Freuen: ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "EM 2016 Forum" wurde erstellt von bayer04_princess, 18 Juni 2012.

  1. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Nun nimm mal langsam den Stock aus'm Boppes. :suspekt:

    Verstehe doch bitte, dass man in diesem (durchaus) wundervollem Deutscheland auch die Meinung eines anderen zu akzeptieren, möglichst gar zu tolerieren, hat.

    Wo ist dein Problem? Schrei nicht gleich, dass du keins hättest - ich fürchte, du hast es! :suspekt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2012
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    Der perfekte Nazi-Bazi.
     
  4. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Na schau, du hast meine 110%, was kann ich denn dafür?

    Es ist Sport und nicht mehr, auch wenn Frau Merkel mehr daraus machen will, um Sympathien zu sammeln.

    Es geht da nicht um die Frage "Deutschland oder Italien", es spielt die deutsche Nationalmannschaft gegen die italienische.


    Am liebsten sind mir diejenigen, die bei EM und WM die Deutschlandflagge rauskramen und sonst nicht einmal in der Lage sind unsere Regierungsform zu benennen.
     
  5. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    :suspekt: Du solltest dringend abnehmen.
     
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    - Carl Zuckermayer, Des Teufels General

    Wenn du also nur Deutsch bist und bei dir nix zusammen geflossen ist, dann ergibt zumindest einiges einen klareren Sinn.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Einfach klasse, Keule! :top:
     
  8. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Nun, wenn man eine Gruppe (wie die Deutschen) o./u. sich als Bestandteil einer Gruppe auffasst, muss auch immer eine Distinktion zu den anderen Gruppen vorliegen. Dieses Distinktionsmerkmal ist im Idealfall für den Zusammenhalt der Gruppe im kollektiven Bewusstsein der Gruppe positiv und besser besetzt als bei anderen Gruppen, resultierend in einem Stolz zu dieser Gruppe zu gehören als auch in einem gestärkten Selbstbewusstsein. Das können bestimmte Eigenschaften sein, die man sich als Gruppe zuerkennt (Fleiß, Sorgfalt, Sparsamkeit), oder auch Erfolg im Sport gepaart mit Attributen wie Willen, Robustheit, Kämpferherz oder Nationalstolz selbst.
     
  9. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Zusammengeflossen...............:suspekt:.......Carl Zuckermayer:D:top:lässt grüßen.
     
  10. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    jetzt mal im ernst: könnt ihr für polid-love nicht immer nen eigenen thread aufmachen.
    datt geht einem echt auf die nüsse.

    so long
     
  11. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Huuiiii, das war knapp. Bei 220% platzte naemlich normalerweise...
     
  12. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.552
    Likes:
    1.736
    Ich bin im Rheinland geboren und zu 10.000 % Rheinländer und - by the way off topic - mir geht Deutschland, abgesehen vom Fußball, seit 10 Jahren zunehmend auf die Nerven...
     
  13. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Den Abschnitt kann ich nach einem Tag nun nicht mehr bestätigen – tatsächlich wird bei diesem Artikel mittlerweile fast jede Kritik, die der Publikative mangelndes Fachwissen vorwirft, unterschlagen und nicht mehr zugelassen (unter der fadenscheinigen Begründung, dass „jeder Nationalismus auf Dauer rassistisch“ sei), so dass einem die Möglichkeit einer Antwort bzw. generell einer Diskussion mit dem Blog-Ersteller nicht gegeben wird. :D Was für ein lachhafter Blog.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nu.

    Konsequenterweise müssten diese ja dann auch gegen die Europameisterschaft, gegen Weltmeristerschaften und gegen jegliche Teamsportveranstaltungen, in denen Nationalteams gegeneinander antreten, sein.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ja, warum auch nicht?

    edit: ah, jetzt hab ich doch noch die studie gefunden, was schon mal vor ein paar jahren in einem anderen thread zum gleichen thema diskutiert wurde:

    Wie Nationalismus, Patriotismus und Fremdenfeindlichkeit miteinander zusammenhängen - Philipps-Universität Marburg - Pressestelle der Philipps-Universität
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2012
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Hauptsache Du singst bei der Nationalhymne nicht die 1.Strophe. Sonst könntest Du schief angeguckt werden. ;)
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Es war mir schon immer suspekt Fahnen hinterherzulaufen bzw. anders: Ich habe es schon immer abgelehnt den Farben einer Fahne hinterherzulaufen, weil sich da auch sehr Viele darunter versammeln, die ich nicht mag bzw. ablehne.

    Ich fände es ja schon fast putzig, dass sich jemand einen Schlachtruf aus dem 30jährigen Krieg zu eigen macht, der anscheinend auch noch ursprünglich schwedischer Abstammung war und den dann die katholischen Truppen für sich beansprucht haben :lachweg: wär's halt nicht wieder so, dass die braunen Reitstiefelträger das dann auch wieder cool fanden :schlecht:

    Es bleibt, wie fast immer:
    Die haben entweder keinen Plan von dem Spruch unter dem sie sich versammeln oder sie finden's wieder toll, dass es ein Motto war unter dem auch die Wehrmacht kämpfte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2012
  18. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Sorry, aber jeder kann für jede Behauptung irgendeine Studie erstellen, wenn er es nur will, darum würde ich auf Studien nicht sonderlich viel geben. Ich habe mal in einer Studie gehört, dass Vollbartträger im Schnitt reichere Menschen sind als Männer ohne Bart. Stimmt, aber nur, weil Männer im Alter eben eher Vollbärte tragen als junge Männer und alte Männer natürlich mehr Geld anhäufen konnten als Jugendliche und Mitdreißiger. Macht die Studie, die ich las, nicht falsch, änderte die Interpretation aber völlig.

    Ich bin jedenfalls schon länger als 2002 bis 2006 „national“ bzw. „patriotisch“ eingestellt und habe bislang in diesem Jahrzehnt noch keine fremdenfeindlichen Strukturen bei mir nachweisen können, zumal ich auch nicht wenige „fremde“ Freunde und Bekannte habe, die um meine politische Ausrichtung wissen – ganz einfach, weil TROTZ meiner nationalen politischen Ideologie die Befürwortung der Demokratie bei mir sehr hoch ist, was in dieser sogenannten Studie scheinbar kategorisch ausgeschlossen wird (sonst würde in dieser Studie nicht Patriotismus der Demokratie gegenüber gestellt werden). Allerdings gilt man heute ja schon als fremdenfeindlich, wenn man die Integrations- und Ausländerpolitik in Deutschland und der EU kritisiert.

    Lustig ist ja der Satz „Personen, die nach der WM befragt wurden, waren nationalistischer und weniger patriotisch eingestellt als diejenigen, die vor der WM befragt wurden.“
    Jeder Patriot ist ein Nationalist, auch wenn er das nicht gerne hört – er ist eben „nur“ ein inklusiver Nationalist und kein exklusiver Nationalist, wie Rechtsextreme, die in dieser Studie mit „Nationalisten“ wohl gemeint zu sein scheinen (?). Komische Studie.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Sorry, wer wissenschaftliche Erkenntnisse nicht ernst nehmen will und diese sachlich diskutieren möchte, sondern dies mit einem "Sorry, aber jeder kann für jede Behauptung irgendeine Studie erstellen, wenn er es nur will, darum würde ich auf Studien nicht sonderlich viel geben" abtut, mit dem brauch man auch nicht weiter diskutieren.
     
  20. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wenn jede Studie für dich ein „wissenschaftliches Erkenntnis“ ist und du jede Studie ohne sie zu hinterfragen als Fakt abtust, obwohl jeder Studien anders interpretieren kann und keiner weiß, wie genau diese Studie durchgeführt wurde, dann brauche ich wirklich nicht mehr weiter mit dir darüber diskutieren.
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Also ich war schon paar mal auf Public Viewings, und schaue auch desöfteren mal in unserer Kneipe. Viele haben ein DFB Trikot an, manche ne Fahne umhängen, viele erheben sich und singen die Nationalhymne lautstark mit, viele freuen sich wenn Boateng den Ronaldo ausschaltet. Nen Hitlergrtuß habe ich bisher noch nie gesehen, und auch keine U-Bahn Gesänge. Da sollte sich der Blogschreiber mal fragen ob er vielleicht die falschen Freunde hat, oder einfach in der falschen Gegend wohnt, ich tippe aber eher auf eine blühende Phantasie, um seinen Blog bekannt zu machen und das Marketing scheint ja voll aufzugehen.

    Da werden youtube Videos und irgendwelche Geschichten aneinander gereiht und dann wird erzählt dass hätte man alles selbst erlebt, vermutlich innerhalb von 10 Minuten ...

    Ich habe weder bei der EM noch bei der WM irgend einen Deutschland Fan gesehen, der nen verbotenen Gruß macht. Ich sage aber nicht das gibts nicht. Gibts aber auch in jedem Fußballstadion. Das ist natürlich nicht zu beschönigen, aber das jetzt als Problem von Deutschen Fußball hinzustellen ist doch völlig lächerlich.

    Ich bin alles andere als rechts, habe einige Freunde die Ausländer sind, manche tragen ebenfalls das DFB Trikot weil sie hier aufgewachsen sind, andere hassen die deutsche Elf und hoffen dass wir verlieren und ausscheiden. Soll und kann jeder machen wie er will. Ich frotzele mit den einen und freue mich mit den anderen.

    Ich akzeptiere wirklich jede Meinung, wenn aber jemand meint er müsste anderen Leuten Deutschland Fahnen am Auto abknicken, dann frage ich mich was diese Leute für ein Problem haben. Die sollten mal zum Psychologen gehen, oder halt in ein Land ziehen mit dem sie sich besser identifizieren können.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    "Nationalistische Einstellungen befördern die Fremdenfeindlichkeit, die Befürwortung demokratischer Strukturen senkt sie"
    Das ist ist die Aussage der Studie - klingt für mich schlüßig und habe ich auch nicht großartig anders erwartet.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Sondern wessen Problem isses dann? Des chinesischen Fußballs?
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ich nehme nicht jede Studie als Fakt, wie diese Studie durchgeführt wurde, kann jeder nachlesen (Quelle ist im oben genannten link angegeben). Das ist völlig seriöse Forschung von einem der größten Experten auf diesem Gebiet.

    Interessant ist eher, dass Du die Erkenntnisse der Studie ablehnst, ohne genau dies nachgelesen zu haben. Aber genau das meine ich: Diskussionen sind unnötig, wenn jemand eine festgefügt Meinung hat die gegen Gegenargumente, Fakten o.ä. immun ist. Da kommen sofort die üblichen Phrasen: "jeder kann alles mit einer Studie beweisen", "glaube nur der Statistik, die du selber gefälscht hast", usw. usf.

    Alles schon 1000 mal gehabt, typisch für Foren, ist auch ok, ist aber ebenso langweilig und unergiebig und daher nicht weiter des Diskutierens wert, weil es dann gar kein diskutieren ist.
     
  25. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ich war zwar nicht oft beim Public Viewing (ich kann mit diesem gestellten Nationalismus und diesen Eventfans, die mit Fußball nichts am Hut haben, nicht viel anfangen), aber wenn ich es dann mal war, ist mir sowas auch nicht aufgefallen. Beim Spiel Deutschland vs. Türkei vor vier Jahren war ich dabei und hab türkische Fahnen inmitten der deutschen Fans gesehen, dabei wurde kein Türke angepöbelt und kein Deutscher angepöbelt, es war alles friedlich, obwohl dort doch angeblich so viele Nationalisten sind.

    Allerdings ist mir ein Vorfall aufgefallen, jedoch nicht von Fans sondern von der Security, die mehrere Deutsche reinließen, aber scheinbar muslimisch aussehende Menschen nicht. Kann aber auch sein, dass die vorher Ärger gemacht haben, das weiß ich nicht.

    Gibt dabei nur den Haken, dass auch Nationalisten oftmals demokratische Strukturen befürworten, scheinbar ein Widerspruch in sich.
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    In Berlin muss man aufpassen, wenn man für die falschen jubelt: Fanmeilen-Gewalt: Nur, weil ich auch für Griechenland jubelte
     
  27. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Dann erkläre mir nun mal, wo ich – als selbst ernannter Nationalist (ein Nicht-Nationalist würde mich wohl eher nur „Patriot“ nennen, da ich kein exklusiver Nationalist bin) –, also meinetwegen: wo ich, als Patriot, aufgrund meiner politischen Ausrichtung fremdenfeindlich bin oder Gefahr laufe, fremdenfeindlich zu werden, wie diese Studie impliziert? Ich erkenne an mir selbst, dass ich nicht rassistisch oder faschistisch bin, tatsächlich habe ich mich schon genügend für Ausländer eingesetzt und sie aktiv verteidigt und das, obwohl ich eben national-gerichtet denke, so, wie man allgemein „rechts“ definiert.
    Und ja, eben genau dies ist auch ein Fakt. Warum sollte ich dann also dem „Fakt“, dass jeder Patriotismus in Fremdenfeindlichkeit mündet, nicht kritisieren dürfen, wenn ich Gegenbeispiele hab, selbst eins bin und selbst noch andere kenne?
     
  28. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ich bin froh, dass ich sowas noch nicht miterlebt habe, zumindest nicht auf Fanmeilen. :suspekt:
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Gar kein Haken und auch kein Widerspruch zur Aussage der Studie.
     
  30. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Bekloppte gibt es leider überall. :suspekt:
    Aber stell Dir mal vor, es würde ein Public Viewing bei einem X-Belibigen BL Spiel geben, was wäre dort los .....
     
  31. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ganz genau so sind auch meine Erfahrungen! :top:

    Und wenn bei paar Millionen friedlichen Fans plötzlich 20 oder 50 auffallen und man daraus nun schlußfolgert dass alle Deutschlandfans Nazis sind, dann kann man auch sagen, alle Fußballfans sind Verbrecher und alle U-Bahn Fahrer sind Schläger und alle Übergewichtigen fressen täglich 5 Schweine etc. pp.

    Gerade die Links-Außen Fraktion die immer Toleranz und Differenzierung fordert macht sich doch an dem Punkt völlig unglaubwürdig und zeigt dass sie auch keinen Schlag besser ist, als die Leute die sie eigentlich genau deswegen verachten. Ich nenne das beschränkt, sowohl links-außen als auch natürlich die wenigen, die das tatsächlich tun und ihre rechte Hand erheben.

    @Rupert: Klar ist das ein Problem des deutschen Fußballs, aber nicht (ausschließlich) des Nationalfußballs. (So meinte ich das) Die Gesänge und Gesten gibt es auch in der Bundesliga oder der dritten Liga. Da brauchts kein schwarz-rott-goldenes Trikot für. Idioten gibts halt überall, nicht nur im Fußball.