Große Borussen Momente

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 14 September 2007.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Hier mal ein Video über Borussen-Momente positiv wie negativ.

    Welche tollen Momente habt Ihr denn mit Borussia Mönchengladbach bereits erlebt?

    Gibt es irgend eine Anektode die ihr den anderen Borussen mal gerne mitteilen würdet?

    Nach dem Anblick des Videos, welche Momente fallen Euch spontan ein? Erzählt doch mal ein bißchen. :top:

    Ok hier das versprochene Video!

    [yt]IOJTXMNUmco[/yt]

    Emotional einfach nur geil! :top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Das geilste war wahrscheinlich das erste Spiel nach´m Wiederaufstieg, direkt ´n Heimspiel gegen die Bazis. Wir sassen bei meinen Eltern vor der Glotze, und schon nach ein paar Minuten gröhlt der Typ inner Premiere-Konferenz "Tooor in Mönchengladbach!".

    Ich dachte: "Och Scheisse, jetzt schon...", aber anstatt Scholl oder Elber sprang da plötzlich der inzwischen "unsterbliche" Arie van Lent vor Freude im Dreieck. Und zwei Sekunden später auch ein ungläubiger Dilbert vor der Glotze.

    Ich weiss noch, ich hab den Rest des Spiels nur noch "PFEIF AB!!!" in die Flimmerkiste gegröhlt, sobald die Konferenzschaltung bei dem Spiel gelandet war. Okay, das war noch über ´ne Stunde Spielzeit, aber das war mir herzhaft wurscht. Mach das sofort zuende!

    Nach dem Abpfiff (ich hatte ehrlich gesagt auch schon ´ne halbe Kiste Bier drin) kniete ich nieder und machte einen auf "Waynes World", die Alice-Cooper Szene. "Ich bin unwürdig, ich bin unwürdig...!!!"


    Beim Pokalfinale 95 war ich im Olympiastadion, aber irgendwie fühlte ich mich da trotz des Sieges gar nicht so feierlich. Es war schön, aber

    1. Das Stadion war einfach Scheisse, und
    2. Der Gegner war zu schwach

    Wahrscheinlich sass ich auch am völlig verkehrten Platz, die Gladbacher Hardcoretruppe tobte jedenfalls mir genau gegenüber am anderen Ende des Stadions. Um mich herum waren nur "Fussball-Touristen", inklusive eines Opas, der mir bei "Steht auf, wenn ihr Borussen seid!" auch noch mit seinem Stöckchen auffe Schulter tippte, damit ich mich wieder hinsetze. Das plus Laufbahn = Stimmung auf Kreisklassenniveau, wenn nur drei Leute zugucken.


    Sehr emotional war auch der letzte Saisonsieg 2006 - 2007 gegen Hertha. Wir hatten davor ca. ein halbes Jahr kein Heimspiel mehr gewonnen, und es ging so langsam dem Ende entgegen, auch wenn für mich damals aufgeben natürlich noch nicht in die Tüte kam. Dass die Jungs da überhaupt 3 Buden gemacht haben grenzte im Nachhinein gesehen ja schon an eine Sensation, aber die Feier auf den Rängen war echt das grösste. Diese pure Erleichterung, dieser Funke Hoffnung, der wieder aufkeimte (um leider in den kommenden Wochen mit ´nem Kettenbagger voller übler Auftritte aus dem Stadion gerissen zu werden), das ging einem schon sehr nahe.


    Der Abschied vom Bökelberg und von Arie van Lent 2004 tat auch irgendwie weh. Zumindest hat Arie gegen die 60er damals noch ´ne Bude gemacht.


    Unseren Aufstieg musste ich auffer Arbeit im Videotext verfolgen. Die eine Dame war schon ziemlich genervt, weil ich alle drei Minuten reinkam um zu gucken wie es in Fürth steht, während sie lieber irgendeine Tierreportage sehen wollte. Zum Glück mochte sie mich (Gott hab sie seelig), und verzieh mir meine Hibbeligkeit. Natürlich mussten es unsere Bengels damals noch spannend machen, und ´ne 2:0-Führung innerhalb von zwei Minuten vergeigen, dafür war die Erlösung nach dem Schlusspfiff umso grösser. Nur das Aufstiegsbier musste dummerweise noch vier Stunden warten, während der Schicht saufen, das hätte mir auch mein was meine Beklopptheiten angeht sehr toleranter Kollege ziemlich übel genommen...

    Ich glaub, ich soll so langsam mal pennen. Gute Nacht!
    Dilbert
     
  4. sporti007

    sporti007 Active Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    Wenn man sich daran noch so erinnert...
    Europapokal ohne Gladbach gab's zu der Zeit nicht.
    Da wurden die Spiele noch um 23.40Uhr in derZusammenfassung auf ARD oder ZDF gezeigt.
    Private gab es da noch garnicht.
    Na,ja jetzt haben wir erst mal Aue vor der Brust.
    Und das ohne Rahn,Mill,Criens...
    Ich habe übrigens mittlerweile das Gladbach Lexikon,auch ein sehr schöner Blick in die Vergangenheit.:bmgapplaus::beifall:
     
  5. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Unvergessene Momente? da gibt es eigentlich viel zu viele...... :hail:

    Der entscheidenste war für mich aber das 5:1 bei Twente. Sportbegeistert war ich schon als Kleinkind, so wie mir das meine Eltern berichtet haben, und so schaute ich natürlich auch das Uefa Cup Endspiel.

    Ich ging gerade in die 1. Klasse und jeder der Jungen hatte natürlich eine Lieblingsmannschaft.
    Man hatte ja damals gar nicht so viel Auswahl, aber trotzdem wechselte man als Kind doch noch seinen Lieblingsklub. Mal war ich Bayernfan(ich schäme mich:rotwerd:), aber mein damals bester Freund war das ja auch......und in der Schule gab es Fortunafans. Also waren die D´dorfer auch bei den präferierten Teams.

    Aber damals in der Sportschau, es gab nur 3 Berichte vom Spieltag!) und da kamen meistens immer so weißgekleidete Spieler einer großartigen Mannschaft, die waren ja auch immer gut. Ich hatte also die Qual der Wahl.

    Dann wurde dieses UEFA Cupfinale übertragen und da es am Nachmittag stattfand, weil Twente kein Flutlicht hatte, so durfte ich als damals 7 jähriger, der wie oben beschrieben noch gar kein richtigen Lieblingsklub hatte, dieses für mich richtungsweisende Spiel mit meinem Vater zusammen gucken. Gladbach spielte einen Fußball wie aus einem Guß und gewann vollkommen verdient diesen UEFA Cup. Ich fragte damals meinen Vater, wo denn dieses Mönchengladbach lag und er antworte mir, dass das gar nicht so weit von meiner Heimatstadt entfernt war. Ich fragte natürlich, ob es weiter als Düsseldorf wäre....leider bejahte er es....uuuhhh selbst Düsseldorf war immer sehr weit, wenn ich mit meiner Mutter mit Bus und Bahn zum Einkaufen fuhr...:staun:
    Ich mußte mich dann aber selbst schlau machen, wo dieses Mönchengladbach denn wirklich lag....es hatte ja auch schon vorher mit dem Ö einen komischen Buchstaben in seinem Namen, den ich ja gerade erst gelernt hatte und wurde häufiger als andere Mannschaften in der Sportschau übertragen.
    Ich fragte meinen Vater nach einem Atlas und began mühselig nach Mönchengladbach zu suchen. Es dauerte wirklich unheimlich lange, da der Maßstab der Karte ziemlich groß war. Mönchengladbach war mit Mönchg. abgekürzt und so erkannte ich das nicht direkt....:suspekt: Aber irgendwann mußte ich dann meinen Vater fragen ob das Mönchg., welches ja nun wirklich nur 1 bis 2 cm von Düsseld. entfernt war, genau das Mönchengladbach war, welches gerade mich verzaubert hatte und mich gerade als Fan ausgesucht hatte!!!!!!! Er sagte ja.....und ich dachte, wenn ich groß bin fährst du mit dem Fahrrad oder mit einem Mofa dahin....so weit ist das dann ja gar nicht.......München ist ja viel, viel weiter.....:zahnluec: und die Düsseldorfer haben mich in der Schule immer verprügelt....also wird deine Wahl wohl richtig sein.... :hail: Einige Wochen später wurden sie dann auch deutscher Meister und wiederholten es dann noch 2 Mal..... :top:

    Es dauerte dann aber doch noch einige Jahre, bis ich dann das erste Mal den heiligen mit Büschen bewachsenen Berg bestieg......bei einem 3:1 gegen Werder Bremen an einem lauen Spätsommertag.....und ich wußte dann endgültig, dass ich als damals 7 jähriger die richtige Wahl getroffen habe....... :hail:

    Wer ist denn Aue?:suspekt:
     
  6. ich

    ich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Wenn man hier alle Momente aufzählen würde,die einem im Kopf hängen geblieben sind,dann würde man Ne ganze Woche durchweg am Rechner sitzen und is noch immer nich fertig.

    Ich mach nur mal Stichpunkte von Spielen die mir besonders viel Speicherplatz im Kopf belegen

    - Das Heimspiel gegen Frankfurt. 1-3 zurück und strömender Regen. Noch 10 Min zuspielen und es fällt das 2-3. Danach Fußball auf ein Tor. 10 Min. volles Programm. Tja,letzte Min. 3-3.
    Für mich unvergesslich!
    -Leverkusen (ich glaube `95) ebenfalls 3-3. 0-2 Rückstand zur Halbzeit und ein grotenschlechtes Spiel. Aber statt zu pfeifen,singen die Fans wie verrückt nach der Pause. Folge: Innerhalb von 8 Minuten 3 Tore für Borussia.
    - 5-1 gegen Madrid (leider nur am Fernseher)
    -Pokalspiel mit Wiederholungsspiel gegen Karlsruhe (kastanienenwurf *gg*)
    - Halbfinale gegen Leverkusen (Uwe Kamps hält 4 Elfer)
    - 0-4 in Köln (20000 Borussen) Martin Max 3 Tore
    - 1-2 in Köln (was für ein Tor von Martin Schneider) 25000 Borussen
    - 1-2 in München (mein erster Besuch im Olympiastadion)
    - 2-0 gegen Bayern. 88 Minuten ein Scheissspiel und dann 2 Tore von H. Herrlich in den letzten beiden Minuten.
    - 2-2 gegen Feyenoord. Was für eine Lauferrei nach dem Spiel (*rofl*)
    - 2-4 gegen Monaco. Spielstand 2-3 und Angriff von Monaco. Ein Fan pfeift auf seiner "Pfeife" von der Tribüne herab und alle Borussen denken,der Schiri hätte gepfiffen und bleiben stehen. Da fällt das 2-4. loool
    - 4-0 in München gegen 1860. Man man man,total besoffen im Bayernblock. Gefühlte minus 40 Grad. Die Sicht war wegen Nebel etwas fragwürdig. Ich konnte nur die Laufbahn erkennen. Aber egal,wir haben die ganze Kurve mit diesen kleinen Aufkleben (30 Jahre sind vorbei) geschmückt. Eine Woche später hätte ich gern die Gesichter der Bayernfans gesehen.:zahnluec:
    ...
    ...
    ...

    Gruß
    ich / Senffrosch
     
  7. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    mir ist das elfmeterschiessen gegen leverkusen in erinnerung geblieben mit uwe, unglaublich.....

    natürlich auch noch viele andere
     
  8. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Wie der user ich schon schrieb, Rotterdam was hab ich da viele blutige Menschen gesehen, Arsenal dagegen nur Party :prost: xmal gegen Kölle, das beste allerdings in der Ziegenkurve am BB, ich da gefeiert, die Ziegen vom Spiel frustriert. Das Spiel gegen die SGE 3:3 und ich auf nen :staun:Sitzplatz, in OF Anfang der 80er 4:3 verloren, wirs standen im jetzigen Block2, der nun ganz offen ist. Pokalpleite und Pokalsieg in Berlin, aber was ganz besonderes 1973 in Düsseldorf, was war ich da noch jung, aber sternhagelvoll zuhause angekommen. Viele schöne, wenige traurige und wenn trösteten wir uns darüber hinweg. Alle unvergessene grosse Momente.
     
  9. Akoa

    Akoa Moderator <br><img src="/images/Banner/star4.gif"

    Beiträge:
    768
    Likes:
    0

    :hail: Mein erstes Livespiel von Borussia im Stadion :hail:
     
  10. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    für mich waren auch die fernseh live übertragungen von gladbach im uefa cup früher auf ard, zdf oder wdr immer ein grosser moment.
     
  11. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Nachdem ich gestern gesehen habe, dass mein ehemaliger "Ziehsohn" wirklich jeden Ball statt mit Händen oder Füssen mit dem Kopf annimmt, hab ich ihm in einer Minute beigebracht "Arie van Lent" zu sagen.

    Ein wirklich grosser Moment... schnief...
     
  12. ich

    ich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Damals gab es auch noch vernünftige Kommentatoren ...
     
  13. VFL-MG

    VFL-MG New Member

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Hat Herbert Zimmermann eigentlich früher auch mal die Bundesliga morderiert, oder war der bei der Gründung damals schon gar nicht mehr aktuell? :gruebel:

    Ansonsten, schönes Video, da bekommt man echt Sehnsucht.

    Aber im nächsten Mai gibts ja wieder so nen großen Borussen-Moment: Die Aufstiegsfeier. ;)
     
  14. forssell

    forssell Active Member

    Beiträge:
    531
    Likes:
    0
    denkt mal an die Pokalhalbfinals 1984:

    Borussia Mönchengladbach - SV Werder Bremen

    5:4 n.V. (4:4, 2:4)
    Di 01.05.1984
    DFB-Pokal 1983/1984, Halbfinale
    34.500 Zuschauer - Schiedsrichter: Franz-Josef Hontheim (Trier)
    Tore:
    1:0 Lothar Matthäus 40.
    1:1 Norbert Meier 42.
    2:1 Norbert Ringels 44.
    3:1 Uwe Rahn 76.
    3:2 Benno Möhlmann 77.
    3:3 Wolfgang Sidka 80.
    3:4 Uwe Reinders 82.
    4:4 Hans-Jörg Criens 90.
    5:4 Hans-Jörg Criens 107.
    Aufstellung Borussia Mönchengladbach:
    Ulrich Sude
    Norbert Ringels
    Hans-Günter Bruns
    Wilfried Hannes
    Michael Frontzeck
    Kai-Erik Herlovsen
    Lothar Matthäus
    Uwe Rahn
    Winfried Schäfer
    Frank Mill
    Ewald Lienen

    Bremen:
    Dieter Burdenski
    Thomas Schaaf
    Klaus Fichtel
    Norbert Siegmann
    Jonny Otten
    Rigobert Gruber
    Wolfgang Sidka
    Benno Möhlmann
    Norbert Meier
    Uwe Reinders
    Frank Neubarth

    Wechsel: Ulrich Borowka
    für Winfried Schäfer (82.)
    Hans-Jörg Criens
    für Ewald Lienen (82.)
    Karl-Heinz Kamp
    für Rigobert Gruber (17.)
    Frank Ordenewitz
    für Karl-Heinz Kamp (77.)

    Trainer: Jupp Heynckes Trainer: Otto Rehhagel


    Und Schalke-Bayern 6:6 mit Wiederholungsspiel.

    Ich glaube, spannendere Pokalspiele hat es nie mehr gegeben.