Glückwunsch Hoffenheim ...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 18 Mai 2008.

  1. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    So ein Unfug... :rolleyes:

    Du solltest dir besser einmal alle Artikel GENAU durchlesen....

    Auch das hier: http://www.dietmar-hopp-stiftung.de/

    oder das:

    TSG 1899 Hoffenheim ''Ich bin kein Abramowitsch'' - Sport - sueddeutsche.de


    Größenwahn klingt in meinen Augen anders....z.B. als der BVB an die Börse gegangen ist. Da hat aber kaum einer den Mund aufgemacht und von Wettbewerbsverzerrung gesprochen. Im Nachhinein schon....

    Ich sehe das Projekt Hoffenheim sogar fast schon positiv. Ein Investor, der kaum Forderungen an den Verein stellt und der diesem fast alles ermöglichen kann... So etwas wünsche ich mir für Gladbach!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2008
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Ohje, jetzt bin ich auf Andres Reaktion gespannt. :floet:
     
  5. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Was ist denn daran so verwerflich? Lieber ein Hopp als ein Abramowitch oder Gazprom.....

    In der heutigen Zeit wird man niemals mehr ohne die Hilfe des Geldes zu etwas kommen. Und da ist mir die Quelle des Geldes schon ein wenig wichtig. Gegen Hopp hätte ich nichts einzuwenden! :huhu:

    Leider gibt es in der Mönchengladbacher Niederrheinebene kaum ein Großmogul, der das machen könnte.....:rolleyes:

    Über kurz oder lang werden wir Gladbacher uns sowieso an irgendeinen Finanzinvestor verkaufen müssen, wenn man denn irgendwann einmal wieder sportliche Erfolge feiern will... :huhu:

    Das gilt übrigens für fast alle anderen Bundesligaklubs auch.....so leid mir das für den Fußball tut... :(
     
  6. support1988

    support1988 Member

    Beiträge:
    529
    Likes:
    0
    gerade gefunden:
    Hoffenheim: Der Alptraum eines jeden Fussballfans ist nun tatsächlich Wahrheit geworden! Der Dorfverein aus Hoffenheim ist mit Hilfe des millionenschweren Herrn Hopp ( SAP) gestern in die 1. Bundesliga aufgestiegen. Der moderne Fussball zieht nun endgültig in unseren sportlichen Alltag ein. Während Traditionsvereine in den unteren Ligen vor dem finanziellen Aus stehen, könnte es schon bald möglich sein, dass Deutschland auch international in der CL oder im UEFA Cup durch Hoppenheim vertreten wird.

    Für alle, die in den oberen Etagen der DFL und des DFB immer noch glauben, mit Geld alles kaufen zu können, sei der nachfolgende Spruch mit auf den Weg gegeben: Geld macht nicht glücklich, es beruhigt nur die Nerven!

    …und Fussball sollte nur dort gespielt werden, wo es den Leuten auch um den Fussball geht !

    mehr gibts dazu, aus meiner sicht, nicht zu sagen

    quelle:ultrafans.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2008
  7. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Dein post wirft mehr Fargen auf als er Antworten oder eine eigene Meinung wiedergibt.

    1. Warum ist es ein Albtraum?

    Mein Albtraum ist eher, dass es noch mehr Vereine geben wird, die in Zukunft auf Kosten des Staates (Kaiserslautern), auf Kosten der Aktionäre (BVB), oder auf Goodwill des Stadionpartners (1860) angewiesen sein werden....

    2. Warum zieht mit Hopp denn der moderne Fußball ein? So ein Quatsch. Das Geld hat schon seit sehr langer Zeit das Zepter übernommen...

    3. Traditionsklubs, die vor dem Ruin stehen, haben halt zuviel des Geldes verbrannt und stehen zurecht dort!!!! Jeder ist seines Glückes Schmied!!! Jeder Verein versucht das Beste aus seinen Möglichkeiten zu machen....leider
    gibt es viele Schmiede, die das Eisen zu heiß geschmiedet haben und müssen nun die Folgen tragen. So ist die freie Marktwirtschaft. Wer das nicht will soll nach China gehen....da ist alles staatlich geregelt!

    4. Ich würde mich tierisch darüber freuen, wenn Hoffenheim in Europa spielt! Dann hätte Deutschland wenigstens einen Vertreter, der schlagkräftuig genug ist.

    5. Was hat der DFB bzw DFL mit dem Aufstieg Hoffenheims zu tun.... und seit wann geht es denn heute beim Fußball noch um Fußball?
     
  8. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    "Normales Sponsoring" ist Sponsoring bei dem das Investitionsvolumen des Sponsors der sportlichen Umgebung des zu sponsernden Verein entspricht.

    "Normales Sponsoring" ist, wenn Sponsoren (mit höheren Summen) in die Zukunft eines Vereins investieren, weil er sie in der Vergangenheit durch seine sportlichen Leistungen überzeugt hat.

    Natürlich gibt es Ausnahmen, aber wären die die Regel, würden ganz andere Vereine in der Bundesliga spielen.
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    @ support1988

    1. Entspringt das ganze augenscheinlich einer anderen Feder, also bitte halte Dich an die Zitatregeln und gib bitte die Quelle an.

    2. Wieso geht es denen in Hoffenheim denn weniger um Fussball als z.B. einem Aktionärsclub, wie dem BVB?
     
  10. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986

    Ich würde mich zunächst erstmal freuen, wenn es jemanden gibt, der den Bayern auf Dauer Paroli bieten kann. ;)
     
  11. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0

    Wäre das denn so schlecht, wenn es mehr Hoffenheims geben würde? Lies dir die Artikel zu den Projekten durch und du wirst feststellen, dass dort wirklich gute Arbeit geleistet wird.

    Wer bestimmt denn, wann ein Sponsoring unnormal ist? Machst du das? :zahnluec: Wann entspricht denn das Sponsoring der sportlichen Umgebung? Ist es etwa unmoralisch, dass ein Verein mehr Geld bekommt als der andere...... Es ist die NORMALITÄT! Es müßten sich einige Vereine beschweren, da sie weniger bekommen als z.B. ein anderer Verein, bei dem die Vergangenheit und die "sportliche Umgebung" in etwa gleich sind....

    Jeder Sponsor sucht sich den Verein, den er meint unterstützen zu wollen. Jeder Sponsor hat das Ziel, seine Produkte damit besser an den Mann zu bringen. Alleine das zählt. Jeder möchte, dass sich die Investition auszahlt. Bei einigen Vereinen funktioniert es besser, bei anderen weniger gut. Die Ziele des Sponsors müsssen erreicht werden. Produkte müsssen verkauft werden. Höchst unmoralisch, oder? Knallharte Marktwirtschaft!

    Die Ziele Hopps sind aber ganz andere, wenn du die Artikel liest....

    Hoffenheim soll sich in der Bundesliga etablieren und sich selbst tragen. Das ist das Ziel Hopps und genau deswegen zahlt er es aus der eigenene Tasche und versucht einen Vorzeigeklub zu basteln. Was alle irritiert ist doch, dass es funktioniert...... Ich finde dieses Sponsoring vollkommen ok. Es schadet keinem, aber es nützt der Umgebung!

    Jeder Verein ist seines Glückes Schmied.....jeder Verein hat die Chance sich einen Gönner zu suchen und jeder findet genau den, den er verdient... Hoffenheim hat nicht gesucht.....aber Hopp hat sich seinen Heimatverein ausgesucht nachdem einige andere Vereine abgewunken hatten... Dort wird man sich heute in den Popo beißen....

    Mich stört diese elendige Neiddiskussion.......
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Dann fang sie doch nicht ständig neu an, ausser dir redet doch niemand von Neid. :rolleyes:

    Achja, und zu seinen "Projekten": Der investiert in Firmen, von denen er sich irgendwann Profit verspricht. Das funktioniert am besten bei sogenannten neuen Technologien. Das ist nicht dumm, das ist legal, und mit entsprechendem finanziellen Potential und dem entsprechenden wirschaftlichen Wissen ist das auch erfolgversprechend. Nur was daran wohltätig sein soll, das verstehe ich nicht ganz, ausser dass er Arbeitsplätze schafft, aber die sind ja nur Mittel zum Zweck. Er sagt ja selber, dass es ihm ums Geldverdienen geht und er nichts verschenkt.

    Und wer das Jugendkonzept lobt: Da spielen auch viele andere Vereine mit ihren Jugendmannschaften eine gute Rolle. Da erwähnt kaum ein Mensch mal das "tolle Konzept".
     
  13. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Seit wann reden denn Neider selbst von Neid? Und natürlich ist das Thema Hoffenheim vielfach eine Neiddiskussion, damit bin ich dann schon der zweite.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Ach ja? Wer sagt denn, dass er das scheisse findet, dass Hoffenheim so viel Geld hat und nicht sein Verein?
    Und auf was soll ich neidisch sein? Auf den Rangnick? Den Schindelmeister? Beide finde ich sehr unsympathisch (und das nicht erst, seit sie in Hoffenheim sind, hat also mit dem Verein nichts zu tun). Das Stadion, irgendwo in der Pampa? Sicher nicht, ich fahre gerne mit dem Fahrrad in das hiesige, und vorgeblich tolle Arenen habe ich schon genug gesehen. Irgendwelche Spieler, deren Namen man sich kaum merken kann, und die kommen und gehen? Künstliche Stimmung, mit Blaulicht auf der Tribüne? Einen Mäzen, der sich auf jedes Foto drängelt und der stolz auf seine "anständigen Fans" ist? (die er für 17€ incl. Eintrittsklarte und Schal nach Dortmund zum Pokalspiel fahren lassen muss, damit er da nicht allein sitzt). Auf eine Mannschaft, der mit 60 Punkten gerade mal so aufgestiegen ist? Sollten solche Vereine mit solchen Mitteln nicht auf Vereine wie den KSC neidisch sein, die das mit viel weniger Mitteln viel besser hingekriegt haben? Übrigens, aufgepasst: Mit wenigstens ein paar Spielern aus der Region! :D

    Wenn so einer hier das Sagen hätte, würde ich austreten. Dann wäre ich als Mitglied ja überflüssig. Und dann würde ich mich auch nicht mehr fantechnisch engagieren.

    Aber wer das anders sieht, der ist dort prima aufgehoben, meinen Segen hat er. Aber ich lasse mir nicht vorschreiben, dass ich das Event toll finden soll. Das hat mit Neid aber überhaupt nichts zu tun, ist nur eine andere Sicht des Fußballs, und den sehe ich eben ein bisschen anders. Ich glorifiziere eben nicht alles, was von Leuten über diesen Mann und diesen Verein geschrieben wird, die sich gerne mit ihm zeigen. Warum beschäftigt er zum Beispiel den Zwanziger-Neffen? Wahrscheinlich aus Wohltätigkeit.

    Jedem das Seine, haben schon andere gesagt.
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Getroffen Hunde bellen? Wer hat denn von Dir gesprochen?

    Blöde Aussage, da gibt es ganz andere Arenen.


    Die gibt es natürlich erst seit Hoffenheim. :lachweg:

    Stoss mich mal auf den, der Dir das vorschreibt oder vorschreiben will.
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Diejenigen, die Kritik an Hoffenheim mit Neid gleichsetzen. Gibt es genug, auch hier. Der Neid wird einem sofort unterstellt, auch wenn das völlig unbegründet bleibt. --> Totschlagargument.
    Eben, schreibe ich ja. Muss man nicht drauf neidisch sein.
    Eben nicht, schreibe ich ja. Muss man also auch nicht drauf neidisch sein.
    Alle diejenigen, die sagen, dass ist die Zukunft, dass ist toll, und es wäre schön wenn es mehr davon gäbe.
     
  17. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Was willst du denn mir mit deinem post sagen? Du solltest mal meine posts genau durchlesen oder willst du sagen, dass ich neidisch bin? Ich finde gut, was der Herr Hopp macht, nicht mehr und nicht weniger... mit Neid hat das nichts zu tun. Ich habe tiefsten Respekt, was er macht. Daran sollten sich viele andere mal ein Beispiel nehmen....

    Außerdem scheinst du die Artikel nicht genau genug gelesen zu haben. Es gibt mehrere Hopps:

    1. Der Wohltäter, der mit seiner Stiftung die Region /Schulen/Krankenhäuser etc. unterstützt.

    2. Der Geschäftsmann, der mit seinem Geld sich an unterschiedlichen Investments in seiner Region beteiligt und somit Arbeitsplätze in der Region schafft und dafür sorgt, dass diese erhalten bleiben. Aber auch Geld verdienen will......

    3. Der Sportfanatiker, der die Region (Eishockey, Handball, Golf) mit seiem Geld unterstützt.

    3. Der Fußballfan, der seinen Verein, privat unter die Arme greift, sowie er auch anderen Vereinen unter die Arme gegriffenhat (Waldhof), die kurz vor dem bankrott waren

    Alles in allem haben alle seine Projekte Hand und Fuß!

    edit:

    @HoratioTroche

    Was sind denn genau deine Kritikpunkte an Hopp/Hoffenheim etc. Aus deinen posts werde ich nicht schlau.... Hier wird von "normalen Sponsoring" gesprochen..... Was soll ich denn aus diesem statement ziehen? Es ist der Neid, der daraus spricht... Andere kommen mit dem Totschlagargument, dass sogenannte Traditionsklubs am Rande des Ruins stehen.... Sind die es mehr wert als Hoffenheim... Ich versteh absolut nicht, warum Hopp kritisiert wird...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2008
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Hab ich nie bestritten. Tu Gutes und sprich darüber. Oder lass darüber berichten, wie über die Klofrau, der er 50€ in die Hand drückte.

    Der Wohltäter.

    Sein Ex-Kollege stiftet sein Geld übrigens der Bildung. Da redet kaum einer drüber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2008
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Neid ist es bei mir ganz sicher nicht, eher tiefste innere Ablehnung und das Gefühl eines permanenten Brechreiz. :)

    Hätte ich zufällig paar Milliarden würde ich Deine Hertha aufkaufen und sie so runterwirtschaften das die in 3 Jahren in der Regionalliga spielen. Dann würde ich anordnen rund ums Stadion Union Fahnen aufzuhängen, was meine Servicemitarbeiter auch sehr gerne für mich erledigen würde, schließlich hätte ich ja deren Arbeitsplätze geschaffen. Vielleicht würdest Du dann verstehen was es bedeutet der Willkür eines einzelnen Schwerreichen ausgeliefert zu sein, der meint jetzt einfach mal meint irgendwas zu machen.

    Leider hängts bei mir am "wenn". :zahnluec:

    Wie hieß es in Jena so schön: "Fußballhure Hoffenheim", und ich finde das beschreibt es doch ganz gut. :floet:
     
  20. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Ich bitte ausführlichst deine Kritikpunkte zu Hoffenheim hier darzulegen, die nichts mit dem "Neid" zu tun haben, sondern mit etwas anderem....dann hat eine Diskussion erst einen Sinn.... :warn:

    Du solltest dir lieber die verlinkte Seite seiner Stiftung, die er mit 4 Mrd seines privaten Kapitals ausgestattet hat, angucken, welche Projekte diese unterstützt bzw unterstützt hat....
    Hopp tut mehr für die Bildung als sonstwer in der Region!!!! Das ist Mitauftrag seiner Stiftung!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2008
  21. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0

    Bitte konkreter werden und den Unterschied zu Dortmund, Schalke oder Borussia Mönchengladbach klar machen... Wer ist denn nicht eine Fußballhure? Wer ist nicht von dem Geld anderer abhängig? Schalke wäre ohne Gazprom pleite, der BVB ohne seine Aktionäre auch.... Gladbach war kurz nach dem ersten Abstieg auch beinahe pleite..... Dann ist es doch ein Glück, dass Hopp den Verein am Scheißen hält.... bei anderen Verein muß der Staat herhalten oder der Stadionpartner oder die Aktionäre oder halt eine dubiose russische Ölfirma....

    Außerdem solltest du dir die genauen Hoffenheimer Verhältnisse klar machen. Hoffenheim ist momentan zwar momentan finanziell von Hopp abhängig, aber wer die Artikel genau gelesen hat wird feststellen, dass Hopp es anstrebt, dass Hoffenheim autark arbeiten soll.... Hoffenheim hat keinen Abramowitch, der den ganz großen europäischen Erfolg haben will. Hopp hat ganz andere Prämissen, nach denen er handelt. Hoffenheim wird kein Chelsea werden.

    Hoffenheim ist nicht von der Willkür eines Hopps abhängig!!!!! Alle seine Investments auch die in der Zukunft sind schon testamentarisch geklärt, die genauen Details werde ich aber aus dem Grund nicht nennen, da ich nicht die Quelle zitieren kann aus denen ich diese Informaionen habe,...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2008
  22. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Interessante These, dabei hab ich mich zu Hopp und Hoffenheim nur geäussert, weil Detti sie als Beispiel genannt hat. Bewertet habe ich die Arbeit die Hopp in Hoffenheim leistet, überhaupt nicht. Du weisst also gar nicht wie ich zu Hopp und dem Modell Hoffenheim stehe.
    Ich habe lediglich erklärt wie meiner Meinung nach üblicherweise Sponsorenverträge und die Höhe der ausgegebenen Summen mit der sportlichen Leistungen/ dem sportlichen Umfeld zusammenhängen.
    Was du daraus ziehen musst? Keine Ahnung, wenn du aber im blinden Eifer Hopp zu verteidigen irgendetwas in meine Äusserungen hineininterpretierst, das dort gar nicht drinsteht, dann kannst du nicht allzu viel nützliches aus meinem Statement ziehen.
    Wenn du der Meinung bist, das Hopps Art des Sponsoring die 'übliche' Form ist, dann sei dir dies unbenommen, ich muss die Meinung ja nicht teilen, auch ohne gleich als Neider abgestempelt zu werden.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Und Hopp macht es einfach umgekehrt: Sponsort jetzt schon und erwartet dafür aber in Zukunft große Leistungen. Ist für mich, wie gesagt, nicht so der grundsätzliche Unterschied.
    Denn in beiden Fällen wird sich im Fall des permanenten sportlichen Versagens der Sponsor/Investor zurückziehen. Hier wie da.
     
  24. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Gibt es durch die Hoffenheims dieser Welt nicht noch mehr solcher Vereine, weil diese
    a) ein höheres Risiko eingehen müssen, um mithalten zu können, und
    b) auf Grund des schlechteren Tabellenplatzes weniger Einnahmen durch Fernsehen etc. haben?
     
  25. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Das ist doch paradox und ein völlig undiskutables Argument. Wer macht denn sowas? Wer verfolgt solche Ziele? Und was würdest Du damit bezwecken, ausser Dich daran zu ergötzen etwas zerstört zu haben?

    Dann müsstest Du doch aber jeden Verein so bezeichnen. Ein jeder Verein macht sich von fremden Geldern abhängig und unterliegt damit früher oder später der Willkür der Geldgeber. Das ist doch nichts neues. Was spricht also dagegen? Das es diesmal ein einziger ist? Soll er doch. Und wenn er, wie Du es sagst, nicht mehr will, was ich übrigens nicht sehe, da er nicht so ohne weiteres investiert, sondern ein flächendeckendes Konzept hat, irgendwann keine Böcke mehr hat, dann trägt sich der Verein entweder selbst oder geht unten. Wo ist das Problem? Wenn die Kritiker ehrlich zu sich selbst wären, würden sie die Hoffenheimspiele boykottieren. Ich bin mal gespannt, wer Hoffenheim mit seinem persönlichen Erscheinen dort auch noch unterstützt. Ohne Prophet zu sien, es werden nicht wenige sein.
     
  26. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Was ist denn die übliche Form des Sponsorings? Alleine die Unterscheidung impliziert, dass du diese Förderung nicht tolerierst.... Oder interpretiere ich da auch wieder zuviel mit hinein... ? Und wenn du jetzt noch sagst, dass Hoffenheim keinen sportlichen Erfolg hat, dann weiß ich es nicht mehr. Schaue dir einfach an, wo Hoffenheim vor 10 Jahren war.

    Ich verteidige Hopp überhaupt gar nicht, schon gar nicht mit "blindem Eifer", denn ich denke, was er macht, ist alles wohlüberlegt, er steckt viel Herz und Geld in seine Interessen und fördert die Region, wo er kann. Warum muß ich das denn verteidigen? Ich finde es stark, denn soviel Zivilcopurage sollten einige andere Menschen auch haben.... Die meisten haben sie nicht!

    Ich spreche es hier nur an, weil einige es wohl gar nicht kapieren wollen, was überhaupt in Hoffenheim und in der Region über 10 Jahre passiert ist. Ich muß es nicht verteidigen!!!! Er hat da bis jetzt schon einige 100 Mio € da reingesteckt. Den Mut muß man auch haben...

    Die Sponsorensumme Hopps hängt übrigens auch mit etwas zusammen. Er wollte einen Klub in die Bundesliga bringen und das hat dieser Dank seiner Gelder geschafft..... Am Anfang war ja nicht unbedingt Hoffenheim sein ausgesuchter Verein, sondern er hatte ganz andere Ansprechpartner! Nach den ablehnenden Gesprächen verstärkte er halt sein Engagement bei Hoffenheim, um anderen heute vielleicht auch eins auszuwischen.
     
  27. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Dadurch dass in Hoffenheim gut gearbeitet wird, werden andere Vereine geschädigt????? *megalol

    Dir geht es hoffentlich noch gut oder....? Was machst du eggen Werder Bremen oder viel schlimmer mit dem großen FCB!!! Die schädigen schon über Jahrzehnte.....

    Wir haben keine Kommunistenliga!!! :warn:
     
  28. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ja, du interpretierst da zuviel hinein und nein, ich behaupte nicht das Hoffenheim keinen sportlichen Erfolg hat.
    Ansonsten sag ich jetzt erstmal nix mehr, du machst hier aus ner Fliege die ursprünglich in Nordamerika rumschwirrte, einen Elefanten der mitten im Kaukasus steht und dafür hab ich momentan nicht die Nerven, da brauch ich erstmal was kühles zum Trinken. :D
     
  29. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Millionen in seinen Dorfclub stecken, um ihn aus der Kreisliga in die Champions League zu hieven? Wer macht denn sowas? Wer verfolgt solche Ziele? Und was würde derjenige damit bezwecken, außer sich ein Denkmal zu setzen?
    1. In das Hoffenheimer Stadion werde ich tatsächlich nie einen Fuß setzen und sie mit meinem Eintrittsgeld noch unterstützen.
    2. Falls du auch die Heimspiele meinst: Meine Dauerkarte war schon bezahlt, warum hätte ich also nicht hingehen sollen? Ich gehe ja nicht wegen dem Gegner auf dem Betze. Sollen die jetzt auch bei Auswärtsspielen nur noch vor Zuschauern spielen, die die TSG ganz toll finden? Dann kann der Hopp wenigstens wieder mitkommen :lachweg:
    Die meisten haben nicht mal so viel Geld :staun:
    Um es mit deinen Worten zu sagen: *megalol
    Stimmt. Die Bayern tun das, z.B. indem sie Spieler kaufen, um die Konkurrenz zu schwächen. Das ist übrigens ein Grund, warum ich sie nicht mag.
    Bremen wirtschaftet mit recht bescheidenen Möglichkeiten (im Vergleich zu Vereinen wie Bayern) hervorragend, ist also das komplette Gegenteil von Hoffenheim und wird hoffentlich noch viele Jahre erfolgreicher sein als die. Aber ich glaube, das kapierst du nicht, deshalb versuche ich gar nicht erst, es dir zu erklären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2008
  30. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    - Investitonen tätigen und damit eine Region (nicht im Ausland) fördern
    - diverse Sportvereine aufzubauen
    - Arbeitsplätze schaffen
    - Jugendarbeit finanzieren etc.pp.

    Ist das alles so unehrenwert oder wird wiedermal, wie in Deutschland üblich, alles schlechte der Welt gesucht und versucht zu präsentieren? Wieviele Milliardäre oder Millionäre engagieren sich denn in dieser Form? Bzw. wieviele machen es nicht und vor allem weshalb machen sie es nicht?
     
  31. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Das alles wäre ehrenhaft gewesen,wenn der eigene Verein davon profitiert hätte.;)

    Glückwunsch nach Hoffenheim,ich freue mich nämlich auf eine weitere spielstarke Mannschaft in Liga 1.