Gib mir Süßes oder Saures!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 31 Oktober 2008.

  1. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    ................... jetzt hab ich soviel Bier getrunken, dass ich alles nochmal lesen muss um es zu verstehene. :rotwerd:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ja, weil Linus Halloween und Weihnachten durcheinandergebracht, und am 31. Oktober auf den "Grossen Kürbis" gewartet hat, statt zu Weihnachten auf den dicken Grinsebart.
     
  4. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Oder du wartest einfach ein paar Minuten, dann wird dir mogli schon sagen was das alles bedeutet und wies richtig ist. ;)
     
  5. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Halloween, Weihnachten, Ostern.

    Kürbisse, dicke Männer und Häschen.Da soll man aber auch nicht durcheinander kommen.
     
  6. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Lies besser nur die Hälfte, wenn du besoffen bist.











    Obwohl, sollte man nüchtern meistens auch.










    Lies ein Viertel.
     
  7. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Schade, es wäre interessant, jemanden wie dich zu widerlegen... (oder als Partner zu HABEN ;) )
     
  8. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Weia, jetzt wirds peinlich, sagt ein Pharmazie/Biologiestiúdent.
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Wenn Du Dich permanent mit Sojasauce betrinkst, ist damit auch ganz, ganz viel erklärt und entschuldigt.
     
  10. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Gehörst du jetzt zur Gartenkürbis- oder zur Gurkenfraktion? Du musst dich entscheiden.
     
  11. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ich hab aber nicht deine Größe im Besserwissen.
     
  12. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82

    Erklären ja, entschuldigen nein.
     
  13. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Darauf kann man aber nichts stützen. Es geht nicht darum, was man beweisen kann, sondern, nur darum was man nicht beweisen kann.
    Man kann sovieles widerlegen, was man aber nicht widerlegen kann, kann man nicht grundsätzlich abstreiten, sondern nur seine eigene Meinung dazu haben.
    Beweisen kann man weniger als widerlegen, darin liegt die Grundtendenz.
     
  14. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Das kann man nicht lernen. Diese Überheblichkeit wurde einem in die Wiege gelegt oder nicht.
     
  15. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ob beweisen oder widerlegen. Beidem ist das "Göttliche" einfach nicht zugänglich. Von daher ist für mich die Anbetung eines "Gottes" halt genauso sinnig oder auch nicht, wie die Anbetung eines Kürbis.
     
  16. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Wobei das Göttliche auf dem Glauben, nicht auf dem Beweis basiert. Der Kürbis ist aber bewiesen. Babelfisch
     
  17. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Du vernachlässigst, dabei aber Geschichte, Tradition und sonstwas. Zumal (in meinen Augen) der Glaube eben zulässig ist, woran man (ernsthaft) glaubt ist doch jedem selbst überlassen.

    Ich glaub auch an den großen Kürbiskopf, solange der mich lieb hat.
     
  18. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Hah, wenn du jedoch den radikalen Konstruktivisten folgst, ist aber auch dein Kürbis nur eine subjektive Wahrnehmung. 42
     
  19. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Damit wir uns nicht misverstehen. Glaube ist für mich nicht unzulässig oder per se "böse". Für mich ist er halt (wie soll ichs sagen) "unsinnig". Oder wie es eine gute Freundin mal formulierte: "Wie können erwachsene Menschen nur an sowas glauben?"
     
  20. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Irrelevant, da ich mich wie jeder andere -ja, auch nogly- permanent in dieser bestimmten subjektiven Wahrnehmung bewege und es eine übereinstimmende Bezeichnung einer bestimmten Objektgruppe, die als Kürbis wahrgenommen wird, gibt, gibt es auch den Kürbis. Zumindest, solange er wahrgenommen wird.
     
  21. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    "Glaube ist für mich nicht unzulässig" -> Ok, da du keine weiteren Ausführungen angibst, könntest du theoretisch auf der selben Wellenlänge wie ich sein.

    Zitat Freundin-> Tja, es gibt viele Gründe an etwas zu glauben, die meisten wurden in diesem Thread schonmal genannt.
     
  22. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    ...solange gibt es auch einen Gott, ob nur in den Vorstellungen einiger vieler Personen oder wirklich, ist dabei irrelevant. :)
     
  23. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Nein, der Gott wird ja nicht direkt wahrgenommen, sondern nur aufgrund des Glaubens Wahrgenommenes als Wirken dieses Gottes interpretiert.
     
  24. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ok, wenn selbst nogly, als die Entscheidungsinstanz diese Forums, den Kürbis als von sich wahrgenommen eingesteht, werde ich mich auch nicht mehr sträuben, seine Existenz anzuerkennen.

    Bloß sollen wir ihn nun anbeten oder nicht (den Kürbis)?
     
  25. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Dennoch existiert ein solcher Gott und sei es nur in den Gedanken der Menschen. So schnell wird Gott nicht sterben.
    Auch wenn sich das nicht durch diese Theorie erklären lässt.

    Gott existiert und wenn nur als Theorem.
     
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Also, ich nicht. Du darfst aber, wenn Du willst. Auch nicht schlimmer als ein brennender Busch (nicht Wilhelm).
     
  27. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Du darfst anbeten, was du willst, solang es dir hilft. Ansonsten bete mich an, vielleicht werde ich reich dadurch.
     
  28. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    "Gott ist tot, the Lord ist fort" (Nina Hagen)
    YouTube - Nina Hagen Band - Auf´m Friedhof
     
  29. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Das haben schon bedeutendere Menschen behauptet und es hat mich nicht berührt, wenngleich ich ähnlicher Meinung bin.
     
  30. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699

    Nun musste ich googeln, was ein Theorem ist. Eine aus Theorien entwickelte Theorie, somit etwas Unbewiesenes.

    Sagtest Du jetzt: "Für mich existiert ein solcher Gott..." wäre die Aussage für mich ok.
     
  31. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Den Lord der Halbtoten anbeten? Also bitte! Nein, ich entscheide mich dann doch lieber für den Kürbis. Ist leckerer.:huhu: