Gladbach - Hoffenheim

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 1 Februar 2009.

  1. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ich bin ja kein Jurist. Kann mir bitte jemand erklären, was ein fahrlässiger Versuch sein soll? :danke:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Falsch. Eine Schwalbe ist auch kein Vergehen, dass ein anschließendes Foul aufhebt. Foul bleibt Foul in diesm Fall. Mit der Abseitsregel hat das nichts zu tun.
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ich habe gerade aufgegeben...
     
  5. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Da steht ja nicht so da, sondern da steht "einem Gegner das Bein stellt oder es versucht,"
    Das hat er defacto gemacht. Beingestellt. (Nicht nur versucht.)
     
  6. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Wo hast du denn das bitte her? Also gibt's nach nem Abseitspfiff und anschließendem Foul an einem angreifenden Spieler, der den Ball bekommen sollte, Freistoß für eben diesen? Aha. Du revolutionierst gerade den Fußball.

    Erzähl mir mal mehr von den Fouls, die keine Tätlichkeiten sind und noch mit Freistoß/Elfmeter/Ähnlichem geahndet werden, wenn das Spiel schon unterbrochen ist. Da hätte ich gerne mal ein Beispiel, wo das so gehandhabt wurde.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  7. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Natürlich hebt sie das nicht auf. Das Foul ist, da zeitlich danach, nämlich völlig uninteressant. Abgesehen natürlich von eventuellen persönlichen Bestrafungen.
    Warum hebst du den Versuch dann immer so hervor?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2009
  8. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Das habe ich nicht geschrieben. Du hast mich nicht verstanden.
     
  9. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Weil ich das schon mal in dem Kontext benutzt habe, aber vergessen habe, dass Bold rauszunehmen.
     
  10. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Na dann ist ja alles gut. Denn wenn ein normales Foul (außer durch ne persönliche Strafe) nach Unterbrechung des Spiels nicht geahndet werden kann – und eine Schwalbe stellt eine solche Unterbrechung dar – war es ja ganz eindeutig kein Elfmeter.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  11. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Nö. Die Schwalbe ist eine Schwalbe. Foulspiel ist Foulspiel. Wenn die Schwalbe nicht dazu führt, dass das Foulspiel anders zu bewerten ist, also z.B. dass das beinstellen nur dadurch zustande gekommen sei, dass der Stürmer dies vorgetäuscht habe, dann ist das anschließende Foul nicht mehr zu werten. Aber Galasek ist ja als Torpedo in den Lauf von Obasi reingerauscht. Da kann man ja nicht von fairem Spiel sprechen.
     
  12. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Zum X.ten Mal. Der Schiri hat auf Elfer gepfiffen und angezeigt.Die Unterbrechung war falsch.
     
  13. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Dann mal Butter bei die Fische: Nenn mir mal ein Beispiel, wo es gleichzeitig Elfer und gelb für den Schwalbenden und dann Gefoulten gab.

    EDIT: Nein, hat er eben nicht. Er hat sich korrigiert. Und jede Schwalbe zieht eine Unterbrechung des Spiels nach sich, kann doch eigentlich nicht so schwer sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2009
  14. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Ach, das ist praktiziertes Schiedsrichterunwesen. Was interessiert mich deren Unfug. Die widersprechen sich doch selber. Jeder der selber nachdenkt, merkt das.
     
  15. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Doch. Der Schiri hat zuerst Elfer gepfiffen und angezeigt. Das ist Fakt.
     
  16. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ich fasse zusammen: Jede Schwalbe impliziert automatisch ein Foulspiel des Gegners. Schließlich fabriziert man eine Schwalbe nur, wenn auch ein Gegenspieler in der Nähe ist, für den die Möglichkeit eines Fouls besteht.

    Habe ich das jetzt richtig verstanden? :gruebel:
     
  17. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Er hat sich korrigiert und damit ist es mit Verlaub scheißegal, was er vorher gemacht hat. Da die Schwalbe vor dem Foul stattfand, ist völlig egal, was nach der Schwalbe passiert, denn da war das erste Vergehen schon passiert und somit galt das Spiel als unterbrochen.
     
  18. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Das hat keinen Zweck mehr mit Euch. Ich habe fertig. Auf dann mal wieder.
     
  19. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Junge, ich bin für Hoffenheim gewesen und muß zugeben....das war die dümmste Schwalbe, die ich jemals gesehen habe.

    Grund:

    es war ein 100% Elfmeter, wenn er nicht einknickt, er muß nur

    a) weiterlaufen
    b) bisschen hochspringen

    Galasek wird ihn auf jeden Fall umreißen ohne Ball, entweder mit Oberkörper oder Beinen....

    Obasi würde von mir als Trainer eine dicke Geldstrafe bekommen für so eine Dummheit.
     
  20. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Genau. Und ich sagte nur, es ist auch 100% Elfmeter, wenn er einknickt.

    Wieso denn nicht? Was ändert das Einknicken?
     
  21. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Genau das, was auch ein Abseitspfiff oder die Hand am Ball ändern würde: Es führt zur Unterbrechung des Spiels, und damit ist egal, was danach an Fouls passiert.
     
  22. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Dass eine Schwalbe zur Spielunterbrechung führen muss, genau das steht aber in den Fussballregeln des DFB nicht drin. Da steht nur, dass der Spieler wegen des Täuschens zu ahnden ist und dafür hat er hinterher noch Zeit. (Obasi wurde zudem durch Elfmeterpfiff die Chance genommen weiterzuspielen.)

    Die Schiedsrichter pfeifen übrigens auch keine 7 sec Ballhalten des Torwartes. Die halten sich nicht dran sondern nur an ihr Gewohnheitsrecht.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Nö, der Ball war schon weg bevor der Schiedsrichter pfiff.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    @Größchen: Gestern war ich ja noch der Meinung, es war Elfmeter - aber du hast es tatsächlich geschafft, mich vom Gegenteil zu überzeugen. ;)
     
  25. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ist ja auch komisch, wenn man zwanzig Leute die das anders gesehen haben nicht von der eigenen Meinung überzeugen kann, egal wie schlecht die eigenen Argumente auch sind...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2009
  26. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    ... was nicht zwangsläufig heisst das die zwanzig Recht haben. Sie sind eben in der Überzahl, das war es dann auch schon. ;)
     
  27. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Derr Linienrichter hat dem Schieri ein Zeichen gegeben, und das hat Wagner missinterpretiert und auf Elfer entschieden. Das hat der Assistent dann berichtigt, worauf Wagner seine Entscheidung korrigierte. Jedenfalls wurde das heute im Doppelpass so gesagt. Der Linienrichter hat was angezeigt und ist zur Eckfahne gelaufen, was gemeinhin wohl Elfmeter bedeutet. Es handelte sich schlichtweg um ein Missverständnis zwschen den beiden. Dafür kannste aber Wagner kein Ei anne Schiene nageln, der, wie wir hier ja allesamt festestellt haben, die Szene nicht richtig einsehen konnte.

    Ach ja, jeder konnte sehen, dass der Ball nun nicht gerade zehn Meter weit weggerollert war. Galasek kam einfach ein paar Millisekunden zu spät. Ihm hier vorzuwerfen, er hätte nur den Gegner weghauen wollen, halte ich für ziemlich überzogen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2009
  28. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    @Dilbert

    LOL. Sind die Steuerzahler und Proleten im Recht, weil sie in der Überzahl sind.

    Ich bin übrigens erklärter Markt-Anarchist, weil sie Recht haben. Damit habe ich mich dann wohl endgültig in Deinem Ansehen disqualifiziert. :floet:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2009
  29. Das Größchen

    Das Größchen Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    Und hör mal mit der Üblen Nachrede auf!
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Ok, das ist ja eine ganz lustige Diskussion hier, aber es steht ja wohl völlig außer Zweifel und jeder, der Augen im Kopf und Zehen an den Füßen hat, der hat ja wohl gesehen, dass Obasi Galasek gefoult hat und Gladbach ein glasklarer Elfer verweigert wurde!
     
  31. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Moin Dilbert.Klar,letztendlich wars kein Elfer.Aber diese "Missverständnisse" des Hernn Wagner mit seinen Assis nehmen langsam Überhand.
    Immerhin war der TSG-Ausgleich wohl auch Abseits,wenn auch schwer zu erkennen.

    Wenn ich den Namen Wagner höre,fällt mir gleich das Derby gegen Gelsenkirchen ein.
    Da gabs auch so einige "Missverständnisse".