Golfprofi schießt den Vogel ab

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 7 März 2008.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Die Staaten, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Und dann wäre da ein Golfprofi, den keiner auf der Rechnung hat und mit einem Schlag berühmt geworden ist. Dabei wolle Tripp Isenhour doch nur spielen. So ein Pech, das da ein oller Bussard im Wege saß und ihm nun 14 Monate Haft drohen. Sachen gibt es. :lachweg:

    Mord auf dem Grün: US-Golfprofi Isenhour schießt den Vogel ab - NachrichtenSport - WELT ONLINE

    Achja, das muss man erstmal so hinbekommen. Ich meine 50 m ist für einen solchen Schlag schon eine gekonnte Distanz. Ihm hier Vorsatz nachzuweisen, stelle ich mir sehr schwer vor.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    Nun ja das scheint mir alles andere als ungewollt:

    Zitat aus der Quelle von faceman

    Wenn er es immer und immer wieder versucht, wollte er doch wohl das Tier treffen. Für mich geht das dann gar nicht in Ordnung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  4. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Die Frage ist dann, ob das Verhältnis zwischen einer potentieller Gefängisstrafe wegen Totschlag per Golfball und dem ungestörten Fleischgenuss eines handelsüblichen Steaks noch gegeben ist.