Griechenland: Die Lichter gehen aus...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von theog, 9 Februar 2012.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Ein sehr sympathischer Kerl, der Herr Kammenos mit seiner Kriegsrhetorik. Der würde auch gut nach Dresden passen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Hey, dem Vladl gefällt das. Der Marie auch.
    :floet:
     
  4. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
  5. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    tja...gute Frage. Ich habe schon einige "Verbesserungen" gesehen, z.B. dass die Beamten in den staatlichen Behörden wirklich arbeiten, und nicht wie früher ja nach Lust und Laune. Andererseits finde ich eine grundlegende Änderung auch gut. Vielleicht schafft der Neue was gutes.

    Allerdings befürchte ich: Wenn der Tsipras wirklich Auge gegen Auge vor Schäuble antritt, wird er es in die Hose machen, und nichts gravierendes wird sich ändern, nach dem Motto "wie bisher"...
     
  6. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Oh Mann...weder ist der eine noch der andere extrem. Extrem sinds die Partei "Morgendingensröte" und die Altkommunisten.
     
  7. kthesun

    kthesun Guest

    Ich wüsste wirklich gerne was die Verhandlungsstrategie der deutschen Regierung im Falle dieses Wahlausgangs ist. Es erscheint im Nachhinein sehr töricht wenn Merkel glaubte in Griechenland würde nie eine Regierung drankommen die mit "Wir machen alle Sparmaßnahmen wieder rückgängig" wirbt.

    Und die griechische Regierung dürfte eine wirklich gute Verhandlungsposition haben. Wenn es jetzt zu einem Schuldenschnitt käme wäre die Regierung Merkel am Ende. Die Gefahr des ganzen war ja schon immer, dass man schlechtem Geld gutes hinterher wirft. Und Deutschland hat in den letzten Jahren nicht gerade wenig gezahlt.

    65 Mrd. € um genau zu sein. Um das mal ins Verhältnis zu setzen: Würde man in Deutschland eine Reichensteuer (aka Millionärssteuer aka Neidsteuer, wie 2005 diskutiert) einführen, bräuchten wir gerade einmal 110 Jahre um diese Summe aufzubringen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 Januar 2015
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Ich hab mich schon oft gewundert, wie einfach manche Leute in ihrem Leben von rechtsextrem zu linksextrem wechseln koennen. Nach dem typischen Model des politischen Spektrums

    linksextrem - links - Mitte - rechts - rechtsextrem

    sollte man schliesslich meinen, dass man erst alle Zwischenstufen durchlaufen muss, bevor man z.B. von linksextrem zu rechtsextrem gelangt. Dabei ist es aber oft so, dass ein solcher Schritt direkt erfolgt, d.h. dass z.B. fuer einen Linksextremen die Alternativen "links" oder "rechtsextrem" lauten. Das Ganze wird dann erklaerbar, wenn man sich vorstellt, dass das politische Spektrum nicht in der Ebene, sondern auf einer Kugel abgebildet ist: Wenn man von der Mitte immer weiter nach links geht, kommt man irgendwann rechts wieder raus (und umgekehrt).
     
  9. kthesun

    kthesun Guest

    Horst Mahler
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Zum Beispiel, oder auch Typen wie Juergen Elsaesser. Man sieht das aber auch auf kleinerer, d.h. nicht-prominenter Ebene ganz oft, dass z.B. aus dem vormals rechstradiklen Jugendlichen ein Antifa wird oder umgekehrt.

    Ein anders Beispiel ist, dass sich z.B. ultralinke Ultras von rechtsradikalen Hools oftmals kaum unterscheiden lassen. In ihrer ausgepraegten Ablehnung von Staat und Polizei, ihrer "bist Du nicht fuer uns, dann bist Du gegen uns"-Ideologie und einer grundsaetzlichen Bereitschaft zur Gewalt sind diese Gruppen sich naemlich oft sehr aehnlich.
     
  11. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Yep, kannste alle in dieselbe Tonne kloppen.

    Wie ein bestimmter User hier immer wieder schwadroniert: *Die Gefahr liegt im Westen, die Gefahr liegt im Westen !*. Stimmt. Fahr lang genug in diese Richtung und Du bist in Moskau...
     
  12. marcelt

    marcelt Member

    Beiträge:
    55
    Likes:
    8
    Einen Schuldenschnitt solls ja laut EU nicht geben. So wirklich drann glauben, kann ich aber ehrlich gesagt nicht. Warte schon auf den großen Knall.
     
  13. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
  14. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
  15. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Vor dem Datschibablum hat Tsipras jedenfalls Eier...:fress: --> http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-...er-konfrontation?user_suggested=true#comments

    Apopos: wieso "eklat" und "tralala"? Der Typ hat das gemacht was er vor den Wahlen versprochen hat: Troika tschüssikowski (um so langsam anzufangen, sich an russisch zu gewöhnen...:kiffer:)

    Die grosse Frage bleibt allerdings offen: was macht er wenn er Schäuble auge um auge - zahn und zahn sieht?
    :starwars:

    Mein grösstes Problem: pockern sie nur oder hat Tsipras unter dem Olymp versteckte Euro-Gelddruckereien? Apopos Nr. 2: Darf ein Mitgliedsland der Eurozone Euronen drucken? Ich hab jedenfalls einen neuen Farbdrucker gekauft neulich...:lachweg:
     
  16. kthesun

    kthesun Guest

    Griechenland wird dann also Putins neues Schoßhündchen. Glückwunsch.

    Das heisst die Nato darf dann bald in irgendeinem östlichen Land einmarschieren, denn schließlich ist die Übernahme von Griechenland ja als eine Art Angriff zu sehen, die Russen breiten sich jetzt schließlich in unserem Vorhof aus. Und spart euch die Relativierungsversuche. Wonach Putin, unterstützt durch das Volk, strebt war an dem Tag, an dem Putin unter allgemeinem Jubel die Annexion der Krim verkündet hat klar.
     
  17. kingyves

    kingyves Member

    Beiträge:
    12
    Likes:
    4
    http://www.blick.ch/news/ausland/ts...d-frauen-so-ein-frecher-griech-id3440764.html
     
  18. kthesun

    kthesun Guest

    Bis entschieden ist ob diese Schuld rechtmäßig ist oder nicht vergehen viele Jahre. Ausgang ungewiss.
    Die Griechen werden aber im 2015 bereits mal wieder pleite sein :)
    Vladl wird's schon richten. Der freut sich darüber wenn er seinen Wählern, die von der Weltmacht Russland träumen, bald einen neuen Satellitenstaat präsentieren kann.
    Davor wird man aber natürlich noch versuchen den bisherigen Geldgebern so viel wie möglich abzupressen.

    Falls Merkel zulässt dass noch ein Cent an Griechenland fließt werde ich zum Protestwähler.
     
  19. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273

    pss...Griechenland selbst sieht von dieser - sagen wir mal - "Hilfe" - fast gar nix! fast alles geht zur Zahlung der Zinsen und Zinsenzinsen und Zinsenzinsenzinsen...Du redest von Protest-tralala, aber bei dir wurden keine 30-40% vom Gehalt (rückwirkend auch noch) vom Nacht auf Tag und dauerhaft verkürzt bzw. du wurdest nicht von Nacht auf Tag arbeitslos. Ohne zu wissen was für neue Abzüge im nächsten Monatsgehalt aufkommen, falls man bisel Geld bekam.

    Ich hoffe, die Linken bleiben hart und setzen diesem Wahnsinn von Merkel & Co. ein Ende, egal mit welchen Folgen. Ich bereue inzwischen bei den Wahlen die Linken nicht gewählt zu haben.

    Am Schluss wünsche ich mir, der Euro bleibt bestehen, und zwar als gemeinsame Währung zwischen Deutschland - Holland - Belgien - Luxemburg und Lichtenstein oder so...:lachweg:

    Noch ein Wörtchen zu russischen Liebe von Tsipras: das ist keine "echte Liebe" - wie des des BVB...:fress: - sondern bekommt Griechenland mehr als 60% Gas aus Russland, geschweige den Touristenmassen aus Russland, die Griechenland jedes Jahr besuchen. Also sehr gute Beziehungen zwischen GR und Russland sind ein Muss für den Olymp.
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ich hoffe die ziehen das durch! Den Rentnern und Arbeitern und Angestellten den Lohn kürzen und die Millionäre ungeschoren lassen, und das nennt Angie dann einen Erfolg! :kotzer:
     
    theogBVB gefällt das.
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Leute wie dich braucht das Land.
     
    theogBVB gefällt das.
  22. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    ruder-hase.gif
    Das ist ja wie mit Deiner Dauerkarte...
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ein bisschen mehr Lindner, bitte, in Hellas...



    Gebe ich schon zu: lustiges Teil!
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Yanis Varoufakis ist wirklich cool und hat auch noch mehr Sachverstand als alle merkelschen Ministernulpen zusammen.

    http://www.taz.de/1/archiv/print-ar...a0021&cHash=7841013fbb8d7ba48338362c7be64c28/
    http://www.monde-diplomatique.de/pm/2012/02/10.mondeText.artikel,a0068.idx,23
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=21256
    http://de.wikipedia.org/wiki/Yanis_Varoufakis
     
    theogBVB gefällt das.
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Schon, nur sein Anwurf, der andere hätte ja immer nur vom und im Staat gelebt und gearbeitet, geht ziemlich daneben. Der andere hat nämlich durchaus erfolgreich gearbeitet. Lindner ist dagegen Abgeordneter seit er 22 ist.

    Der braucht sich eigentlich nicht anmaßen was von Gründern zu verstehen.
     
    BoardUser gefällt das.
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Griechenland hängt Deutschland bei Reformen ab.
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wundert jetzt nicht. Wir haben den Mindestlohn eingeführt *hüstel*, in Griechenland wurde der Arbeitsmarkt "liberalisiert", also die Arbeitnehmerrechte an die Wand gefahren.
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die dicke aus der uckermark wird den griechen schon das geld geben.
    schließlich hat sie angst, dass die ihr in ihre eu-sanktionen-suppe spucken.
     
  29. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Und ich habe mich geiirt...:hail::prost:Respekt :respekt:Auch die Aktion vom haarlosen Georgios-Varufakis Clooney hat mich begeistert, dass er sein ursprüngliches "Ja" erst nach Abreise der Schlage nach D wieder auf "Nein" umgedingst hat...:respekt:ich hoffe, am Montag machen die weiter so hart wie bisher:jubel:Lieber Drachme und raus aus diesem wahnsinn Namens "Euro", welches NUR Deutschland nutzt, als ewige Sklaverei unter den Deutschen (wieder...). Über 75% der Griechen sind mit den neuen, und die Zustimmung steigt vom Tag zu Tag. :respekt:
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Augenscheinlich beherrschen die da die Spieltheorie. Mache dich arm, ganz arm, blank, dann bewegen sich die anderen schon aus Mitgefühl...

    http://www.manager-magazin.de/polit...theoretiker-giannis-varoufakis-a-1018185.html
     
  31. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ist halt die Frage, ob der Krug da nicht ein bisserl zu oft zum Brunnen geht.
    Raus aus dem Euro ist eigentlich keine Option im Moment. Die Drachme würde dramatisch abgewertet werden, was die Zinsen für zukünftige Kredite in astronomische Höhen schellen lässt. Sofern Griechenland überhaupt noch Geld auf dem int. Finanzmarkt bekommt. Und Europa hätte wohl kein großes Interesse mehr, den Griechen durch Kredite z. B. der EZB unter die Arme zu greifen, denn das Motiv der Euro-Rettung wäre dann weg. Das Vertrauen wohl ebenso.