Hansa Rostock spielt in der DKB-Arena

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 4 Juli 2007.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Wenn ich in der Nähe bin, melde ich mich. Das ist keine Drohung, und ich trete dir auch nicht wieder vors Schienbein. :prost:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Ja stimmt. Trotzdem habe ich vor ein paar Jahren meine (in Aachen sehr begehrte) Sitzplatzdauerkarte gegen unüberdachten Stehplatz eingetauscht, weil mir die jährliche Preiserhöhung auf den Senkel ging und mir die Karte einfach zu teuer wurde.
    Beim Auswärtsspiel in Glxxxxch war ich ebenfalls nicht, weil ich nicht einsah fast 50% Topzuschlag zu zahlen. Zu Länderspielen fahr ich schon seit fünf Jahren nicht mehr.
    Die Tommys wollen für das Freundschaftsspiel im Wembley im August 67€ haben (unterste Kategorie). Spinnen die? Nö, nicht mit mir.
    Ich weiß, nützt alles nix, ab und zu beruhigt es aber irgendwie mein Gewissen, wenn ich mal nicht hingehe, oder einfach nur die Glotze auslasse.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Das ist ja genau mein Reden.
    Das ebenfalls. Auswärts immer Stehplatz ermäßigt.
    Und nochmal. Länderspiele schaue ich mir einfach gar nicht mehr an.
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Tach Wormi,

    ich schaetze mal, die NBA macht genau das - und trotzdem ist sie fuer jeden Basketballfan der Welt das Nonplusultra. Auch die NHL macht genau das - und ist trotzdem fuer jeden Eishockeyfan der Welt das Nonplusultra. Was sagt uns das?

    Fragt sich

    Detti
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Dass es dem Fußballfan in Amerika vermutlich egal sein dürfte, wie irgendein Verein heißt und wo der spielt.

    Nur geht es eher nicht darum, was dieser Fußballfan in Amerika (oder im immer wieder beschworenen "asiatischen Markt") denkt. Hier spielt die Musik.
    NBA und NHL mögen global denken und können das wegen der Nachfrage auch. Das sieht bei der Bundesliga etwas anders aus.