Fünfzehn Tote bei Amoklauf in Realschule

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Schalker-Lady, 11 März 2009.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Nein, das stand nirgendwo - aber solange er ein Sportschütze ist, hat er keinen, da man eben für einen Waffenschein ganz andere Voraussetzungen erfüllen muss und daher behaupte ich, dass er mit 99,999% Wahrscheinlichkeit keinen hatte - auch wenn die Presse da behauptet, weil mal wieder ein Journalist keinen Plan von der Sache hat ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Es gibt allerdings auch genug Sportschützen MIT Waffenschein. Das eine schließt das andere ja nicht aus.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Wieviel? 0,1% aller Sportschützen? Und ich behaupte, das wäre schon hoch.

    Ein Waffenschein wird erteilt, wenn es als erforderlich angesehen wird, dass man eine geladene Waffe in der Öffentlichkeit mitführen kann. Wozu braucht das ein Sportschütze?
     
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Behauptest du, was ist Grundlage dafür? ;)
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Es ist mir ehrlich gesagt etwas zu dumm, Deine Behauptungen, die Du aus der Luft greifst, entkäften zu sollen. Mach Dich kundig, was ein Waffenschein ist, dann muss ich das nicht machen.
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Die hatte ich bereits verlinkt.
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Meine Behauptung beruht auf Erfahrungswerten im Bekannten- und Verwandtenkreis. Einer meiner Verwandten hat übrigens einen Laden für Jagd- und Sportwaffen.

    Jetzt bist du am Zug, wie kommt deine Behauptung zustande? ;)
     
  9. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Sprichst du jetzt vom "großen" oder "kleinen" Waffenschein ? Ich glaube nicht dass viele Sportschützen den großen Waffenschein besitzen, denn es dürfte schwer sein die Notwendigkeit zu begründen.

    " Beim landläufig bekannten "großen" Waffenschein sind die Kriterien wesentlich schärfer. Er berechtigt nämlich zum Führen von Schusswaffen auch außerhalb der Wohnung. Wer eine solche Erlaubnis bei der zuständigen Behörde beantragt, muss außer besonderer Sachkunde vor allem die Notwendigkeit des Führens von Schusswaffen glaubhaft nachweisen. Dazu gehören eine besondere Gefährdung von Leib und Leben, die wesentlich stärker als die der Allgemeinheit sein muss."


    Ganzer Text: Waffengesetz in Deutschland - Leib und Leben in Gefahr - Panorama - sueddeutsche.de
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Siehe hexes Antwort.
     
  11. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Auf theorethischer Basis also. Na dann. ;)
     
  12. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Achso und du bist also ernsthaft der Meinung dass man einen großen Waffenschein lapidar begründen kann,
    mich würde mal interessieren wieviele Sportschützen du kennst die diesen haben ?

    Oder mache dich mal bei den entsprechenden Behörden schlau und geh da hin und beantrage den Waffenschein, mal sehen ob du glaubhaft machen kannst warum dein Leben gefährdeter ist als das der Allgemeinheit und man man dir den großen Waffenschein dann aushändigt.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Nix theoretisch. Da stehen die Voraussetzungen ja exemplarisch mit drin.

    Da Du mir ja sagst, Deine Bekannten/Verwandten hätten einen Waffeschein, was soll ich dazu sagen ausser: Glaube ich nicht und zwar deswegen, weil Du eben Waffenbesitz und Waffenführen durcheinander bekommst.

    Ich kenne nämlich die Berechtigung Deiner Bekannten und Verwandten nicht aber anscheinend sie ja dann alle gefährdeter als die Allgemeinheit und brauchen die Waffe zum Schutz ihres Lebens. Die laufen also dann zwischen Wohnung und Arbeitsplatz mit einer geladenen Walter P9 rum.
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Hier ein Antrag vom Landratsamt Nürnberger Land. http://www.nuernberger-land.de/uploads/media/AntragwaffenrechtlicheErlaubnis.pdf
    Da gibt es auch noch ein Begründungsformular für den großen Waffenschein. Vielleicht ist es in der Praxis ja ganz einfach den zu bekommen.
     
  15. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Bei 3 Leuten weiß ich ganz sicher, dass sie den "großen" Waffenschein besitzen. Einer leitet das Geschäft für Jagd- und Sportwaffen, ein anderer ist Richter am Landgericht und vom letzten weiß ich nicht viel, da er zwischen Kanada und Deutschland pendelt und nur selten hier unterwegs ist.
     
  16. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Aha. Und die sind alle Sportschützen und haben ihn darum ?
     
  17. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Nö, nicht darum. Das habe ich auch nie behauptet. Übrigens interessant, dass du immer recht zickig bist, wenn jemand deine Aussagen, noch so unwichtig, verdreht, selbst aber keinen Deut besser bist. :weißnich:
     
  18. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich bin nicht zickig, mir ist nur schleierhaft, wie du darauf kommst dass der Vater des Jungen als Sportschütze auf jeden Fall einen Waffenschein hat.
    In Deutschland gibt es laut eines Forum ca. 600 Waffenscheinbesitzer. Da diese Angabe nicht belegt ist in diesem Forum, werde ich mal beim statistischen Bundesamt anfragen.
     
  19. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich habe s nochmal zitiert, falls du das immer noch verdrehen nennst.
     
  20. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Genau das nenne ich verdrehen.

    Diese Aussage hat rein gar nichts mit Sportschützen zu tun. Diesbezüglich gibts eine andere:

    Oder:
     
  21. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Wie kommst du denn darauf dass er auf jeden Fall den Waffenschein hat ? Wenn nicht aus dem Grund dass er Sportschütze ist.

    Egal auch, ich schätze einfach du hast da waffenrechtlich was verwechselt hast zu Beginn der Diskussion. Denn deine Aussage liest sich so als wären dir die Unterschiede zu Beginn der Diskussion nicht so ganz klar gewesen. Und ja mag sein dass ich es so interpretiere, aber anders kann ich die Aussage dass er auf jeden Fall einen Waffenschein hat nicht erklären. Eben aus dem Grund da es nicht allzu viele Waffenscheininhaber gibt, dass du gleich drei kennst ist ja schon enorm.
     
  22. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Hat jetzt mit dem eben diskutieren "Verdrehen" nichts zu tun aber gut. Auch das habe ich bereits erläutert. Wieso hat er das Ding scharf im Nachtkasterl liegen? Ich habe das einfach als Grundlage dafür genommen, dass er einen Waffenschein hat. Kannst du gerne nachlesen. ;)
     
  23. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Habe ich nachgelesen, ist mir aber nicht schlüssig genug diese Annahme. Vermutlich hatte er das Ding scharf im Nachtkasterl weil er sich um die Vorschriften wie die Waffen aufzubewahren nicht gekümmert hat.
     
  24. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wird wohl so sein, meine Annahme war einfach falsch.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Gute Frage. Aber der Schluss, dass er einen Waffenschein haben muss, ist dennoch falsch und voreilig. Womöglich hat er das Ding in der Schublade liegen, weil ihm so war, und damit das Waffengesetz gerade verletzt.
     
  26. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wie gesagt. ;)
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Ja sorry, hab wiedermal schneller geschrieben als zu Ende gelesen.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Naja, es ist schon ein Unterschied, ob sich jemand Mutters Küchenmesser greift oder ob ein Vater seinem anscheinend psychisch gestörten Sohn (immerhin war er ja in Behandlung und hat diese gegen den Rat der Ärzte abgebrochen, und dann ist eben nicht damit zu rechnen, dass der immer weiß, was er tut) quasi uneingeschränkten Zugriff zu einer Schusswaffe gewährt, ihn gar mit auf die Schießbahn nimmt und dort den gezielten Schuss trainieren lässt. Mal abgesehen davon ist eine Schusswaffe allein schon deswegen gefährlicher, weil sie auf Entfernung tötet. Ein Küchenmesser kann dem Angreifer im Nahkampf sicher leichter entwedet werden. Auf alle Fälle wären es keine 15 Opfer geworden.

    Von daher hinkt dein Vergleich schon gewaltig. Und eine weggeschlossene Waffe ist nunmal schwerer zu bekommen, zumindest ist es wahrscheinlicher, das der "Dieb" beim Aufbrechen des Schlosses erwischt wird. Sowas dauert `ne Weile (zumindest bei geeigneten Schlössern und keinen 2,50 € -Teilen aus `m Ramschladen) und geht auch nicht ganz geräuschlos vor sich. In `nem ordentlichen Tresor mit Zahlenschloss ist das Ding sogar praktisch unerreichbar, wenn man die Kombination nicht kennt.

    Ich hätte den Mann hinter Gitter geschickt. 1. Zur Strafe und 2. zum eigenen Schutz. Vielleicht hätten sich die Gemüter der Angehörigen bis zur Freilassung wieder beruhigt, erst Recht, wenn sie die Strafe als angemessen empfinden.

    Noch mehr Fahrlässigkeit wie in diesem Fall geht jedenfalls nicht. Da hätt er dem Sohnemann die Waffe auch gleich selbst geladen in die Hand drücken können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2011
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Das er psychisch gestört und in Behandlung war, wusste ich nicht. Unter den Umständen ist es natürlich was anderes.

    Aber angenommen, der Vater hätte nen Waffenschrank gehabt, der Sohn hätte sich entweder Schlüssel geklaut, oder das Ding aufgebrochen, wenn mal keiner zuhause gewesen wäre.
    Ich bleibe dabei, wer den Entschluss zu so einer Tat gefasst hat, bei dem haperts dann auch nicht dran ne Waffe zu besorgen.
     
  30. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Dem Vater gebührt alleine schon eine Mitschuld, weil er weiß dass sein Sohn ein Psychopath ist, der "die ganz Welt umbringen" will und ihn trotzdem mit zum Schiessstand nimmt. Und Waffen zuhause lagert. Und dann auch noch offen.
     
  31. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Kann man so einen Waffenschrank einfach "aufbrechen"?? :gruebel: Ist ja kein Nachtschränkchen in dem Oma ihre Goldzähne versteckt.