Google mag "googlen" nicht

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 4 August 2007.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    heise online - Google will richtig "googeln" lassen

    Also entweder ich bin langsam zu doof, zu alt, zu was weiß ich was für diese Welt, oder die Welt ist zu krank für mich. :weißnich:

    Ich glaube, ich suche mir schonmal nen einsamen Planeten aus.

    Die Unwörter des 21 Jahrhundert stehen jetzt schon fest:

    Sie heißen Markenschutz und Urheberschutz.

    Und diese 2 Begriffe werden die Entwicklung der Menschheit verlangsamen, stoppen oder evtl. sogar zurück entwickeln.

    Hätte es in der Steinzeit Patentämter und Urheberrechte gegeben würden wir wohl heute noch in Höhlen hausen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    da fällt mir ein: Was passiert denn, wenn beim "Im Internet nach meinem Namen mit Google suchen" wirklich mein Name dort erscheint?
    Kann ich da meine Persönlichkeitsrechte auch geltdend machen?
    Wüsste nicht, daß ich es Google erlaubt hätte, meinen Namen in ihre Datenbank mitaufzunehmen.

    Ich glaub ich lass das mal rechtsanwaltlich checken umd ggfl. auch mal ne Abmahnung schreiben zu lassen.
    Ist ja nciht so, das Google damit nicht verdient.


    Ich freue mich schon auf die Klagewelle gegen Google.

    Und in Zukunft altavistare ich eben
     
  4. Bonnie

    Bonnie Lady Confused

    Beiträge:
    1.245
    Likes:
    0
    Also solange dort keine persönlichen Angaben, so wie Wohnort oder so, angegeben werden ist es für mich nicht so schlimm bei Google zu erscheinen. Wenn ich meinen Namen eingebe wird auch was gefunden, weil bei ner Band auf der Homepage Bilder von mir hinterlegt sind.

    Empfinde ich persönlich in diesem Fall nun nicht als schlimm. Ich würde aber wohl auch auf die Barrikaden gehen, wenn wie gesagt, persönliche Daten dort über mich bekannt gegeben werden.
     
  5. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Nö, geht Google ja nur ums Geld, und Geld verdienen sie halt mit Informationen, wie z.b. auch meinem Namen, bzw Informationen über mich. Da gibt es 2 Möglichkeiten: nen entsprechenden Anteil für mich, oder aber halt nichts, weder Infos noch Geld.

    Du weißt ja wie Google läuft?
    Die haben Bots, die sämtliche frei zugänglichen Sites abklappern und wirklich alle Infos speichern. Datenschutz? Infos darüber, das was gespeichert wird? Könnte nun behaupten, Google weiß mehr als sämtliche Geheimdienste zusammen. Und diese Infos in den Händen von Profitgeiern? Na gute nacht.
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    du kennst doch den beliebten spruch der "ich-merk-eh-nichts-was-solls-also"?

    "wer nichts zu verbergen hat, dem kann die speicherung seiner daten gleichgültig sein!"

    :lachweg::lachweg::lachweg:

    und für solche hornochsen legen wir uns ins zeug. :hammer2: