Guardiola - der neue Klinsmann?

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von Holgy, 8 Juni 2013.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Nö, im Achtelfinale! :warn:
    Und natürlich gab's massiv Medienschelte. Bei der Presselandschaft in England gar nicht zu vermeiden.

    Ansonsten ist das selbstverständlich massive Wettbewerbsverzerrung, was die Bayern da gerade betreiben. Denn dass es auch anders geht, hat Heynckes seinerzeit bewiesen, wie hier schon geschrieben.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Oh, das Wettbewerbsverzerrungsgeflenne :lachweg:
    Ja, war schon sehr verzerrend, die Aufstellung am Sa.
     
    Rossi gefällt das.
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Versteht Ihr alle nicht.

    Pep muss seinen Vereinsbossen doch nachweisen, dass die Breite in der Spitze fehlt.
     
  5. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Jetzt schreibste schon wie Doppel-p.
     
    Oldschool gefällt das.
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Fresse, Tastaturbenutzer, Du!
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Achso, du hast Spracherkennung bei der Eingabe. Na dann.
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Oh Gott, wenn dir nichts mehr einfällt, dann kommste mit der Flenn-Nummer... :gaehn:
    War ne nüchterne Feststellung, mehr nicht. Verstehen kann ich es sogar - aber Guardiola ist da schon ein wenig krass. War er schon bei Barça.
    Aber manchmal ist die Welt ja gerecht, denn im Grunde genommen hat er sich damit - genau wie letztes Jahr - nur ins eigene Fleisch geschnitten. :D
     
    André gefällt das.
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Was war denn nun wettbewerbsverzerrend, noch dazu massiv wettbewerbsverzerrend, an der Aufstellung, susi?

    War das ähnlich krass wie Deine Sicht auf's Raustreten vom Marco, der dann 3 Tage später wieder lief wie ein Hase? :lachweg:
     
    fabsi1977 gefällt das.
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Es war wohl mehr die Einstellung! Aber auch die Aufstellung war nicht gerade die Topelf. Und dann noch Lahm raus für Neuer... :suspekt:
    Aber klar, für dich ist es normal, dass Bayern 0:1 zu Hause gegen Ausgburg verliert. :lachweg:
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Achso, die Einstellung, klar, der hat denen gesagt: Geht raus und verliert :lachweg:

    Dann sprechen wir auch gleich mal über die wettbewerbsverzerrende Einstellung des BVB in der Hälfte aller Spiele dieser Saison :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Mai 2015
    uwin65 gefällt das.
  12. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Als der BVB damals Hoffenheim gewinnen ließ war das krasse Wettbewerbsverzerrung. Von daher kennen sich die BVB Fans hier damit aus. Den Bayern kann man wenn überhaupt nur das Spiel in Leverkusen vorwerfen. Wobei sie da natürlich verständlicherweise so gehandelt haben. Gestern war es eher die Rote Karte. Alles also ein Witz gegen dem was der BVB damals veranstaltet hat.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Da brauchste nicht bis Hoffenheim zurückgehen; da reicht diese Saison - es sei denn für huelin ist es normal, dass der BVB zuhause gegen Augsburg verliert. :D
     
    uwin65 und fabsi1977 gefällt das.
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    So ungefähr kann man Guardiolas Worte tatsächlich interpretieren. Es hieß doch klipp und klar: die Bundesliga interessiert nicht mehr. Sagen wir also: geht's raus, und wenn ihr verliert, ist auch egal. ;)

    Bei dem unsäglichen Hoffenheimspiel hat der BVB damals schon etwas mehr Einsatz gezeigt und sich ziemlich über die Niederlage aufgeregt. Ich weiß noch, es gab sogar gelbe Karten für Dortmunder wegen Meckerns.

    Natürlich haben sie nicht auf Leben und Tod gespielt, aber das verlangt ja auch keiner von den Bayern jetzt. Es würde schon reichen, wenn sie es einfach so wie Heynckes machen würden. :)
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Wie stand's denn so mit dem Einsatz des BVB gegen Augsburg, HSV, Mainz, Köln, Hannover, Hertha,... diese Saison? :D
     
  16. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Diese Einstellung, das Ende der Saison vorzeitig einzuläuten, gibt der Guardiola vielleicht gar nicht mal vor. Jedenfalls nicht derart, dass die Spieler absolut keine Lust mehr haben. Das machen die Spieler von ganz alleine. Von sich aus. Geht doch um nix mehr. Ausserdem steht nächste Woche das Spiel gegen Barca an. Da möchte man doch bitte fit sein um nicht wieder abgeschlachtet zu werden.
     
  17. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.422
    Likes:
    1.402
    Dass du das nicht ernsthaft vergleichen kannst braucht dir aber keiner sagen oder Ru?!

    Dass die Bayern natürlich andersrum keine Spiele absichtlich abschenken auch vollkommen klar. Trotzdem würde ich ein Einstellungsdefizit auch nicht unbedingt absprechen. Thiago ist ein Paradebeispiel dafür.

    Und da hat Hulle Recht - unter Heynckes wars souveräner. Mein Veto dahingehend nur an Hulle - personell war das eine andere Situation.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Also ist es normal, dass der BVB gegen all' diese Teams in einer Saison verliert - dann passt's ja und verzerrt natürlich dann nicht den Wettbewerb.

    Außerdem: Les bitte mal das Ausgangsposting, denn da schrieb huelin ja von massiver Wettbewerbsverzerrung :D
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.422
    Likes:
    1.402
    Das habe ich ja auch nicht unterstützt. Hab dazu ja schon was geschrieben.

    Zum Rest, nö, aber das weißt du, das weiß Hulle. Kannste aber halt eben nicht vergleichen und von dem her Humbug.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Klar ist die massive Wettbewerbsverzerrung Humbug, die huelin da sieht - und um nichts anderes ging's als ich auf diese Comedy antwortete :D
     
  21. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    In der letzten Saison waren die Bayern um einige Spieltage früher deutscher Meister.
    Sie haben die Saison, ichsachsmaso, sauber über die Runden gebracht.
    Unter Pep scheint das nicht mehr möglich.
     
  22. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.497
    Likes:
    2.489
    Diese Verallgemeinerung möchte ich mir doch verbitten. Ich rede nie von Wettbewerbsverzerrung, weil dieser Begriff von den eigenen Schwächen ablenken und die Schuld dafür auf andere, ( zB Bayern ) besser stehende Vereine abgewälzt werden soll. Ich würde mir auch an Peps Stelle von niemandem reinreden lassen, wie ich meine Mannschaft aufzustellen habe und welches System ich spielen zu lassen habe. Alle 17 Vereine hatten schliesslich 32 Spieltage Zeit, einen Zustand herbeizuführen, der den FCB nicht in die ( mE unzulässige ) Unterstellung der W.verzerrung versetzt. Im übrigen ist es offenbar auch kontraproduktiv für Pep, wenn man schon am 30.Spieltag auf dem Sofa Deutscher Meister wird. Die Luft ist seitdem raus. :weißnich:
     
    uwin65 gefällt das.
  23. Ruppert

    Ruppert Member

    Beiträge:
    34
    Likes:
    3
    Du redest Schmarrn, und das weisst du selbst.
    Bayern ist derzeit wirklich nicht in der Lage gegen Augsburg zu gewinnen, zumindest nicht wenn ein ungünstiger Spielverlauf dazu kommt (Rot in der 13. Minute).

    Den Beweis dafür hast du wenn du dich an das DFB Pokal Halbfinale gegen Dortmund erinnerst. Da wollte Bayern sicherlich keine Wettbewerbsverzerrung betreiben, hat es aber trotzdem nicht geschafft sich in 120 Minuten gegen Dortmund durchzusetzen. Dortmund ist, wie man an der Tabelle sieht, in etwa auf dem Niveau von Augsburg.
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Die Assistquote von Lewandowski ist bei den Bayern wahrscheinlich auch nicht besser. Meiner Meinung nach machst Du denselben Fehler wie ein Grossteil der Gomez-Kritiker und verwechselst Ursache und Wirkung. Gomez war bei den Bayern nicht deswegen Strafraumstuermer, weil das seine natuerliche Spielweise waere (s. das in Beitrag #363 verlinkte Video), sondern er musste dort zum Strafraumstuermer mutieren, weil der vergleichbar langsame Ballbesitz- und Positionsfussball jeden Mittelstuermer zu einem Strafraumstuermer macht. Wo sollte der Mittelstuermer denn sonst sein, wenn die eigene Mannschaft sich den Ball zuspielt und alle auf ihren Positionen sind? Vermeiden kann man das nur, wenn man formal ganz ohne Mittelstuermer spielt, wie es z.B. Barca tut. Der "Riese" in deren Angriff ist Suarez mit 1,81 m, Neymar is 1,74 m, Messi und Pedro sind jeweils 1,69 m.

    Das Aufschluesseln der 13 CL-Tore ist uebrigens witzlos, weil das bei jedem Stuermer mit vielen Toren aehnlich aussieht. So wurde z.B. in derselben Saison Gomez nur von Messi ueberboten, aber bei dem waren gleich 5 Tore vom 7:1 gegen ein unfaehiges Leverkusen dabei. Kann der also auch nix, der Messi? Als Ronaldo in der letzten Saison den gueltigen Rekord von 17 Toren in einer CL-Saison aufstellte, waren da nicht nur 4 Tore gegen total ueberforderte Schalker dabei, sondern allein 9 Tore aus der Vorrunde, u.a. 3 aus einem 6:1 bei Gala (naemlich das 3:0, 4:0 und 6:1) und insgesamt 3 gegen Kopenhagen. Oder anders gesagt: Ab dem Viertelfinale kamen von Ronaldo nur noch 4 Tore: Das 3:0 gegen Dortmund, das 3:0 und 4:0 in Muenchen und das 4:1 per Strafstoss in der 120. Minute des Finales. Kann der also auch nix, der Ronaldo? Die Wahrheit ist, dass die Liste aller Spieler, die in einer CL-Saison mehr Tore geschossen haben als Gomez mit seinen 13 Treffern, so aussieht:

    Cristiano Ronaldo
    Messi

    Da kann man sich drehen und wenden, wie man will, aber so ist das nun mal. Lewandowski hat in dieser Saison fuer die Bayern in der CL uebrigens 5-mal getroffen (sein Rekord steht bei 10), Robben nie mehr als 5-mal, Ribery nie mehr als 4-mal, Olic maximal 7-mal und Mandzukic fuer Bayern jeweils nur 3-mal (aber bei Atletico jetzt 5-mal). Die werden alle von Gomez mit 13 Toren aus 14 Spielen (und im Jahr davor 8 Toren aus 8 Spielen) deutlich uebertroffen.
     
  25. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Bayerns Auswechslung direkt nach dem Rueckstand gegen Augsburg war aber schon geil:
    Pizarro fuer Lewandowski und
    Rafinha fuer Mueller (!)

    Das dokumentiert nicht gerade, dass man den Rueckstand unbedingt aufholen moechte.
     
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Angeblich hat sich Pep schon mit Man City geeinigt, dort ab der kommenden Saison zu uebernehmen. So sagt zumindest Didi Hamann, und so sagen diverse andere Quellen im Netz. Angeblich soll Pep dort auch zum bestbezahlten Trainer der Welt werden und einen netten finanziellen Spielraum haben, um die Mannschaft umzubauen.

    Auch wenn es nicht die serioeseste Quelle ist:
    http://www.mirror.co.uk/sport/football/news/manchester-city-confident-pep-guardiola-5669817

    Ist vielleicht kein Zufall, dass bei Man City mit Soriano und Begiristain schon 2 Leute im Klub sind, die Barca verlassen haben, kurz nachdem Pep bei Barca aufgehoert hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2015
  27. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Thiago soll auch mit:

    http://www.transfermarkt.de/bericht...it-zu-manchester-city-nehmen/view/news/196958

    Guardiola ist in München gescheitert. Ich spreche nicht einmal vom jetzigen vermutlichen Ausscheiden in der CL und dem Aus im DFB Pokal, das wäre ja noch zu verkraften. Er hat aber 2 Jahre die Mannschaft nicht weiterentwickelt. Sie ist einfach älter geworden und jetzt muss der Umbruch her, heißt im nächsten Jahr wird es dann eher auch nichts mit dem Triple.

    Die 2 Jahre hätte man eigentlich längst nutzen müssen, aber man hat sie eigentlich nur verstreichen lassen. Ich sehe auch keinen Spieler der unter Pep besser geworden ist. Im Gegenteil Götze ist nicht mehr wiederzuerkennen.

    Für mich ist Pep ein Blender, unsympathisch noch dazu, und es würde mich doch sehr wundern wenn er in der kommenden Saison immer noch bei den bayern auf der Bank sitzt.
     
  28. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Selbst der Gottschalk macht sich schon lustig: "Guardiola nach Heynckes, das ist ungefähr so wie Markus Lanz nach mir."
     
  29. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.638
    Likes:
    753
    sollte Pep zu Man City gehen, dann wird City noch unsympathischer :D
     
  30. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.422
    Likes:
    1.402
    http://www.sport1.de/fussball/bunde...mit-biograph-von-pep-guardiola-marti-perarnau
     
  31. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Beckenbauer kritisiert Pep jetzt auch immer öfter:

    "Zu den Verletzungen kommt hinzu: Man hat in der Winterpause unnötig zwei Spieler abgegeben" (Shaq und Højbjerg)

    "Ich habe mich auch gewundert über die Dreierabwehrkette, das hab ich als höchstgefährlich empfunden."

    http://www.faz.net/aktuell/sport/fu...erpolitik-des-fc-bayern-infrage-13586452.html