Hallenfußball: Aufstellung pro und contra

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Wirman, 7 Januar 2009.

  1. Wirman

    Wirman Active Member

    Beiträge:
    650
    Likes:
    24
    Hey

    bin neu hier auf euch gestoßen und habe gleich mal ne frage an euch bezüglich spielsysteme in der halle...

    Die Drei Systeme sind wohl das 1-3, das 2-2 und das 1-2-1.

    welche Spielsysteme haben welchen Vorteil und welchen Nachteil? Gibt es da was konkretes an was man das unterscheiden kann? Und wo wird in der Deffensive eher mit Manndeckung oder eher mit Raumdeckung gespielt?

    Wäre sehr dankbar für Antworten, muss das morgen als Referat in Fußball vorstellen und bin ein bisschen ratlos.

    grüße

    Wirman
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. hodl22

    hodl22 love movement <´3

    Beiträge:
    979
    Likes:
    0
    ich würde bei einem 1-3 auf raumdeckung tippen da ein einziger verteidiger der wohl als liebero agieren soll wohl kaum ,beispielweise 2 stürmer decken kann .
    das system kannt ich so auch noch nicht da es doch ein sehr großes risiko darstellt kann ich mir vorstellen das es nicht oft gespielt wird da ich es noch nirgends so gesehen habe ..
     
  4. Zidane10

    Zidane10 Diese Schuhe verkaufe ich

    Beiträge:
    779
    Likes:
    0
    Manndeckung gibt es in der Halle nicht! Aber das beste System ist wohl mit einer Raute zu agieren! Weiter weiß ich was das angeht leider auch nicht aber frag mal den @nogly der kennt sich mit sowas aus! :D

    PS: Willkommen im Forum! :huhu: Wie alt biste eigentlich?
     
  5. Wirman

    Wirman Active Member

    Beiträge:
    650
    Likes:
    24
    nja ich stelle mir das so vor, dass der eine mann wirklich nur hinten zum absichern da steht. Im Amateurfußball nach dem Motto "Einer bleibt hinten".

    Der Rest agiert flexibel und kommt immer auch wieder zurück. Klar entstehen bei Kontern dann 2 gegen 1 oder sogar 3 gegen 1 situationen, aber im normalfall funktioniert das schon so. Wenn man ohne vorher festgelegte taktische Ausrichtung spielt, würde ich sagen ist es das häufigst angewandte...

    Raumdeckung könnte daher logisch sein, wie schon gesagt, wie will man bei 2 gegen 1 2 leute auf einmal decken?

    wäre es dann so, dass auch bei 1-2-1 mit raumdeckung gearbeitet wird, und nur bei 2-2 mit manndeckung?

    weil nach deiner begründung könnte man die raumdeckung auf alle drei systeme anwenden... genau das verwirrt mich ja, dass ich da keine genaue festlegung sagen kann, deshalb frag ich ja auch.

    und wie gesagt nochmal generell der unterschied zwischen den systemen, bzw vor und nachteile, welches ist z.b stabiler, oder flexibler, leichter auszuführen, für fehler anfällig usw. wär dankbar wenn in diese richtung auch ncoh was gesagt wird.

    grüße

    Wirman

    /edit: danke, bin im dezember 18 jahre alt geworden und spiele voll gern fußball, früher auch im verein, aber wegs schule hab ich nicht mehr soviel zeit dafür. kann eigentlich alles spielen, auch torhüter, meine reflexe sind 1a :-D
     
  6. indianerjones

    indianerjones Member

    Beiträge:
    126
    Likes:
    0
    ...auf jeden fall finde ich das system 2-2 am geeignetesten für den hallenfussball...wenn dann die beiden offensiven spieler vielleicht auch noch nach hinten arbeiten, klappt es am besten...

    ..ich finde allgemein, jetzt so im winter is hallenfussball eine richtig geilealternative zum draußen spielen..:top:
    ..allerdings finde ich es schade, dass die preise für kunstrasenhallen ziemlich hoch sin..:rolleyes:
     
  7. venne 04

    venne 04 New Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    ................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Januar 2010
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    ein variables 2-2. mit itelligenten spielern dürfte da nix schief gehen. ansonsten muss man sich für die defensive oder offensive variante entscheiden. aber damit ist man maximal zweit bester.
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    3 defensive und 1 Offensiver. So haben wir in der Halle schon scheinbar unüberwindbare und individuell stärker besetzte Gegner geknackt.

    Einer von den 3 defensiven spielt ne Art Libero und die anderen beiden bleiben im defensiven Halbfeld. Bei Balleroberung gehen die zwei überfallartig mit nach vorne spielen möglichst den Stürmer an, der dann einen Rückpass zu den 2 nachrückenden defensiven spielt. Alternativ können die beiden aufrückenden Defensiven auch die gegnerischen Verteidiger auf sich ziehen und im richtigen Moment den Stürmer anspielen, der dann einnetzt.

    Der Stürmer muss zwangsläufig eiskalt vorm Tor sein, der Libero ne gute Übersicht haben, und die beiden Halbfeld-defensiven müssen ne gute Kondition haben.

    Meine Devise in der Halle: Nach hinten gut absichern, defensiv stehen und dann die Gegner mit Blitzkontern und 2-3 intelligenten Pässen überollen und dann eiskalt die Buden machen. ;-)
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    das meine ich mit intelligenz. das schlaue umschalten ist trumpf! nicht das kleben an der position! :top:
     
  11. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das wichtigste ist in Führung gehen (und dann das Spiel mit Zeitspiel zerhacken :D). Nichts ist äzender als in einer Halle einem Rückstand hinterherzulaufen. Der nächste Fehler ist dann immer das Aus.
     
  12. venne 04

    venne 04 New Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    ................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Januar 2010
  13. arnautovic

    arnautovic Well-Known Member

    Beiträge:
    5.461
    Likes:
    3
    Wie schon genannt 2-1-2 oder 3-1 sind für mich die besten Systeme in der Halle.
     
  14. venne 04

    venne 04 New Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    .......................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Januar 2010
  15. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Hi,
    in der Halle gibts nicht nur einen stürmer oder einen Abwehrspieler. Was aber auch nicht heißt, dass jeder die gleichen Aufgaben hat.

    Ich würde ein 1-2-1 bevorzugen, wobei das nicht die Aufstellung auf dem Spielfeld ist, aber die Aufgabenverteilung darstellen soll. Der 1-2-1 ist der,der auch bei Aangriffen hinten absichert, die 1-2-1 sind die, die bei Angriffen Tore schießen, Spiel aufbauen aber auch immer mit zurückkommen und verteidigen und der 1-2-1 ist hauptsächlich Stürmer, und soll die Gegenspieler bei Angriffen durcheinanderbringen, sich ständig frei laufen, doppelpässe spielen, ball abprallen lassen, und wieder freilaufen und natürlich Tore schießen.
     
  16. t10tobi

    t10tobi Active Member

    Beiträge:
    719
    Likes:
    0
    die hallensaison ist jetzt zwar schon vorbei aber nach 6 tunieren lernt man ziemlich viel dazu...

    das beste system meiner meinung nach kann nur mit abgestimmten spielern gespielt werden und vorallem leuten die taktisch klug denken...

    Ich bevorzuge daher ein einfaches 2-2 mit taktisch sehr klugen hintergrund...

    wichtig ist dass die 3 "löcher" in die der gegner hineinspielen kann zu gemacht werden...da wären die beiden außen und die mitte...die stellung in der defensive der leute sollte eher eng gehalten werden und besonders in der verteidigung sollte absprache herrschen..kein großes übergeben der männer...bei einem typischen angriff versucht man immer das spiel breit zu machen und meistens über außen zu kommen...die mitte bildet eine variable anspielstation, die allerdings leicht zuzumachen ist...als verteidigende mannschaft sollte man sich so aufstellen:




    Die Stürmer stehen eng verschieben sich gut und machen so die mitte und damit die anspielstation dicht...die Außenverteidiger bleiben eng an den Männern dran..durch das verschieben der Stürmer erstellen wir ein überzahlspiel und verteidigen taktisch klüger und machen es den angreifern schwerer überhaupt in die spitze zu spielen.


    im angriff sollte man natürlich aus der tiefe kommen und auf eine Art konter spielen oder "dreiecke" bilden um immer wieder eine anspielmöglichkeit zu schaffen...hat der Torwart den Ball sollte man so stehen






    Beide angreifer positionieren sich tief in der gegnerischen Hälfte..zum richtigen Zeitpunkt startet einer von ihnen zur mittellinien um dejn ball abzunehmen...die verteidiger bilden weitere anspielstationen, können auch mit dem Torwart wieder ein Dreieck bilden...kommt der Mittelstürmer an der Mittellinie an den Ball kann er sich eindrehen...den pass auf den verteidiger spielen, egal ob dieser stehen bleibt oder über die außen mitläuft...spielt man es ganz klug, spielt man mit dem torwart solange, dass die geg. stürmer aufrücken und man einen schnellen überzahl-konter spielen kann.

    man kann alles natürlich auch anders sehen und es spielerisch lösen...allerdings braucht man dafür auch die richtigen spieler...;)