Gomez auf der Wunschliste von Real

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 28 März 2008.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez vom deutschen Meister VfB Stuttgart steht für die nächste Saison angeblich auf der Wunschliste von Spaniens Rekordmeister Real Madrid. Das berichtet die spanische Tageszeitung Marca, die den 22-Jährigen am Freitag sogar mit Foto auf der Titelseite abdruckte. Laut Marca steht Gomez auf einer Liste mit sieben Spielern, die Real-Trainer Bernd Schuster Präsident Ramon Calderon vorgelegt hat und die der deutsche Coach gerne zur nächsten Spielzeit verpflichten würde. 11 FREUNDE - Laut spanischen Medien - Gomez auf der Wunschliste von Real

    Der Schuster versteht eben was von Fußball!

    Wenn ein Petric 20 Mio. bringt, was bringt dann ein Gomez?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DavidG

    DavidG Guest

    Ist verständlich das ihn die ganzen Top Clubs jagen, bei der Leistung die er seit letzter Saison durchgehend bringt ...
     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Wenn Real entsprechend was auf den Tisch legt, isser weg.

    Dass Gomez von Spanien träumt, ist kein Geheimnis. Und wenn es für den Horschtl genug Gegenleistung gibt, spielt Gomez noch (maximal) 9x für den VfB :(
     
  5. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102


    Glücklicherweise träumt Gomez aber nicht von Real Madrid, sondern für den FC Barcelona. Demnach wage ich mal die These, das Gomez nur dann schon in diesem Sommer wechselt, wenn Barcelona ein entsprechendes Angebot macht.

    Je nach Verlauf der EM im Sommer könnten dann schon 20-30 Millionen möglich sein.


    Generell gehe ich aber davon aus, dass er nächstes Jahr noch in Stuttgart auf Torejagd gehen wird.:hail:
     
  6. nummer10

    nummer10 Spielführer

    Beiträge:
    199
    Likes:
    0
    hoff ich doch :):)
     
  7. Gismo

    Gismo Block A4

    Beiträge:
    180
    Likes:
    0
    Meinetwegen kann er nach Spanien gehn, passt vom Namen her schon dahin. Den VfB werden die vielen Millionen nich sonderlich trösten, denn ohne Gomez hätten sie diese Saison locker 15 Punke weniger und müssten um den Klassenerhalt kämpfen. Reisende soll man nich aufhalten.:danke: Real Madrid
     
  8. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Ich denke, dass Gomez gehen wird, aber nicht im Sommer zu Real, sondern vielleicht zur nächsten Winterpause, oder zur Saison 2009/10. In Real sind außerdem ziemlich viele Stars, sodass er sich erstmal beweisen muss und ich könnte mir vorstellen, dass es so wie bei Bayern und Poldi läuft...
     
  9. the fouler

    the fouler Guest

    Aber Gomez' ganze Familie ist Real Fan...
     
  10. darkviruz

    darkviruz Eintracht Frankfurt

    Beiträge:
    1.096
    Likes:
    0
    mit seinen spanischen wurzeln könnte ich mir schon vorstellen das er zu real wechselt
    hoffe aber das er der bundesliga erhalten bleibt
     
  11. DavidG

    DavidG Guest

    Das wird eher unrealistisch sein, wenn er weiterhin seine jetzige Leistung zeigt. Als Käufer in der BL kämen eigendlich nur die Bayern in Frage, aber die haben ja irgendwann auch mal genug Stürmer ...
    Aber wer weiß, vllt. ist Wurst Uli ja schon an Gomez dran, falls Podli gehen sollte ...
    Denke aber eher, wenn Gomez wechselt, wechselt er ins Ausland, mit hoher Wahrscheinlichkeit nach Spanien. Wäre schade, weil die BL wieder einen klasse Spieler verlieren würde.
     
  12. mugen

    mugen Putzt hier nur

    Beiträge:
    778
    Likes:
    0
  13. DavidG

    DavidG Guest

    Naja ob der VFB bei einem Verkauf, wirklich soviel bekommen würde, bleibt mir ein Rätsel.
    Denke nicht das, wenn sie ihn abgeben, irgendein Verein so extrem viel bietet ...

    Aber erstaunlich wie er seinen MW gesteigert hat ..
     
  14. mugen

    mugen Putzt hier nur

    Beiträge:
    778
    Likes:
    0

    Tja das ist die Fußballschule des Vfb;)
     
  15. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102


    VfB schreibt man mit großem V und großem B, aber mit kleinem f....:hammer2:



    Zu Gomez: sollte er (nach seiner zweiwöchigen Zwangspause) die Rückrunde so zu Ende spielen wie in den letzten Wochen und obendrein noch ne grandiose Europameisterschaft spielen, halte ich es für gar nicht mal so unwarscheinlich, dass einer der wirtschaftlich potenten Vereine die 50 Millionen auf den Tisch legt. Ob das aber die wirkliche Schmerzgrenze des VfB's ist, oder ob dann die Latte nochmal höher gelegt wird sei mal dahingestellt...
     
  16. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Für einen deutschen Spieler wird niemals 50 mio. bezahlt.

    Da könnte der Spieler auch 50 Tore in einer Saison schiessen.
     
  17. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319

    Was hat das mit der Nationalität zu tun?
     
  18. DavidG

    DavidG Guest

    Es liegt an der Liga.
    Hier brauch man einfach nicht so viel für einen Spieler hinlegen wie zum Beispiel in England.
    Wenn man einen Wayne Rooney haben will würden 50 Millionen wohl noch lange nicht ausreichen, wenn er in Deutschland spielen würde, würde er dann sofort abgegeben ...
    Liegt daran das die deutschen Vereine einfach Geld brauchen und keine Investoren wie die englischen Vereine dahinter sitzen haben ..
     
  19. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102


    In der SportBild war heute ein kleiner Artikel, dass der Markwert von Christopher Schorch auf 20 Millionen Euro dattiert wurde.
    Den kennt zwar kaum ein Mensch, spielt aber in der zweiten Mannschaft von Real Madrid, vorher bei der Hertha aus Berlin. Wenn dieser schon zwanzig Millionen Wert sein soll, dann sind zum jetzigen Zeitpunkt mindestens 35 Millionen für Gomez durchaus realistisch...
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Sport Bild ist ja schon mal eine prima Quelle.Fast so gut wie Transfermarkt.de .:floet:

    Aber mir ist in den letzten Jahren aufgefallen, das für deutsche Spieler nicht annähernd soviel bezahlt wird, wie für gleichwertige Spieler aus Italien, Spanien und England.
    Deswegen kann ich mir nicht vorstellen, das jemand bereit ist 50 mio. für Gomez zu berappen.
    Ich lasse mich da aber gern eines besseren belehren.
     
  21. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    50 Millionen sind natürlich zwei Hausnummern zu groß.
    Soviel wird wirklich nur für Weltstars gezahlt - und das isser nunmal nicht ;)

    Was hat Gomez erreicht (außer den Meistertitel ;))? Er spielt gerade einmal seine komplette 2. Bundesliga und ist durchaus verletzungsanfällig.
    Um seinen internationalen Marktwert zu steigern, sollte er noch ein paar Jährchen in Stuttgart spielen :fress:
     
  22. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Anscheinend die im Vertrag festgesetzte Mindestablösesumme.:floet:



    Das stimmt schon.

    Allerdings steht eben auch noch eine EM ins Haus, und wenn Gomez dort grandios auftrumpfen sollte könnten schon einige große Klubs ernsthaft interessiert sein. Und für Vereine wie Chelsea, Barcelona oder Madrid sind 50 Millionen nun auch nicht soo viel.

    Dazu kommt, dass Gomez noch bis 2012 Vertrag in Stuttgart hat. Durch ein- oder zwei Jahre warten wird er auch nicht wirklich billiger.


    Realistisch gesehen denke ich aber, dass Gomez für 25-35 Millionen Euro wechseln wird, dies dann aber eher am Ende der kommenden Saison.
     
  23. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Im Vergleich zu einigen Anderen (positionsunabhängig) für die ähnliche Summen (ab ca. 30 mio.) bezahlt worden sind, finde ich 40-50 mio. für Gomez angemessen.
    Leider wird die wohl keiner bezahlen.
    Ich glaube eher an 15-20 mio., höchstens.
    Wie schon angesprochen, für Bundesligaspieler bezahlt kein Verein 50 mio.
     
  24. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Alex Hleb wurde vor ein paar Jahren schon für 16 Millionen nach London verfrachtet, also ein bisselchen mehr darf's dann schon sein...
     
  25. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ja der Alex ist auch kein Deutscher.
    Es hört sich blöd an, aber es sind eben Erfahrungswerte, das deutsche Spieler, im Vergleich zu etwa gleich guten Spielern anderer Nationen weniger bringen.

    Ich würde es dem VfB ja gönnen, glaube aber nicht daran.
     
  26. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102


    Womöglich wirst du am Ende sogar Recht haben. Irgendwo hab ich heute auch gelesen, dass der bisher "teuerste" deutsche Spieler für 25 Millionen D-Mark ins Ausland gewechselt hat.

    Würde deine These ja nur bestätigen.
     
  27. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Was den Vergleich zu Engländern, Italienern oder Spaniern betrifft, gebe ich dir recht. Man denke nur an Hargreaves. Absolutes Mittelmaß, aber ein Leistungsträger in der englischen Nationalmannschaft. Weil die Engländer sich für die größten halten (bzw. damals noch hielten), haben sie mal eben 25 Millionen bezahlt.
    Dazu kommt, dass es in der Bundesliga sehr wenige Spieler aus diesen Ländern gibt, weil in deren Ligen mehr Geld ausgegeben wird. Also sind dort auch die Ablösesummen höher. Deutsche Spieler spielen überwiegend in der Bundesliga, da ist man auch mit niedrigeren Ablösesummen zufrieden, weil die Preise noch nicht ganz so verdorben sind. Kurz gesagt: Ein deutscher Verein verlangt für einen deutschen Spieler weniger als ein spanischer Verein für einen Spanier.
    Warum Hleb jetzt aber teurer gewesen sein soll, weil er Weißrusse ist, erschließt sich mir nicht. Was wohl Ballack, Metzelder oder Hildebrand gekostet hätten, wenn sie nicht ablösefrei gewesen wären...
     
  28. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Es bleibt immernoch die Frage, ob dann überhaupt ausländische Vereine Interesse gezeigt hätten! ;)
     
  29. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Klar. Wären ja billig gewesen :D
     
  30. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich nehme hier mal Hilbert als Beispiel.MMn hat er heute die Klasse die Hleb damals hatte.Trotzdem bin ich mir sicher das es für ihn nie und nimmer 16 mio. geben würde.
    Warum das so ist kann ich auch nicht beantworten.

    Ich denke Ballack wäre der erste deutsche Spieler gewesen, der die 40 mio. Marke geknackt hätte.
    Bleibt aber nur eine Vermutung.
    Bei den beiden anderen bin ich mir ziemlich sicher das es nicht mehr als 10-12 mio. gegeben hätte.
     
  31. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Du behauptest also, dass Weißrussen teurer sind als Deutsche? Für mich eine durchaus gewagte These.
    Viel mehr ist das die Position: Alex Hleb spielt im OM, Roberto Hilbert auf der rechten Außenbahn. Hilbert wird (sollte er kein Superstar werden, was ich jetzt mal ausschließe) demnach nie an die Preise eines 10ers herankommen. Da ist es völlig wurscht, ob er deutsch, afghanisch, englisch oder weißrussisch ist.

    Die einzigen Spieler, die an der Preise der OMs rankommen, sind die Stürmer.
    Der Mario ist eben ein Stürmer, demnach wird die mögliche Ablösesumme sicherlich wieder etwas höher ausfallen.