Freunde und Helfer

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 16 Juni 2007.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Freundlich und hilfreich sein stelle ich mir ja mal anders vor :D
    Da stolpert man an ein und demselben Tag in der SZ über gleich 3 Artikel, die zumindest zum Schmunzeln anregen. Der erste Polizist, ein ehemaliger Ermittler, hat einem Bäcker "41 Schusswaffen, darunter zwei Maschinenpistolen, rund 100 Kilogramm Munition, mehrere Kilogramm Schwarzpulver und eine Rohrbombe geliefert", der zweite befindet sich im Erziehungsurlaub, was ihn nicht davon abhält rumänische Erntehelfer wie Sklaven zu halten. Der dritte, ein Kriminalhauptkommissar (!) ist zu blöd, seine Waffe vernünftig zu entladen. Wenigstens hat er keinen Unbeteiligten getroffen. :top:

    Man sollte sie besser bezahlen, dann hätte man erstens schlauere Leute und diese kämen zweitens nicht auf dumme Gedanken.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Ein sehr netter :zwinker: thread den du zu später Stunde eröffnest :top: Das Lachen bleibt mir bisweilen im Hals stecken :zwinker:
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Bemerkenswert fand ich daran eigentlich nicht, dass Polizisten durch Straftaten oder Blödheit auffallen (passiert ja häufiger, hier bei uns auf einem Revier gab es beim Entladen oder war es Putzen auch schon mal so einen Blattschuss. 200 Meter von meiner damaligen Wohnung), sondern nur die Häufung der Fälle und dass die 3 Artikel innerhalb von gerade mal 71 Minuten erschienen.
     
  5. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Ach, der Erste hat doch recht FREUNDlich die Waffen geliefert und der zweite lässt bei der Ernte HELFEN, passt doch also....

    nur zu dem Dritten fällt mir nix ein, der würde höchstens das Klischee bedienen, dass man geistig ganz besonders ausgerüstet sein muss, um zur Polizei oder zur Bundeswehr zu gehen.