Gladbach, Gladbach zweite Liga...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 21 Januar 2009.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Die Winterpause ist fast vorbei, und der Tabellenletzte, bei dem bis dato offensiv nichts nach vorne lief, verstärkte sich mit 1 Torwart und 3 defensiven Spielern.

    0:3 und chancenlos gegen Schachtjor Donezk und gestern 2:4 gegen einen stark ersatzgeschwächten BVB.

    Nach vorne hat Friend es wieder nicht verstannden Akzente zu setzten, alle anderen denken ja eher defensiv. Ein Collauti und Marin saßen auf der Bank.

    Ich denke Hans wollte in der Vorbereitung immer wieder seine vermeindliche Stammelf ranlassen, damit diese si ch einspielen kann.

    Wir waren so schlecht nach vorne, haben uns dahingehend nicht verstärkt und das System wird überhaupt nicht erst in Frage gestellt.

    Das wars dann, wir werden absteigen, da bin ich mittlerweile sicher.

    Die wenigen guten wie Marin, Colautti und evtl. die neuen (ob die alle Vertrag für 2. Liga haben) werden uns verlassen, und dann bleibt wirklich ein Scherbenhaufen über.

    Hoffnung habe ich kaum noch, ich kann nicht verstehen wie man nach solch einer Hinrunde, in der Offensivsabteilung nicht handelt?

    Wer soll uns denn helfen, der Fussballgott? Auf den können wir in Gladbach noch lange warten.

    Schon heftig wie wir uns immer wieder selbst um unsere Möglichkeiten bringen. X(
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Das klang vor 4 Wochen aber noch ganz anders. Woher der Sinneswandel? Wegen zweier Testspielergebnisse?
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ne eher wegen Meyers Sturheit. Wir könnten uns hinten eine Weltauswahl an den besten Abwehrspielern und Torleuten reinstellen, mit der Entlastung die unsere Offensivabteilung bringt, würde die Mannschaft dann trotzdem kein Spiel gewinnen.

    Ich hatte immer gehofft, das noch jemand kommt, aber das man jetzt die wichtigen Spiele dazu nutzt, wieder nur Friend ranzulassen und damit genauso kläglich scheitert wie in der Hinrunde, macht mich echt stutzig.

    War es nicht sogar ein Spruchband beim KSC: "4-4-2 - Lieber stehend sterben als kniend leben"

    Dann weißt Du ja was ich meine. ;-)O

    Klar Testspiele sollte man nicht überbewerten, aber ich frage mich ernsthaft wieso es jetzt auf einmal laufen soll. Und wie Friend es schaffen soll alleine 6 Gegenspieler auszuspielen und dann noch das Tor zu treffen.

    Wenn hinter Friend ein van den Bergh spielt, und dieser defensiv wirklich ordentliche Junge einer unserer offensivsten Spieler auf dem Platz ist, dann wunderts mich auch nicht, das wir keine Torgefahr ausstrahlen.

    Ich habe mir so den Hans gewünscht, aber seit er da ist kann ich überhaupt nicht nachvollziehen was er da macht.

    Er zieht stumpf das Ding von Luhukay durch (1 Stürmer..), ich habe den Glauben verloren.
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    KSC, Cottbus, Bochum haben doch vorne auch nicht mehr zu bieten!

    Marin sollte man auch ein wenig als Stürmer dazuzählen.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Ich bin ja auch kein Freund von einem Stürmer, aber mathematisch beweisbar ist, dass die unterlegene Mannschaft öfter gewinnt, je weniger Tore fallen.

    Auf die Lösung, statt Spiele mit wenig Toren anzustreben, überlegen zu werden (mit einem Stürmer mehr z.B.) kommen die Trainer irgendwie nicht.
     
  7. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Bochum hat mit Sestak, Sinan und Hashemian drei gute bis durchschnittliche Bundesligastürmer. Und Klimowicz kam in der Winterpause zusätzlich als Verstärkung.
    Cottbus hatte ebenso wie Gladbach Probleme in der Offensive, sogar nur 12 geschossene Tore in der Hinrunde. Dafür kamen mit Adi und Petersen in der Winterpause zwei zusätzliche Offensivkräfte. Es wurde also reagiert auf das Problem.
    Beim KSC wurde aufgrund der torarmen ersten Saisonhälfte Federico zurückgeholt. Der kann auch helfen.
    Auch Bielefeld hat mit Munteanu einen offensiven und torgefährlichen Mittelfeldspieler geholt.
    Im Prinzip haben die unten stehende Vereine, die alle Probleme mit der Offensive hatten oder haben versucht, sich zu verstärken.
    Nur eben Gladbach nicht. Das würde mir als Fan auch gegen den Strich gehen.
     
  8. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Ich kritisiere Meyer ja hier seit Wochen massivst - werde dafür regelmäßig angeraunt. Ebenso verhält es sich mit der Transfer-Politik, die ich gelinde gesagt für nen schlechten Witz halte - auch hierfür erntete ich meist kritische Töne.

    Ich habe gestern noch VOR(!!) dem Bekanntwerden des Gohourie-Rauswurfs geschrieben, wie dumm und fahrlässig sich Meyer/Eberl allein in seiner Personalie verhalten.
    Es lag ein Angebot vor, man nahm es nicht an. Hat somit einen unzufriedenen Spieler im Abstiegskampf. Nun ist er rausgeworfen, wird für einen Spottpreis transferiert werden. Aber die Zeit, das Geld in die eigene Manschaft zu reinvestieren ist nun - kur vor Tore schluss - abgelaufen.

    Meyer: Alterssenil
    Eberl: Lakai
    Borussia: Lächerlich!
     
  9. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.085
    Likes:
    81
    Testspielergebnisse interessieren doch nicht,klareine Pleite gegen Dortmund ist blöd,aber es geht doch nicht um Punkte,sehen wir mal beim sTART WIES WEITERGEHT:hail:
     
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Sinan sagt mir gar nix. Hashemian ist im Streit mit Koller und Klimowicz habe ich übersehen.

    Und ob die ganzen Neuen und zurückgeholten einschlagen?

    Borussia hat gegen Bayern zwei Tore gemacht. Wer die Tore macht ist doch letztlich egal, beovr ich vorne einen weiteren stumpfen Stürmer rumrennen lasse. Klasse ja , aber nicht Masse. Und Klasse ist für Gladbach vorne nicht zu haben.
     
  11. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Bla bla bla bla...

    Wie heisst es so schön: Testspiele sind für´n A...
     
  12. bim70

    bim70 Active Member

    Beiträge:
    810
    Likes:
    0
    die testspiele sind uninterresant,was zählt sind die punktspiele. und vielleicht tut sich in der offensive ja noch was,haben ja noch ein bisschen zeit.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Dazu ist doch so'n Testspiel da, dass probiert wird und ggf. geht's daneben. Nicht weiter wild eigentlich.
    Aber sonst teile ich Ichsachmas Meinung zum 1 1/2 Ligisten.
     
  14. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Ich begreife 2 Dinge nicht:

    Wieso wird immer und immer wieder auf den technisch unversierteren, unflexibleren und unbeweglicheren Friend gesetzt, obwohl er seinerzeit eigentlich als Backup für Colautti gedacht war?

    Wieso spielen wir immer und immer wieder mit einer Spitze, obwohl die Statistik zeigt, dass dies für uns eigentlich immer ungesund war?

    Ich tippe auf Alzheimer. Die in Nürnberg sind ja mittlerweile froh, dass der "harte Hans" weg ist und nicht vorher ihren kompletten Kader ausgemustert hat...:gruebel:
     
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Fußball: Steile Thesen (3) - Geld schießt Tore - auch unten - 1. Bundesliga - sueddeutsche.de

    Rupert, sportlich sind wir längst zu einer Fahrstuhlmannschaft verkommen, das hast Du sicher Recht. Ein Verein wie Cottbus, der gerade mal ein fünftel unseres Etats zur Verfügung habt zieht uns locker 2 mal deutlich ab. (DFB-Pokal und in der Liga)

    In Gladbach haben in den letzten Jahren fast nur ahnungslose Verantwortliche noch ahnungslosere Talente oder ausgemusterte Profis von Ersatzbänken anderer Vereine verpflichtet und dabei Millionen verprasst mit denen man richtig was hätte anfangen können. Diese Chance hat man vertan, und so wird der Fahrstuhl wohl wieder eine Etage tiefer fahren.

    Ich hoffe ich habe unrecht, und Ihr lacht mich am Ende der Saison aus. ;-)
     
  16. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Vielleicht sagt dir der Name Kaloglu was. Man weiss ja nie ob man bei Türken den Vor- oder Nachname benutzen soll.

    Natürlich weiss man nicht ob die Neuen einschlagen. Es kann natürlich auch ein Panikkauf sein. Aber man hat wenigstens das Gefühl der Verein reagiert auf die momentane Krise.

    Natürlich hat Gladbach gegen Bayern zwei Tore gemacht. Aber schau doch mal an, welcher Verein viele und welcher wenig Tore geschossen hat. Und dann schau wo diese Vereine in der Liga sind!
     
  17. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Mein aktueller Eindruck ist:

    ...oh ist das schon, Euch nie mehr zu seh'n (also getz für die Gegner formuliert).

    Was tatsächlich da unten in Vorderafrika passiert, weiß ich aber nicht. Ich habe keine Veranlassung, mir ein Bild über die Darstellungen irgendwelcher Winterlager-Kiebitze zu machen. Auch helfen mir die Grauen-Berichte vom Donezk- und Bockwuast-Spiel nicht weiter.

    Denn wenn eines feststeht, dann isses die Tatsache, das in den vergangenen Jahren die Wintervorbereitung immer besonders gut zu laufen schien. Ich erinnere nur mal an die letzte Abstiegssaison, als hier auf den Sieg im Wintercup in Düsseldorf (gegen Tuna-Tuna und LEV) posaunt wurde, was wir eigentlich da unten verloren hätten und dass wir den Klassenerhalt bestümmt in ein paar Wochen im Sack hätten.

    Ok, ich habe vielleicht nicht posaunt, aber ich war damals bis tief in den März auch überzeugt, dass wir nicht absteigen würden. Das Ende ist allen bekannt.

    Also: Warum sollte mir schlechte Testspielergebnisse mehr Angst machen?

    Die Wahrheit kennen wir nach so ungefähr 4 Spielen der RR. Ist da eine Tendenz zu erkennen, nicht mal in Punkten, sondern mehr so in Sachen Einstellung, Torgefahr, Defensivstärke, dann mag ich durchaus glauben, dass es noch reichen kann.

    Wenn nicht, geht's eben wieder ab.
     
  18. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.085
    Likes:
    81
    Genau richtig formoliert:prost:
     
  19. Northside

    Northside Kölsche Jung

    Beiträge:
    1.122
    Likes:
    0
    Im Prinzip war es richtig die Abwehr zu verstärken um so aus einer gesicherten Abwehr spielen zu können.Hat Daum auch so in Köln aufgebaut.,Mehr Tore als Gladbach hat der FC auch nicht geschossen,aber das Doppelte an Punkte eingefahren, weil die Abwehr stabil ist.
    Ich finde aber das sich in Testspielen schon so einiges abzeichnet.
    Aber warten wir die ersten 5 Spiele für die Borussia ab,die ersten 3 sind ja schon mal dicke Brocken.
     
  20. sporti007

    sporti007 Active Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    Wir müssen den absoluten Neuanfang starten.
    Das präsidium sollte als erstes geopfert werden.Es braucht endlich einmal einen Präsi der nicht nur Kohle mitbringt(was sicherlich auch wichtig ist),sondern auch Ahnung von Fussball hat.
    Ein Präsi der auch mal auf den Tisch hauen kann wenn es sportlich nicht läuft.
    Es kann nicht sein,dass ein HM sich benimmt wie ein pubertierender Teenager und alle anmault oder gar aus dem Kader schmeißt weil ihm deren Nase nicht passt.
     
  21. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Kinners! Wacht mal auf - die ganze deutsche Presselandschaft schwankt seit Wochen zwischen Hohn und Mitleid für Borussia.

    Artikel wie DIESER erscheinen ja mitlerweile täglich - und sind absolut treffend!

    Schaut mal der Tatsache ins Auge: Präsidium, dieses unsägliche Kompetenz-Team, Trainer - Elend! Peinlich! Kroppzeug!
     
  22. forssell

    forssell Active Member

    Beiträge:
    531
    Likes:
    0
    Zwei Anmerkungen:

    @GGBorusse: Firend war nicht für Colautti als Backup gedacht, der Transfer von Friend war einer der ersten, Colautti kam erst sehr spät, zu Saisonbeginn. außerdem sind das ja völlig verschiedene Spielertypen. Dass Friend so viele Chancen versiebt, liegt meines erachtens daran, dass er keine Entlastung hat und unheimlich viele Zweikämpfe (lange Torwartbälle) bestreiten muss, die sehr wenig Ertrag bringen. Letzte Saison (natürlich auch Zweitliga-Gegner) war das durch einen nachstoßenden Rösler udn die Zwei-Stürmer-aufstellung noch deutlich anders.

    @Zerrwerk: Zum Compper-Beispiel in dem ARD-Bericht und die ablösesumme lässt sich sagen, dass Marvin im sommer ablösefrei gegangen wäre deshalb nur 100000 euro. Und wie sollte Ziege den Preis auch hochtreiben bei der bilanz eine Handvoll Bundesligaspiele, kaum mehr in der zweiten Liga, und in entscheidenden Phasen verletzt. In der Sache bringt der Bericht es aber natürlich auf den Punkt. Und er zeigt, dass die Trainerwechsel in Gladbach diese entwicklung fördern: Heynckes hat Baumjohann und Heimeroth geholt, weil er sie kannte und schätzte. Rangnick holte Compper, weil er ihm mehr zutraute als Luhukay. Und Ndjeng wird sich in Hamburg durchsetzen, wenn ihm jol vertraut.
     
  23. gilderoy

    gilderoy Member

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    Zu Friend: Seine gerige Torquote ist Folge seiner technischen Defizite. Wer keinen Ball sauber stoppen kann, ist halt etwas im Nachteil.

    Zu Compper: er war billig, weil er sich in Gladbach nicht durchgesetzt hat. Rangnick hat eben sein Potential erkannt. Er hat eben kein grandioses Kompetenzteam zur Verfügung gehabt.

    Gilderoy
     
  24. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    @forsell: Natürlich war Friend zuerst da, aber ich habe gelesen - leider weiß ich nicht mehr wo und bin auch zu faul zum Suchen - , dass Colautti bei seiner Verpflichtung als Stürmer Nummer 1 gekauft wurde. Dass er sich kurz darauf so blöd verletzte und Friend seinen Torrausch startete, war leider sein Pech...
     
  25. sporti007

    sporti007 Active Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    Das Schlimmste an unserer momentanen Situation ist das Mitleid von allen Seiten.
    So nach dem Motto:Ihr steigt eh sofort wieder auf also Kopf hoch.
    Noch ist die Rückrunde nicht gespielt.
     
  26. ParadoX

    ParadoX PSP-KING

    Beiträge:
    975
    Likes:
    0
    der letzte test vor dem beginn der rückrunde wurde mit 1-0 gewonnen LINK: Baumjohanns Antwort: TORfabrik.de | Das Web-Magazin torschütze baumjohann wurde von den fans vor seinem treffer ausgebuht...auf der einen seite eine logische reaktion auf seinen wechsel zu den bayern auf der andern sollte wir froh sein das wir ihn noch haben. denn er war wohl wieder einer der wenigen lichtblicke. und wenn es dann genau dieser baumjohann ist der unsere borussia am ende vor dem abstieg rettet, dann sollten wir ihn feier auch wenn er zu bayern wechselt !
     
  27. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    solange der junge noch für uns spielt, ist es doch das allerletzte, wenn man ihn auspfeifft, zumindest wegen diesem grund.
     
  28. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Die Pfiffe kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. Was würden denn die Pfeifer machen, wenn sie an seiner Stelle die Wahl hätten?

    Mit Kusshand zu den Bayern wechseln oder in der 2. Liga auf der Bank versauern?:rotwerd:

    Selbst, wenn er dort nicht spielen sollte, ist da aber der "Sprungbrett-Faktor" wesentlich ausgeprägter... ;)
     
  29. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Er hat die Dummheit begangen, seinen Abgang jetzt schon bekanntzugeben, woran die Bayern nicht ganz unschuldig waren. Ein paar Telefonate, und das Ding wäre nach der Saison locker über die Bühne gegangen. Ich kann die Fans schon verstehen. Der Typ hat es bei uns bisher nicht einmal zum Stammspieler gebracht, rennt aber schon der Kohle hinterher mit der grossartigen sportlichen Perspektive der Ersatzbank inner Schlauchbootbude. Okay, vielleicht sind die Bänke und Tribünen da etwas gemütlicher als bei uns, aber dieser ganze Wechsel stinkt einfach nur zum Himmel. Und wenn man als Fan für so einen kompletten Humbug kein Verständnis aufbringt und dann auch mal seinen Unmut äussert, kann ich das durchaus nachvollziehen.
     
  30. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Es ist also ok, wenn man ihn als Schwein bezeichnet? Was ist denn so entrüstend daran, dass er zu den Bayern wechselt? Ist doch seine freie Entscheidung. Man kann ja gerne sagen, dass er dort vorraussichtlich nicht viel reissen wird und das es schade ist, dass er geht, aber deswegen muss ich ihn doch nicht beleidigen.
    Wenn du dir an der Imbissbude was Scharfes zu Essen holst, obwohl du genau weisst, dass du es nicht gut vertragen wirst und dich dafür gegen die olle Bockwurst entscheidest, nur weil du jetzt so großen Bock auf was Scharfes hast, schrei ich dir als außenstehender Eingeweihter auch nicht 'DRECKSCHWEIN!' entgegen.

    Hat er BMG in den Vertragsgesprächen verarscht? Dann könnte ich den Unmut einigermaßen nachvollziehen, so ist mir die Reaktion schleierhaft.
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Toller Vergleich. Muß man den verstehen?