Gladbach grüßt von oben!

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von Ichsachma, 5 August 2011.

  1. theog

    theog Guest

    es gibt nix absolutes, alles ist relativ...;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Wo stehen wir, relativ einfache Frage, auf Platz sieben.
    Wo könnten wir stehen? Was ist nach oben noch möglich? Platz 4
    Wo könnten wir noch stehen? Was ist nach unten noch Möglich?? Platz 11.

    und genau dazwischen Platz 11 - 4 werden wir am Ende stehen.

    Alles meine unmaßgebliche Meinung
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    5 Spiele in 15 Tage, und was für welche:

    09.02. (15.30 Uhr): Borussia – Bayer 04
    14.02. (21.05 Uhr): Borussia – Lazio Rom
    16.02. (15.30 Uhr): HSV – Borussia
    21.02. (19 Uhr): Lazio Rom – Borussia
    24.02. (15.30 Uhr): Borussia – Dortmund

    Was für Festwochen! :hail:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 September 2013
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Dein Wort in Gottes Gehörgang. Und dann frag ihn schomma sicherheitshalber, ob Du am 24.02. oder danach verbal über die Stränge schlagen darfst, ohne die 10 Gebote zu verletzen :D .

    Ichsachma:

    Im Grunde läßt mich wenig an einen Sieg gegen Leverkusen glauben außer der Tatsache, dass Serien irgendwann eben enden und ich das Ende dieser Serie schon seit etwa 15 Jahre herauf beschwöre.

    Im Grunde meine ich, gegen den 2. der Serie A in 2 Spielen eher chancenlos zu sein, jedoch eingeschränkt durch die Tatsache, dass der Fuppesgott diejenigen belohnt, die die meisten Zuschauer bei EL-Spielen haben.

    Im Grunde müssen wir mal wieder in Hamburg verlieren, wenn ich mal von der Tatsache absehe, dass es solche und solche Serien nun einmal gibt.

    Im Grunde spielt Dortmund in der Liga am Schnellsten, aber auch gegen die wurde lange nicht gewonnen.

    Alles in allem: Gute Aussichten für Festwochen. Ich werde nachher nicht zur Schlachtbank laufen.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Naja in der Sommerpause könnt ich kotzen, ergo sind 5 Spiele meiner Borussia in 15 Tagen ein Fest, so rein quantitativ.

    Dazu sind die Gegner interessant und 2 der 5 Spiele sind sogar international.

    Ich schrieb ja schon, gut möglich dass mann nach dem Spiel in Nürnberg auch die nächsten 5 verliert. Wären dann 6 Niederlagen in Folge.

    Das schöne ist, ich sehe nicht eine Mannschaft die sich gegen uns so reinstellen wird wie es Hoffenheim und Nürnberg gemacht haben. Diese Art von Fußballspielen hasse ich, vor allem wenn der Schiedsrichter noch mieser ist als die Taktik des Gegners.

    Eigentlich sind das jetzt genau die Spiele wo wir punkten müssen weil die für uns schweren bis unmöglichen Spiele gegen Augsburg und Fürth kommen ja erst noch.
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Eigentlich müssten wir in jedem Spiel hoffen, die Pistole auf der Brust zu haben. Das bewahrt uns vor der Statik, die im Grundkonzept irgendwie verhaftet scheint. Das macht es auch so fatal, diese Saison zur Aufbausaison zu erklären. Weil das führt, da ja ein annehmbarer Grundstock an Punkten da ist, zu 85-90% anstelle von 95-100%. Team wie jeder Einzelne, da sind ein paar Pünktchen zuviel Sicherheit und zu wenig Risiko.
     
  8. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    So funktioniert das nun mal....für Punkte kannste dir am Ende was kaufen,für Risiko zahlste Lehrgeld ;)
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Stranzl spricht mal Klartext:

    "Es wird oft gesagt, wir stecken in einem Lernprozess, aber wir müssen auch mal einen Schritt weiter kommen. Wenn man sich die Spielanlage, unsere Mannschaft anguckt, dann muss man das besser machen.“

    Stranzl vermisst nächsten Entwicklungsschritt der Gladbacher Mannschaft | WAZ.de

    Einerseits sensationell wie wir in dieser Saison plötzlich immer wieder zurück kommen, wo sonst ein Rückstand ne sichere Niederlage bedeutete, aber wir verschenken einfach zu viel bzw. machen es uns regelmäßig selbst zu schwer, weil wir die Bälle leicht (wie Favre gestern sauer anmerkte) ohne Not zum Gegner spielen und unsere Konter nicht klar spielen.

    Wenn wir ein bissel konzentrierter wären, würden wir ganz andere Auftritte hinlegen, die Fehler bringen uns teilweise hinten in arge Bedrängnis und vorne kosten sie uns oft die Durchschlagskraft.
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Habe gerade noch nen schönen Beitrag bei borussen.net gefunden, der ziemlich knapp aber dafür ziemlich treffend unser aktuelles Spiel beschreibt:

    "Es geht partout alles durch die Mitte. Das Spiel mal breit machen, mal bis zur Grundlinie gehen, in den Rücken der Abwehr flanken - Fehlanzeige. Solange alles durch die Mitte, bis der Ball weg ist. Tika-taka wie zu Reus´ Zeiten - nur leider ohne Reus. Zudem sind Ballverluste in der Mitte immer gefährlicher als irgendwo an der Außenlinie. Rom schlägt uns mit den Mitteln, die wir nicht anwenden: 3 Tore nach 3 Flanken."


     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Vielleicht sehen wir Donnerstag unser letztes spannendes Saisonspiel.

    In der Liga geht es wohl nach der Niederlage gegen den BVB, und dann evtl. in FFM wohl nur noch um die goldene Ananas. Zumindest kann man ab dann beginnen Xhaka und de Jong zu integrieren, so dass wir zumindest kommende Saison einen Nutzen von der Übergangssaison haben.

    Und ein Ziel würde ich mir persönlich noch wünschen: Bitte vor Düsseldorf landen.
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Super Analyse unserer derzeitigen Situation mit der ich komplett überein gehe:

    Wir haben massive Probleme im Aufbauspiel, bedingt durch offensiv schwache Außenverteidiger, durch ein Mittelfeld, was weder Bindung zur Abwehr noch zum Sturm hat. Alles läuft zu langsam, zu behäbig, so ideenlos, zum kompliziert, zu planlos ab. Und dieses Problem war seit Saisonbeginn erkennbar und hat sich bislang auch nicht entscheidend verbessert. Und dann muss man sich eingestehen, dass es ob solcher Schwächen nicht für Platz 6 oder gar besser reichen kann.

    Kompletter Beitrag:

    Ein paar Gedanken zum Montag....
     
    Raul Marcelo gefällt das.
  13. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.639
    Likes:
    753

    genauso ist es ......
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Für mich hat BMG nachwievor ein Defensivproblem - einfach im Vgl. mit der letzten Saison schon.
     
    André gefällt das.
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Wenn es nur das wäre Rupert.

    Null Tempo, keine Ideen, kein Spielwitz, keine Torchancen, keine Flanken, kein Flügelspiel. Dieses dauernde Quergeschiebe ist einfach nur noch unerträglich. Dafür haben wir aber: Jede Menge Fehlpässe ohne dass der Gegner dafür Druck ausüben muss, und in jedem Spiel mindestens 2 individuelle Fehler und Ausfälle die zu Gegentoren führen.

    Ein Trainer der 70 Minuten ohnmächtig an der Seitenlinie steht, bevor er mal irgendwas versucht. Ein Trainer der die Saison bereits abgehakt hat. Ein Trainer der mangelndes Tempo kritisiert und 3 Sechser aufstellt, die alle den Namen nicht verdient haben, ein Trainer der mit Younes den einzigen der nach vorne überraschen könnte draußen lässt, und stattdessen erneut einen Cigerci bringt, bei dem ich mich frage was seine wirkliche Pasion ist - Fußballspielen ist jedenfalls nicht.

    Das alles wäre ja nur halb so schlimm, wenn wenigstens die Basics klappen würden, aber 70% der Bälle die wir verlieren sind weil die Spieler durch die Bank nicht in der Lage sind einen einfachen Ball anzunehmen, ohne dass der zum Gegner springt.

    Dazu haben wir wohl über 20 Millionen in den Wind gesetzt.

    Seien wir mal ehrlich ohne sehr viel Glück in der Chancenverwertung und ohne Arangos Momente würden wir in der Region Hoffenhiem / Augsburg stehen. Wir spielen so ziemlich den schlechtesten Fußball der Liga. Es ist die Regel dass der Gegner im Verhältnis 5:1 bis 7:1 mehr Torschüsse hat als wir.

    Mainz verliert Schürrle, Freiburg Cisse, die haben keine 30 Millionen zur Verfügung, aber die heulen halt auch nicht rum, dass sie ihren Messi oder was weiß ich wen verloren hätten. Beide Teams haben Mannschaften auf dem Feld von denen wir aktuell nur träumen könnten.

    Ich betone nochmal dass ich mit den Punkten mehr als zufrieden bin, wenn man aber hinterfragt wie die zustande gekommen sind, wird einem Angst und Bange.

    Und klar ist es keine Schande gegen Lazio zu verlieren oder auszuscheiden, aber der Auftritt vor 10.00 Fans gestern, der war eine Schande. Kein Wille, kein Kampf, keine Leidenschaft, das geht gar nicht und kotzt mich einfach nur an. Ich bin mir sicher, jedes Zweitligateam hätte einen größeren Fight abgeliefert, oder es zumindest versucht.

    Aber was will man erwarten bei einem Trainer, der mehr Angst davor hat das 0:3 zu bekommen, als dass man nochmal alles versucht. Das Sicherheitsdenken färbt halt auf die Spieler ab, nur führt es zu keiner Sicherheit. Wir haben 3 Sechser, einen Torwart und ne Viererkette auf dem Feld. Die Gegner müssen sich vor Angst ja fast totlachen ....
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Mit 20 Millionen für Neueinkäufe verbessert man sich mit Sicherheit nicht um eine deutlich merkbare Klasse - ich verstehe daher dieses ständige Erwähnen der Summe nicht.

    Aber ich verstehe das sowieso alles nicht, denn einerseits lese ich: "Alles ok, Übergangssaison", "Europa Liga ist das Sahneschnittchen für diese Saison", "Platz 10 am Ende dieser Sasion inner Liga ist auch i.O." und dann andererseits ich "Schmachvoll ausgeschieden" (huhu, der Gegner war ein Serie A Team, das sich dort aktuell mit Milan und Inter um den 3. CL-Platz rauft), "Schon wieder nicht das Spiel gemacht.", "Es geht nicht aufwärts." (Platz 10 war doch, i.O. wie ich las.), etc. pp.
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Ich spreche nicht von einer merklichen Verbesserung, ich spreche von einer Mannschaft die als Team zusammen spielt.

    Platz 10 ist auch in Ordnung, auch mit Platz 15 kann ich leben, aber ich will auf dem Platz eine Mannschaft sehen. Und das sehe ich eben nicht, nicht mal in Ansatz und seit fast einem Jahr eine Entwicklung, die negativ statt positiv ist. Es geht mir auch nicht drum ob wir da Spiel machen oder nicht, aber es kann doch nicht sein, dass wir alle Grundtugenden im Fußball völlig vermissen lassen und dabei noch kräftig in die Hände klatschen und uns selbst froh reden.

    Spielerisch ist eine Mannschaft wie Augsburg uns deutlich überlegen, nur haben die keinen Arango.

    de Jong, dass sieht jeder seit Monaten dass das so nicht klappt. Er ist die ärmste Sau bei uns. Er muss im Mittelfeld spielen damit er überhaupt mal an den ball kommt.

    Das komplette Mittelfeld bekommt nichts auf die Reihe außer dem Gegner hinterherzulaufen, was aber auch kein Wunder ist, wenn wir 3 Sechser auf dem Feld haben. Dazu fehlt jetzt auch noch Wille, Einstellung und Leidenschaft.

    Favre betonte dass de Jong nicht sein Wunschspieler ist, dass er Michel der im Winter kam gar nicht kenne, ich habe langsam das Gefühl Eberl und Favre tragen da auf dem Rücken der Mannschaft einen Machtkampf aus. Anders kann man sich solche desolate Auftritte auch nicht mehr erklären.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Kann ich nicht beurteilen, ob da Machtkämpfe ausgetragen werden.
    Ich halte es nur für recht normal, dass nach einer absoluten Ausreisser-Saison die Phase der Ernüchterung folgt - hab ich aber auch schon 5 bis 10mal getippert und von daher hab' ich da auch nix Neues beizutragen.
    Ich tu' mir selbst sowieso immer schwer tatsächliche Trends und Verbesserungen bei Teams zu sehen solange die das nicht in Ergebnisse ummünzen können.
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Das kann er auch nicht. Ich auch nicht.

    Naja, dafür geht der Februar vermutlich in etwa so aus, wie André es geahnt hatte. Da ist dann "Gut Holz" auf alles, was nicht bei drei auf den Bäumen sitzt.
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    War ja nicht wirklich schwer, weil schon fast mit Ansage! ;-)
     
  21. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Ich denke, es wird nach der Saison zwei Dinge geben, die deutlich aufgearbeitet werden müssen.

    1. Für die Investition von 30 Millionen Euro ist das zu wenig Qualität. Hand aufs Herz - die drei Stareinkäufe hätte man (Stand heute) 1:1 aus dem bestehenden Kader ersetzen können (Dominguez - Brouwers, Xhaka - Marx, De Jong - Hanke/De Camargo). Mlapa und Hrogota reihen sich dazu in den Wust aus Spielern wie Otsu, Zimmermann, Leckie etc ein, bei denen man eher nach dem Prinzip Masse statt Klasse agiert. Zudem ergibt sich mir langsam das Bild, dass Eberl und Favre in Sachen Transferpolitik und Kaderplanung nicht gerade wie aus einem Guss harmonieren.

    2. Stagnieren derweil arg viele Spieler. Nicht ein jeder kann ein zweiter Reus werden aber eine konsequente Entwicklung wie bei Roman Neustädter z.B. sehe ich momentan bei keinem Spieler im Kader. Ring und Cigerci hatten im letzten Jahr ihre Lichtblicke und waren für mich durchaus Hoffnungsträger mit dem Potantial für den nächsten Schritt. Jantschke stagniert als eine Art Levels 2.0 und Herrmann spielt seit drei Jahren auf einem ansehnlichen Niveau, hätte für mich aber das Rüstzeug für mehr als "nur" ein Basisspieler.
     
    André gefällt das.
  22. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Nur mit Brouwers in Stranzl in der IV, ohne einen starken Ersatzmann, mal ganz davon abgesehen das Brouwers bei regelmässigem Einsatz schnell abbaut? lol

    Xhaka konnte man so nicht wissen, und in Punkto de Jong/ Hanke/ de Camargo stimme ich zu - war ja auch der Grund wieso ich dem Transfer eher skeptisch gegenüber stand.

    In Punkto Stagnation... Naja, die ganze Mannschaft hat so ihre Probleme. Wobei ich mich allerdings auch frage was mit Ring los ist, war für mich Hoffnungsträger Nummer eins.

    Naja.
     
  23. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Nun ja auch bei mir weicht die Zufriedenheit so langsam aber sicher Ernüchterung. Und das geht bei mir eindeutig Richtung Favre.
    Ich verstehe unseren Trainer nu eigentlich fast gar nicht mehr.
    Seine Aussagen, sein Festhalten an überforderten Spielern, seine mangelnde Bereitschaft zu wechseln, seine auf Teufel komm raus geliebte Tiki Taka Taktik.

    wat nu?
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Dann hätte man halt Anderson behalten.

    Ich sehe es ähnlich, die 30 Millionen hätte man unter den Fans verteilen können hätte wohl genau so viel gebracht.

    Wieso das? Was hat Dir da den Anlass gegeben Die bloße Hoffnung auf einen zweiten Reus?

    Leckie, Otsu, Ring, Hrgota, Mlapa, Cigerci, Rupp das sind halt alles Transfers die uns kein bißchen weiter bringen. Wurde ja schon oft dafür belächelt, aber zumindest bei Otsu und Leckie, gab es ja schon Gewissheit, die nächsten werden bald folgen.

    Einziger Lichtblick im Moment ist Younes. Xhaka hat nie Doppel-Sechs gespielt und unsere Doppel-Sechs ist löchtig wie ein Schweizer Käse, außerdem haben wir genau deswegen ständig einen Spieler zu wenig auf dem Platz und reagieren nur statt selbst zu agieren.

    In folgender Elf würde ich Potential sehen, klar müsste sich das alles erst einspielen, aber wir haben ja 12 Spiele Zeit. Das wäre aber zumindest eine Aufstellung wo ich sagen würde, hey wir wollen tatsächlich mal versuchen beim Gegner aufs Tor zu schießen!

    Mit Herrmann Younes und Michel würden wir zumindest viel Schnelligkeit in unser Spiel bringen. Wenn Michel es nicht bringt muss man halt im Sommer einen schnellen flinken Stürmer für diese Position kaufen. Ich würde ihm vom Typ da aber durchaus was zutrauen. Arango müsste nicht mehr soviel laufen könnte häufiger abziehen und auch seine genialen Bälle in die Spitze spielen. Herrmann und Younes sollen das Spiel breit machen und über die Außen bis zur Grundlinie gehen, wo sie von Xhaka oder Arango mit schnellen Bällen geschickt werden.

    Problem ist nur, dass das völliges Wunschdenken meinerseits bleiben wird, und Favre weiter seinen Stiefel kicken lassen wird ... ​

    - - - Aktualisiert - - -

    Sehr schön, wenigstens der Hanke übt mal Selbstkritik: "Die feiern uns nach der Niederlage trotzdem. Die haben alles gegeben. Von uns kann man das heute nicht behaupten."
     
  25. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Das Brouwers bei regelmäßigen Einsätzen abbaut ist mir persönlich neu. Ich wäre durchaus mit Stranzl und Brouwers als Stam-IV in die Saison gegangen. Bamba als Back-up, Nordveit als Back-up vom Back-up und ein Sümmchen für Spieler X der meinetwegen RV und IV spielen kann.

    Das es mit Xhaka jetzt so unerwartet kam? Hm, da war doch was... irgendein "Startransfer", der mit seinen Toren so ne Liga aufgemischt hat... war das nicht dieser Bobadilla und gar aus eben dieser schweizer Superleague?

    Das soll nun nicht zynisch klingen aber Bamba macht nen guten Job in Ffm, hatte hier nie ne Chance (außer ein paar Spiele unter Frontzeck als rein garnichts klappte) und wurde unter Wert verkauft. Dominguez ist ja ganz gut aber eine grundlegende Lücke wurde auch mit ihm nicht geschlossen - nämlich einen (Innen)Verteidiger, der stark im Aufbauspiel ist (wie Dante). Diese acht Millionen waren bzw. sind für mich verprasst!

    Xhaka hat in der Schweizer Liga tolle Leistungen gezeigt, ja! Und er war auch begehrt, ja! Und vielleicht ist es legitim, trotz der Erfahrung mit Bobadilla, ein gewisses Risiko zu gehen - aber acht Millionen sind schon happig! Natürlich hatte ich auch gehofft, dass er den etwas biederen Neustädter im defensiven Bereich 1:1 ersetzen kann und zugleich nach vorn gar ein Schippchen mehr bringt. Aber was haben wir gelernt? Schalke hat einen überdurchschnittlichen Bundesliga-Stammspieler Neustädter zum Nulltarif und wir haben einen überforderten Flattermann und Bankdrücker für acht Miliionen. Mööööp! Zonk!

    Mit De Jong kann ich nicht ins Gericht gehen. Der ist Stürmer. Eine Position die Favre offenbar verachtet. Hatten wir letztes Jahr einen Stürmer? Hanke war "9 1/2er", Reus wuselte überall im Mittelfeld rum, Arango und Herrmann hielten die Außen. Und nun haben wie de Jong, den Prototyp des Strafraumstürmers aber noch immer das gleiche System wie letztes Jahr. Problem!

    Aber eben das wird und muss aufgearbeitet werden. Warum wurde ein Spieler wie De Jong geholt? Wollte Eberl den, wollte Favre den, wollten ihn beide? Hat Favre klar geäußert, dass er nur EIN, nämlich SEIN System spielen lassen will und wurden dafür die falschen Leute geholt?
     
  26. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Der wollte aber in Frankfurt bleiben.
    Wo hab ich denn bitte was von Reus geschrieben? Tatsache ist das Ring eine ganze Reihe recht guter Spiele ablieferte, und gerade zu Anfang der Saison stark genug war um eine Weile Stammspieler zu sein. Was, nebenbei bemerkt, sehr viel mehr ist als was Younes geleistet hat.

    Aber ich nehme mal an das Endlosdribbeln mit vergeigter Ballabgabe und die ein oder andere Schwalbe für dich Qualitätsmerkmale sind. Also zusätzlich zum bereits bekannten Qualitätsmerkmal 'Wenn sie nicht spielen, müssen sie gut sein!'
    Wart sechs Monate, und dann gehört der Michel für dich sicherlich auch zu diesen Spielern. Genauso wie Cigerci - in den Himmel gelobt und dann abgrundtief verdammt.
    Zu Younes habe ich ja oben schon was geschrieben. Aber mal aus Interesse - du warst sicher auch mal ein riesen Marin-fan, richtig?
    Soso. Da haben wir in den letzten vier Spielen neun Gegentore kassiert, individuelle Fehler der IV waren das größte Problem, und du willst den Sechser der etwas Stabilität reingebracht hat abservieren, den anderen Sechser gleich mit, und mit einem risikofreudigen Sechser mit beachtlicher Fehlpassquote aufgrund seiner offensiven Ausrichtung ersetzen. Motte 'Solange wir sechs Tore machen, stört es nicht wenn wir fünf kassieren'?

    Da vertraue ich doch lieber dem Herrn Favre. Der mag konservativ sein, aber immerhin nicht selbstmörderisch.

    - - - Aktualisiert - - -

    Gugg' dir doch mal die letzten paar Spiele an (Bis auf Rom, versteht sich) als er mehrmals hintereinander zu Startelf einsätzen kam.[
    Das stimmt sicherlich, aber ich bilde mir ein das so ziemlich jeder hier von dem Transfer begeistert war.
    Auch dies bezweifle ich nicht. Ich bilde mir ein im Sommer geschrieben zu haben das ich Bamba lieber hier behalten hätte. Aber er wollte halt nicht, und somit erübrigt sich das Thema.
    Die Alternativen auf dem Markt sind, soweit ich das mitbekommen habe, auch nicht besser eingeschlagen.
    Garkeine Frage. Ich glaube nicht das es viele Leute gab die damals gemeint haben 'Das ist er sofort wert!'. Aber Bern (War doch Bern, oder?) war in einer hervorragenden Verhandlungsposition.

    Hätte es jemand besseres gegeben? Vielleicht, so genau verfolge ich den Markt nicht.
    Ob das nur an Favre liegt, oder auch am ansonsten vorhandenen Spielermaterial, darüber darf man streiten.
     
    Ichsachma und propolis gefällt das.
  27. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Weil er hier keine Chance hatte und Favre nicht auf ihn gesetzt hat, während er in FFM ein fester Bestandteil ist.

    Bei Otsu und Leckie hatte ich mich ja nach wenigen Wochen festgelegt. Man sieht halt schnell wer was drauf hat und wer nicht.
    Michel bringt fast alles mit, ist ein Charakter, und ein Drecksack. Fraglich natürlich ob er dass auch bei den Profis zeigen kann, im gegensatz zu vielen anderen hat er aber zumindest die Anlagen. Den Beweis müsste er natürlich noch erbringen.

    Ja, den fand ich mal gut. Solche Spielertypen sind mir generell lieber als 3 Sechser von denen offensiv überhaupt kein einziger Puls nach vorne ausgeht. Da verzeihe ich auch mal wenn man sich festdribbelt.

    Du glaubst also dass unser Problem an der Defensive liegt?

    Ich bin mir sicher, dass unser Defensivproblem ein Mannschaftsproblem ist. Defensive fängt vorne an, nur bei uns nicht. Trotz 3 6ern auf dem Platz kann jeder Gegner ohne jegliche Gegenwehr bis 20 Meter vor unser Tor kommen. 20 Meter dass ist so weit, wie wir es in 90 Minuten 2 mal beim Gegner schaffen.

    Eine Angriffswelle nach der anderen rollte auf unsere Abwehr zu und irgendwann kommen dann halt die Fehler, völlig logisch. Also Favre noch erfolgreich war, war genau das völlig anders, da kamen nämlich kaum Angriffswellen auf unsere Abwehr zu, zumindest nicht permanent wie aktuell.

    Löcher stopfen wir mit noch mehr Sechsern, noch mehr Defensive - Kreativität, Entlastung brauchen wir alles nicht.
     
  28. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.056
    Likes:
    2.098
    Thema Michel: Ich hab Ihn noch nicht spielen sehen also kann ich mir auch kein Urteil erlauben.

    Wenn die Spielweise dem eines Stürmers entspricht, wird er hier genau so scheitern wie ein Mandzukic, Gomez, Huntelaar, de Jong, Szalai, Rudnevs, Diouf, Petersen, Kießling, Lewandoski etc.

    Wir benötigen sowas wie einen Robben, Messi, Schürrle, Son, Reus etc.

    Und da mir gerade auffällt das mir da schon keiner mehr einfällt würde ich es dann doch mal in Betracht ziehen, mein Spielsystem umzustellen damit ich doch auf die obere Rubrik zugreifen kann.
     
    André gefällt das.
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Er ist schon ein kleiner Schürrle. Kommt aus der Tiefe mit viel Schnelligkeit über links und hat auch nen ordentlichen Schuss.
    Also sicher keiner der sich wund liegt wie Gomez oder de Jong, deshalb meine ich auch das er ein gutes Gegenstück für ihn wäre.
     
  30. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    @ Andre wirf nicht immer mit Namen, Vergleichen und Millionen rum.
    Wir wissen alle nicht was aus dem wird oder nicht.
     
  31. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Dass weiß ich auch nicht, habe ich aber auch nicht behauptet.
    Ich habe lediglich beschreiben was er für ein Spielertyp ist, und dass er als Spielertyp meiner Meinung nach sich mit de Jong gut ergänzen könnte.