Goldener Ball 2010 für den besten Spieler des Turniers

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kaka, 9 Juli 2010.

?

Golden Ball 2010 - Wer gewinnt?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 13 Juli 2010
  1. Schweinsteiger

    11 Stimme(n)
    35,5%
  2. Messi

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Özil

    3 Stimme(n)
    9,7%
  4. Forlan

    5 Stimme(n)
    16,1%
  5. Gyan

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Xavi

    1 Stimme(n)
    3,2%
  7. Iniesta

    2 Stimme(n)
    6,5%
  8. Villa

    4 Stimme(n)
    12,9%
  9. Sneijder

    5 Stimme(n)
    16,1%
  10. Robben

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Hat aber eben beidemale nix genuetzt. Sneijder dagegen hat mit seinen 2 (naja, eher 1,5) Toren Brasilien quasi alleine erledigt, waehrend Villa mit seinen Toren zu 4 Siegen in Reihe beigetragen hat; bei 3 dieser Siege (Honduras, Portugal, Paraguay) war er alleiniger Torschuetze. Wie gesagt, man kann Forlan den Goldenen Ball verleihen, aber ich fand andere Spieler nicht nur staerker, sondern auch fuer den Erfolg ihrer Mannschaft wichtiger.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Die sollen froh sein, überhaupt sieben Spiele gemacht haben zu dürfen. "Normalerweise" wäre nach dem Viertelfinale Schluss gewesen. Einen Trost haben sie nicht verdient mmn. Mein Mitgefühl hälkt sich in Grenzen.
     
  4. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Sehe ich genauso.
     
  5. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Das Einzige was ich verurteile ist, dass sich Suárez aufgeführt hat, als ob er den Weltpokal gewonnen hätte. Er hätte besser die Klappe gehalten wegen seiner Unsportlichkeit, wurde aber gefeiert wie ein Held.
    Profitiert davon hat die ganze Mannschaft, die sich nicht unsportlich verhalten hat. Ich sehe es als einen Unterschied, ob sich ein Sportler in einem Einzelsport einen Vorteil verschafft oder ob er es für die Mannschaft tut. Er hat Rot gesehen und Ghanas Gyan hat den 11m verdaddelt, es kam also noch Glück für Uruguay dazu. Das war eben nicht deren Verdienst sondern Ghana hätte die nächste Runde noch selbst in der Hand gehabt, sogar im 11er Schiessen.
    Die Unsportlichkeit des Einzelnen ( Suárez ) auf die ganze Mannschaft zu projizieren ist dann auch nicht die feine Art. Unabhängig davon, ob Uruguay Vierter wird oder Ghana, er sollte gebührend verabschiedet werden und nicht einfach so sang- und klanglos in der Kabine verschwinden. Deutschland wird gefeiert und Uruguay ward nicht mehr gesehen. Dann soll man doch dieses Spiel um Platz 3 abschaffen.
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wir hatten die Diskussion dazu schon. Nur soviel nochmal von mir: Ich habe nicht und wollte nicht eine Unsportlichkeit auf eine ganze Mannschaft projezieren. Ich habe nur geäußert. dass m.E. Uruguay froh sein konnte, überhaupt ins Halbfinale gekommen zu sein und sich mein Mitgefühl für den Platz 4 und dem Leer-Ausgehen bei den Ehrungen in Grenzen hält. Viel mehr Mitgefühl habe ich dann doch für Ghana, die nach 5 Spielen heim mussten, und dass, obwohl sie (rein sportlich gesehen) den Siegtreffer gemacht hatten und im Halbfinale hätten stehen müssen.

    Ich will das auch nicht alles wieder aufwärmen. Für mich isses eben doch ein Unterschied, ob ich ein Tor erhalte oder eine Torchance.

    Ungeachtet dessen sehe ich das mit dem Unterschied zwischen einer Unsportlichkeit "für sich" und "für ein Team" dann auch anders.
     
  7. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Spanien kann genauso froh sein, die Gruppenphase überhaupt überstanden zu haben, die Niederlande hätten auch niemals so weit kommen dürfen. Redet jemand darüber? Nein, aber Uruguay mit dem unsportlichen und hinterhältigen Suarez, das ist ganz schlimm, die gehören sich alle eingesperrt! Eine Frechheit ist das, dass die überhaupt lebend aus Südafrika rausgekommen sind, stimmts?

    Ghana hat rein sportlich gesehen nichts erreicht. Ausser versteckten Tritten, Tätlichkeiten und einer Chancenverwertung, die ihren Namen nicht verdient hat war das gar nichts.
     
  8. bavarol

    bavarol Member

    Beiträge:
    71
    Likes:
    0
    Genau!

    Uruguay hat gegen keine gute traditionelle Nationalmannschaft gewonnen, also Frankreich 0:0, Deutschland und Holland 2:3.

    Meiner Meinung nach, waren z.B. Müller oder Schweini genau so wichtig oder noch wichtiger für die deutsche Nationalmannschaft gegen traditionellen Mannschaften wie England oder Argentinien als Forlan gegen Holland und Deutschland.

    Es ist, als wäre Benaglio bester Torwart aufgrund des Spiels gegen Spanien benannt worden oder Landon Donovan, ein sehr guter und entscheidender Spieler für seine Nationalmannschaft.


    Also, die Leistungen von Forlan haben mir nicht gereicht aber zumm Glück für ihn habe ich keine Entscheigungsmacht :D

    Jetzt kann er "golden" Spielen, also, er hat schon 2 Goldene Schuhe und jetzt einen goldenen WM-Ball :D
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Für Forlan spricht, dass er mit Abstand am besten mit diesem Ball umgehen konnte. Jedenfalls hat er sie aus jeder möglichen und unmöglichen Lage Richtung Tor gebracht, zum Teil aus 40m. Und das mit links, mit rechts, mit dem Kopf.