Geh nicht wählen!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Philipe, 28 Juli 2009.

  1. Philipe

    Philipe Guest

    Nein, das ist kein Aufruf von mir. geht viel mehr um diese Aktion... würde mich mal interessieren was ihr davon haltet:

    Brot & Spiele
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. fernando 9

    fernando 9 Die Torgefahr in Person

    Beiträge:
    641
    Likes:
    0
    mit 16 hab ich es eh schwierig wählen zu gehen:D:D:D:D:D;)
     
  4. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    selten so einen blödsinn gelesen. ändern sich die kandidaten auf den listen, wenn die wahlbeteiligung sinkt? ich glaube nicht :huhu: die einzige folge daraus ist, dass die extremen parteien (die ihre wähler sowieso mobilisieren können) prozentual besser dastehen. ergo: jede nicht abgegebene stimme ist eine stimme für extremparteien. und wer nicht wählen geht, hat für mich auch keinerlei recht, sich über unsere politik zu beschweren.
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    wenn dem so sein sollte, brauche ich also gar nicht hingehen um Lafontaine zu wählen. Wieder 1 Stunde gespart.
     
  6. arnautovic

    arnautovic Well-Known Member

    Beiträge:
    5.461
    Likes:
    3
    ich kann/darf auch nicht wählen :D
     
  7. fernando 9

    fernando 9 Die Torgefahr in Person

    Beiträge:
    641
    Likes:
    0
    wir unterstützen die aktion unfreiwillig :zahnluec::D:D:D
     
  8. arnautovic

    arnautovic Well-Known Member

    Beiträge:
    5.461
    Likes:
    3
    coole sache :D
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ihr macht euch mitschuldig!:D
     
  10. fernando 9

    fernando 9 Die Torgefahr in Person

    Beiträge:
    641
    Likes:
    0
    bin weg ausweis fälschen :D:D:D;)
     
  11. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    ich habe dir schon letztens gesagt, dass du lafontaine nicht wählen kannst, da er für kein direktmandat zur wahl steht. ob du dagegen die linke als extreme partei ansiehst oder nicht, bleibt dir selbst überlassen.
     
  12. Philipe

    Philipe Guest

    Erstens stellt sich doch die Frage an welchen Personenkreis sich eine solche Aktion richtet. Bestimmt nicht an die Leute, die sowieso, unter anderem Aufgrund solcher Argumenten wie den Deinen, zur Wahl gehen. Für jemanden, der sich mit den etablierten Parteien nicht idendifizieren kann, greift Dein Argument nämlich nicht ganz. Er geht nicht zur Wahl und unterstützt damit ersteinmal keine Partei. Seine "Nicht-Stimme" kommt so, nach Deiner Ausführung allen Parteien in gleichem Maße zugute. Und am ehesten den sogenannten "Großen".

    Im Grunde sagt der der Werbespot vorallem eines aus: "Wenn Du Dich politisch informmiert hast und zum Schluss kommst, dass Du mit keiner Partei, die sich zur Wahl stellt, einverstanden bist, dann ist es legitim nicht zur Wahl zu gehen. Auch das ist nämlich Demokratie... oder wie würdest Du sonst den Satz am Ende interpretieren?
     
  13. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    und was ändert daran eine wahlbeteiligung von 15% gegenüber einer wahlbeteiligung von 85%? der, der an die macht kommt, zieht sein ding durch. oder glaubst du was anderes?
     
  14. Philipe

    Philipe Guest

    Ändert überhaupt nichts. Aber das ist ja auch gar nicht die Frage. Die Frage hier ist, wieso sollte jemand Wählen gehen, wenn es eh Wurst ist ob er wählt. Für den Nichtwähler spielt es keine Rolle, ob 15% oder 90% wählen. An die Macht kommt eh jemand, mit dem er nichts anfangen kann.

    Übrigens bedeutet die Aussage: "Wenn Du Dich informiert hast und beschlossen hast nicht zu wählen ist das in Ordnung" auch, dass Du Dich Informieren musst.
     
  15. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    wenn man wählt, kann man sich für das kleinere übel entscheiden, wenn man nicht wählt, lässt man den dummbratzen deutschlands freien lauf. wenn jeder so denken würde, wünsche ich dir mit 20 prozent rechtsextremen und 20 prozent linksextremen im bundestag viel spaß. ich wandere derweil aus.:huhu:
     
  16. Philipe

    Philipe Guest

    Für viele Nichtwähler gibt es nicht das "kleiner Übel" sondern nur "Übel". Wieso wünscht Du mir das? Habe ich irgendwo behauptet, dass ich nicht wähle? Hier geht es darum, was diese Aktion bezwecken will, nicht um mich oder Dich.
     
  17. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810


    ob du wählst oder nicht bleibt im endeffekt dir überlassen, aber ich sehe eben überhaupt keinen vorteil, wenn man nicht wählt. wenn statt 85% nur 15% so wählen, wie sie es immer tun, kommt dasselbe ergenbnis raus. und wenn ein großteil der mittewähler so denkt wie diese leute, stärkt das die extremen. wenn das die lösung sein soll, bitte, ohne mich.

    das hat überhaupt nichts damit zu tun, ob du selbst wählen willst oder nicht. wenn du deine stimme an eine kleine partei verschwendest, mach das, aber nicht wählen bringt überhaupt nichts. ich bin raus, morgen ruft die arbeit.
     
  18. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    1. das und 2. wählt man auch aus Überzeugung und findet man nichts, dann sollte man wenigstens zur Wahl gehen und "ungültig" abgeben....
     
  19. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Eben... wie bei jeder anderen Partei, ich sehe da die CDU um Koch und Schäuble als extremer an...
     
  20. Philipe

    Philipe Guest

    ok. Irgendwie drehen wir uns Kreis. Aus welchem Grund sollte ein Mensch, der sich von keiner Partei verteten fühlt und bei dem die Überzeugung gereift ist, dass keine der Parteien seine Interessen vertritt, zur Wahl gehen? Das "Kleinere-Übel" arrgument zieht hier nämlich einfach nicht. Ob ihm nämlich die SPD, die CDU, die Linke oder selbst die Reps oder DVU die Sozialleistungsbezüge kürzt oder nicht in der Lage sind ihm in einer Arbeitsgesellschaft Arbeit zu besorgen ist ihm nämlich vollkommen Wurst.

    Eine wichtigere Frage als die ob man durch Nicht-wahl "Extreme" Parteien stärkt (was, wie bereits gesagt, so auch nicht ganz richtig ist), ist die, wieso immer weniger Menschen zur Wahl gehen. Und, wie gesagt, ich denke, dabei geht es unter anderem bei dieser "Aktion".
     
  21. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    äöääähh.....wieviele Menschen mußten bis heute sterben damit es das Wahlrecht gibt ?


    Ich habe den Artikel nicht gelesen und weiß nicht welche Argumente drin stecken, aber wenn ich nicht wählen gehe, mache ich das irgendwie automatisch....nicht...


    diesmal gehe ich aber wählen, obwohl ich weiß. daß meine Stimme verdampft....

    die Lobby der Geldverschlinger wird gewinnen.....der Hammer überhaupt...die FDP, die Partei derer, die Milliarden verbraten hat sich wieder an die Macht geschwiegen...

    die US Schoßhundpartei wird wieder größte Partei und fröhlich von Krieg zu Krieg ziehen mit den radioaktive Munition verschießenden Massenmördern....


    da kann ich nicht, nicht wählen gehen...
     
  22. Philipe

    Philipe Guest

    Gegenfrage: Wieviele Menschen sind für den Kommunismus oder den Nationalsozialismus gestorben? Wenn ich nur zur Wahl gehe, weil da mal Menschen für gestorben sind, könnte ich mich genauso einer rechten Partei Partei anschließen - da sind nämlich auch Menschen für gestorben... oder Christ werden, oder dem Islam beitreten...

    Du gehst automatisch nicht zur Wahl. Ist es auch möglich, dass Du bewußt nicht zur Wahl gehst?...

    Du wählst aber aus Überzeugung eine bestimmte Partei? Glaubst nur nicht, dass sie eine Chance hat?
     
  23. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    komm, ich habe echt keine Zeit für...


    das Wahlrecht, das ich meine, ist das Recht, für das die Nazis und die Kommis wohl eher nicht freiwillig gestorben sind....aber viele andere im Kampf gegen die Nazis und die Kommis sie im Endeffekt überwunden und besiegt haben...

    und damit die Nazis und Kommis nicht durch die Hintertür mit neuem Aufkleber zurückkommen, muß man ab und zu aufräumen....bzw. neue Parteien wählen.

    Nicht wählen gehen hilft nicht dem Wahlrecht ! Nicht einmal im Iran !

    eine chance hat sie, mehr chancen auf jeden Fall wie eine Partei, die sich nicht zur Wahl stellt.
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Was will denn diese Aktion bezwecken?

    Nachdenken?
    Politisches Bewusstsein fördern?
     
  25. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    YouTube - Geh nicht hin! - Der Film

    Das geht noch weiter...
     
  26. Philipe

    Philipe Guest

    Für was hast Du keine Zeit? Für Politik?

    Auch darum geht es nicht. Nur weil jemand für irgendwas gestorben ist, bedeutet es nicht, dass es gut ist. Wenn Du natürlich meinst man muss zur Wahl gehen, weil irgendwer mal dafür gestorben ist, ist das seine Sache, stellt sich aber dann die Frage ob Du den Sinn von Wahlen verstanden hast.

    Auch tust Du gerade so, als ob Wahlen die einzige Möglichkeit wären den Willen des Volkes durchzusetzen... und wenn sie auch nur eine Möglichkeit sind, stellt sich dennoch die frage, ob die Parteien, die sich zur Wahl stellen, den "Willen des Volkes" repräsentieren.

    Wählen hilft dem Wahlrecht ja, die Frage könnte aber auch sein, ob es wirklich eine wahl gibt.
     
  27. Philipe

    Philipe Guest

    Ich denke auch, unter anderem das. Sicher auch aufklären.
     
  28. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Selten dumme Spezies, die alle Parteien auf ein Level wie diesen Dreck von NPD stellt.
     
  29. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Am besten die Seite gleich abmahnen wegen fehlenden Impressum.

    Tss, nur ultra-links-kommunistisches-marxistischen Gedöns, von ein paar Leuten, die es nicht verkraften, dass es die DDR nicht mehr gibt.


    Nicht-wählen gehen bei der Bundestagswahl, ist aus meiner Sicht keine gute Alternative - auch wenn man die etablierten Parteien satt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juli 2009
  30. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Soll wohl eigentlich ne Kampagne für das wählen gehen sein, siehe mein Link. Bisschen komische Aktion, aber wenns ihnen Spaß macht.
    Also zumindest was das Video anbelangt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juli 2009
  31. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Du willst Du doch nicht sagen, dass die Parteien alle gleich sind?


    Welche Wege gibt es denn noch außer Wahlen?