Fussballgedichte

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von EE-Dynamo, 3 Juni 2005.

  1. EE-Dynamo

    EE-Dynamo Guest

    Wenn die Fohlen wieder johlen

    Stern des Südens, Nummer eins,
    gibt’s Talente nehm ich deins,
    Geliebt, gehasst mit ganz viel Neid,
    doch zum Siegen steht’s bereit.

    In Cottbus, bei den Hoffnungslosen,
    ging’s wieder mal nicht in die Hosen.
    Ballack, Kahn und wie die heißen,
    fanden dort den Stein der Wie(ß)en.

    Drum, liebe Leute, lass Euch sagen,
    da kann wer will die Bayern jagen,
    im Monat Mai zur Mitte heißt er:
    FCB, der deutsche Meister.

    Und in die Röhre guckt der BVB,
    da kann noch so gut treffen der Dede,
    im Ruhrpott herrscht dann groß Gejammer,
    bei Niebaum, Meier und auch Sammer.

    Vorbei die Zeit mit Spaß und Samba,
    und Lehmann wird zur gift´gen Mamba,
    packt sich den Armoroso mit den Zähnen,
    dis der vergießt die Abschiedstränen.

    Die hat vergossen schon in Gladbach,
    der Meyer Hans-ganz ohne Hauskrach,
    er selbst hat g´setzt dem Spiel ein Ende,
    nicht mehr geglaubt an eine Wende.

    Verloren hat er nur den Job, nicht mehr,
    behalten trotz des Schmierblatts BILD die Ehr´,
    Hut ab Hans M., wir werden dich vermissen,
    mit deiner Ironie und deinem Wissen!

    Der Zettel Ewald soll’s nun richten,
    da möchte man am liebsten dichten:
    Hopp, hopp, Herr Lienen, flott ans Werk,
    hol´ Punkt um Punkt zum Bökelberg.

    Damit dort Ende Mai die Fohlen,
    vor Freude grölen und johlen,
    und nicht müssen Trauer tragen
    oder sich mit Sorgen plagen.

    Der Wunsch gilt auch dem FCN,
    auch wenn den Haufen ich gut kenn´
    und deshalb weiß, dass bis zum Schluuss
    Der Club-Fan wieder zittern muss.
    Und davor steht noch ganz viel Leid,
    wie Samstags in der Nachspielzeit.
    Doch wer verliebt ist in Schwarz und Rot,
    den kann nichts schrecke´n - nicht mal der Tod.

    Der Sensenmann ja schon lauert,
    und hinterm Betzenberg sich kauert.
    Denn dort trotz Banken, Land und Stadt,
    vielleicht ja er das Sagen hat.

    Drum, Rote Teufel, hört gut zu:
    Macht hinten Euren Laden zu,
    und vorn entfacht ein Fegefeuer,
    sonst brennt ihr selbst da drin - noch heuer!

    Den Heurigen, den kennt ein jeder,
    natürlich den Pacult Peter.
    Doch reinen Wein, den mag er nicht
    Für vieles hat er´ne eigne Sicht.

    Mit Wiener Schmäh der Löwe brüllt,
    doch nur zur Hälft´die Ränge füllt.
    Kein wildes Mosern hilft kein Üben,
    der FCB bleibt Stern des Südens. :zwinker:


    03.03.03 in der Main Post (zeitung)
    ----------------------------------------------------------------------------------------------
    edit:

    Von einem Bochumfan: :lachweg: :lachweg:

    Das Management vom S04,
    verkauft sich für ne kiste Bier.

    Die kassen leer und nichts als Schulden,
    den Namen ,,Veltins" muss man dulden!

    Erst über Borussia Dortmund lachen,
    und es dann ganz schnell selber machen.

    Vereint sind die Öler im ganzen Revier,
    sie treffen sich nun bei Veltins 04!!!

    Auf das die Tradition der Teufel hole,
    der Assauer braucht ne menge kohle.

    Man sieht sich auch bald vor Gericht,
    den Mainz bekam die kohle nicht.

    Statt in der Champions-Leaque zu speisen,
    sieht man die ersten Geier kreisen.

    Wir wollen jetzt nicht weiter unken,
    die Sache hat schon lang gestunken.

    Im Mai kommt dann die Titeltrauer,
    es grüßt euch der VFL Bochum-Power.
    _________________
    Wir Sachsen wir sind helle,
    das weiss die ganze Welt.
    Und sind wir einmal blöde,
    dann haben wir uns verstellt !
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Guest

    löl, naja ganz aktuell ists aber nicht mehr! :zahnlücke:

    Der Zettel-Ewald ist ja schon weg bei uns! :hail:
     
  4. EE-Dynamo

    EE-Dynamo Guest

    Stimmt das war das Jahr 2003.
     
  5. Fans von Dynamo Dresden aus dem Osten
    kommen bei jedem Spiel auf ihre kosten,
    auch wenn die Jungs von Dynamo verlieren,
    werden sie es halt im nächsten Spiel kapieren,
    Unser Ziel ist und bleibt die Liga Eins,
    wir haben bessere Stürmer als Marek Heinz,
    Wir Fans aus dem Osten trinken gerne
    Rotkäppchen Sekt aus der Pulle,
    dazu essen wir ene Salamistulle,
    Dynamo Dresden du bist niemals allein,
    wer nicht an dich glaubt......

    Leute wie geht es wohl weiter???
     
  6. Andersson

    Andersson Guest

    ...ist Fan von nem anderen Verein:lachweg: :zwinker:
     
  7. EE-Dynamo

    EE-Dynamo Guest

    ... ist ein DSC(BFC) Schwe.n. :lachweg:


    Vor dem Tor aus Dynamosicht

    Vom Schnee befreit sind Rasen und Ränge
    durch der Fans holden, belebenden Schipp,
    im Elbtal grünet Hoffnungsglück;
    der alte Winter, in seiner Schwäche,
    zog sich ins rauhe Gehege zurück.

    Von dort her sendet er, fliehend, nur
    ohnmächtige Schauer körnigen Eises
    in Streifen über die schwarz/gelbe Flur.

    Aber die Sonne duldet kein Weißes.
    Überall regt sich Hoffnung und Streben,
    Alles will sie schwarz/gelb beleben;
    doch am Stadion fehlts im Revier:
    Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

    Kehre dich um, von diesen Höhen
    ins RHS hinab zu gehen!
    Aus dem hohlen finstern Tor
    dringt schwarz/gelbes Gewimmel hervor.
    Jeder freut sich heute so gern.

    Sie feiern die Auferstehung der Herrn,
    denn die sind selber auferstanden:
    Aus niederer Liga dumpfer Regionen,
    aus Otto's kriminellen Banden,
    aus dem Druck vertaner Millionen,
    aus des Dorfsportplatz' quetschender Enge,
    aus des Zwangsabstiegs grausamer Nacht
    sind sie alle ans Licht gebracht.

    Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
    durch den Garten ins Stadion bewegt,
    wie jeder Fan in Breit und Länge
    als zwölfter Mann zu Dynamo steht.

    Und, bis zum Letzten alles gegeben,
    ertönt der Siegschrei, gegen Erfurt dann.
    Und von des Sportfernsehns fernen Pfaden
    blinkt uns die Tabelle weit oben an.

    Ich höre schon der Fans Getümmel,
    hier ist Dynamos wahrer Himmel,
    zufrieden jauchzet groß und klein:
    Hier bin ich Fan, hier darf ichs sein!

    (frei nach: Johann Wolfgang von Goethe, Faust I) :zwinker: