Goodbye Berlin-Tempelhof!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus, 30 Oktober 2008.

  1. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Heute ist ein trauriger Tag für die deutsche Luftfahrt und auch ein trauriger Tag für Berlin (auch wenn viele Berliner das heute noch anders sehen).

    Heute schließt nach 75 Jahren Betrieb der Flughafen Berlin-Tempelhof.
    Berlin-Tempelhof war bis heute ein Stück lebendige Geschichte. Tempelhof war der erste moderne Flughafen der Welt. Der Stararchitekt Norman Forster bezeichnet nie als „Mutter aller Flughäfen“.
    Berlin-Tempelhof sicherte West-Berlin während der Berlin-Blockade das Überleben – ja, die Geschichte wäre sicher anders verlaufen, wenn die Sowjets damals Erfolg gehabt hätten.
    Für viele Berliner, die damals Kinder waren, wird der Flughafen für immer in positiver Erinnerung bleiben.
    Gerade im Bezirk Tempelhof hatte/hat der Flughafen Berlin-Tempelhof sehr viele Unterstützer.

    Ein trauriger Tag für Berlin. Heute verliert die Stadt 2 von 6 Startbahnen + Passagierabfertigungskapazitäten.
    Diese Kapazität muss notgedrungen von Tegel (und Schönefeld) geschaffen werden. Tegel operiert jetzt schon am Rande es Machbaren. Im Prinzip stehen dort schon jetzt keine Kapazitäten mehr zur Verfügung, weder an Flugzeugabstellpositionen, Terminalkapazität noch Startbahn-Slots. Genau genommen wird in Tegel noch rund 10 Mio. € investiert um ein paar zusätzliche Kapazitäten zu schaffen – für lächerliche 3 (!!) Jahre – weil dann auch Tegel schließen muss und Berlin verliert dann 2 weitere Startbahnen.

    2011 soll der neue Berliner Flughafen in Betrieb gehen. Das Passagierterminal wird von Anfang an voll ausgelastet sein. Lufthansa – die im Übrigen bei der Schließung von Tempelhof ein böses, eigenartiges Spiel treibt – ruft schon jetzt einer Erweiterung von BBI.

    Ein echtes Trauerspiel der Berliner Politik und Wirtschaft. Eine Weltstadt wie Berlin würde ohne weiteres einen Innenstadtflughafen vertragen – London-CityAirport zeigt das es Machbar ist, wenn man es richtig macht.

    Nun ja, Berlin muss das selber wissen.
    Irgendwie: typisch Berlin.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    :vogel: Ein Jubeltag für Berlin, besonders für Nord-Neukölln! Endlich Ruhe für ungezählte Anwohner, denn ihr werdet es kaum glauben: Die Flugzeuge rauschten im Tiefflug mitten durch einen der dichtbesiedelsten Gebiete Berlins. Ich bin da selbst mal gelandet, und man konnte den Leuten tatsächlich aus dem Flugzeug in die Küchenfenster schauen. Ein Wunder, dass da all die Jahre nix passiert ist. Nun ist das endlich Geschichte! Bis auf die Berliner Rentner, die sich noch an die Rosinenbomber zu Blockadezeiten erinnenrn, weint dem auch keiner eine Träne nach.

    Aber ich war am Sonntag auch noch mal am Zaun zum Gucken und zum Abschied winken. :D
     
  4. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ich habe es ja geschrieben, wenn man es richtig man, ist es kein Problem.
    Ich verweise abermals auf den London-CityAirport.
    Berlin hat nie eine gute Flughafenpolitik und wird sie nie haben.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    :vogel: Wenn man es richtig macht? Wie soll das gehen? Ach so, den Flughafen nach London verlegen! :top:

    Flughafenpolitik in Berlin ist völlig in Ordnung. Völlig richtige Entscheidung, nur einen großen Flughafen für berlin-Brandenburg zu bauen und den Rest dicht zu machen. Wozu 3 Flughäfen? (Weil London auch ganz viele hat, jaja) Ist völlig unnütz. Und Brandenburg ist so gut wie entvölkert, da stört das fast keinen. Der Verkehrsanschluss ist auch in Ordnung. Und das die Fliegerei in Zukunft wohl eher Rückläufig sein wird, ist noch ein Argument für nur einen Flughafen.
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    typisch sozis, würde ich eher sagen.
    den flughafen hätte man für privatflieger erhalten können.
    angebote einiger betreiber lagen vor.
    großflugzeuge hätte man auslagern können.
    aber für die zulassung von bonzenfliegern war bei den sozis der neid zu groß.
    und tradition kennt der gemeine sozi ohnehin nicht.
    ich sag nur: gesamtschule. :rolleyes:

    ein trauriger tag für mich.
    meine familie und ich haben für den erhalt dieses stücks geschichte gevotet.

    ps. hab erst heute erfahren, dass der pilot, den hitler kurz vor kriegsende mit der bombardierung und zerstörung des flughafens beauftragt hatte, den befehl verweigerte.
    naja, jetzt haben die sozis adolfs willen vollstreckt.
    unrühmliche sache, das!
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Das ist der eigentliche Skandal: Wieso durften da überhaupt x-Berger mitabstimmen?

    Und das Ding wird ja nicht abgerissen, das Stück Geschichte bleibt also erhalten. Privatflughafen? :D Mit dem Gelände kann man wohl was sinnvolleres anfangen, als es für ein paar Privatflieger zu reservieren.
     
  8. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ganz einfach, so wie beim London-CityAirport, müsste man eben steile An- und Abflugrouten vorgeben.
    Zusätzlich hätte man die Startbahn vorne und hinten kürzen können (nur als Sicherheitsstrecke bereitstellen).
    Dies hätte zur Folge, dass nur wenige Passagierflugzeugtypen dort landen könnten. Und durch die steileren An- und Abflüge wäre auch die Lärmbelastung geringer.

    Wenn die Berliner glauben, dass es mit dem BBI dann die gewünschten Langstrecken in alle Welt kommen oder gar ein Drehkreuz entsteht, dann täuschen sie sich. Der neue BBI hat schon jetzt keinen Platz mehr dafür.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    zu 1: mit andern worten: völlig überflüssig. die wenigen passierflugzeugtypen können dann auch gerne woanders (BBI) landen und nicht Neukölln belästigen.

    zu 2: umsobesser! denn wie ich oben anmerkte: der flugverkehr wird in zukunft eher zurückgehen, mithin ist der BBI völlig ausreichend dimensioniert und tempelhof und tegel sind überflüssig.
     
  10. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Oder eben gar nicht. Ja, vom Geschäftsreiseverkehr hat Berlin eh genug. :D
    Ohne Ryanair, Germanwings, easyjet and tuifly ist er sicher überdimensioniert.
    Um das zu reichen, muss man nicht viel machen: einfach Gebühren g'scheit erhöhen, weg sind die Billigflieger+Touris. :rolleyes:
     
  11. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Total langweilig die Debatte. Aber zeigt mal wieder, wie bereitwillig manche Leute die "Argumente" ihrer Volksvertreter schlucken. :D
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    die paar geschäftsreisende brauchen sicher keinen eigenen flughafen, schon gar nicht in der größe.

    billigflieger wird es nicht mehr lange geben, den Ölpreisen sei dank! da brauch man über die gebühren gar nix regulieren, der billigfliegermarkt reguliert sich von ganz alleine und wird schrumpfen. und das touristenaufkommen ist in berlin seit jahren recht konstant und sowieso nicht mehr deutlich zu steigern, da es als Stadt auf natürliche grenzen stößt, was das besucheraufkommen angeht.

    fazit: tempelhof und tegel sind überflüssig, der BBI völlig ausreichend.

    btw.: zwischen 75 und 85 war tempelhof auch dicht. das hat auch keinen gestört.
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Tja, er war schon praktisch der Flughafen, besonders wenn man in Kreuzberg wohnte: Kein Fluglärm, aber in 10 Minuten mit dem Auto oder mit der U-Bahn vor Ort.

    Dazu kam der unschätzbare Vorteil, dass der Flughafen so klein und überschaubar war. So gingen auch Start und Landung immer recht flott vonstatten.

    Besonders gerne erinnere ich mich natürlich noch an einen herrlichen Junitag vor 10 Jahren. Da landete nämlich meine jetzige Frau zum ersten Mal in Berlin.

    Für mich lebt der Flughafen Tempelhof jedenfalls weiter - zumindest auf meinen Erinnerungsfotos... ;)
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    kleiner nachtrag:
    Q

    :D
    Wer hat da sein Flugzeug vergessen? Bitte melden!
     
  15. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    nur gibt es in berlin bald keinen Flughafen mehr. Tegel wird dicht gemacht und das Teil in Schönefeld ist am Arsch der Welt. Bei meinen Flügen von Schöneberg war das , was am längsten dauert , immer der Weg daraus. Bin mitm Auto schneller in Rostock als mit der S-Bahn in Schönefeld....
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Hähä, das Münchenproblem hat Euch auch am Sack.
    Hier dauert es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen auch schon fast genauso lang wie mit dem Auto nach Nürnberg.
     
  17. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    und alles nur, weil du den transrapid nicht haben wolltest. sonst könnten wir schon jetzt am hauptbahnhof ins flugzeug einsteigen :D
     
  18. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Und holgy, ist es jetzt ruhig in Neukölln?
     
  19. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    grabesstille! :rolleyes:
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    ja, herrlich!

    haste dir schon eine neue behausung in einer prominenten einflugschneise gesucht?
     
  21. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nicht nötig, die westliche Einflugschneise des Münchner Flughafens ist mir sehr vertraut.
    Eines kann ich aber sagen, jede Hauptstraße ist lauter als eine Einflugschneise eines Flughafens. Die Flugzeuge werden leiser, beim Straßenverkehr tut sich lärmmäßig bisher nichts. Eher im Gegenteil.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    und weil gegen das eine schlechte nix gemacht wird, soll gegen das andere schlechte auch nix gemacht werden. :rolleyes:

    wann ziehste denn um, wenn du die gegend schon erkundet hast?
     
  23. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Da hast du prinzipiell recht.
    Lärmende Verkehrsträger dürfen ruhig an den Pranger gestellt werden.

    Wieso sollte ich umziehen? Ich bin mit Lärm aufgewachsen. Der Fluglärm stört mich nicht weiter. Die relative Nähe zum Flughafen hat zum Vorteil, dass man schnell man Flughafen ist, wenn man doch mal das Flugzeug benutzt. Und schalldichte Fenster gibt es ja auch.
     
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich komm gleich mal mit der harley vorbei! :huhu:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 November 2008
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Besonders im Sommer sind so richtig schön dicht schließende Fenster eine wahrer Segen! Und mal nach draußen vor die Tür gehen oder auf den Balkon, da kann man sich ja prima was auf die Ohren tun. Da haste recht. Viel Spaß in der neuen Wohnung!
     
  26. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Sei mir nicht böse, aber genau das meinte ich. :floet:
     
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich bin dir ganz sicher nicht böse.
    harley ist genießen.
    verkehrslärm geht anders.
    aber da andere das auch anders sehen, hab ich es scherzend als drohung formuliert. :zahnluec:
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Heute will die Berliner Bevölkerung das Flugfeld erobern! :zahnluec:

    Tempelhof-Besetzung: Das erste Loch im Zaun
     
  29. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Ich bitte höflichst darum, mich da rauslassen zu wollen. Danke. :rolleyes:
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    du hast wohl schon einen großen garten? ;)
     
  31. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Nö, aber ich bin auch ein Teil der "Berliner Bevölkerung" und möchte mit diesen schwachsinnigen Vollidioten nicht in einen Topf geworfen werden. Wenn ich mir überlege, was der Polizeieinsatz gekostet hat und was man stattdessen mit dem Geld... ach, was rege ich mich auf... X(