glaubst doch nicht wirklich daran, dass Du ausser ner Borschtpredigt irgendeine Antwort geboten kriegst...?
    :D:taetschel:
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Mit an Board und seit dem 19. September Gefangene in Russland ist Gizem Akhan (25) Mitglied der Crew der Arctic Sunrise.

    Ihren 25. Geburtstag am 4. November verbrachte Gizem in einer Zelle in einem Gefängnis in Murmansk. Über 3500 Kilometer weiter südlich trafen sich einen Tag zuvor Greenpeace-Aktivisten, Freunde und Familienangehörige von Gizem, um am Bosporus ein Zeichen für ihre Freilassung zu setzen. In einem Schlauchboot umkreisten sie den Leanderturm, ein Wahrzeichen Istanbuls. Auf einem ihrer Banner stand: "Wir sind bei dir an deinem Geburtstag!"
    Gizems Mama Tülay richtete sich mit einer persönlichen Nachricht an ihre Tochter: "Meine liebe Tochter, ich hoffe, die Liebe in deinem Herzen und dein Temperament werden niemals erlöschen. Mögen deine Begeisterung und deine Energie nie schwinden und dein Lächeln nie aufhören. […] Wir hoffen, dass dir noch viele glückliche, gesunde und freie Jahre bevorstehen. Wir lieben dich. Die Stärke, die du während der 46 Tage deiner Inhaftierung bewiesen hat, ist inspirierend."

    Engagiert von klein auf
    [​IMG]
    Gizem stammt aus der Türkei. Sie wünscht sich nichts mehr als ein Leben, das respektvoll mit der Natur umgeht und nach diesem Grundsatz lebt sie auch. Als Jugendliche hat sie Kleidung und Bücher für Kinder armer Familien gesammelt. Mit 18 Jahren besuchte sie das erste Mal mit ihrem Vater das Greenpeace-Büro in Istanbul. Seitdem engagiert sie sich und hat als ehrenamtliche Aktivistin schon viele Greenpeace-Kampagnen unterstützt.

    Gemeinsam mit ihrer Katze Momo lebt Gizem auf Heybeliada, einer Insel vor der Küste Istanbuls. Dort findet sie die Ruhe, die im hektischen Treiben der Metropole schwer zu finden ist.

    Ihr Studium der Internationalen Finanzen gab Gizem vor einiger Zeit auf und sattelte stattdessen auf Gastronomie um. Ihre Spezialität sind Desserts, sehr zur Freude des Greenpeace-Büros in Istanbul: Wenn Gizem dort vorbeischaut, bringt sie oft frischgebackenen Käsekuchen mit. Und auch an Bord der Arctic Sunrise griff sie dem Schiffskoch als Assistentin unter die Arme.

    http://www.greenpeace.de/themen/oel/nachrichten/artikel/gizem_akhan_besatzungsmitglied
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Der internationale Seegerichtshof wird sich nun der Sache annehmen, denn Holland hat diesen angerufen, da die Artic Sunrise unter holländischer Flagge fährt. Russland ist dem UN-Seerechtsübereinkommen zwar beigetreten, aber das ist Putin jetzt wurscht:

    Die Juristen überprüfen die Angelegenheit auf Grundlage des UN-Seerechtsübereinkommens, einer Art Verfassung der Meere. Dem sind mehr als 160 Länder beigetreten – auch Russland. Dass Moskau ankündigt, sich nicht weiter um einen Spruch des Gerichts zu scheren, ist für die gesamte Institution von Bedeutung. Zwar ist nach Meinung zahlreicher Völkerrechtler ein Schiedsspruch auch für Putin bindend – eine Internationale Seerechtspolizei, der die Möglichkeit gegeben wäre, den Willen der Richter zu vollstrecken, gibt es jedoch nicht.
     
  10. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041

    Uiii, heisst es hier nicht immer, der Russe macht sowas nicht, sondern nur der Ami...?
    :lachweg::lachweg:
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Wo hast du das denn her?
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Der Internationale Seegerichtshof entscheidet, dass Russland das beschlagnahmte Greenpeace-Schiff "Arctic Sunrise" gegen Kaution freigeben muss. Doch Moskau erkennt das Verfahren nicht an.
    Zwar durften nun 29 der 30 Crewmitlieger der „Arctic Sunrise“ das russische Gefängnis auf Kaution verlassen, nach Hause können sie aber noch nicht. Die Migrationsbehörde verwehrte ihnen bisher die zur Ausreise nötigen Visa, weil in dem Verfahren gegen sie das Urteil aussteht. Die Crewmitglieder sind wegen Rowdytums angeklagt, nachdem sie im September an der Ölplattform des russischen Staatskonzerns Gazprom gegen Umweltzerstörungen protestiert hatten. Im Fall einer Verurteilung drohen ihnen aber jeweils bis zu sieben Jahre Haft.

    „Es ist wundervoll, dass wir draußen sind, aber es ist noch nicht vorbei, wir haben viel zu tun“, sagte der Greenpeace-Aktivist Dima Litvinov in die Kameras, nachdem er aus der Haft entlassen wurde. „Wir haben noch nicht gewonnen, es ist nur ein Schritt Richtung Sieg.“
    Damit ist immer noch ein Crew Mitglied in Haft: der australische Bordfunker Colin Russel.
     
  13. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    da wundert mich, dass die briten noch nicht vorgeschlagen haben, den luftraum über russland zu sperren.
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Ach, was die Anerkennung von internationalen Rechten angeht, ist doch Russland, USA, Großbrittanien, China... alles eine Soße.
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mal sehen, wieviele aufgeklärte sich hier noch finden!
    die kalten krieger konnten wir ja schon weitgehend ausmachen. ;)
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Die Russen haben den Kutter jedenfalls nicht gleich ohne Vorwarnung und ohne Rücksicht auf Verluste an Menschenleben versenkt, wie die Franzosen damals.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/versenkung-der-rainbow-warrior-das-war-extreme-gewalt-1.972593
     
    pauli09 gefällt das.
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Greenpeace-Crewmitglied über Haft: "Gott, das ist die Hölle auf Erden"
    Kommentar zur Gefangenahme durch Russland: http://www.taz.de/Kommentar-Greenpeace-Aktivisten/!128085/

    Zitat:
    Die Erleichterung über die Freilassung auf Kaution ... sollte nicht darüber hinwegtäuschen, wie sehr diese Vorgänge ein Schlaglicht auf Russlands angeblichen Weg zu einem Rechtsstaat werfen.

    So sitzt der Australier Colin Russell weiter in Untersuchungshaft... Dass er bei der Freilassung einfach vergessen wurde, zeigt, wie berechenbar Russlands Rechtssprechung ist: gar nicht. Auch Russlands Weigerung, das Urteil des Internationalen Seegerichtshofs anzuerkennen, der die Freilassung von Crew und Schiff gefordert hatte, zeigt: Das Land zieht die Interessen internationaler Energiekonzerne der Rechtsstaatlichkeit vor.(...)

    Mit dem harten Vorgehen gegen die Umweltschützer macht Russland deutlich: Wer sich der Ausbeutung der Bodenschätze der Arktis durch internationale Konzerne entgegenstellt, wird ein schweres Leben haben.



    Freiheit für die Greenpeace-Aktivisten!
    [​IMG]
    Am 18. September protestierten Greenpeace-Aktivisten friedlich an der Gazprom-Bohrinsel Prirazlomnaya gegen riskante Ölbohrungen in der Arktis. Dafür wurden sie anschließend für zwei Monate in Untersuchungshaft gesteckt und ihr Schiff "Arctic Sunrise" von den russischen Behörden beschlagnahmt. Die Arctic 30 sind mittlerweile gegen Kaution aus dem Untersuchungsgefängnis entlassen worden, müssen aber in Russland bleiben. Für Aktivist Colin Russell wurde die Untersuchungshaft aus unklaren Gründen bis Ende Februar verlängert. Allen Aktivisten drohen mehrere Jahre Gefängnis in Russland wegen "Rowdytums" und "bandenmäßiger Piraterie".

    Schreiben Sie an den russischen Botschafter in Berlin: Fordern Sie Freiheit für die Besatzung der "Arctic Sunrise" und den Schutz der Arktis:

    https://service.greenpeace.de/theme...e_mail/freilassung_der_greenpeace_aktivisten/
     
  18. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Greenpeace ? Greenpussies !
    Zwei Monate in Isolierhaft ? Noch viel zu wenig - der Hort der Menschenrechtlichkeit hat da noch milde gehandelt :opa::

    http://www.spiegel.de/politik/ausla...itglied-kieron-bryan-ueber-haft-a-935262.html


    Ein wahres Glueck, dass es dem Russen nicht an christlichen Werten liegt. Kaum auszumalen, was dann los waere !:


    http://www.spiegel.de/panorama/erst...-und-russlands-praesident-putin-a-935612.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kirche-fordert-busse-von-pussy-riot-a-858829.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausla...in-nadeschda-muss-nach-sibirien-a-931918.html


    Es lebe Muetterchen Russland !
    :hail::laola::taetschel:
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Ich find ja den Begriff "Isolationshaft" bei 2 anderen Mitgefangenen in der Zelle irgendwie... paradox.
     
    pauli09 gefällt das.
  20. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Stimmt. Oops. Hatte vergessen, dass der Russenknast ein halber Wellnessurlaub ist. Sorry.
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Dich hatte ich nicht gemeint, sondern den Schreiber vom der Artikel.
    Verglichen mit den Gefangenen in Guantanamo könntest du aber Recht haben, da sind die Jungs von Greenpeace besser dran. Denen wurden zumindest noch nicht die Knochen gebrochen oder die Gliedmaßen rausgerissen.
    Außerdem sind sie mal wegen was angeklagt, was sie auch gemacht haben und bekommen einen Prozess. Irgendwelche Anklagepunkte oder Gerichtsurteile fehlen bei den Guantanamo-Gefangenen ja völlig, die sind willkürlich da drin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 November 2013
    pauli09 gefällt das.
  22. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Stimmt. Man sollte sich in Russland einbuchten lassen.
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Was heißt schon "lassen"? Da wird man wohl nicht gefragt. Wenn ich es mir aber aussuchen könnte, dann lieber Russland als Guantanamo. Zumal ich dann zumindest weiß, warum ich überhaupt einsitzen muss. Turban auf´m Kopp und ´n Nachbar, der sich mal eben 50 Dollar Kopfgeld verdienen will, reichen da in der Regel nicht für die Einlieferung ins Foltergefängnis.
     
  24. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Demnach waere ein sibirisches Arbeitslager auch OK, schaetz ich mal.
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...oder wie unsere besten freunde, die israelis, ein blutbad angerichtet.
    http://www.spiegel.de/politik/ausla...ff-israels-auf-gaza-hilfsflotte-a-697642.html
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Nur mit Lagerfeuer, Marschmellows und wenn man jeden Abend die "Internationale" singen darf.
     
  27. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Dass ich das noch erleben darf: Endlich zieht paulinchen die Israel-Karte. Na endlich !
    :lachweg:
     
  28. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Wie immer mit Dir: Äpfel und BigMacs. Oder Äpfel und Schraubenzieher. Oder was auch immer Du vergleichst, wie es gerade passt.
    Hier vergleichst Du Guantanamo mit Greenpeace/Mumarsk.

    Vergleichs mal lieber so: Was Guantanamo fuer die Amis, sind die Tschetschenen fuer die Russen. Da machen es sich die Russen einfacher - die leisten sich gar nicht erst n Guantanamo, die knallen die Tschetschenen gleich vor Ort ab. Wenn Dir letztere Option behagt, kannste die auch waehlen...*Internationale* mitinbegriffen...
     
  29. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Das mit den "Vor Ort abknallen" haben die USA mit ihren Kampfdrohnen auch im Programm. Ob da jetzt bei einem Raketenbeschuss auf das Haus eines mutmaßlichen Terroristen mal eben 10 Zivilisten (darunter teilweise Kinder) auch mit draufgehen, ist ihnen nämlich Scheißegal. Hauptsache, ihre Soldaten können schön aus der warmen Einsatzzentrale heraus morden, ohne selbst in Gefahr zu geraten.
     
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Neues aus unserer gelenkten Demokratie:

    http://www.spiegel.de/politik/ausla...aganda-apparat-stimme-russlands-a-938060.html

    Richtig geil an dem Artikel finde ich ja, dass der darin erwaehnte Stalin-Vergleich als Kompliment fuer Putin gemein ist. Ein interessante Ideologie, die der Chef der neuen Staatsmedien zu vertreten scheint.
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mann, gut, dass wir die springerpresse haben!