Griechenland: Die Lichter gehen aus...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von theog, 9 Februar 2012.

  1. theog

    theog Guest

    Ach...:isklar: Kommen jetzt Lehrstunden ? Schöne Beitraege kannst du schreiben, dir betrifft es nicht, nicht direkt vielleicht. Gut, mir im prinzip auch nicht ganz, da ich in D wohne und arbeite. Es gibt aber einen gewaltigen Unterschied zwischen mir und dir: ich bin Grieche und in GR aufgewachsen, habe verwandte und bekannte dort (denen gehts gut), mein Geburtsort liegt dort. Was ich gestern im TV sah, hat mich schon schockiert.

    Um es klar zu stellen, weil der eine oder andere Beitrag emotional ist, und leicht missverstanden werden kann: Nein, ich werde weder die Ultrarechten noch die linken wählen. Erstere sind wie die NPD, letztere leben noch in zeiten der Sowietunion. Bleiben also die 2 grossen, sowie die knapp 50 (inzwischen) neutrale, die grünen, und kleinkram...Eine Piratenpartei gibts dort inzwischen auch noch. Mein Bruder wählte bisher die Grünen oder ähnlichem Kleinkram. Ich werde das gleiche tun.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Nö, mach was Du willst und leb damit, dass man auch Deine Meinung mal kommentiert.
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Braucht es aber ein paar Erklärsmileys für. Bitte beachten!
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Deine Kritik war mir leider etwas zu pauschal. Wenn man seine üblichen Sperenzchen und Übertreibungen mal weglässt, finde ich seine Beiträge in diesem Thread nämlich gar nicht schlecht.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Wenn ich nun mal über die "Zone der Verdammten" spreche, muss ich pauschal werden oder kannst Du mir die mal spezifizieren?

    Wenn ich schlicht sage: Staatsbankrott, olé, paar Stromausfälle verkraften wir aber dann rettet uns die Drachme, muss ich auch pauschalisieren.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Keine Ahnung, ob die Wiedereinführung der Drachme was bringen würde, bin kein Währungsexperte. Hat aber wahrscheinlich genauso viele Nachteile, wie wenn sie im Euro bleiben. Im übrigen hat theog diese Meinung ja nicht exklusiv - gerade in Deutschland wären doch viele heilfroh, wenn die Griechen aus dem Euro raus wären.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Sprech ich hier mit der Stimme des ganzen Deutschlands? Sprech ich hier über alle Griechen? Nein.

    Hier spricht der Rupert und er spricht mit denen, die hier in diesem Thread schreiben. Soviel zum Pauschalisieren meinerseits.
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    aus dem € raus ist blöd - womit sollen die denn dann zahlen? drachme? 10.000 Drachmes ein €?
    mindestlöhne herabsetzen? damit macht man die kaufkraft im inland vollends kaputt.
    staatsdiener entlassen? damit die dann alg vom staat beziehen?

    die lösung ist hier wie dort: die besteuerung der reichen.
    ich kenne so viele, die im norden athens in den villenvierteln leben, die nie steuern zahlen oder nur für ein kleingeschäft, das sie eigens anmelden, um für 10.000 € im jahr einkommen nachzuweisen.
    hierzulande werden die großen von der steuer befreit, dort befreien sie sich selbst.
    aber welcher politiker traut sich an die großen ran - hier wie dort?
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Hab nix gegenteiliges behauptet. Nur fand ich halt das, was du hier...
    ...einem User hier im Thread gegenüber schreibst, etwas zu pauschal - und ehrlich gesagt auch einen Tick zu abfällig, als wenn seine Gedanken nun völlig abwegig wären. Daher meine Bemerkung mit dem "nicht exklusiv" und der "allgemeinen Meinung" in Deutschland.
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Komm, hör mir mal mit "pauschal" auf, wenn ich genau von diesem User Pauschales aus dem Boulevard lese, soll ich dann pointiert und genau auf den speziellen Einzelfall antworten?
     
  12. theog

    theog Guest

    Naja, wenn man einem indirekt unterstellt, er wäre Nazi, was soll ich dazu sagen...So habe ich deinen Beitrag verstanden. Hoffentlich habe ich ihn falsch verstanden...
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich lese da eben nicht nur "Pauschales aus dem Boulevard". Aber bitte, jedem seine Vorurteile...
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Sagmal: Geht's Dir noch ganz gut? Wo schreib ich was, Du wärst Nazi?
    Ich habe mich auf Deine Aussagen "Zone der Verdammten" und Deinen Argentinien-Vergleich bezogen.

    Dass da aktuell im griechischen Parlament auch die Rechtsextremen ihren Dünnpfiff von sich geben, so wie es in dieser Situation in jedem anderen Land auch der Fall wäre, nehme ich einfach hin und unterstelle keinem halbswegs denkenden Menschen, dass er denen auf den Leim geht.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ja, was ist denn das wenn nicht Boulevard, bitteschön? Hauptsache raus aus dem Euro. Argentinien war ja auch pleite. Etc. pp.
    Welches Problem löst denn das? Ich habe das sogar in diesem Thread mal nachgefragt - Antwort bekam ich keine.
    Les Du erstmal vielleicht, bevor Du hier auftrumpfst.
     
  16. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Vor 10 Jahren praktisch zusammengebrochen.
    Jetzt duempeln sie so irgendwie vor sich hin.
    Unterm Schnitt: Besser jetzt.
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Glaube auch nicht, dass irgend jemand hier im Forum dafür eine schlüssige Antwort hat - die haben ja nicht einmal die Fachleute aller Couleur...

    Es ist eine Meinung wie jede andere zu dieser ungeheuer schwierigen Frage, die ich im übrigen auch schon von selbst ernannten "Experten" gehört habe. Deswegen find ich's nach wie vor etwas herabsetzend, das schlicht als "Boulevard" ab zu tun, sorry.

    Wenn man dich mal kritisiert, nennst du das gleich Auftrumpfen? Du bist es wahrscheinlich einfach nicht gewöhnt. Auf den Fußball übertragen, könnte man meinen, du seist Gladbacher... ;)
     
  18. theog

    theog Guest

    Das freut mich zu lesen...;) es ist nun mal so; wenn man via die I-Kabeln über solche Themen diskutiert, kann es leicht zu missverstaendnissen kommen.

    Zum rest: ich habe nicht geschrieben, raus aus dem Euro, und das wars. :isklar: Die jetztige Situation bringt nix, denn ich vermute (ich bin kein experte, sondern ich vermute es einfach, weil es logisch klingt): Brüssel/Berlin warten mit der Pleite von GR, bis sie meinen, die EU wäre dazu bereit. Warum? Siehe Portugal...Wenn die Eu meinen wird, ja, GR könnte aus dem Euroraum rausgehen, ohne dass wesentliche Schaden übrigbleiben, dann werden diese Leute aus Brüssel und Berlin sagen "ihr könnt freiwillig raus" (im klartext: wenn nicht, wird in irgendeiner Art und Weise gedroht).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Februar 2012
  19. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Erstens: Das ist keiner hier.
    Zweitens: Das mit dem *Stillstand* musste jetzt nochmal spezifizieren. Wenn es das ist, was ich glaube, dann kannst Du Dich auf 10 Jahre *Stillstand* fuer GRI einstellen.
    Drittens: Wenn ich diese Wunderformel haette, wuerde ich sie mit Sicherheit nicht hier reinstellen, sondern in bare Muenze umwandeln.

    Davon abgesehen, ob Euro oder Drachme, wieviel Ihr kappt oder nicht und wieviele Reiche und Steuerhinterzieher Ihr nun aufknuepft (zu letzterem: Ich liiiiebe diese wohlfuehlsozialistischen Loesungen) - nachdem Ihr das alles durchgezogen habt, was kommt rein ? So a la dieser Spiegelbeitrag hier:

    Nach dem Sparpaket: Sechs griechische Lichtblicke - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    So pleite sie auch immer wieder mal sind, Argentinien hat sich ueber die Jahre immer mit seinem gut abwerfendem Agrarexportgeschaeft raushangeln koennen. Wenig Leute, viel beackerbares Land, dazu noch ein bissken Erdoel und Mineralien.

    Wie siehts bei Euch aus ? Kommt das was auf den Handelstisch ?
     
  20. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Jepp.

    Bloß - um mal den Bogen zum thread zurück zu finden - was sollte Anlass zu der Hoffnung geben, dass in Griechenland bei Wiedereinführung der Drachme (ohne massive Unterstützung von außen) nicht genau das Gleiche passieren würde. Nämlich der Zusammenbruch, samt aller Folgen, wie massivem Anstieg der Arbeitslosigkeit, Armut, ... und danach dann erstmal lange "dümpeln".

    Da hilft m.E. alles Zetern und Schimpfen auf die ach so bösen Merkel, Sarkozy, den Euro und wer oder was auch sonst Schuld haben soll nichts. Griechenland wirtschaftlich wieder halbwegs auf die Füsse zu bringen wird ganz vielen Griechen sehr "weh tun", ob mit oder ohne Euro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2012
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Aber sowas von falsch, wie kommst du jetzt darauf, dass Rupert das geschrieben hat? :staun:
    Hoffe mal, es liegt nur an der Sprache... :isklar:
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Weisst, man kann ja über die Intention "Brüssels" geteilter Meinung sein, keine Frage, und selbstlos ist die Haltung Merkels natürlich auch nicht aber ich find's halt echt dünn zu sagen: Naja, so geht's halt nicht also benennen wir die Währung um, können sie dann auf- und abwerten wie wir wollen und zur Not einfach mehr Geld drucken (willkommen in der zwei- und mehrstelligen Inflation).
    Dünn deswegen, weil ich mir dann als allernächste Fragen stelle:
    Wie und mit welchem Geld baut denn Griechenland dann seine Wirtschaft um?
    Wie gelingt es Griechenland denn ohne Investionen seine Bürger wieder unter Lohn und Brot zu bringen?
    Investiert denn überhaupt jemand Geld in ein bankrottes Griechenland, das dann nur noch über eine eigene Währung verfügt hinter der aber kaum Substanz steht?

    Sprich: Wenn Griechenland aus dem Euro raus will / soll (was ich auch noch nachvollziehen kann) dann würde ich das Hauptaugenmerk der Diskussion auf solche Fragen legen und nicht: Hauptsache raus, egal wie.
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981

    Gut, dass ich noch ne Lage Fritten wenden musste. Beim Satz "erstma lesen vorm Auftrumpfen" hab ich pauschal an Exildortmunder und Wahlmarkkreisler gedacht.

    Ich habe übrigens auch keine Lösung, frage mich aber, was wäre, wenn Griechenland nie in der EU gewesen wäre.

    Würde ihnen dann jemand helfen?

    Wenn ja, dann gut. Da nein, müssenwa alle löffeln und manche eben etwas mehr. Boulevardesque, oder?
     
  24. theog

    theog Guest

    Vergiss die Reichen, die sind schon in der Schweiz...die kriegt man nie und niemehr hinter Gittern. Zwar hat man einige gefasst in den letzten Wochen, aber die dicken Brocken wird man eher nie fassen koennen.

    Turismus...stell dir mal vor, Deutsche mit Euronen könnten Pauschalreisen in Drachmen buchen...;) Ein Paradies. Dazu braucht man kaum neue Investitionen, das Fundament dazu steht.

    Ob was mit Agrarexport zu tun wäre, das weiss ich nicht, glaube ich eher nicht. Schafskäse "Salakis" kostet um die 2-3 Euronen, ein BMW kostet über 20000 Euronen...:D

    Allerdings (ohne jetzt zu googlen): Es soll Erdöl in der Ägäis vorhanden sein...keine ahnung, warum da über die Jahre hinweg nicht näher nachgeforscht hat. Angst vor dem Nachbar?

    Solarenergie! Windenergie! Da haetten die Deutschen investieren können, wenn sie wollten, allerdings wenn auch die dämliche griechische Bürokratie einfacher wäre.

    Mehr fällt mir momentan nicht ein.
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ok, aber das hatten sie auch während der Krise - hat ihnen trotzdem nicht viel geholfen in der Zeit. Irgendwas müssen sie also eingeführt oder abgeschafft haben, um sich von gewiseen Mechanismen zu befreien und etwas hochzupäppeln.
    Vielleicht können sich da ja Länder wie Griechenland, die zumindest ein ähnliches Korruptionspotenzial haben, wenigstens ein bisschen was davon abgucken. :weißnich:
     
  26. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Nun, unterm Schnitt isses total verfahren.

    Du kannst natuerlich Staatsbankrott und zurueck auf Drachme setzen. Geht. Kriegste aber erstmal von draussen kein Geld mehr. Oder dieses nur zu absurden Konditionen oder vom IWF geliehen...letzteres auch wieder mit Auflagen, wahrscheinlich aehnlich wie die jetzigen...la-di-la...

    Man wirft dann die Drachmendruckmaschine an, um die Rechnungen zu begleichen, Hand in Hand hast Du dann die Inflation, Du wirst evtll international preismaessig wettbewerbsfaehiger, aber was hast Du nun genau zum Exportieren, selbst falls Du wa hast, steht Dir wahrscheinlich die eigene Buerokratie im Weg, um das kosteneffizient zu machen, usw., usw.,...

    ...und am Ende kommste zum Schluss wie bei jedem Privathaushalt: Musst weniger ausgeben, als Du ausgibst, egal ob Euro oder Drachme.

    Kann man mehr zu sagen, ist mir aber zuviel Tipperei...
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Kurz und knapp gesagt: Genau meine Meinung - und nicht mal boulevardesque sondern eher wie "sagte Oma schon".
     
  28. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Drei Faktoren: (1) Mit Kirchner kam damals nach der Menem-Aera politische Ruhe rein, ein paar Handelsriegel vor die Importpornographie, ein paar Exporterleichterungen - (2) zumindest zeitweise etwas Kontrolle ueber die Staatsausgaben, und (3) genau derselbe Umstand, der Brasilien damals half - von 2001 bis 2008 ging es der Weltwirtschaft (9/11 hin, 9/11 her, trotz Irak und dem ganzen Trololo) verdammt gut - und da musste China und Indien mit einrechnen...

    Etwas Schwein musste vom Timing her haben - allerdings auch etwas, was Du $$-maessig umsetzen kannst...
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Eben das $ umsetzen isses ja.
    Agrarprodukte kannste schlichtweg knicken. Oliven, Wein, Tomaten, Käse, etc.
    Gibt's zu Aber-Millionen-Tonnen in anderen Ländern auch, die das mindestens so kostengünstig erzeugen. Bissl auf Bio kann man machen, das war's.
    Industrie: Sorry, mir fällt da nix ein, echt gar nix, was Griechenland da aus eigner Kraft hinstellen könnte. Die Werften sind mittlerweile alle Pleite, Luftfahrtindustrie gibt's keine, Autoindustrie ist Fehlanzeige, Computer gibt's nicht, Nachrichten- und Telekommunikation fällt mir nix ein, Maschinen- und Anlagenbau ist nicht da, etc. Das muß man alles erst aufbauen. Vielleicht schaut's etwas besser bei der rohstofferzeugenden Industrie aus, weiß ich nicht. Bei Solar- und Windenergie könnte noch was gehen; da konkurriert man gleich mal mit Nordafrika und v.a. das kostet mal so richtig Asche es hinzustellen.
    Handel & Dienstleistung: Handel sollte in Griechenland schon stark ausgeprägt sein, also heisst's wachsen in einem Markt, wo man schon stark vertreten ist. Dann noch der Tourismus: Da konkurriert man mit allen anderen Mittelmeeranrainerstaaten und ist fast ausschliesslich preisgetrieben.

    Und das ist jetzt auf- und auszubauen ohne zuerstmal ausländisches Geld zu haben bzw. kaum zu haben.

    Ne, ich bleib dabei: Da ist der sog. Marshallplan für Südeuropa besser.
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Wenn du statt EU den Euro nimmst: vielleicht wär's ja dann gar nicht nötig. ;)
     
  31. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Damals rausbleiben waere wohl echt besser gewesen. Aber naja...jetzt Orakel der Retrospektive zu sein ist echt kein Kunststueck...:isklar: