Griechenland: Die Lichter gehen aus...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von theog, 9 Februar 2012.

  1. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193
    nöö warum lasst doch Rußland zahlen (habe ich gestern gehöhrt fand ich gut die zahle eh nicht zurück)...


    gruß
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    super, dann müssen wir den Russen auch noch "Danke" sagen?
    nee, die Euro-Anfänger-Staaten wollten die Griechen unbedingt haben, haben die gefälschten Bücher wohlwollend abgenickt und jetzt muss man dafür gerade stehen. Basta....die Griechen sind ein europäisches Problem und
    das lassen wir uns nicht nehmen! Am Schluss liegt die russische Atom- U-Boot- Flotte vor Saloniki....nee, nee

    lieber bezahlen, wir ham`s doch dicke!
     
  4. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
  5. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Egal ob mit oder ohne den bescheuerten Euro... Im Paradies ist es am schönsten...:herz:

    IMG-20150501-WA0004.jpg

    IMG-20150501-WA0006.jpg

    IMG-20150501-WA0003.jpg
     
    derblondeengel gefällt das.
  6. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Ich seh, die EZB hat Euch Zechprellern schon den Sandstrand konfisziert.
    Ist ja bald Feierabend mit Paradies.
     
    Simtek und Pumpkin gefällt das.
  7. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273

    Da gabs nie einen Sandstrand...;)Das ist die Promenade von Thessaloniki, ganz neu renoviert, wahrscheinlich mit Angies Gelder...:fress:
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Bevor die mit unseren Steuergeldern noch 'n Palmengarten auf's neue EZB-Gebäude in Frankfurt wuchten, können sie damit lieber die Strandpromenade in Thassaloniki verschönern. Da kann jedenfalls jeder lang laufen und nicht nur 'n paar Priveligierte.
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Theo, an paradiesischen Straenden gibt es Sand statt Beton und auch keine Betonburgen im Hintergrund.
     
  10. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Aber es gibt keinen Olymp mit verschneiten Gipfeln in Sichtweite...:herz:(sieht man am Hintergrund der Bilder).
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Du willst Meer und Berge? Kein Problem:

    big_NZ_holiday 354.jpg

    Ist aber mehr eine Kueste zum Surfen, nicht zum Schwimmen. Und um solche Jungs zu treffen:

    big_NZ_holiday 328.jpg
     
    derblondeengel und theogBVB gefällt das.
  12. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Ja gut, gegen New Zeland kann Thessloniki nicht mithalten...:fress:allerdings gibts hier keine gefährlichen Tiere...:warn:
     
  13. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.541
    Likes:
    1.734
  14. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273

    Ach, die gibts überall...:fress:
     
  15. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273

    Detti, was sind das für Viecher????? boha...:schock:

    http://www.weltwunderer.de/wp-content/uploads/2014/01/IMG_0094.jpg
     
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Fuer mich sieht das nach Modellen von Fliegen aus.
     
  17. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193
    komisch alles wird im dreck gezogen ...ich hoffe auf denn Austritt für die Gerichen denn die Politiker wollen nicht das Volk helfen sonder nur die Wirtschaft...
    aber im moment scheint es aber weiter zu gehen ..Frau Merkel mit ihr komischen vorstellung seit 2010...

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juli 2015
  18. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    immer noch nicht dunkel da?
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Austritt ist wohl keine Option. Sagt die griechische Regierung. Und geht auch nicht ohne Zustimmung der Eurozone. Und andersrum geht ein Rausschmiss auch nicht.
     
  20. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    boha...lange nicht mehr hier geblickt...:huhu:

    τουσκ.jpg
     
  21. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Nun: Nur keine Panik. Noch nicht. Die Lage ist schlimm, aber es kann noch schlimmer kommen. Als das Desaster kam, war ich am Meer. Da ich das Desaster aber habe kommen sehen, habe ich zum Glueck vorgesorgt, so dass ich nicht olivenlos geblieben bin.

    Den ersten Schock erlebte ich am letzten Sonntag, als ich den Oliven-Automat testen wollte. Er spuckte nur heisse Luft. Mir taten die ahnungslosen Touristen leid, die da Schlange (zusammen mit Griechen) standen. Den zweiten und schlimmeren Schock erlebte ich bei der Rückfahrt am Montag in die Stadt zurück, als ich reihenweise zugemachte Tanken gesehen habe mit der Aufschrift "leer". Zum Glück hat sich wieder die Situation normalisiert. Allerdings für wie lange, stehts in den Sternen.

    Seit den Einschränkungen an Oliven gibts immer Schlangen an deren Automaten, die Stimmung ist erstaunlicherweise noch ruhig. Allerdings spucken sie keine 60 Oliven mehr mit der Begründung, die 20-er Olivenbeutelchen sind schon ausgegangen, also kann man seit heute nur max. 50 Oliven pro Tag abheben. Ich befürchte, bis Sonntag werden die Automaten nix weiter ausser Luft rausspucken, und irgendwann mal ist Schluss mit Ruhig und Geduld...

    Das Referendum ist vom Prinzip her völlig richtig, aber in allerletzter Sekunde so was anzukündigen, ist nicht nur dämlich, sondern sehr gefährlich.
     
    Catweezle gefällt das.
  22. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193
    naja die Griechische Regierung hat doch schon alles dafür getan für denn Austritt ...
    und noch mal Politiker darf man nicht trauen ...die intressiert nicht das Volk !!!

    und meinste wirklich man redet noch mit der Griechische Regierung wenn alle für das " Nein " sind...ich meine bestimmt nicht !!


    gruß
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Hier in Spanien fürchten die Leute einen Euro-Austritt der Griechen. Zwar ist die unsichere Situation in Griechenland im Moment noch ein Vorteil für die spanischen Tourismusbranche (die eh schon von den Attentaten in Tunesien profitiert) - aber nach einem Austritt wäre Griechenland wieder ein Billigland, was nicht nur Auswirkungen auf den Tourismus hätte, sondern vor allem auch auf die Exporte - da beide Länder ja kaum was anderes exportieren als Oliven (also die richtigen), Olivenöl usw. Und die griechischen wären natürlich auf die Dauer konkurrenzlos billig.
     
  24. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Olivenöl und Oliven sicherlich, Tourismus würde booomen. Ich frage mich aber wie es mit Benzin, Gas und so aussehen würde. Es sei denn, Tsipras zahlt uns als Gehalt Milliarden Drachmen pro Monat.

    Das beste ist aber folgendes: Motherfuckis sagte, wir haben keine Gelddruckerei. Kurz danach Zeitungsartikel, dass in Griechenland die 10-Euro Scheine gedruckt werden...:lachweg::vogel::lachweg:

    Das "Nein"-Lager ist immer noch ziemlich gross...Das sind meistens junge Studenten/Rentner und hauptsächlich sehr arme Menschen und Arbeitslose. Gut, deren Lage ist schon extrem, aber wenn das "Nein" durchkommt, werden sie in der Zeit danach nicht mal Müll finden können...
     
    Catweezle gefällt das.
  25. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Was passiert da auf Bild 2 im Hintergrund.... ??????????

    Werden da die griechischen Euros ausgeschifft?????????

    :lachweg:
     
    theogBVB gefällt das.
  26. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Oder illegal reingeschifft...:kiffer:
     
  27. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Die Schrift/Text ist zwar griechisch, aber die Zahlen kennen keine Grenzen...boha...:nene:

    http://www.tovima.gr/politics/article/?aid=719497
     
  28. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Wird wohl verdammt knappe Entscheidung....
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Dann hoffe ich mal, dass die griechische Gesellschaft so eine Spaltung auch verkraftet, denn fast die Hälfte wird ja dann am Sonntag Abend recht unzufrieden sein.
     
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Griechenland kann Euro drucken (soll heissen, es ist dazu technisch in der Lage), darf das aber nicht auf eigene Faust. Das ist eben das Problem der Einheitswaehrung, welche dadurch interne Probleme zu externen macht.

    Im Prinzip sind interne Probleme naemlich vergleichsweise einfach zu ueberstehen. Mal angenommen, dem Bankensystem eines Staates geht das Geld aus und es droht Zahlungsunfaehigkeit: Dann druckt die Zentralbank einfach mehr von der eigenen Waehrung und verleiht das zu einer hohen Zinsrate gegen gute Sicherheiten an die Banken. ("Lend freely at high rates against good collateral.") Das stellt sicher, dass jede Bank, die Geld braucht, auch Geld bekommen kann, aber gleichzeitig sorgt die hohe Zinsrate dafuer, dass nur Banken einen solchen Kredit aufnehmen, die ihn wirklich noetig haben, und diesen auch so schnell wie moeglich wieder loswerden wollen. Im schlimmsten Fall fuehrt das dann zu einer Phase hoeherer Inflation, aber eine Pleite kann relativ einfach abgewendet werden.

    Externe Probleme, d.h. Schulden und drohende Zahlungsunfaehigkeit gegenueber auslaendischen Kreditgebern und in Fremdwaehrung oder Gold sind dagegen viel problematischer. In diesem Fall hilft ein Drucken weiterer Inlandswaehrung ja nichts, weil man Auslandswaehrung braucht, und die Waehrung eines fremden Staates darf eine Zentralbank natuerlich genausowenig drucken wie du und ich. Damit kann die Zentralbank also nicht wie oben beschrieben als "lender of last resort" auftreten, sondern kann selbst nur zugucken. Da kann dann bestenfalls noch der IWF einspringen, denn dieser ist der internationale "lender of last resort" und kontrolliert eine internationale Waehrung, naemlich das Sonderziehungsrecht. Aus diesem Grund ist der IWF ueberhaupt in Griechenlands Krise involviert.

    Dadurch, dass der Euro eine Gemeinschaftswaehrung ist und nicht von einer nationalen Zentralbank kontrolliert wird, werden saemtliche internen Probleme eines europaeischen Staates gleich zu externen. In meinen Augen sieht das nach einem echten Problem aus: Man kann eigentlich keine Gemeinschaftswaehrung verwenden, wenn man sich als politisch und oekonomisch (im Wesentlichen) unabhaengige Einheiten verstehen will. Finanzen und Oekonomie lassen sich halt nicht trennen.
     
    theogBVB gefällt das.
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Schaut so aus: Eine gemeinsame Währungspolitik ohne gemeinsame Leitlinien in der Wirtschaftspolitik haut nicht so recht hin.
    Und Berlin versteht ja unter einer gemeinsamen Wirtschaftspolitik fast ausschliesslich nur die Einhaltung der 3%-Verschuldungsgrenze - zumindest kommt's mir so vor, was ja zudem auch keine Wirtschaftspolitik ist.
     
    theogBVB gefällt das.