Griechenland: Die Lichter gehen aus...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von theog, 9 Februar 2012.

  1. theog

    theog Guest

    Dann soll bitte in den Medien hier nicht davon die Rede sein, dass "man GR, unser Kind, das Land der Demokratie, und tamtam, helfen möchte, aber sie machen ihre Aufgaben nicht", sondern man möchte abzocken! Mit man meine ich diese Wirtschaftsfutzis, nicht dich und mich. Ihr werdet am schluss auch leiden, wenn im März (oder von mir aus im Juni) die griechische regierung die Pleite melden will.

    Von wem redest du denn, wenn nicht von Gläubigern? Ich habe heute morgen in einer englischen Zeitung gelesen, wo das ganze
    Geld hingeht. Die Rechnung ist pro Euro abgeschätzt werden (wenn ich den link wieder finde, werde ich ihn hier posten):

    Also, von einem Euro bleiben fuer die Griechen nur paar cent "neto" übrig (10 cent oder so, an die genaue Zahl erinnere ich mich nicht); der Rest geht an Gläubiger (inkl. Zinsen), EZB, usw. Und davon sollen die Griechen nun "ihre Aufgaben machen", so wie die Deutschen Politiker sparen, natuerlich mit weiteren Sparmassnamhen bei Hauptgehältern, Renten usw. Und dann erwarten sie eine Verbesserung der Lage? Wie geht so was? Das statistische Dingensamt hat die Botschaft schon gestern bekanntgegeben: Rezesion viel höher als erwartet; knapp 50% der Jungen in Griechenland sind arbeitslos.

    Desweiteren, wie kann man ernsthaft verlangen, dass Politiker Kriegsähnliche Massnahmen in paar Stunden entscheiden müssen, obwohl paar Stunden zuvor das Zentrum von Athen gebrannt hat? gehts noch (--> bezieht sich auf die Politiker, nicht auf dich oder sonst jemanden hier).

    Ich habe fertig.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ein Großteil dieser "privaten" Gläubiger sind doch Banken und Fonds, die Griechenland mit Freude Geld geliehen haben, weil es da so schön hohe Zinsen gab. Nur hohe Zinsen (hohe Gewinne) bedeuten auch immer ein Risiko. Zumal da wohl einige große US-Banken ihre Darlehen an Griechenland als Investitionen bzw. Zuschüsse verschleiert haben, damit Griechenland noch nen paar Jahre macht und sie weiter kassieren können. Das würde ich in diesem Fall als Geschäftsrisiko abtun, ergo Pech gehabt. Wenn ich nen "gutes" Geschäft mache, bleibt halt immer das Risiko das meine Investitionen in den Sand gesetzt sind.
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich meinte jetzt eher wenn Handwerksmeister "Hans Dampf" bei der Bank "wirzockenab" 1 Million in der Kreide steht, dann hat er auch die Wahl.
    Entweder er zahlt irgendwann man seinen Kreedit ab, oder er macht seinen Laden dicht und und alles was was da ist kommt unter den Hammer und wird zwangsversteigert.
    Die Bank wird den Teufel tun und einen teil der Schulden erlassen, nur aus reiner Menschenliebe.
     
  5. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Muss ich dich enttäuschen, bei gut durchgeführten Sanierungen erlassen auch da die Banken. Es ist natürlich nicht die Regel und muss in den entsprechenden Verhandlungen gut begründet werden und ein Erlass wird garantiert nicht durchkommen, nur weil man nett drum bittet.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    In España auch. Dafür isset noch erstaunlich ruhig hier - ...noch! :suspekt:
     
  7. theog

    theog Guest

    Seit beginn der von der "Troika" diktierten Sparmassnahmen hat sich die Arbeitslosigkeit in Griechenland verdreifacht, und heute liegt sie bei ~20,1%, tendenz steigend. Na dann sollten die über 1.000.000 Arbeitslose gaaanz schnell nach Deutschland auswandern, bevor man GR aus der EU rausschmeisst...;)
     
  8. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Diese gut geführten Sanierungen heissen dann aber ein grossteil der Beschäftigten landen auf der Strasse und der Rest muss Lohneinbussen hinnehmen.
    Auf Griechenland übertragen genau das, was dort jetzt passiert, Kürzung der Löhne und Renten ect.
    Ist leider immer das gleiche, gespaart wird zuerst beim "kleinen Mann", wärend sich die hohen Herren die Tasche voll machen. :kotzer:
     
  9. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Nein, bei unseren Handwerksmeister würde sich der Fall anders darstellen, die Sanierungen die du meinst, sind dann die wo ein "Investor" die Firma übernehmen würde, aber nur wenn Banken und Angestellte ihren Teil dazu bei tragen.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Die Glücklichen. Hier sind es knapp 23 Prozent! :floet:
     
  11. theog

    theog Guest


    Also die Spanier zahlen brav ihre Schulden an die Bankier...;) Wieso hat denn Spaganien so viele Arbeitslose? Industrie gibts doch dort, oder? Turismus boomt.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Industrie, naja, wenig was im Ausland gekauft wird. Und das oft noch in Lizenz, so wie Seat...

    Tourismus? Die Besucherzahlen sind ok, auch wenn die Einnahmen pro Gast etwas gesunken sind. Aber Tourismus allein ist einfach zu wenig für ein ganzes Land.

    Und wie sieht's im hellenischen Tourismus aus?
     
  13. theog

    theog Guest

    Touristen gibts viele, meistens (neuerdings) aus dem Osten Europas (Balkan, Ostblockstaaten, Russland) sowie aus Italien (haben die sich verfahren?:D)...Aber genauer weiss ich es selber nicht, ob es im Vergleich zu den Vorjahren besser oder schlechter geworden ist.
     
  14. theog

    theog Guest

    :huhu:Ich bin wahrlich kein experte, aber habe ich es nicht schon gesagt? Ja, ich habe es gesagt, und viele andere sichelrich auch gesagt und vermutet. Ich kopiere lieber einen der Kommentare aus dem Spiegel, ich bin nicht in der Lage, selbst was zu schreiben, ohne dass mich Andre' sperrt...Eins noch: raus aus der EU der Heuchler, und die Nordeuropäer können ihren sommerlichen Urlaub in Grönland und Nordpol machen...:huhu:

    (Quelle --> Schulden außer Kontrolle: Troika stellt Griechen Katastrophen-Zeugnis aus - Seite 3 )
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Oh, ein Leserbrief.

    Theo, da würde ich gleich den Urlaubsansatz, den Du gerade gepostet hast, drunter setzen :D
     
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    zumindest hätte er einen Link zu SF einbauen können. :suspekt:
     
  17. theog

    theog Guest

    Wie meinste das mit dem Urlaubansatz? Ich bin doch am Arbeitsbüro...;)

    Ansosten sieht übel aus...ein Glueck dass sehr sehr sehr sehr viele Griechen Bekannte/Verwandte hier zu Lande haben...
     
  18. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Jetzt sei mal nicht despiktierlich. Ein "Leserbrief", Puuuuuh. Das ist doch kein simpler Leserbrief, das ist ein Post im großen Spiegel-online Forum. Mithin also die ultimative, unwidersprechbare Bestätigung aller theogorianischen Thesen.
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Naja, der Beitrag da im Spiegelforum bietet ja Interpretationsspielraum und wo ich auch dabei bin ist:

    Es geht nicht, so wie es jetzt gerne der Tenor ist, ein ganzes Volk ins Eck zu drängen und ihm auch noch versuchen den Stolz zu nehmen und genau das passiert.
    Das sollte eigentlich klar sein - isses aber anscheinend etlichen nicht.
     
  20. theog

    theog Guest

    achso, es war mein Fehler. Ich wollte auch den bericht von der SZ/Spiegel posten, wo es stand: "Die EZB will in eile ihre ... Papiere in Sicherheit bringen" (oder so ähnlich). Komischerweise ist dieser Bericht wieder verschwunden, das finde ich weder in der SZ noch beim Spiegel. Und nun steht da, sie sind alle (die Politiker) froh und gluecklich (und werden wahrscheinlich fasching doch feiern können:D)...

    Was ich aber in den griechischen Zeitungen lese, dass (!) weitere (!) Einschnitte in Renten/Gehälter kommen bei gleichzeitigem Anstieg der Arbeitslosigkeit (und der Preise weiterhin?), da kann man nur ausflippen. Die spinnen, das wird einen sozialen Aufstand hervorrufen, was ich nur hoffen kann.
     
  21. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Volle Zustimmung.

    Bloß macht es halt genausowenig Sinn, einfach die EU, die Troika, den Euro, ... in das Eck derer zu stellen, die an an dem ganzen Schlamassel Schuld sind. Schuldiger gefunden, weg damit, alles wird gut.

    Euro und Troika sind nicht das (alleinige) Problem; allerdings haben sie halt bis jetzt auch nicht wirklich viel Sinnvolles zur Problemlösung beigetragen.
     
  22. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Findste z.B. hier: Staatsanleihen: Streit im EZB-Rat über griechische Umschuldung - Wirtschaft - FAZ
    oder hier: http://www.handelsblatt.com/politik...b-hat-anleihen-bereits-getauscht/6225020.html
     
  23. theog

    theog Guest

    Das sehen die meisten Griechen auch so, allerdings, bei allem respekt für Innenpolitik sowie der Tatsache dass es die eigenen unfähigen und korrupten Politiker dran schuld sind - sollten einige Politiker & angesehene Personen der Wirtschaft (ich werde nie im Leben was kaufen das mit Bosch zu tun hat) mit dem Ton etwas runter. Der jetzige Zustand ist eine Folge der wahnsinnigen Sparmasnahmen, die NIX, Null koma nix, bringen. Ausserdem, und das habe ich mehrfach geschrieben, können solche Massnahmen nie und niemehr so schnell und so prompt durchgesetzt werden.

    Einige vergleichen den jetzigen Zustand mit demjenigen von Deutschland kurz nach dem Krieg, um die Dimensionen des Problems klar darzustellen; ich kann dazu nicht viel sagen. Ist so ein vergleich vertretbar? Sprich: Wurde damals Deutschland nicht von allen Seiten geholfen, um auf die Beine zu kommen? Wie lange hat es gedauert?
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Du hast ein Auto, oder?
    Tut mir leid es Dir sagen zu müssen: Ohne Bosch keine Motorsteuerung, keine Einspritzanlage, etc.
    Ist schwer dem weltgrößten Automobilzulieferer zu entgehen ;)
     
  25. theog

    theog Guest

    ich gucke morgen den Innenraum des Motors genauer an...:suspekt:
     
  26. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    Theog auf dem Weg zum "Tempel." :D
    16a7.jpg
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Bosch - Über Bosch in Deutschland

    Auf die Links unter "Kraftfahrzeugtechnik" klicken. All das macht Bosch.

    Viel Spaß, da haste viel zu checken an Deinem Auto.
     
  28. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ist eh besser für die Umwelt :top:
     
  29. theog

    theog Guest

    achso..das sind kleine drähte oder schrauben oder so...;):D nix besonderes...
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    ...und dann auch das Werk in Griechenland schliessen:

    Locations | Bosch Group
     
  31. theog

    theog Guest

    dann kaufe ich mir lieber ein Pferd;), ist auch umweltfreundlich..:D