Guard Stays dürfen nicht getragen werden...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pro, 13 September 2010.

  1. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    Hallo,

    ich hatte gestern ein Spiel und es gibt doch diese (relativ) neue Regelung mit dem Tape am Stutzen, dass das kleiner als 2 cm bei anderer Farbe als die Stutzen sein muss.

    Bei uns war es gestern dann so, dass wir komplett in schwarz gespielt haben und ich, um meine Schienbeinschoner zu befestigen, diese schwarzen Adidas-Guard Stays verwendet habe, die sind ja bekanntermaßen komplett schwarz mit nur den 3 weißen Adidasstreifen.

    Und dann kam der Schiri doch tatsächlich auf mich und viele aus meiner Mannschaft, die dieselben Guard Stays benutzen, zu und sagte uns, dass wir die entfernen müssen, weil das ja nicht rechtens wäre, das weiß wäre zu viel...

    Ist das überhaupt eine richtige Regelauslegung oder war es ein Irrtum des Schiedsrichters, so wie ich es empfunden habe?

    Und wie kann ich das zukünftig verhinden? Guard Stays unter den Stutzen anbringen oder mit schwarzem Tape die Streifen auch noch abtapen?


    Ist euch schonmal ähnliches passiert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 September 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. scarfayce

    scarfayce No. 11

    Beiträge:
    666
    Likes:
    0
    Also ich denke, das ist falsch ausgelegt vom Schiri. Wenn die Farbe gleich ist, geht das. Der soll sich nicht so haben. Wegen der Schrift. :suspekt:

    Ich trag meine Guard Stays mittlerweile nur noch unter den Stutzen, macht von der Bequemlichkeit keinen Unterschied, wenn du es genau passend zu machst. Sonst kann dieses Klettzeug auf der Haut kratzen, wenn es übersteht...

    Ich hatte letzten Sonntag nur das Problem, dass ich immer diese Nike-Knöchelsocken anziehe, aber über den Stutzen (keine Sockenstutzen, sieht sonst dumm aus, finde ich). Dann sollte ich eingewechselt werden, der Assistent guckt sich meine Stollen an, alles okay, ich will schon rauf, plötzlich meint er "Halt, die Socken müssen aus". Ich so "What? Wegen dem Zentimeter zu viel? Okay ich mach sie runter...". Hab sie dann runtergeschoben und man hat sie echt nicht mehr gesehen. Aber der Vogel hat echt drauf bestanden, dass ich die noch mal ausziehe und den Stutzen drüber mach. :|
     
  4. **Concordia Hamburg**

    **Concordia Hamburg** Allrounder

    Beiträge:
    226
    Likes:
    0
    :staun: :suspekt: :staun: :suspekt:

    Also bei mir wurde noch nie etwas gesagt... und ich mach die Socken weit über die Stutzen und das tragen mehrere aus meiner Manschaft so.

    Siehe Anhang
     

    Anhänge:

  5. bluewhite

    bluewhite New Member

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    socken über den stutzen find ich auch sowas von schwachsinnig:schlecht::zahnluec:
     
  6. ricoblink

    ricoblink Eisern Union!

    Beiträge:
    749
    Likes:
    4
    amen ;) seh ich auch so
     
  7. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.282
    Likes:
    182
    Hallo.

    Keine falsche Auslegung, sondern eine sehr enge Auslegung. Die Zusatzanweisungen zur Regel 4 Ausrüstung der Spieler sind eindeutig:
    2. Die Stutzen einer Mannschaft müssen zur klaren Unterscheidung von der anderen Mannschaft in der Farbe einheitlich sein. Wollen die Spieler Tapebänder anbringen, so müssen diese in der gleichen Farbe wie die Stutzen sein, lediglich ein höchstens zwei cm breiter Tapestreifen darf auch eine andere Farbe haben.

    Damit ist die Grundlage klar: Befestigungsmaterial muß einfarbig und identisch mit der Farbe der Stutzen sein, wenn es mehr als ein Streifen ist oder breiter als 2 cm. Bei andersfarbiger Schrift ist dies nicht mehr gegeben.

    Alle Spieler einer Mannschaft müssen farblich identische Stutzen tragen (TW muß sich farblich unterscheiden, von daher kann dies auch bei den Stutzen weiter gehandhabt werden). Ergo ist auch hier, da die Stutzen ja nicht erst über dem Knöchel anfangen, das Tragen von andersfarbigen Gegenständen über den eigentlichen Stutzen nicht zulässig.

    In einer Beobachtung kostet ein Augezudrücken je nach Verband einen bis zwei Zehntelpunkte - und das kann am Ende der Saison über Aufstieg, Klassenverbleib oder Abstieg des SR entscheiden. Und darauf lässt sich niemand ein.

    Daß es je nach Klasse bzw. Verband lascher gehandhabt wird ändert aber nix daran, daß die Anweisung in der Form da ist und ein SR, der danach handelt, im Recht ist - und nicht der Spieler.
     
  8. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    achso ok!

    naja ich finde die Auslegung aber trotzdem ziemlich engstirnig...