Fußballer geraten immer mehr in Vergessenheit!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von marcelinho93, 11 Oktober 2010.

  1. marcelinho93

    marcelinho93 Member

    Beiträge:
    116
    Likes:
    2
    ich möchte hier heute mal was ansprechen was mich sehr besorgt. junge leute die kennen nur noch stars im fussball die sie jeden tag oder öfters im fernsehn sehn wie messi c ronaldo kaka ronaldinho aber was ist den mit den oldies wie garincha rivelino bobby moore puskas di stefano krol und wie die alle heißen kann das echt war sein das die immer mehr in vergessenheit geraten ? wisst ihr den garnicht mehr was die alle geleistet haben. früher hatten die net so high tech bälle da gabs leder bälle aus echten leder und net so high tech zeugs damit tore zu machen war viel schwieriger. die würden heute noch wenn die vllt ein paar jahre jünger wären mdie messis und ronaldos fertig machen. soo sorry aber des musste ich jetzt mal ansprechen....!!

    also wie seht ihr den das ?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kthesun

    kthesun Guest

    Völliger Quatsch, die Fussballspieler von heute sind die besten aller Zeiten. Im Fussball wird das zwar immer eine Vermutung bleiben, aber da es in jedem meßbaren Sport so ist, dass die aktuelle Generationen besser als die vorherige ist, ist es extrem wahrscheinlich, dass es im Fussball genauso ist. Liegt daran, dass der Sport immer professioneller, die Trainingsmethoden immer besser und die Anreize immer höher werden.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Richtig! Mit der Lederpille von damals würde ein Ronaldo nicht so zaubern können!
     
  5. marcelinho93

    marcelinho93 Member

    Beiträge:
    116
    Likes:
    2
    jaa was habe ich den da oben gesagt ich meinte wenn diese stars heute leben würden und mit den high tech bällen spielen würden dan wären die wahrscheinlich besser sein wie ronaldo und co da jaa auch die trainingsmethoden besser geworden sind wie ihr jaa oben schon gesagt habt...
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Das Problem, und das erkenne ich teilweise schon bei den jüngsten Jugendfußballern, ist, dass die Pausendiskussionen um den Fußball heute sich um die Frage drehen:

    "Sieht der AdiPRE II XRweißnichwas" in smaragdgrün geiler aus als in luderrot?"

    Mit anderen Worten: Frühere Generationen haben sich Fuppes-Geschichtsbücher gekauft und kannten die Vereinsstationen der großen Spieler, ihre Tore, ihre WM-Teilnahmen aussem Eff-Eff. Heute beschleicht mich die Befürchtung, dass die meisten bestenfalls noch die Beschreibung des Fußballequipments lesen wollen und ansonsten ähnlich degeneriert sind wie die Megastars der heutigen Zeit.

    Im Übrigen hast Du mit Deinem letzten Statement Recht, auch wenn es eher theoretischer Natur ist:

    Gib' Cruyff, di Stefano oder Puskas heutige Spielmittel und das gesamte Physio-Drumherum und man könnte vielleicht erkennen, dass sie begabter wären.

    Oder eben nicht.
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...und uwe seeler würde heute, wenn er jetzt 25 wäre, kein einziges kopfballtor machen.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Wieso nicht?
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mit 168 cm?
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    wieso nicht? wenn er hoch springen kann.
     
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ja, möglich, aber dann müsste er schon den
    tragen!
     
  12. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Völliger Schwachsinn. Wer behauptet, heute wäre es leichter Tore zu schießen, der soll sich mal Spielergebnisse aus heutigen Zeiten und von früher anschauen. Wieso sinkt denn Saison für Saison die Tore-pro-Spiel-Quote? Damals konnten Fußballer Kettenraucher, Alkis und alles mögliche sein und konnten am Wochenende dennoch Leistung auffem Platz bringen. Heute müssen sie zu 5000 % fit sein, 3 Medizin-Bälle auf dem Kopf balancieren können, und ihnen werden Chips eingepflanzt damit der Trainer ihre Laufwege überprüfen kann.
     
  13. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.100
    Die vertragen heute nur weniger Alk und Kippen - Weicheier!!!
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    ich glaube mit den NIKE X2s turbojump 3000 in magenta kann man noch besser springen!
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wir sollten das mal in der hasenheide testen. ;)
    vielleicht mit nem schönen fläschchen lammsbräu? (in der smaragdgrünen flasche)
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.813
    Likes:
    2.735
    Zum Thema fällt mir spontan ein geiler Song von Bolzplatz ein:

    Als Fußball noch ein Männersport war


     
    Zuletzt bearbeitet: 10 September 2013
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.813
    Likes:
    2.735
    Ich schaue desöfteren mal mit meinem 75 jährigen Patenonkel und meinem Vater zusammen Fußball. Mein Vater hält sich ja noch zurück aber mein Patenonkel ist schrecklich.

    Da braucht nur jemand übers Tor zu schießen, dann gehts los: Was trainieren die denn den ganzen Tag? Sowas hat man früher nicht gesehen. blablablub ....

    Letztens konnte ich es nicht mehr hören und habe gesagt, die Typen von früher würden heute durchs Raster fallen und nie und nimmer Bundesliga spielen. Da hatte ich dann wohl was falsches gesagt. ;-)

    Also kurzum, früher gab es begnadete Fußballer die was mit dem Ball anfangen konnten, heute das sind alles Warmduscher, die zwar ständig trainieren aber trotzdem das Tor nicht treffen. Hätten die früher so trainiert, wären die noch viel besser gewesen.

    Das sich früher in der Bundesliga ein Beckenbauer 5 Sekunden lang überlegen konnte, wo er hinflankt, und er heute dafür vielleicht noch eine Sekunde Zeit hätte, davon spricht natürlich niemand.

    Ne, ich bleibe dabei, die früher hätten heute überhaupt keine Chance mehr, da würde auch die Ausrüstung nichts nutzen. Viele waren vom Typ überhaupt nicht dynamisch genug um heute mithalten zu können.
     
  18. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Glaubst Du an eine Art "fußballgenetischen" Fortschritt? Meinst Du wirklich, dass der im Jahr 2010 geborene, spätere Fußballprofi in seiner Geburtsstunde geeignetere geistige und körperliche Anlagen hat als der 1945 geborene, spätere Fußballprofi in seiner Geburtsstunde?

    Ich meine das nicht.
     
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.813
    Likes:
    2.735
    Ne das meine ich auch nicht. Der Fußball ansich hat sich aber weiter entwickelt und Attribute die Dich früher zum Weltstar gemacht haben, werden heute gar nicht mehr benötigt bzw. berücksichtigt.
    Ich denke, ein Gerd Müller z.b. würde heute bei vielen Scouts von vorne herein durchs Raster fallen.
     
  20. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Stellt euch mal vor, wie Messi ohne Schienbeinschützer abgehen würde, so wie Pele damals ;)
     
  21. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Und dann noch in den kurzen Hosen... :D
     
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Das mag sein, hat aber auch 2 Seiten:

    Spieler, die früher durchs Raster gefallen sind, wären heute vielleicht interessant.

    Ich meine einfach folgendes:

    Ein Formel 1-Auto der 60er würde einem heutigen kaum Paroli bieten können; darf man deshalb darauf schließen, dass die 60er-Jahre-Fahrer nackt, das heißt nur mit ihrem Talent ausgestattet, heute keine Chance mehr hätten, wenn sie doch in der heutigen Zeit genau wie ihre heutigen Konkurrenten an die Sache herangeführt werden würden?

    Wir können mit einer gewissen Sicherheit mutmaßen, dass der Bomber der Nation mit seinem Fitnesszustand VON DAMALS, seiner damaligen Schnelligkeit und seinem Lebenswandel nach heute recht wahrscheinlich keine Weltklasse wäre.

    Aber wir können doch nicht ausschließen, dass dieses Reaktionstalent, wenn es in der heutigen Zeit und mit heutigen Rahmenbedigungen an den Profifußball herangeführt würde, nicht mithalten könnte.
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.813
    Likes:
    2.735
    Ok wenn man es so sieht hast Du natürlich Recht. Man weiß ja nicht, ob ein Gerd Müller in der heutigen Zeit nicht auch die Zeichen der Zeit erkannt hätte und mehr für seinen Zustand getan hätte.

    Man kann es eigentlich gar nicht vergleichen, weil ez viel zuviele Unbekannte gibt.

    Nur kann ich dieses früher war alles besser nicht mehr hören, als ob früher niemand mal übers Tor geschossen hätte. Und selbst wenn die den ganzen Tag trainieren ist doch klar dass nicht jeder Schuß reingeht, was übrigens auch gut so ist, wir wollen ja keine Handballergebnisse. ;-)

    Also sagen wir mal so: Einige Profis von damals hätten das Talent, um auch in der heutigen Zeit in der Spitze mithalten zu können, allerdings würde ein, heute unter Profis zeitgemäßer Fitnesszustand, die Vorraussetzung dafür sein.

    So in etwa, aber trotzdem bleibt das noch hoch spekulativ, da kaum nachweisbar. Die taktische Ausbildung ist ja heute auch viel weiter, und wird schon im Alter von 3 Jahren bei den Bambinis gelernt, ob die Altstars das hätten aufholen können ist fraglich. Wären die Altstars heute groß geworden, hätten sie es wahrscheinlich ja selbst schon mit in die Wiege gelegt bekommen.

    Prinzipiell dürfte es eigentlich keine großen genetischen Nachteile unter den Generationen geben. Ist ja nicht so wie beim Handyboom. Denn da habe ich mal gelesen, hat es von der letzten auf die heutige Generation einen Evolutions-Sprung gegeben, der ca. 25% mehr Fingerfertigkeit ausmacht.
     
  24. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Früher gab es kein Medium, über das man sich mit Fans austauschen konnte, es gab keine Diskussionsforen, in denen man die Vorzüge oder Nachteile seiner Idole hervorheben konnte.
    Was gab es ? Leserbriefe, Kolumnen, Kommentare von Journalisten, Bücher, Zeitschriften, TV-Sendungen, die alle eines gemeinsam hatten: Man konnte seine Meinung nicht unmittelbar mit Gleich- oder Andersgesinnten austauschen, sondern nur für sich selbst entscheiden, ob man sich der Meinung des Lesers/Journalisten anschliesst. Oder eben einen eigenen Leserbrief mit einer Gegenmeinung verfasst und an die Zeitung schickt, ohne zu wissen, ob der abgedruckt wird.
    Früher gaben die Print-Medien und das Fernsehen die Themen vor, anhand derer man sich seine Meinung bilden konnte. Austauschen war nur in Kneipen oder Schulen möglich, jedenfalls lokal begrenzt.
    Heute haben wir das Internet und die Fans geben die Themen vor, vielfältiger als früher und vor allem unmittelbar (auf)greifbar. Das ist mit ein Grund, warum heute die Idole nicht so schnell vergessen werden und natürlich, weil die userschaft jünger ist und die alten Idole nur noch dem Namen nach kennt.
     
  25. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich sehe einfach nur einen schrecklichen, unübersichtlichen und kaum lesbaren Text.
     
  26. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Meinst du mich ? :weißnich:
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    3 Tage dauerte es früher die Eiger-Nordwand zu durchsteigen, heute ist einer in knapp 3h oben.

    Was ist da los?
     
  28. kthesun

    kthesun Guest

    Ich verdreh immer die Augen wenn Leute von Pelé, Maradona, Beckenbauer, Uwe Seeler etc. anfangen. Ich kann damit einfach nichts anfangen. Als die gespielt haben war ich noch nichtmal geboren. Ich verbinde mit denen überhaupt nichts. Und es gibt ja noch nicht mal Aufzeichnungen von beeindruckenden Aktionen dieser Spieler, denn damals sah Fussball noch ganz anders aus als heute. Manche bezeichnen z.B. das hier Maradona Tor des Jahrhunderts Video - Bastardknabe - MyVideo als Tor des Jahrhunderts, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

    Und ehrlich gesagt nervt es mich auch, dass manche Sportmoderatoren Maradona oder Pelé immer noch als "beste Fussballer aller Zeiten" bezeichnen. Das ist dasselbe wie bei Filmen. Für manche kann ein Film nur dann richtig gut sein, wenn er vor 1970 gedreht wurde.
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Manche Sportmoderatoren? Das ist die allgemein anerkannte Einschätzung, denke ich. Wer ist denn für dich besser als die beiden?
     
  30. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.461
    Likes:
    986
    @kthesun
    Irgendwie kann ich Dein Standpunkt nachvollziehen, aber gerade wenn ich Maradonas Tore von einst sehe, dann weiss ich auch, dass beide Tore in diesem Spiel bis zum damaligen Zeitpunkt nichtmal denkbar waren. Sie waren eben was völlig besonderes und nie dagewesenes. Der Fussball hat sich nun weiterentwickelt. Sowas wie ein Tor des Jahrhunderts gibt es für mich heute schon deshalb nicht mehr, weil nichts an den Toren mehr besonders ist. Alles (naja zu 99%) war schonmal da. Bestes Beispiel zu Deinem Link ist Maradonas "Zwilling" - klick. Hätte er dieses Tor als erster geschossen, wärer er in die Geschichtsbücher eingegangen. Man wird immer wieder Vergleiche ziehen mit Spieltypen und Toren, die bereits da waren. Das Maradona oder Pele auf Ihren Positionen zu ihrer Zeit meilenweit voraus waren, dürfte unbestritten sein, heute hätten sie aufgrund vieler Einflüsse eine wesentlich grössere Konkurrenz.
     
  31. kthesun

    kthesun Guest

    Naja, so ziemlich alle heutigen Topspieler. Vergleich mal Messi mit Maradona, da liegen Welten dazwischen was Ballbehandlung, Passpiel und Schusstechnik betrifft.
    Das Niveau heute ist einfach höher. Das beweist sich dadurch, dass es heute keine Spieler mehr gibt, die in der Lage sind zu rauchen, oder sich wie Gascoine in der Halbzeitpause einen doppelten Whiskey reinpfeiffen, und dann trotzdem noch mitspielen können. Und der Meister der 1. Liga ist ja auch unbestritten besser als der Meister der 2. Liga.

    Wenn faceman sagt, dass sie für die damalige Zeit top waren, dann glaube ich das ja. Aber man muss halt sagen, dass es für die damaligen Verhältnisse war. Fakt für mich ist: Messi heute ist klar besser als Maradona früher. Das sieht man einfach, wenn man die Videoaufnahmen vergleicht. Ob Maradona mit den heutigen Trainingsmethode, "Hightech-Bällen" und "Hightech-Schuhen" genauso gut oder besser als Messi wäre ist reine Spekulation. Deshalb ist es die typische Arroganz der Älteren, wenn sie behaupten ein Spieler aus ihrer Jugend sei der "beste aller Zeiten". Damit übergeht man die Gegenwart und Zukunft.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15 Oktober 2010