Gesetz zum Nichtraucherschutz tritt in Kraft

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von NK+F, 2 September 2007.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Was ich bei Kneipen noch einsehe, weil man da wirklich mal vor die Tür kann zum Rauchen. Beim Bierzelt auf`m Oktoberfest ist das nicht so leicht möglich. Du bekommst nämlich deinen Platz anschließend nicht wieder, so voll wie es da ist.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Und wie kann man so rücksichtslos sein und anderen das Rauchen selbst da verbieten, wo man selbst gar nicht hinkommt, nämlich in den Raucherkneipen? Immer schön nach dem Motto: "Ich könnte ja mal reingehen wollen, und dann haben sich alle nach mir zu richten. Sollen doch die Raucher zuhause bleiben"
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Siehste, das kapier' ich nicht. Es geht darum, dass Rauchen die Gesundheit schädigt?
    Warum wird's denn dann nicht komplett verboten?

    So ist es halbgar und mutet mir verlogen an.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Den Beigeschmack hat's auch bei mir :) nicht so sehr "und dann haben sich alle nach mir zu richten." sondern mehr so: "und dann will ich nicht belästigt werden."
    Dann aber kann man sich den Besuch solch eines Ortes ganz schenken, denn die sonst Anwesenden belästigen sich ja nicht sondern fühlen sich wohl, nur der eine andere dann nicht in der Gesellschaft. Ergo wär's gescheiter: Gar nicht erst hingehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2010
  6. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Das bedeutet das xy Kneipe um die Ecke kann ich mit meinem Sohn nicht gehen um Sky zu sehen weil es eine Raucher Kneipe ist ohne meinem Sohn den Qualm auszusetzten.

    Meine Möglichkeiten ich hole mir selbst Sky was viel teurer ist als der Kneipenbesuch, ich setze meinem Sohn den Qualm aus und schädige seine Gesundheit, oder ich sage Sohn da können wir nicht rein da wirst du krank.

    Wenn Raucherkneipen erlaubt , kann man es gleich in allen Kneipen erlauben.
     
  7. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Das stimmt nun wirklich nicht.


    Was mich als Nichtraucher ziemlich aufregt ist die Diskussion allgemein. Jetzt haben wir es gefühlte 2 Mrd. Jahre ausgehalten, in die gleichen Kneipen zu gehen, wie Raucher, den Rauch einzuatmen und wir werden trotzdem immer älter. Eigentlich ist es völlig egal, ob es ein Rauchverbot gibt oder nicht. Wen es stört, der hat ein Problem - klar. Aber die Leute, die es stört sind die Ausnahme und haben bis dahin auch überlebt. Man kann nicht wegen Minderheiten Gesetze einführen und ändern. Das ist Schwachsinn (aber demokratisch...). Von 9,4 Millionen Wahlberechtigten stimmten 2,1 Millionen für die Erweiterung des Nichtraucherschutzes.

    Ich möchte außerdem mal wissen, wieviele Menschen ernsthaft gesundheitliche Schäden vom passiv rauchen davon getragen haben, die nicht vorher schon vorhanden waren. Wahrscheinlich eine lächerlich niedrige Zahl.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Riiiichtiiiiich, denn es entsteht keine lohnende Nachfrage nach Nichtraucherkneipen ohne Zwang, meine Rede :)
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Jupp, v.a. weil es ein reines "good guy - bad guy" ist, das sich immer im Kreis dreht.
    Es ist jetzt nun mal so, einfach mal schauen, wie es sich entwickelt.
     
  10. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4

    Wie viele Menschen durch passives Rauchen erkranken oder gar sterben kann man noch nicht nachweisen.

    Würde dein Sohn oder daran erkranken oder gar sterben würdest du mit Sicherheit anders darüber denken.
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Diego, da Du ja so gerne Beispiele bringst, gehe ich mal auf Dein Sky-Kneipe Beispiel ein und verzeih mir meine persönlichen Kommentare:

    Ich glaube jetzt nicht wirklich, dass Dein Sohn Schäden davon tragen wird, sitzt er alle zwei Wochen mal für 2h in einem Lokal wo geraucht wird.
    Was eher passieren könnte, ist, dass er selbst sagt: "Papa, da stinkt's so sehr, da will ich nicht mehr rein." Ich glaub ja eher, dass es einem Kind überhaupt nicht so dolle gefällt in einer Kneipe zu sitzen, in der auch mal der eine oder andere Besoffene über'm Tresen hängt, deswegen: Kneipen = kein Ort für Kinder
    Was ich damit sagen will: Das Argument "Kinder werden durch Rauch in ihrer Umgebung geschädigt" sehe ich völlig ein aber im Zusammenhang mit Kneipen und Lokalen scheint's mir einfach vorgeschoben um eben das Rauchen da ganz gesellschaftlich korrekt zu unterbinden.
     
  12. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Das ist natürlich immer ein guter Ausgangspunkt für eine 'Diskussion'.
     
  13. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Falsch, es geht nicht um lohnende Nachfrage.
    Es geht darum wenn ich etwas verbiete dann für alle.

    Bier darf nur an Leute verkauft werden die 16 Jahre alt sind,
    um Hochprozentiges kaufen zu können muss man mindestens 18 Jahre alt sein.

    Wenn ich Ausnahmen mache, z.B. es sei denn die Person ist größer als 100 cm, kann ich es auch gleich sein lassen und Kids alles verkaufen.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Dann gehört's aber aber die Liste wie Heroin, Arsen, Agent Orange, etc. und nicht einfach nur aus öffentlichen Räumen und Gaststätten entfernt.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Was ist denn das für ein Beispiel?
    Deine Alkoholbeispiele zeigen ja, dass das Verbot eben nicht für alle gilt und genau Ausnahmen das Alter bezogen gemacht werden. Und was passiert? 10 Jährige liegen immer mehr im Alk-Koma.

    Mal abgesehen, davon, dass man Rauch- und Alkoholsucht gerade bei Kindern und Jugendlichen 100% nicht allein mit Verboten in den Griff bekommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2010
  16. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wenn der Puff oder Spielbank umme Ecke Sky hat, kannst du mit deinem Sohn wohl auch nicht hingehen.
    Gibt eben Lokalitäten, die nicht für Kinder gedacht sind.
     
  17. theog

    theog Guest

    typische sichtweise eines militanten nichtrauchers...wer sagt hier denn "eine kippe anzuenden, egal wer neben mir sitzt"???:vogel:

    Ich als raucher akzeptiere das rauchverbot in den restaurants, das finde ich sinnvoll, und wenn ich eine dampfen will, gehe ich halt raus. Das gleiche gilt am arbeitsplatz. Da gehe ich alle 2-3 stunden eine draussen dampfen. Damit kann ich leben, ist auch gut so, denn ich habe das rauchen erheblich reduziert.

    Trotzdem: mal paar kneipen behalten, wo das rauchen - nicht im ganzen raum dort drin - sondern in abgetrennten subraeumen erlaubt ist, WAS spricht dagegen?
     
  18. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Die haben den Knall nicht mehr gehört, ganz einfach...

    Ich selber habe vor 5 Jahren aufgehört, empfinde es aber als völlig absurd, wie jetzt die armen Raucher geteert und gefedert werden, obwohl sie diejenigen sind, die das Staatssäckel durch ihre Sucht nicht unerheblich beschweren. Es regt sich keine Sau darüber auf, wie hier Ölkonzerne nur aus Profitgier unseren gesamten Planeten zerstören, nee, es muss der arme Raucher sein, der durch seine Sucht sowieso schon gebeutelt genug ist, den man durch die Straßen treibt...

    Das dient doch einzig und allein nur der Ablenkung von wirklich wichtigen Problemen, wo sich aber niemand zu berufen fühlt, diese zu lösen. Politik ist ja mittlerweile nur noch "die Hure Wahlkalkül", nicht mehr das Instrument des Volkes... :schlecht:

    Ich kann beim Essen sitzen, da ist es mir noch egal ob sich jemand neben mir eine ansteckt oder nicht. Oder soll ich anfangen, mich über die ganzen bösen bösen Autofahrer aufzuregen, deren Abgase ich auch jeden Tag einatmen muss, ob ich will oder nicht? Ich finde wir sollten dann auch das Autofahren abschaffen. Denn das schadet meiner Gesundheit, wirklich... ;)
     
  19. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Liebe RaucherInnen und NichtraucherInnen,


    eigentlich habe ich die optimale Lösung parat.
    Mein Vorschlag: Angenommen es gibt nach einer Umfrage oder einem Referendum eine Mehrheit von 75%, die sich gegen Raucherei in Kneipen ausspricht (Restaurants lasse ich als selbstverständlich rauchfrei außen vor), dann könnte man doch 75% aller Kneipen rauchfrei erklären.
    Wäre das nicht für alle ein Kompromiss?
    Für mich: Ja. Aber ich glaube, dass Leute wie Diego dann genau dort und genau jetzt mit ihren Söhnen einkehren wollen – also in den 25%-Kneipen, obwohl zehn Meter weiter in einer der 75%-Kneipen frische Luft droht.
    Nichtraucher fürchten gar nicht das Passivrauchen. Nichtraucher gönnen Rauchern den Spaß in „ihrer“ Kneipe nicht. Ist so. Diskussion überflüssig.

    Klar, die Frage ist, welche Kneipen zu den 25% gehören dürfen, denn der Run danach wird groß sein.
    Vielleicht könnte ein Verteilerschlüssel dabei helfen. Es macht ja keinen Sinn, dass 90% von den 25% innerhalb eines Kilometers liegen. Und ganze Stadtteile rauchfrei sein müssen. Vielleicht ergeben sich die 25% aber von selber, indem die Angestellten sich schriftlich erklären, dass ihnen der Rauch nichts ausmacht.
    Sind die 25% erst einmal verteilt, könnte man Stadtpläne herausgeben, in denen, ähnlich denen in Sizilien, in denen mafiafreie Geschäfte markiert sind, die Kneipen dem (Nicht-)Raucher den Weg weisen. Sogar noch eine neue Geschäftsidee. Gleich mal beim Patentamt anmelden.
    Jetzt mal ganz ehrlich: Fairer geht's doch nicht, oder?

    Edit: Der Verteilerschlüssel gilt natürlich auch für alle Sky-Kneipen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  20. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Es geht doch schon lange nicht mehr um
    den "Nichtraucherschutz" in Gaststätten etc. , denn dieses Gesetz ist doch schon lange durch !

    Jetzt wollen die "Nichtraucher" in die Raucherclubs !

    Werden die sog. Raucherclubs gekippt, dann werden alle Clubs gekippt .

    Absoluter Wahnsinn !


    Ach ja, ich kenne in Neuss nicht ein einziges Lokal,
    wo nicht geraucht wird .

    Sollen die doch "Nichtraucherlokale" aufmachen, aber offenbar
    lohnt sich das nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Juli 2010
  21. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Neuseeland ist Deutschland beim Rauchverbot ein paar Schritte voraus (Rauchen ist in allen oeffentlich zugaenglichen Raeumen ohne Einschraenkung verboten), deshalb kann ich ja mal sagen, was es hier bezueglich Alkoholverboten schon gibt und somit womoeglich noch auf euch zu kommt.

    Es gibt hier naemlich "liquor ban areas", in welchen Alkohol komplett verboten ist; diese sind besonders haeufig in den oeffentlichen Raeumen der Innenstaedte oder an Orten anzutreffen, an welchem man seine Freizeit verbringt, z.B. Straenden und Parks. Teilweise gelten diese Verbote nur fuer bestimmte Tageszeiten (dann meistens abends und nachts), teilweise aber auch 24/7. Abends mit den Kumpels ein Bier am Strand zischen? Vergiss es, ist verboten.

    Daneben gibt es aber auch temporaere liquor bans, z.B. an Silvester. Traditionsgemaess macht man hier zu Silvester eine Party am Strand, aber seit ein paar Jahren kann man die eben auch nicht mehr mit Alkohol machen. Schoene saubere neue Welt eben.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Prost, Mahlzeit. Auf das Gequietsche bin ich hier dann mal gespannt.
     
  23. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0

    1. Was hat Deutschland mit Neuseeland zu schaffen ?

    2. Warum werden in Deutschland immer nur die
    ausländischen Verbote als Vorbild dargestellt, die es zu übernehmen gilt ?
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich glaube, es ging ihm nicht darum, die Nichtrauchergesetze in neusseland als Vorbild darzustellen.
    Eher darum, aufzuzeigen was noch auf uns zukommt.
     
  25. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Komisch.
    Ich höre von Rauchern immer: "Schmecken tut es eigentlich nicht ich rauche nur aus langeweile." :suspekt:
    Wundern mich nicht, so wie der Zigarenntqualm stinkt.
    Frag ich mich nur, was ist am Rauchen so toll spannend und Zeitvertreibend? Alternative wäre doch, in der Nase popeln oder Daumen drehen. :suspekt:


    So wie ich viele Raucher verstehe ist das nur in Ländern mit besseren Wetter wie z.B. England möglich. :ironie:
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Mei Simtek,

    Rauchen ist eine Abhängigkeit bzw. eine Sucht. Deswegen rauchen Raucher. Was ist denn daran so schwer zu verstehen?
     
  27. theog

    theog Guest

    :suspekt: hier gehts nicht darum, warum raucher rauchen bzw. warum es raucher gibt. Die Frage kann man nicht beantworten, es ist nun mal eine Sucht. Dass Rauchen gesundheitsschaedlich, weiss hoffentlich jeder, das ist auch nicht das Thema des Threads...Es geht schlicht und einfach darum, ob der "erweiterte" Nichtraucherschutz richtig ist oder nicht. Ich habe zu oft geschrieben: "was stoert es einem Nichtraucher, wenn es in Muenchen von den 1000 Kneipen in 40 oder 50 geraucht werden darf?
     
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Verstehe ich schon, nur geben das die meisten Raucher halt nicht zu!!
    Von den meisten höre ich: "Och wenn ich wollte, könnte ich morgen sofort aufhören - ich will nur nicht!!" und halt: "Schmecken tut es nicht, ich rauche nur aus langeweile." :suspekt:
     
  29. theog

    theog Guest

    Du solltest nicht Sachen verallgemeinern...:suspekt: woher weisst du, dass die meisten Raucher der Meinung sind?
     
  30. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Glaubst Du ernsthaft, das wenn man Raucher und Nichtraucherkneipen erlauben würde. Das es dann ein Verhältniss von 1950 Nichraucher zu 50 Rauchkneipen geben würde?!?
    Dann glaube ich auch, das Bayern München in der kömmenden Saison absteigt und St. Pauli Deutscher Meister wird. :lachweg:
     
  31. theog

    theog Guest

    Warum nicht? So was koennte man gesetzlich regeln, z.B. 10% der Muenchener Kneipen als rauchkneipen zu bennenen. Es muss eine Loesung fuer beide Parteien gefunden werden, und nicht eine Minderheit ausgrenzen...:suspekt: