Fußball Bundesliga 26. Spieltag - Diskussion - Live und in Farbe!

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von Holgy, 20 März 2015.

  1. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.639
    Likes:
    753
    der kann ja nun nix dafür das Robben anfällig für Verletzungen ist
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.881
    Likes:
    2.974
    "Kaputtgetreten" ist hier das Schlagwort :isklar:.

    Ich hätte je eher Kramer als Ursache verlinkt.
     
  4. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.098
    Brutales Foul - gravierende Fehlentscheidung - Torwartfehler des Jahrhunderts!
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Nö, war ja kein absichtliches Foul.
     
  6. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.588
    Likes:
    414
    Natürlich war das ein absichtliches Foul. Aber aus meiner Sicht keines mit der eine Verletzung des Gegners in Kauf genommen wurde. Wie schon gesagt, blöd gelaufen.

    Ganz anders als diese böse Szene im schwarz-gelben Pokalspiel, da läufts mir heut noch eiskalt den Rücken runter......
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Ok, einverstanden. Sagen wir also, die Fiesheit war nicht beabsichtigt.
     
  8. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Ein echter Treter! Kann nix am Ball nur treten!
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Bauchmuskelriss? Gute Besserung!

    Fliegen die Bazis jetzt wirklich aus Pokal, CL und werden nur Vize, wie es überall zu lesen ist?
     
  10. hamad138

    hamad138 Member

    Beiträge:
    118
    Likes:
    1
    Ich hab eine frage auch wenn es euch nervt.

    Der HSV ist ja eine Aktiengesellschaft , wie zum Teufel kann die DFL jemanden verbieten mehr als 50% Anteile zu erwerben. Du kannst doch keine Aktiengesellschaft verbieten wie sie zu wirtschaften hat, verletzt das nicht gegen unzählige Wirtschafts und EU Statuen? Die DFL mischt sich sozusagen in Wirtschaftsgesetzte der EU und Deutschland ein, ist das nicht illegal?
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Es kommt nur darauf an, dass das Stimmrecht, das beim Verein liegt, grösser als 50% ist.
    Nimm den BVB: Dessen ausgegebene Aktien liegen zu über 90% woanders aber eben nicht das Stimmrecht.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wie anderswo schon Leute schreiben: Wenn der DFB sagt, so sind die Regeln, muss ja nicht jeder mitmachen.

    Dagegen klagen steht jedem frei, aber das trauen sich nichtmal Kind und Hopp.
     
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.176
    Likes:
    1.882
    Na so schlimm war das Foul nun doch nicht. Reus war beim darauf folgenden BuLispiel gegen den HSV von Beginn an dabei war. Der war so schwer verletzt das er die komplette Spielzeit durchgestanden hat.
    Das Foul sah im ersten Augenblick vielleicht heftig aus, war es demnach und letztendlich aber nicht.

    Das Geheule dazu seitens des BVB war letztendlich überzogen und überflüssig.
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Schwachsinn, es gab kein Geheule. :vogel: Klar waren alle erst mal geschockt, man hatte Reus schließlich schon dreimal wegen vorsätzlicher Fouls mehrere Wochen lang verloren und wusste zunächst auch noch gar nicht, wie schwer die Verletzung sein würde. So brutal wie z.B. das Bakalorz war das Foul sicher nicht, aber doch ziemlich fies von Seiten des Dresdners. Wobei ich dessen Sprüche danach noch am ätzendsten fand.
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.176
    Likes:
    1.882
    Es gab zu Beginn jede Menge überzogenes Geheule. Natürlich auch weil Reus schon ein paar mal verletzt war. Trotzdem können die vom BVB erstmal mit den Füssen auf´m Boden bleiben anstatt gleich überzogen und lauthals loszuheulen was das Zeug hält. Klopp und Zorc.:vogel:
    Zorc sprach über "vom Platz treten". Und Kloppos Kommentar dazu war auch nicht viel besser.




     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Ach hör doch auf, die waren geschockt, mehr aber auch nicht. Das wäre jedem andern in der Situation und nach der Vorgeschichte genauso gegangen.
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Auja - geschockt; deswegen machte Susi wegen der kleinen Prellung dann das Fass auf - schon klar :D
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Ach labert doch nicht rum. Ist doch logisch, dass nach der Vorgeschichte (drei längere Verletzungen durch Einwirkung des Gegners in wenigen Monaten) bei Reus halt eine besondere Sensibilität herrscht, wenn der wieder mal vom Platz humpelt. Wer das nicht kapiert, der will nicht, oder dem ist einfach nicht mehr zu helfen. :suspekt:
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Rumgelabert hat Susi.
     
  20. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.176
    Likes:
    1.882
    Ich finde halt, man muss es nicht übertreiben. Auch andere Spieler werden mal gefoult und verletzen sich. Oder, wie im Fall Reus, verletzen sie sich nicht. Nur, die Vereine veranstalten nicht so einen dermaßen übertriebenen Affentanz wie die vom BVB. Okay. Bis auf den Knacki Uli, der seinerzeit Artenschutz für seine (Filigran) spieler beantragt hatte.
    Das der Kloppo eh alles immer wieder gerne übertreibt, ist bekannt.
    Der Heulsusi Zorc hätte ich, auch in dem Fall, doch etwas mehr Sachlichkeit zugetraut.