Funk-Kopfhörer

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von manowar65, 20 März 2007.

  1. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Kennt sich jemand von euch mit Funk-Kopfhörern aus?Meine bessere Hälfte behauptet immer,ich würde den Fernseher zu laut machen.:vogel:
    Also möchte ich mir mal son Teil zulegen.
    Qualität sollte in Ordung sein,muß kein Luxus-Teil sein,Hauptsache bezahlbar.:zwinker:
    Würd mich freuen,wenn da jemand von euch Tipps hat.:top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Stratege81

    Stratege81 Active Member

    Beiträge:
    365
    Likes:
    0
    In der Werbung unter Deinem Beitrag wird gerade ein Sennheiser Funk-Kopfhörer angezeigt, sofort kaufen 69 Euro.

    Sennheiser ist da wohl auch schon was ordentliches, zumindest mein Vater schwört darauf, hat auch einen Kopfhörer von denen, aber das Modell ist wohl schon ein bissel älter. :weißnich:
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Ich hatte früher das Problem, dass das drahtlose Telefon neben dem Sofa den Empfang störte wenn ich die Kopfhörer dort aufhatte. Ist ein ganz billiger von einem Kaffeeverkäufer, tut aber. Inzwischen kommt mein Telefon aus der Kabeldose und steht woanders. Kabellose haben leider den Nachteil, dass sie einen Akku haben der nach längerer Ruhezeit eben leer ist. Wenn man ihn einigermassen regelmäßig benutzt, sollte das aber kein Problem sein.
     
  5. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Wenn ein Funkkopfhörer nach längerer Nichtbenutzung leer sein sollte, wäre das Phänomen eher in den Bereich "Defekt" einzusortieren.
    Die Geräte haben für gewöhnlich eine Basisstation, auf der sie beim Nichtgebrauch aufgeladen werden.

    Es gibt aber trotzdem schwerwiegende Argumente gegen Funkkopfhörer.

    Einmal ist die Einstrahlfestigkeit sehr schwach. DECT-Telefone und Handys können leicht stören; auch schonmal Starter von Leuchtstofflampen bzw. Kühlschrankrelais.

    Was aber viel schwerer wiegt (zumindest für mich) ist die Tatsache, dass bis auf ein paar wenige, wahnsinnig teure HighEnd Apparate ALLE Funkkopfhörer wegen der eingebauten Endstufen rauschen. Manche leiser, manche lauter, aber man hat idR einen Dauerrauschteppich.

    Wenn Du immer auf dem selben Platz sitzt, würde ich in jedem Fall einen Kabelkopfhörer vorziehen.

    Und da ist die Auswahl an brauchbaren bis überragenden Geräten ziemlich gross und fängt bei ca 50 bis 60 Euro an.

    Nichts falsch machst Du in jedem Fall bei Beyer Dynamik.

    Sennheisser wurde ja schon ins Spiel gebracht, da muss man aber Fan dieser offenen Bauweise sein, was zu Lasten der tiefen Frequenzen geht.
    Wer es etwas bassiger haben will, kommt um einen geschlossenen Kopfhörer nicht herum, aber der sollte dann möglichst leicht sein.

    Sony hat übrigens auch erstaunlich günstige und brauchbare Kopfhörer im Programm.

    Philips wird allgemein etwas kritisch gesehen, da die Langzeithaltbarkeit (mechanisch) in der Vergangenheit nicht immer die Beste war.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Nee, weil ich ja den Stecker gezogen habe :zahnluec: damit das Netzteil nicht monatelang Strom zieht.
    Richtig, habe ich ja angedeutet. Ich würde heute auch wieder einen mit Kabel bevorzugen.
     
  7. Spitze

    Spitze Draußen is er

    Beiträge:
    1.179
    Likes:
    0

    Laut deinem Text willst Du den Funkkopfhörer am TV betreiben, ist das richtig? Darf man also davon ausgehen, das dir die Tiefen Frequenzen (im Volksmund auch "Bass" genannt) relativ egal sind, ebenso die besonders hohen Frequenzen, da du dir sicher keine Konzertaufzeichungen anhören möchtest, oder? Dein Gerät sollte also in den mittleren Frequenzen gute Qualität bieten, nicht wie von den "Profis" hier empfohlen ein störendes Kabel haben, denn du suchst ja gerade einen Kabellosen Hörer!
    Ich würde dir zum Kauf eines Sennheiser-Gerätes raten, denn die haben in Sachen Funkkopfhörer lange Erfahrung und entsprechend gute Geräte. Ich hab selbst nen RS 130 und bin hoch zufrieden. Von einem Grundrauschen hab ich da noch nix mitbekommen, kann aber daran liegen, dass meine Ohren zu einfach struturiert sind.

    Wenn du tatsächlich mal nen richtig guten kablegebundenen Kopfhörer kaufen möchtest, so rate ich dir in jedem Fall einen AKG zu nehmen. Was natürlich auch immer vom Musikgeschmack abhängt, und man sollte die Teile in jedem Fall aufsetzen und den Komfort vergleichen..!
     
  8. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Hmm, ich hab nen Bluetooth-Kopfhörer, der hat so Kinderkrankheiten der Funkkopfhörer nicht, d.h. er rauscht nicht und lässt sich auch von DECT-Telefonen nicht beeindrucken, da die Übertragung ja digital erfolgt.

    Ich habe da einen von Logitech, der ist aber nur bedingt zu empfehlen, da mein erster während der Garantiezeit kaputt ging... hätte aber auch gut danach kaputt gehen können. Aktuell auf den Markt gekommen sind zwei von Creative, einmal ohne Bügel und recht leicht und einmal mit Bügel. Beide für ~100 €. Der Klang ist bei Creative-Lautsprechern und Kopfhörern immer ganz ordentlich; nicht das Nonplusultra, aber ganz gut.