Hamburg bewirbt sich für Schwimm-WM 2013

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 2 April 2009.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Hamburg hat für die Schwimm-WM 2013 eine spektakuläre Bewerbung abgegeben. Danach sollen Schwimmen, Synchronschwimmen und Wasserball im Volksparkstadion oder wie auch immer es dann heißen mag stattfinden. Vergeben wird der Austragungsort am 18. Juli anlässlich der diesjährigen WM in Rom. Konkurrenten sind Dubai und Moskau.
    Hier und hier gibt's Artikel und eine Grafik wie das aussehen könnte.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Spannend. Noch außergewöhnlicher als Eishockey nächstes Jahr in der Veltins-Dingens.

    Wenn sich allerdings Dubai mit bewirbt, dann hab' ich irgendwie das Gefühl, dass man dort im Zweifel extra ein überdachtes Stadion vergleichbarer Kapazität mit verschließbarem Dach und sonstig denkbaren Schnickschnack dagegen stellen wird.

    Das offene Dach des Stadions in HH ist nach meiner Meinung ein gewisses Manko. Nicht, dass es mich oder die anderen potentiellen Zuschauer stören würde - allein die Athleten sind Open-Air wohl eher aus wettersicheren Gegenden gewöhnt. Da hat HH dann Defizite.

    Aber trotzdem: Prima Idee. Die Infrastruktur ist vorhanden. Muß kein neuer Prachtbau her. Und die Fliesenlegerinnung HH würde sich freuen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2009
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Krassomat! Was alles geht heutzutage!


    Der HSV demnächst in der Wasserballliga? :D
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Nicht unbedingt. Schwimmer schwimmen lieber draussen, Wasserballer sowieso. Bei Synchron und den Springern weiß ich es nicht. Da war eher die Wasserball-EM in Malaga letztes Jahr ein Problem, dort war es tagsüber eher zu heiß. Zu starke Sonne ist lästiger als ein bisschen Regen. Und die Wassertemperatur ist draussen wie drinnen gleich.

    Die Bewerbung aus Dubai kenne ich allerdings nicht. Dafür bin ich an den Schlusstagen in Rom. Hab nur noch keine Karten.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Das ist nicht neu, bei der EM 96 haben sie z.B. im Praterstadion gespielt, und bei anderen WMs gab es das auch schon. Ist wie in dem Artikel steht ja auch billiger, als ein neues Bad zu bauen dass du hinterher jahrzehntelang betreiben musst. Beim heutigen Sportbädersterben durchaus ein Problem. Ausserdem kriegst du für so eine ja recht einmalige WM wenigstens die Zuschauer unter. Gibt ja nicht überall so Schwimmsportarenen wie in Rom oder Wasserballstadien wie in Budapest, Zagreb oder Belgrad. Braucht hierzulande ja auch niemand.
    Der HSV nicht, aber Poseidon Hamburg bei den Männern und der ETV Hamburg bei den Frauen sind schon länger immer wieder dabei.