Gesetz zum Nichtraucherschutz tritt in Kraft

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von NK+F, 2 September 2007.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Echt? In Berlin geht's so hart zur Sache? Die Hauptstadt, sagenhaft ...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Auch auf die Gefahr hin, 'ne neue Diskussion anzuzetteln: wenn man sieht, wie Insassen leben, kann einem schon die Frage kommen, was da eigentlich noch Strafe ist und ob es einigen draußen nicht schlechter geht...
    Bei der Bemerkung mit der Knastwährung fehlt mir irgendwie ein Smiley. oder meinst Du ernsthaft, DAS soll ein Argument für die Gewährung von Zigaretten sein ?
    Davon ab, eventuell überlegt es sich ein gequälter Raucher ja, nach Verbüßung der Strafe erneut straffällig zu werden und wenn's nur Einer wäre, wär' das doch einen Versuch wert ?
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Abgesehen davon - haben die neuseeländischen Knäste denn keinen Hof? :gruebel:
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Ich war zwar noch in keinem Knast, denke aber schon, dass die auch hier in NZ 'nen Hof haben. Der wird aber vermutlich nur fuer ein paar Stunden pro Tag offen sein, denke ich, und bestimmt nicht abends; Raucher sind aber nunmal ganztaegig Suechtige.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juli 2010
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Zur Knastwaehrung: stell Dir vor, Du hast absolut gar nichts mehr, um Dich fuer einen Gefallen erkenntlich zu zeigen. Wie oft passiert es in Deinem normalen Leben, dass Dir jemand bei irgendetwas hilft und Du ihn dafuer zum Essen oder Bier oder Kino o.ae. einlaedst? Oder Du einfach mal so Einen ausgibst? Alles das ist 'nem Knasti wohl nicht moeglich, denke ich; die Zigarette bzw. der Tausch/das Verschenken derselben ist der Ersatz fuer all das. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie in dieser Hinsicht durchaus von grosser Bedeutung fuer die Knastis ist.

    Ich glaube nicht, dass der erzwungene Entzug jemanden von einer Straftat abhaelt, denn der entzwungene Entzug der Freiheit sollte immer noch schwerer wiegen als der entzwungene Entzug der Kippen. Nichtsdestotrotz stellt der Entzug der Kippen fuer mich schlichtweg eine Strafverschaerfung dar, die es zur verhaengten Strafe gratis obendrauf gibt.
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Also Zigaretten weniger als Sucht-, mehr denn als Kommunikationsmittel mangels Alternativen? :suspekt:
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Wir Raucher sind einfach kommunikativer :D
    Deswegen haben die Nichtraucher-Kneipen auch nie funktioniert.
    Wir starten ja hier den nächsten Versuch - Berichte bald.
     
  9. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    wo muss ich ankreuzen?

    ja zum rauchen oder nein zum nichtraucherschutz? verdammte scheiße, meine eltern haben mir immer gesagt; "setzt das kreuzchen da, wo csu steht". wie soll man da bei ja oder nein wählen :D :D
     
  10. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Diesmal steht nein für CSU, is ganz schön verwirrend, wenn man sonst mit nem CSU-Kreuzle immer nur gesagt hat "ja, weiter so". Andrerseits aber auch logisch, was wären die Amigos ohne die verrauchten Hinterzimmer. ;)
     
  11. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Genau. Und überhaupt ganz schön verwirrend das Ganze.
    Alle anderen Parteien unterstützen das Gesetz - das ursprünglich von der CSU selber stammte.

    Ich bin gespannt.
     
  12. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Man muss den Verbrechern ja nicht noch helfen. Ich wär ja direkt mal für ein generelles Rauchverbot, nur im Knast, da isses mir egal. Aber man muss den Leuten ja ihre Freiheit lassen, jeder darf selsbt entscheiden, wie früh er sterben möchte.
     
  13. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Der Entzug von Zigaretten wäre also strafverschärfend ? Das begrüße ich ausdrücklich ! Und die gibt's nicht "obendrauf", sondern sollte in der Formuliereung "Freiheitsentzug" bereits enthalten sein. Umso erfreulicher, daß der Lapsus des Entzugs endlich behoben wird.


    Wieß nicht, ob Du die Formulierung "ihre Freiheit lassen" bewußt gewählt hast, allerdings erscheint mir dieses Entgegenkommen bei Menschen, denen per Urteil ihre Freiheit entzogen wurde, gänzlich unangemessen.
     
  14. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Mein wirres Geschreibsel bezog sich nicht nur auf die Knastis.
     
  15. theog

    theog Guest

    :floet: und was passiert nun? wie wird man die betrunkenen Australier, Englaender, Deutsche, Italiener, usw., im Oktoberfest sagen, dass es verboten ist zu rauchen?
     
  16. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ich halte das Rauchverbot auf dem Oktoberfest für schlichtweg undurchsetzbar. Keine Chance bei vollen Zelten.


    Die Höhe der Zustimmung hat mich überrascht. Über 60% hätte ich nicht erwartet, obwohl die Abstimmungsquote meiner Familie (Mutter, Bruder, Vater, alles Nichtraucher) mit 2:1 genau im Trend lag.
    Eine Wahlbeteiligung von fast 40% finde ich, für eine Abstimmung, die von vielen fast vergessen oder vergessen/ ignoriert wurde, durchaus ordentlich.

    Jedoch denke ich auch, dass die kleineren Kneipen und Gasthäuser in den ersten Jahren erst einmal leiden werden. Erst in 10-15 Jahren dürfte sich das eingespielt und endlich akzeptiert worden sein.

    Jedesfalls ist es jetzt endlich vorbei mit dem Hin und Her, was schon mal nicht schlecht ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juli 2010
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Das größte Problem wird die absurde Umweltbelastung durch die sogenannten "Heizpilze" im Winter sein, damit die Leute draußen sitzen und rauchen können.

    Da finanziert man jahrzehntelang aufwändige Dämm-Maßnahmen, um Heizkosten zu sparen - und dann wird die Heizenergie einfach so in die Luft verprasst. Dann doch lieber die Einrichtung von Raucherkneipen, wie in den USA, wo jeder Raucher auch im Winter seinen Spaß haben kann, ohne dass dafür Heizenergie en masse verplempert wird.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Da isse nun: Die nächste Fassung des Nichtraucherschutzgesetzes.
    Die Größenordnung der Zustimmung hat nicht nicht überrascht, sie spiegelt ja auch in etwa das Verhältnis Nichtraucher / Raucher wider.

    Jetzt bin ich mal auf die Umsetzung und die Folgen gespannt: Welche Läden müssen zusperren, wie oft zieht das KVR und die Polizei durch die Stadt, etc.
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Die gab's, zumindest in München, kaum. Im Winter war schneller zittern angesagt ;)
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    In diesem Winter hätten die wohl auch nicht geholfen, da hätte man schon kleinere Heizkraftwerke aufstellen müssen. ;)

    Wurden die denn in München noch nicht verboten, so wie in Berlin oder in Stuttgart?
     
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Doch, mich ehrlich gesagt schon. Ich war eigentlich der Meinung, das das ne ganz knappe Kiste wird. Das fast 2/3 dass Rauchen in Bayern rigoros abgelehnt haben, finde ich erstaunlich.
     
  22. theog

    theog Guest

    :floet:


    Feindbild Frankenberger

    Rauchverbot: Initiator wird bedroht - Feindbild Frankenberger - Bayern - sueddeutsche.de
     
  23. theog

    theog Guest

    was hat es bitte seine - daemliche & bescheuerte (gebe ich zu) - aktion mit sucht zu tun? du nutzt seine aktion, um diese daemliche hetzerei gegen raucher weiter zu treiben...kompliment...:ironie:

    was spräche gegen einige kneipen, wo es geraucht werden darf? oder im freien separate tische fuer raucher zu machen? Keiner würde sich gestoert fühlen, und alle wären zufrieden.
     
  24. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    [​IMG]

    :floet: Die sind natürlich ganz alleine da hin gekommen, da es niemand war. :floet:
     
  25. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Na in Bayern augenscheinlich doch 2/3.
     
  26. theog

    theog Guest

    Was würde einem vernueftigen Nichtraucher stoeren, wenn es ein paar Kneipen gibt, wo es geraucht wird? Er koennte doch in eine andere gehen (das gleiche gilt natuerlich umgekehrt).
     
  27. theog

    theog Guest

    Na dann, am besten alle Raucher - sage ich mal - eliminieren, damit unsere Staedte sauber sind...wie schoen...:huhu: am besten gleich alle Alkoholiker in mitleideschaft nehmen, denn sie stoeren bestimmt dem schoenen Bild einer sauberen Stadt. Also, am besten nur die Gesunden Menschen behalten, den Rest schicken wir sonst hin...:floet:
     
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Wenn man dort ein paar Automaten aufstellt aus denen das Bier (und die anderen Getränke) fliesst, damit sich kein Personal vollquallmen lassen muß, wäre das sicher eine gute Idee.
     
  29. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich sag es, es war niemand, die Kippen sind ja alleine da hin gekommen, von den ganzen rücksichtsvollen Rauchern können die ja nicht stammen.. :ironie:
    Genauso wie die, die heute morgen bei meine Hausbank vorm Geldautomaten lagen.
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Der Unterschied ist: Auf Dosen und Bierflaschen ist Pfand druff, auf Kippen nicht. ;)
     
  31. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Keine Ahnung, frag die 2/3, weil mir ist es dahingehend gleich, weil ich kein Raucher bin und zudem auch kein Kneipengänger.