Fußballer sind Weicheier

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Königsblau, 21 März 2008.

  1. Königsblau

    Königsblau Member

    Beiträge:
    18
    Likes:
    0
    Seit gestern besteht daran keinen Zweifel mehr. Es wird diskutiert über zu viele Spiele, sogar zwei Spiele pro Woche sehen viele schon als große Belastung an, einfach nur LÄCHERLICH!

    Gestern Abend bzw. Nacht ging erst ein Eishockeyspiel um 0:17 Uhr zu Ende, dass bereits um 19:30 Uhr angefangen wurde. 118 Minuten effektive Spielzeit ohne Pausen.

    Manager Karsten Mende sagt es genau richtig: "„Sowohl meine eigenen Spieler als auch die Frankfurt Lions haben dem Publikum etwas gezeigt, woran mancher Bundesligafußballer gescheitert wäre“.

    Und wie Recht er damit hat!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    So schlimm ist es auch nicht, weil die Fußballer mehr auf Kondition gehen. Zwei Spiele pro Woche ist, wenn es nicht öfters ist, ok, aber 3 ist echt schon sehr hard! Wenn man aber 8 Spiele in einem Monat, dann ist die Belastung schon sehr groß.
     
  4. luca_toni19

    luca_toni19 New Member

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Na ja das geht ja noch. Aber sie sind wirklich weicheier denn sie lassen sich bei jeder Berührung fallen, und das macht mittlerweile jeder
     
  5. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wie lange haben die Feldspieler denn so auf dem Eis gestanden?
     
  6. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    Luca Toni da nicht ausgeschlossen ;)


    Also Eishockeyspieler haben ein viel kleineres Feld zu bespielen. Die Kondition reicht somit auch für längere Zeit oder für mehrere Spiele hintereinander.
     
  7. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Genau, von der Kondition her sind Fußballspieler viel mehr gefordert, aber mit den Schwalben muss ich dir total recht geben. Das ist kein Sport mehr!
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Wer sich Rüstungen anzieht, ist doch viel eher ein Weichei! :D
     
  9. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    @ Holgy: Die bekommen ja auch eher auf die Nuss -> sieht man doch auch an der Kopfform und an den Zähnen ;)
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Bei Köln gegen Mannheim läuft gerade die 160. Minute und die 6.te Verlängerung.

    Hammer! :staun:
     
  11. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    dass der deutsche Fussball mittlerweile aus 30%(Vermutung) Schwalben besteht, liegt meiner Meinung nach an der Regelausrichtung und Kleinligkeit der Schiedsrichter!:(
    Würde man nicht alles abpfeifen, was auch nur annähernd wie ein Foul aussieht, gäbe es wesentlich weniger Fallobst und Schwalbenkönige. Und der deutsche Fussball wäre auch wieder ansehentlicher.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Da ist sie wieder die Frage nach dem Huhn oder Ei. Wenn ich die Kleinigkeiten nicht pfeife, wird hierzulande wesentlich mehr provoziert. Für mich war die Provokation des Duisburgers gestern in der 4. min alleine schon rot. Solche Kleinigkeiten würden dann nicht mehr gepfiffen. Dann sollte man aber auch konsequent sein und dem Herrn Hanke seine Reaktion verstehen. Und wegen der Schwalben würde ich nicht weniger pfeiffen, sondern sogar mehr, denn das ist ein Betrug und gehört bestraft, bei Wiederholung von mir aus mit einem Platzverweis. Das ist hier so eingefahren, das in den ersten vier Wochen einer solchen Regel pausenlos rote Karte gezückt werden würden, aber dann lernen sogar Fussballprofis.
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Sehe ich genau so. Ich kann nicht verstehen wieso 98 % der Schwalben nicht geahndet werden. Das sollte jedesmal ne gelbe Karte nach sich ziehen. Klar das manche sich immer weiter fallen lassen, die haben ja nicht zu verlieren, und wenn es beim 10. ten mal klappt haben die alles richtig gemacht und das darf nicht sein.

    Ne Schwalbe ist ein Betrugsversuch und bei manchen gehts um viel Geld. Wer also betrügt und nem anderen möglicherweise nen Millionenschaden (z.b. entgangene Prämien der gegnerischen Spieler, oder dem Verein im Falle eines Abstiegs) zufügt, der sollte nicht noch als clevere Sau gelobt werden. :motz:
     
  14. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Mir doch scheissegal ob es um Geld geht, vor allem geht es um sportlichen Erfolg bzw. Mißerfolg. Wenn jemand mit ner Schwalbe den Abstieg meiner Mannschaft mitbeeinflussen würde, würde ich nicht denken: Oh, das schöne Geld das uns jetzt durch die Lappen geht!
    Reicht ja wenn Manager so argumentieren.
     
  15. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    DU wist doch nicht erzählen, Fußball wäre anstrengender als Eishockey??

    Mein Tip: Schlittschuhe schnappen, Schläger schnappen und einfach nur mal beim Eishockeyclub mittrainieren.
     
  16. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    @ Princewind: Ich habe beides mal probiert, aber Eishockey ist mir von der Kraft eindeutig leichter gefallen, auch wenn ich nicht auf Leistung gespielt habe. Beim Fußball ist das eigentliche Spielen leichter, aber man braucht (glaube ich) mehr Kondition.
     
  17. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0

    Ich finde Provokationen und "gesunden Körperkontakt" kann/sollte man trennen!:suspekt: Provokationen gehören bestraft und kleinere Berührungen sollten laufen gelassen werden.
    (Definition "kleinere Berührungen": Im Zweikampf um einen Kopfball, z.B. nach einem Abschlag oder Eckball; Abschirmen vom Ball; Durchsetzen in einem Laufduell(auch wenn mal die Hand draußen ist!)).
    (Definition "Provokation": Finger [fast] ins Auge stecken :auslach:; Nachtreten; Schupsen)
    Und wenn dann noch die Schwalben bestraft werden, sind wir wieder aufm richtigen Weg!:top:
     
  18. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Unnötige Theatralik gehört genauso bestraft.

    Wenn sich Spieler nach einem stinknormalen (harmlosen) Foul am Boden krümmen, mit der Trage nach außen gebraucht werden müssen, dort dann aufspringen und wieder auf die angestammte Position zurücksprinten, dann wäre das für mich auch eine (nachträgliche) gelbe Karte wert.

    Sowas nennt man Unsportlichkeit.


    Ich hab das beim Thema Videobeweis schon einmal angesprochen.
    Für solche Dinge sollte man auch nach Spielende noch gelbe (ggf. gelb-rote) Karten verteilen dürfen.